iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Erweiterung für Kabel-Integrationen

CarlinKit 4.0: Wireless CarPlay zum Nachrüsten

Artikel auf Mastodon teilen.
79 Kommentare 79

Der CarlinKit-Adapter ist mittlerweile in Version 4.0 erhältlich, es ist schon ein ganzes Weilchen her, seit wir derartige Erweiterungen für das Bereitstellen von Wireless CarPlay das letzte Mal berücksichtigt haben. Leserberichten zufolge funktionieren die Boxen in der Regel sehr gut und aktuell kann man beim Aktionspreis von 95,99 Euro hier auch ein wenig sparen. Normalerweise wird das aktuelle CarlinKit-Modell in Deutschland für rund 120 Euro angeboten.

Carlinkit Box

Wohlgemerkt: CarlinKit setzt eine vorhandene CarPlay-Integration voraus. Die Box sorgt einzig und allein dafür, dass man sein iPhone nicht mehr über Lightning verbinden muss, sondern Apples Auto-Erweiterung auch drahtlos nutzen kann. Ganz nebenbei können Android-Nutzer hier auch von einer drahtlosen Anbindung an Android Auto profitieren.

Mit der aktuellen Version 4.0 wurde CarlinKit den Entwicklern zufolge weiter verbessert. Dazu zählt verbesserte Stabilität ebenso wie schnellere Verbindungen. Die Installation geht in wenigen Schritten vonstatten. Die CarlinKit-Box wird an den USB-Anschluss für CarPlay angeschlossen und kann dann die drahtlose Verbindung zum iPhone aufbauen.

Carlinkit

Bei eingerichteter Verbindung sind dann auch Firmware-Updates für die Box möglich, die sich nach dem Aufruf der IP-Adresse 192.168.50.2 von Safari aus über das Konfigurationsmenü von CarlinKit installieren lassen.

Bitte achtet vor dem Kauf auf den für euch angezeigten Preis. Bei den letzten Aktionen waren die CarlinKit-Sonderpreise jeweils nur für relativ kurze Zeit verfügbar.

Produkthinweis
Carlinkit 4.0 Wireless Apple CarPlay & Android Auto 2-in-1-Adapter, für kabelgebundene CarPlay-Autos Modelljahr:... Aktionspreis 95,99 EUR

CarPlay aktuell mit Siri-Problemen?

Wenn wir von CarPlay sprechen gleich noch die Frage in die Runde, ob ihr bei der CarPlay-Nutzung derzeit verstärkt über Probleme mit Siri stolpert. Hier häufen sich derzeit die Berichte von Lesern, die sich über regelmäßige Abbrüche nach Kommentaren wie „Bin dran…“ oder „Einen Moment noch…“ beschweren.


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Nov 2022 um 18:15 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Habe ihn vor einigen Tagen für 50 € im Angebot gekauft. Bin mal gespannt, wie er funktioniert

    • Gibst Du uns hier feedback nach dem Test des Gerätes?

      Das würde den anderen Lesern bei der Kaufentscheidung sicherlich helfen

    • Der 2.0 und auch der 3.0 laufen seit Jahren problemlos in Hyundi i30.

    • Hab das Ding vor ca. 1,5 Monaten bei Miniinthebox für 50 Euro bestellt. War auch noch ca. 2 bis 3 Wochen bei mir.
      Funktioniert einwandfrei. Kleines Kästchen, das sich überall unterbringen lässt. Funktion ebenfalls ohne Probleme. Man drückt im Auto auf die CarPlay Taste und innerhalb von ca. 10 bis 15 Sekunden hat man Wireless-CarPlay.
      Von mir eine absolute Empfehlung. Man sollte halt nur mal die Augen aufhalten, ob man das Ding nicht mit irgendeinem Gutscheincode für ca. 50 Euro bekommt. Dann lohnt es sich richt.

  • ich hatte von Carlink die Version 2.0 und 3.0.
    Sind beide zurückgegangen, da sie mir zu träge waren und die Telefonie war sehr schlecht.

    mit CarPlay und Siri hab ich keinerlei Probleme.

  • Daaaaanke für die Info. Gekauft. Habe bisher nur gutes gehört!

  • Ich davon wieder zur Kabelverbindung zurückgegangen. Ich hatte 2.0 oder so, jedenfalls nicht die aktuelle. Immer wieder langsamer Verbindungsaufbau und Abbrüche. Hat keinen Spaß gemacht. Jetzt kommt das iPhone in den Halter mit Lightning Anschluss und alles läuft.

    • Hatte Wireless-CarPlay in diversen Leihwagen. Die kabelgebundene Variante ist eindeutig vorzuziehen, da keine Verbindungsabbrüche und keine Latenz. Diese Drittanbieterlösungen werden sicher ähnlich sein.

      • Kann ggf. auch am iPhone liegen. Hatte ein iPhone X, welches ich in einem Kabel-CarPlay-only Fahrzeug problemlos betrieben hatte. Als ich dann auf ein Fahrzeug mit Wireless CarPlay gewechselt habe, hatte ich ständig Verbinungsabbrüche. Extrem nervig.
        Seitdem ich ein iPhone 14 Pro habe: kein einziger Verbinungsabbruch mehr.

        Scheinbar scheint Wireless etwas mehr Leistung von gewissen Chips einzufordern, als das iPhone X stabil liefern konnte…

    • Hatte den 3.0 & den Mini. Verstehe den Einsatzzweck davon einfach nicht wirklich.

      Auf längeren Fahrten stört es mich nicht, dass iPhone ans Kabel zu stecken. Zumal das iPhone in der Wireless Charging „Schale“ praktisch kaum geladen wird, wenn Google Maps, Blitzer Pro & Musik an ist. Dann hält das iPhone den Akkustand eher geradeso.

      Bei kürzeren Fahrten in der Stadt dauert die Autoconnect Funktion deutlich zu lange. In der Zeit in der die Verbindung aufgebaut wird, hab ich das iPhone 30x aus der Tasche geholt & angeschlossen.

      Dazu kommt es immer wieder (wie bei fast allen solchen Gadgets) zu kleineren Aussetzern kommt, wo nichts mehr geht. Adapter also ab & wieder dran, warten und dann gehts meistens eigentlich wieder. Ich will im Auto im Alltag aber nicht erst rumspielen müssen.

      Die Zeitverzögerung bei der Musikwiedergabe stört dagegen gar nicht, es dauert dann halt eine Sekunde länger beim Wechsel aufs nächste Lied.

      Waren nur meine Eindrücke & die eines guten Freundes & keine Aussage darüber, dass das keiner braucht.

        1. Zweck: Bequemlichkeit
        2. Zweck: Das Handy nicht ständig laden auf kurzstrecken
      • Du sagst, dass es dir nichts ausmachst das iPhone aus der Tasche zu holen und per Kabel anzuschließen, den Adapter aber ab und an mal aus dem USB-Port vom Auto zu ziehen und neu reinzustecken ist für dich aber unnötiges rumspielen. Irgendwie passt das für mich nicht zusammen. Ein Kabel kurz raus- und wiede reinzustecken ist doch weniger Aufwand, als das iPhone aus der Tasche zu holen.

        Ich habe auch die Version 3.0 im Auto, zusammen mit einem iPhone 12, und es funktioniert in 90% der Zeit echt super. Manchmal klappt die Verbindung nicht, dann muss ich den Adapter einmal kurz rausziehen. Sobald die Verbindung einmal hergestellt ist, bemerke ich keinen Unterschied zu kabelgebundenem Carplay.

      • Habe noch die 2.0 Version und null Probleme. Wollte ihn weder auf kurzen noch auf längeren Strecken vermissen. Nach 10 Sekunden steht die Verbindung, es sind keinerlei Verzögerungen zu merken und Telefonie ist einwandfrei. Selbst früher mit einem iPhone 8.
        Es scheint wohl auch insbesondere von der Automarke anzuhängen. Massiv Probleme mit dem Adapter gibt es wohl bei Mazda.
        Ein gutes Forum zu dem Adapter: https://forums.macrumors.com/threads/carplay-adapter-to-convert-to-wireless-carplay.2193978/page-315

  • Für 100€ ? Da stecke ich das Kabel doch gerne weiterhin an und das iPhone wird auch noch Kostenlos ohne irgendwelche Adapter Geladen…

  • Ich habe gerade erneut den Adapter gekauft für mein neues Fahrzeug, habe aber noch einen älteren im Einsatz und bin begeistert. Endlich machen die in vielen Fahrzeugen verbauten Ladepads Sinn, da dennoch CarPlay läuft und kein Kabel nötig ist… Aber auch auf kurzen Fahrten bleibt das iPhone einfach in Jacke oder Rucksack und alles läuft ;)

  • VW Caddy (2017) hatte bis vor kurzem die 2.0 Version die ohne Probleme funktioniert hat und hab jetzt die 4.0 Version (nur gekauft weil ich dachte es wär irgendwas toller).
    Funktioniert einwandfrei, ist unsichtbar unter der Handyablage verbaut, die original USB Buchse ist per Adapterstecker (Aliexpress/ebay) an die USB Buchse vom CarPlay angeschlossen so das man bei längeren Fahrten das Handy auch laden kann.
    Ist halt für kurze Fahrten echt genial, muss nicht anstecken hat trotzdem alle Funktionen inkl. Navi und wenn man aussteigt vergisst man sein Handy nicht im Auto.

    • Könntest du sagen wie so ein Adapterstecker auf AliExpress heißt?

      • Das würde mich auch interessieren

      • Bei AliExpress „RCD 510 plug“, das sind die runden gelben bzw. grünen Stecker. RCD 510 ist VW Bezeichnung vom Radio wobei die vmtl. die letzten 15 Jahre nur solche Stecker verbaut haben. Ich kann leider nicht mehr genau sagen welche ich damals gekauft bzw. dann verbaut habe. Aber ich denke man braucht einen USB A Buchse auf VW und dann USB A Stecker auf VW. Kommt auch auf die Ausstattung vom Fahrzeug an, also ob z.B: USB Buchsen schon vorhanden sind.

  • „Bin dran“, „einen Moment noch“ höre ich nur auf den Homepod minis. Ein Neustart der Geräte und in 9 von 10 funktioniert es dann wie gewünscht. Nervt dennoch.

    Im Auto funktioniert Siri tadellos.

  • Moin zusammen, also ich kann diesen hier empfehlen. Unter IOS 16.1 funzt der ganz gut. Der Verbindungsaufbau geht schnell und vom Preis her ist der ein wenig günstiger. (Knapp 80,00 €)

    https://amzn.to/3UCRcjV

  • Ich hoffe die Version geht jetzt endlich auch in meinem Auto. Mein Vorgänger war da kein Problem.

  • Hab noch die Version 3.0 in Betrieb.
    Schon was sehr Feines, reinsetzen, Start drücken und alles verbindet sich vollautomatisch.
    Das iPhone wird nur dann geladen, wenn es muss.

    Hier in Verbindung mit einem Honda CR-5 Hybrid. (5. Generation)
    Hab das nachgerüstete Ladepad (war voll integrierbar) nach knapp 4 Jahren wieder rausgeworfen, da nur max. 7.5 Watt zum Laden anstanden. (Musik und Navigation via CarPlay und das XS Max hatte sich langsam wieder entladen)

    Jetzt mit meinem iPhone 14 Pro Max mit MagSafe und Apple MagSafe Puck, eine tolle Kombination.
    Der Anschluss befindet sich beim CR-V in der Mittelkonsole, unten, damit sieht man auch fast kein Kabel. (Puck (fest) und Telefon liegen unterhalb der Mittelarmlehne)

    Im Macroumers Forum gibt es seit Jahren viele Seiten, wo viele ihre Erfahrungen posten. Da gibt es viele nützliche Tipps.

  • Käpt'n Blaschke

    Ich finde CarPlay ist Gulasch. Apple hat es halbherzig hingemurkst und es hängt gerne mal mit jedem größeren iOS Versionsupdate. Dann wird wieder Fingerpointing betrieben. Der Autohersteller sagt es ist Apple und Apple murskst dann mit Updates daran rum. Für mich ist und bleibt CarPlay eine Notlösung, wenn man nichts besseres hat. Ich nutze lieber die integrierte Lösung in meinem Auto.

  • Hatte vorher mal die Ver. 2.0 und 3.0 gehabt, die haben aber bei mir im Peugeot nicht funktioniert.

    Seit ca. 3 Monaten habe ich die Ver. 4.0 und es funktioniert tadellos jeden Tag. Ich möchte echt nicht mehr ohne Wireless CarPlay. Das iPhone wird auch im Auto mit MagSafe Brodit Halter geladen.
    Funktioniert beides bestens zusammen.

  • yamalamadingdong

    QuadLock hat sowas auch im Angebot… aber die Bewertungen generell sind mir solche Dinger zu durchwachsen irgendwie. Kabel rein und gut, falls nicht von Fahrzeug werkseitig.

  • Ich habe mir vor einigen Monaten die 4.0 gekauft. Bis auf den etwas längeren Start bis es bereit ist. Bin ich extrem zufrieden. Es funktioniert sogar besser bei meinem Seat als die kabelgebundenen Variante. Das liegt aber an mein Seat es kommt ab und zu vor das ich das Kabel mehrfach verbinden musste bis Carplay startete. Ein Update von Seat gab es nicht. Mit dem Carlinkit 4.0 passiert das zwar selten auch. Aber das Kit macht den Connect Versuch automatisch solange bis es klappt. Einen Negativ Punkt habe ich allerdings was vermutlich am iPhone liegt. Wireless Carplay geht nicht zusammen mit Hotspot Modus. Also ein iPad mit WLAN versorgen während man selbst Wireless Carplay nutzt ist nicht drin. Das kann man wohl kaum das Tool zulasten legen. Wenn das Auto Qi Ladepad hat und ansonsten nur Kabel gebundenes Carplay kann ich das nur empfehlen. Wenn man keine Qi Lademöglichkeit hat braucht man das nicht wirklich da man für längere Strecken das iPhone laden muss.

  • Ich hab einen der Vorgänger. Absolut zufrieden. Die Verbindung dauert kaum länger bei meinem Wagen als mit Kabel und ist viel komfortabler. Ich hatte auch noch keine Aussetzer oder Abbrüche und benutze das Teil jetzt über ein Jahr. Und ich bin beim Laden davon weg immer zu laden wenn ich ins Auto steige denn das kann durchaus zu viel sein. Ich lade nur noch wenn es nötig ist.
    Außerdem habe ich das Gefühl, wenn es mal ausnahmsweise am Anfang mit dem koppeln nicht so genau klappt, dass das eher an meinem Auto liegt

  • Für alle, die eine Ablage haben und dort ihr IPhone eindocken wollen, ich habe da was für den mit 3D Drucker entworfen:
    https://www.thingiverse.com/thing:5632276
    Passt beim Tiguan 2019 unter dem Radio in das Fach, hat einen Kabelpilz und das Apple Kabel habe ich mit UV Kleber eingeklebt.

  • Habe v 2.0. wie groß ist denn der Geschwindigkeitsvorteil beim Start? Das Teil funktioniert in meinem Alfa spitzenmäßig!

  • Wie ist der Sound über AppleMusic? Bei BT ist das doch so ne Sache mit der Quali.
    Des Weiteren vermute ich mal, dass es eher was für kurze Fahrten ist, da der Akku auf langen Fahrten eh ans Kabel muss, oder?

  • Habe die Version 3.0 und bin eigentlich auch recht zufrieden. Der Verbindungsaufbau ist etwas langsam und generell reagiert es etwas langsamer aber im Großen und Ganzen läuft es gut. Mich würde jetzt auch interessieren, ob die 4.0 version fühlbar schneller ist im Vergleich zur 3ten Version. Hat da jemand Erfahrungen? Ansonsten ist ja nur der Android Support die größte Verbesserung.

    • Ist nur die Hardware besser geworden oder auch die Software?
      Habe Version 3 und seit dem Kauf noch kein Firmware Update gesehen

      • Habe eben bei mir ein FW update gemacht. Ging auch recht Easy mit der im Artikel beschriebenen Vorgehensweise bei der 3.0 Version. Hatte das aber auch vorher noch nie probiert und habe das Gerät seit knapp einem Jahr.

  • Mit Mbux im GLB läuft klasse, schon diverse Updates gemacht.
    Brauche kein Kabel mehr.
    Beste Investition.

  • Kann ich nur von abraten. Hatte das Teil getestet, hat auch erstmal getan, was es sollte. Allerdings stellte sich dann heraus, das die Sprachqualität beim Telefonieren vollkommen inakzeptabel war. Bei den Gesprächspartnern kam regelmässig nur digitales Gebrazzel an. (Mercedes MBUX und iPhone 13 pro)
    Ging daher leider zurück.

  • Bei mir funktioniert CarPlay mit meinem iPhone 13 pro max gar nicht mehr. Weder mit meinem Carlink Mini 3.0, noch direkt mit Kabel.

  • 100€ nur weil man zu faul ist ein Kabel reinzustecken? Gut, muss jeder selber wissen, mir wär es das nicht wert.

  • Ich habe mehrere von diesen Teilen.
    Außer an einem Panasonic-Doppel-DIN (m. Carplay) habe ich es bisher überall in Betrieb nehmen können.
    Allerdings gibt es beim Telefonieren schon einmal sehr unschöne Latenzen (> 1 Sek.).
    Seit dem letzen iOS 16.1.1 trennt sich das ganze auch schon mal nach einiger Fahrzeit. CarPlay mit USB funktioniert in diesem Fall noch und wireless CarPlay erst, nachdem ich das iPhone einmal neu gestartet habe (könnte also evtl. bei Apple liegen, das Problem).
    Eigentlich eine günstige, tolle Sache, aber läuft noch nicht so perfekt wie das serienmäßige wireless CarPlay in meinem BMW – leider!

  • Soll jetzt nicht hämisch klingen, ist wirklich eine Frage aus Interesse: Was ist der Mehrwert? Wir haben im Polo kabelgebundenes CarPlay und ich sitze ja eh so nah dran, dass das Kabel locker reicht und gleichzeitig wird das iPhone geladen…wozu Wireless und dafür ordentlich Geld ausgeben?

    • Weil ich das Mobiltelefon gar nicht in die Hand nehmen will. Egal, wo das liegt (Tasche, Jacke, Hose,…), es funktioniert einfach.
      Es gibt wenig Geld, das ich sinnvoller investiert habe. Wir haben das nur in einem von zwei Autos in der Familie. Der Nutzwrrtunterschied ist gewaltig.

      • Ich muss Shortman da zustimmen. Wireless Carplay ist so angenehm, dass ich mir das Kabelgestöpsel gar nicht mehr vorstellen will.
        Habe eine relativ unauffällige, aktive Magsafe Halterung im Auto und sobald ich ins Auto sitze kommt das Handy da drauf. Bis ich ausgeparkt habe steht auch die Carplay Verbindung und dank Eintrag im Kalender ahnt das iPhone auch schon wo ich hin möchte. Nur noch einmal drauf getippt und schon läuft die Navigation. Alles super.

        Was mich nur tierisch nervt ist die mehrmals tägliche Nerverei in Apple Maps bezg. Umweltzone in der Stadt. Nach der 500sten Wiederholung habe ich verstanden, dass es hier in der Innenstadt eine Umweltzone gibt…
        Außerdem ist bei Google Maps die Anzeige der Verkehrslage (v.a. auch bei innerstädtischen Straßen und Nebenstraßen) wesentlich umfangreicher als bei Apple. Ich vermute, dass halt einfach viel mehr Leute mit Google Maps fahren als mit Apple Maps.
        Das ist ärgerlich, weil ich schon häufiger und lange vor verstopfen Kreuzungen stand die bei Apple frei, bei Google Maps jedoch dunkelrot angezeigt wurden.

  • Gibt ja verschiedene Anbieter. Ich habe mich damals bewusst für ein anderes Modell für meinen Hyundai entschieden und es läuft alles reibungslos.

  • Kauft euch die Box über Aliexpress für um die 50€ statt für den Doppelten Preis bei Amazon.

  • Funktioniert das auch wenn man über WiFi ins Internet geht?

  • Ich habe sowohl im 2019 Tiguan als auch im Mustang 2020 einen 3.0er im Einsatz gehabt. Die Dinger haben eine viel zu hohe Latenz beim telefonieren. ( auch wenn man die manuell auf 300ms reduzieren kann)
    Ich telefoniere häufig darüber und es ist ne Katastrophe! Manchmal hängt sogar Google Maps optisch 10s hinterher! Das geht gar nicht! Hatte mehrfach Kontakt zum Support inkl. Videos von den Störungen. Ohne Erfolg! Jetzt liegen die Dinger nutzlos in der Mittelkonsole. Können gerne günstig erworben werden.

    • Bei meinem jetzigen bemerke ich nur beim Schauen von Videos einen sehr deutlichen Zeitversatz zwischen Bild und Ton. Vermutlich auch beim Navigieren, aber da spielt eine halbe Sekunde ja eher keine Rolle.

      Beim Telefonieren wäre mir noch nichts aufgefallen. Das scheint „normal“ schnell zu sein.

      (Volvo V90 Bj. 2020)

  • Ich hatte bis vor kurzem noch den CarlinKit 3 Mini. Lief anfangs problemlos (im Twingo). Irgendwann begannen dann Probleme mit Audio-Aussetzern. Darum habe ich dann ein Update gemacht und das war ein Fehler: Der Adapter lies sich nicht mehr konfigurieren. Auch ein Reset ging nicht mehr.
    Warum ich das hier erzähle (geht hier ja um den 4er)? Ich habe dann Erfahrung mit dem „Support“ der Firma gemacht. Ich hatte das Gerät bei dem „offiziellen“ Carlinkit Store auf Amazon gekauft – zu dem auch der Link im Artikel führt.
    Ich habe dasnn den Support unter der bei Amazon (bei der Bestellungübersicht gibt da den Punkt Support erhalten) verlinkten Adresse angeschrieben.
    Dafür fühlten die sich aber wohl nicht verantwortlich und verweigerten den Support mit dem Hinweis, sie seien nur für über die eigene Webseite gekauften Geräte zuständig. Ich solle mich an den Verkäufer wenden.
    Inzwischen gibt es noch mehrere andere Käufer, die auf Amazon entsprechende Erfahrungen berichten.
    Ich hatte dann noch über Suchmaschinen den Hinweis auf eine spezielle E-Mail-Adresse des Herstellers gefunden, die für auf Amazon gekaufte zuständig sein soll. Die Mail dahin blieb dann ganz unbeantwortet. Nur, dass ich jetzt auch noch ungeftragt Werbemails von CarlinKit erhalte…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven