iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 037 Artikel
Mit MZD Connect ab 2013

CarPlay bei Mazda: Vorbildliche Nachrüstung von Altmodellen

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

Immer wenn wir „Mazda“ lesen, fällt uns dieses YouTube-Video zur richtigen Aussprachen der großen Fahrzeug-Hersteller ein – korrekt ausgesprochen klingt die japanische Marke eher nach „matsuda“ und nicht nach „matzda“. Doch vergesst den Namen, der Autobauer hat gute Nachrichten für seine Bestandskunden.

Mazda Carplay

Anwender, die in ihren Fahrzeugen bereits das Entertainment-System MZD Connect einsetzen, können zukünftig die Apple-Lösung CarPlay nutzen. Der Japaner setzt, anders als die Konkurrenz, keinen Neuwagenkauf voraus und verzichtet, anders als BMW, auch auf wiederkehrende Abo-Kosten.

Ab sofort halten Apps und Inhalte von Smartphones mit einer neuen Smartphone-Integration Einzug in die Mazda Modelle. Das System ist über die Anwendungen Apple CarPlay und Andriod Auto in der Lage, ausgewählte Inhalte eines Smartphones direkt in MZD Connect zu übertragen. Dabei ist das System nicht nur für alle Mazda Neufahrzeuge als Option bestellbar, sondern lässt sich auch für alle Mazda Modelle mit MZD Connect, das erstmals im Mazda3 2013 eingeführt wurde, nachrüsten.

Die Umrüstung zur Nutzung von Apple CarPlay und Android Auto beinhaltet ein Softwareupdate sowie die Installation eines neuen USB-Hubs. Das Smartphone wird dann über Kabel mit dem neuen USB-Hub verbunden. Die Software lässt sich intuitiv über den Multi-Commander oder per Sprachsteuerung bedienen.

Die Kosten der Smartphone-Integration belaufen auf 300 Euro (als Option für Neufahrzeuge) bzw. auf 220 Euro (als Nachrüst-Kit für MZD Connect zzgl. Einbaukosten). Beide Varianten sollen sich ab Ende des Monats bestellen lassen.

Mit Dank an Christian!

Freitag, 13. Jul 2018, 16:45 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oha. Ich habe bei Instagram schon von Mazda direkt erfahren das es diese Jahr noch News gibt. Aber das die so gug sind hätte ich net gedacht

  • Klasse Zug von Mazda. Langsam gelangen sie bei mir in die engere Auswahl als nächstes Fahrzeug, Innovative Motoren, keinen Partikel oder Adbluemüll und Preis-Leistung stimmt!

    • Naja der 2013er Golf 7 meiner Frau wurde auch von VW mit CarPlay nachgerüstet. Das war aber schon vor ca. 1 Jahr und hat um die 250€ gekostet.

      • Ja und? Das macht VW auch nicht mehr besser… Ein Konzern der durch seine gigantischen Betrügereien und Politikorruption Zehn- wenn nicht Hunderttausende Autobesitzer (von denen die wenigsten VW besitzen) um Milliarden Euro an Eigentumswerten geschädigt hat und sich so schäbig verhält verkauft an mich kein Auto mehr… selbst wenn Apple CarPlay inklusive iPhone X geliefert werden würde. Ganz abgesehen von der Innovationsschwäche dieses Unternehmes

      • Ich habe einen Golf 7, Bj. 2014. Laut Händler geht die Nachrüstung nur, wenn ich das Teil im Handschuhfach wechseln lasse. Kosten ca. 2000 €.

      • Und?! Es hat auch ewig gedauert bis bei VW einfach mal n USB Port drin war. Der Multi Anschluss in dem man für jedes Gerät n Spezial VW Kabel brauchte war ja ne reine Insel Lösung

    • Volker Sassmannshausen

      Das stimmt so leider nicht. Ab dem 2 Liter Motor bekommen alle Mazda in Zukunft AdBlue.

  • Nachdem Gnocchi und Tagliatelle in Deutschland aussprachlich gescheitert sind, habe ich keine große Hoffnung für Mazda… ;-)

    ^^

  • Danke für das Video und sehr vorbildlich von Mazda

  • Sehr vorbildlich. Vielleicht ziehen die anderen Hersteller nach. Habe mir vor kurzen einen neuen Honda CR-V zugelegt. Laut Apple Seite soll CarPlay funktionieren, klappt aber nur in der Sparversion mit Sprachsteuerung. Der Händler wusste es nicht bzw. wollte es nicht wissen.

  • Vorbildliche Kundenbindung. Und für den Konzern auch noch gewinnbringend. Genial!

  • Find ich super von Mazda! Würde gerne meinen 17-er Grand Cherokee nachrüsten, nur leider macht da Fiat nicht mal bei fast neuen Modelen mit…

  • Hut ab! Und das aus Asien… Naja, leider ist mein Tiguan schon bestellt – leider nur mit kabelgebundenen CarPlay, es sei denn VW bekommt es zum Modelljahr 2019 noch hin.

  • Endlich! Das Mazda Connect System ist eine Zumutung!

  • Die Japaner machen vieles richtig. Wenn mein A5 schlapp macht, wird es definitiv mal wieder ein Japaner, schätze ein Toyota GT86.

  • Finde ich klasse sowas! Immerhin gibt es keine 19,99€ pro Monat wie bei diversen anderen Anbietern. Die 220€ haben sich da schnell gerechnet :)

  • Klasse! Ich lasse es nächste Woche für gut 200€ bei VW für einen Golf 7 nachrüsten. Die Preise sind echt ordentlich.

    • Kannst du mir verraten, wie? Ich habe ein 2013er Golf 7 Variant und wollte das immer nachrüsten. Hatte aber im Netz nur gelesen, das einiges getauscht werden müsste, was Kosten und Nutzen nicht mehr miteinander vereinbar gemacht hätte. Grüße

  • Da sollten sich mal andere Hersteller eine Scheibe abschneiden. Top.

  • Finde ich super! Genau der richtige Weg.

  • Mazda ist zwar nicht unbedingt mein Autohersteller, aber das ist wirklich vorbildlich!

  • Super Sache. Ich wünschte VW würde eine ähnliche Lösung anbieten. Dann würde ich mein Navi entsorgen.

  • Da können sich die Deutschen Raffgeier ne Scheibe abschneiden!

  • An sich wirklich vorbildhaft, allerdings wird es nur das wired Carplay und Android Auto. Wireless wird es nicht geben. Kostenpunkt: 220€ + 1,4h Einbauzeit/-kosten

    Ohne Wireless macht CP leider nicht wirklich einen Sinn weil man dann erst recht wieder im Auto das Handy mir Kabel rumkugeln hat, was unter Umständen sogar gefährlich werden kann.

    Und das nur um Apple Maps/Google Maps im Auto zu nutzen?! Whatsapp etc. ist während der Fahrt sowieso ausgeschalten (Keine Touchbedienung während der Fahrt) und brauch ich im Auto genauso wenig wie Facebook usw.

    Da warte ich lieber, dass Mazda dem MZD ein Update gibt und man Routen importieren kann. Dann kann es wirklich alles, was man braucht.

    • WhatsApp/iMessage funktionieren über CarPlay sehr wohl – wobei WhatsApp noch etwas buggy ist …

    • Hast du CarPlay schon mal gesehen?

      Ich nutze es im Kia Rio und bin total zufrieden. Die Navigation mit Karten kann ich direkt aus Terminen starten bzw. schlägt es gleich den Weg nach Hause vor. Das kann das integrierte Navi nicht.

      Die Music App und somit der Zugriff auf Apple Music oder Spotify ist direkt vom Autoradio möglich. Wobei die Spotify App kein Geschenk ist… ebenso funktioniert Audible was für mich wichtig ist.

      Die Sprachsteuerung über Siri funktioniert meines Erachtens sogar besser als direkt am iPhone.

      WhatsApp ist definitiv nicht aus während der Fahrt. Der Eingang der Nachricht wird im Display angezeigt und man kann sie diese vorlesen lassen und per Spracheingabe beantworten.

      Es ist also schon etwas mehr als nur Karten und „nich funktionierendes“ WhatsApp.

      Der Vorteile des Kabels ist das das Smartphone auch gleich geladen wird. Eine Halterung sollten die meisten eh schon haben.

      • Weiterer Vorteil mit Kabel ist der bessere Sound beim Musikhören übers iPhone. Sobald mein 8 Plus ’nur‘ über Bluetooth verbunden ist, ist definitiv eine negative Veränderung im Klangbild zu hören. Ich hab’s jedenfalls so bei meinem Nissan Maxima SR 2017 (ein US Modell) festgestellt, mit CarPlay und Bose Soundsystem serienmäßig.
        Ach ja, der Nissan ist schwarz und das iPhone die (PRODUCT)RED edition mit 64GB ;)

  • Habe Apple CarPlay in einem Passat B8. CarPlay finde ich allerdings selbst als Applefreund relativ nutzlos. Der wirkliche Mehrwert beim Discover fehlt mir irgendwie.

  • Juhu, gleich mal meine Werkstatt anrufen.. :-)

  • Jetzt noch einen MX-5 NB finden, dann wäre die Welt ein Paradies

  • Ich frag mich echt, wer heute noch ein Auto besitzt…

  • Schickt den Bericht mal zum BMW Vorstand.

  • Nicht dabei der MX5. Also nicht bei allen Modellen.

  • Moin,
    das ist aber bei der Hyundai/Kia Group besser.
    Die haben gratis für alle alten Gen4.0 Navis CP/AA per update nachgerüstet. Das geht bis Fahrzeuge aus dem Jahr 2014 zurück.

  • Als ich meinen Mazda 3 2013 gekauft habe, hieß es, nächstes Jahr kommt CarPlay als kostenloses Update.
    Als 2017 der neue CX5 vorgestellt werden sollte, hieß es im Vorfeld, er hat CarPlay und die älteren Mazda werden nachgerüstet.
    Also ich würde die Hoffnungen nicht zu hoch schrauben.
    Heuer hab ich Mazda den Rücken gekehrt und hab jetzt ein Auto mit CarPlay serienmäßig.

  • Hab das Update Anfang Juli bestellt und bis jetzt noch nichts gehört. Bei Mazda arbeiten anscheinend nur Schläfer !!!

  • Mein Auto steht bereits bei Mazda und bekommt Car play nachgerüstet. – ein Neuer Usb Port wird hierbei eingesetzt, dass das Handy auch schneller geladen werden kann. Kostenpunkt 390 € inkl. Einbau.

  • Schneller Laden konnte man im MX5 ND schon immer.
    Schaut mal unten in den Beifahrerraum. Da ist eine 12V Steckdose.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24037 Artikel in den vergangenen 4098 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven