iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 257 Artikel
50 GB Datenvolumen

CallYa Black: Vodafone bringt „Prepaid für Extrem-Surfer“

62 Kommentare 62

Mit der Tarif-Neuheit CallYa Black will Vodafone Nutzer ansprechen, die über einen überschaubaren Zeitraum hinweg extrem hohes Datenvolumen benötigen. Gleichermaßen eignet sich der neue Tarif auch für Deutschland-Urlauber.

Zum Preis von 79,99 Euro bietet CallYa Black für die Dauer von vier Wochen 50 Gigabyte Datenvolumen (zu 38 Gigabyte davon können im EU-Ausland genutzt werden), LTE Max mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde, Flatrates für Standard-Gespräche und SMS im Inland und EU-Ausland, sowie 500 Inklusiv-Einheiten (Minuten oder SMS) für Telefongespräche und Textnachrichten von Deutschland ins EU-Ausland.

Vodavone Callya Black Prepaid Tarif

Vodafone sieht CallYa Black als Rundum-Sorglos-Tarif für Extrem-Surfer. Das Angebot wird über alle Vodafone Flagship-Stores und ausgewählte Partner-Shops vertrieben und kann auf monatlicher Basis gekündigt werden.

Freitag, 08. Nov 2019, 8:53 Uhr — chris
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super…jetzt wäre statt der frickeligen Kündigung ein einfaches One-Click Wechseln per App zwischen dem tol CallYa Digital und CallYa Black super. Je nach Bedarf zwischen beiden Varianten mit einem Knopfdruck wechseln. Beide Tarife laufen ja eh über Bankeinzug, von daher könnte es ja bequem bleiben.

    Aber noch viel wichtiger: VODAFONE BRING ENDLICH E-SIM SUPPORT FÜR CALLYA DAMIT WIR DIE 4G APPLE WATCH MIT LTE NUTZEN KÖNNEN!!!!!!!

  • 79€…. das ist doch ein Witz? Oder…

  • Jetzt fehlt nur noch das Netz dafür.

  • Hmm… einen schönen Polo oder lieber 50GB Internet im Monat

    • „Schöner Polo“ hat mir gefallen :D

    • Das sind kleine Psychotricks.

      Wenn man nicht nachrechnet, glaubt man es kostet 79 € im Monat (948 € im Jahr), aber es sind 79,99 € alle 4 Wochen, also alle 28 Tage.
      Man zahlt also 13 x im Jahr und dann bleiben immer noch 1 oder 2 Tage (im Schaltjahr) übrig, die man zusätzlich bezahlen muss.

      Macht 88,54 € in einem Monat mit 31 Tagen bzw. 1042,73 € / 1045,58 € im Jahr. Differenz = 94,73€ / 97,58 €.

      • Dafür bekommst du aber auch nochmal ein 13. Mal 50GB dazu. Die Leistung erhöht sich also trotzdem

  • Im europäischen Ausland ist das Standard und zu einem Drittel des Preises zu bekommen. Warum klappt das nicht in DE? :-)

    • Weil man hier die Preise verlangen kann, es gibt leider ein Markt dafür. Wir kennen doch nur überteuerte Preise in schlechten Netzen.

    • Die einfache Antwort:

      jeder Markt hat andere Preise. Wenn hier Telekommunikation vielleicht eher teuer ist, ist man bei Lebensmitteln oder Autos sehr viel günstiger dran als bspw. in Skandinavien oder der Schweiz oder Österreich.

      Da kann man dann überlegen, ob einem wichtiger ist, dass Nahrungsmittel günstig sind oder die Nutzung des Mobilfunks.

      Es ist nicht so, dass rund um Deutschland lauter Millionäre wohnen, die jedes Produkt und jede Dienstleistung zum Spottpreis bekommen, während der Deutsche stets und ständig über den Tisch gezogen wird.

    • Weil in Deutschland Bau und Unterhalt der Infrastruktur teurer ist, und weil hier die Personalkosten wesentlich höher sind. Dazu kommt dann noch dass die Kosten für die Lizenzen sehr teuer waren.

      • @Micha … Personalkosten sind wesentlich höher …, Hahaha der war gut.
        Wir liegen bei den sogenannten Hochlohnländern (Einkommen über 30.000 €) der EU auf dem letzten Platz!
        Insgesamt gesehen liegen wir auf Platz 8.
        (Quelle eurostat)

    • Im Ausland werden die Frequenzen auch nicht für Milliarden € versteigert. Das Geld was dafür bezahlt wurde, wird an den Kunden weitergegeben.

    • Ein Drittel? Es sind eher 1/10: Netzanbieter Illiad in Italien mit 40 GB Allnet Flat 7,99€, Prepaid, monatlich kündbar. Nutze mittlerweile nur noch die italienische Sim. Das Preisgefüge in Deutschland ist lächerlich. Wenn mir jetzt jemand was von wegen Netzabdeckung erzählen möchte, dem sei nur gesagt Mailand nach Rom im Zug durchgängig 4G. Man stelle sich das mal auch der Strecke Frankfurt Berlin vor :D. Da macht selbst der Hotspot der Bahn zwischendurch mal ne halbe Stunde Pause.

  • Da fehlen leider noch Tarife dazwischen. Das mit 15 oder 20 GB wäre top!

  • Ich lach mich schlapp.
    80,– Tacken für 50Gb

    Ich hab eine Franz. Karte, Wohne im Grenzgebiet. Kostet 9,90€ / Monat für Flat und 50Gb mit Max. 300 Mbit und die kann ich sogar im Europäischen Ausland voll nutzen.

    Die deutschen Netzbetreiber sind mehr als unverschämt. Allen voran Vodafone

    • Naja, das liegt vor allem an den hohen Frequenz-Lizenzen und daran verdient ja Hauptsächlich der Staat.

      Zahlen tun wir es dann wieder und sorgen dafür, dass der größte Wachstumsmarkt eigentlich nur in der Politik besteht.

      • Der Staat sind wir. Wir wählen und entsenden Entscheidungsträger in regelmäßigen Wahlen, die Volkes Wille in künftiges staatliches Handeln umsetzen.

        Da entscheiden nicht irgendwelche Konzern-Gelenke Automatenroboter.

    • Ja und dafür kostet der Liter Diesel dort 1,50 oder mehr… und nun?

      Immer diese sinnlosen Vergleiche…

  • Bezahle derzeit 30 Euro bei T-Mobile NL für Unlimited Internet-Telefon sowie 14 GB+120 Min in der EU, Deutschland ist noch weit entfernt von einen fairen Preis entfernt und die Infrastruktur ist schlecht ausgebaut.

  • Für 5€ mehr bekommt man bei der Telekom die unlimited flat. So wird das nix Vodafone.

  • 80€? Für 85€ gibt es bei der Telekom eine unbegrenzte Flat, MagentaMobil XL!

    • Ja, als 24-Monatsvertrag. Das kann man doch nicht vergleichen!

    • Hab grad mal nachgesehen.
      Die sind nicht 5 € teurer, sondern tatsächlich sogar etwas günstiger.
      Dieser Tarif kostet 84,95 € pro Monat, Vodafone will 79,99 € alle 28 Tage und kostet damit 85,70 € für 30 Tage und 88,56 € für 31 Tage.

      • Dass hier einfach ständig Äpfel mit Birnen verglichen werden. Der Tarif der Telekom bindet für 24 Monate, der Tarif von Vodafone ist ein monatlich kündbarer Prepaid-Tarif. Von Vf selbst bekommst du auch einen 24 Monatsvertrag für 79,99€ monatlich, als Festnetzkunde zusätzlich mit ordentlichem Rabatt.

  • Ist das konform mit dem EU-Recht? Wieso darf man im Ausland nur 2/3 seines Datenvolumens nutzen?
    Das wird doch sicherlich genauso schnell gekippt, wie die StreamON Einschränkung bei der Telekom.

  • im Schwedenurlaub hatte ich auch 50GB allerdings für 25€
    und da war überall LTE auch im letzten Waldstück

    • Dafür kostet der Liter Diesel dort 30 Cent mehr… und nun? Immer diese sinnlosen Vergleiche…

      • so sinnlos finde ich den Vergleich nicht.
        Den während ich da im Niemandsland noch auf dem See Empfang hab, kann ich hier zum Teil nicht mal auf dem Dorf telefonieren.
        Die Ausrede „Deutschland ist eben so ein großes Flächenland“ zieht eben nicht.
        Es geht offensichtlich beides, gut und günstig.

      • Dafür zahlt man in Schweden beim Alkohol oder beim Autokauf ordentlich drauf. Zudem ist das Steuerniveau deutlich höher. Was ich beim Handy dort spare, zahle ich als Steuerlast. Wo liegt der Vorteil?

        Es gibt kein Land auf der Welt, wo die Leute alle reich sind, aber das Leben nichts oder fast nichts kostet.

  • Nicht ohne meinen Anwalt

    Das liegt auch daran, das Netzbetreiber Milliarden Euro für Lizenzen in .de bezahlen müssen.
    Die fehlen dann leider beim Netzausbau. Was die Politik redet ist etwas völlig anderes als Sie tut.

  • 500 Mbit ist der Traum den Vodafone anbietet! Ich bekomme gerade 16 davon und noch nicht mal LTE sondern nur 3g
    Vodafone verspricht viel und hält nichts

  • 80 Euro?! HAHAHAHAHAHHAHAHA. Gibt bestimmt wieder Leute die das bezahlen. Bei Freenet Funk gibt es mehr für weniger! Und das Vodafone Netz ist wie die restliche Infrastruktur von VF ein Netz. Ich glaube Sie hätten so gerne Ihr Giga Netz für das Sie werben. Aber leider kommen Sie da nicht mal ansatzweise ran!

  • Für Wenig- oder Internettelefonierer ist Callya Flex immer noch die bessere Wahl sofern man das Vodafone Netz braucht. (Bei uns z.B. bester Empfang im Umkreis).

    Hier kann ich bei 9,99€ Grundgebühr (Größtes Datenpaket mit 3072 MB LTE mit 500Mbit/s, sowie dem Minimalpaket von 50 Min zum telefonieren) mein Datenvolumen für die restlichen 70€ noch 14 mal aufladen.
    (Callya Flex erlaubt verbrauchtes Datenvolumen für 4,99€ wieder komplett aufzufüllen.)

    Damit kommt man dann auch auf 46GB, was keinen großen Unterschied mehr macht.
    Dafür ist das Datenvolumen auch komplett im EU-Ausland nutzbar.

    Größter Vorteil ist aber, dass ich z.B. in einem Monat 9,99€ zahle weil ich sehr viel im WLAN aktiv war,
    im nächsten Monat aber eben auch mit einmalig 79€ auf praktisch das selbe Datenvolumen wie Callya Black komme.
    Wenn gewünscht kann man es sogar noch weiter treiben falls die 50GB nicht reichen.

    Solang man also nicht jeden Monat genau 50GB braucht, wird man auf Dauer im Schnitt mit Callya Flex weit günstiger fahren.

    Wenn man viel telefoniert sieht die Rechnung natürlich anders aus…

  • Wohne an der Grenze zu PL, polnisches Netz namens „Play“, bezahle für eine Prepaid Karte fürs 4G Internet mit 100 GB 20 zloty.
    Es macht 4,69 € !!!!
    Nutze Sie mit einem mobilen Router.
    Und extrem Surfer ist ein lustiger Begriff in diesem Zusammenhang, den für diese reichen 50 GB bei weitem nicht aus.

  • ….. das ich nicht lache, Unlimited (sorry 500 GB) das gibt es für ca 20€ in der Schweiz schon lange.

  • War vor nem Monat im Urlaub in Frankreich und habe mir zum Surfen eine Prepaid.SIM von FREE gegönnt. 100GB LTE-Daten für 20€.
    Bitte nachmachen, liebe deutsche Anbieter.

  • Ich zahle 35€ im Monat für 60GB und Allnet Flat bei o2. Vielen meckern ja immer wegen dem Netz. An sich finde ich aber, es ist in meiner Region ganz gut. Auch wenn ich Unterwegs bin, vom Norden bis Süden, geht eigentlich super. Ich habe trotzdem noch eine T-Mob Prepaid E-SIM im iPhone. Aber brauche es sehr selten, meistens kommt dann aber auch kein besserer Empfang zustande. Oder sagen wir besseres Internet, Empfang ist schon häufiger, aber was soll man mit EDGE? Und bei o2 habe ich gratis 8 SIM Karten dazu, also auch im zweiten Smartphone, iPad, Apple Watch usw.
    Das Angebot hier, finde ich echt mies. Vodafone liegt irgendwo zwischen o2 und T-Mob, laut Connect Netztest. Bei mir in der Region der stärkste Anbieter. Hatte ich auch nebenbei einige Jahre zu laufen, aber wenn mal was ausfiel, es dauerte Wochen, bis die es wieder hinbekommen haben. Und bei dem Preis? Lohnt sich nicht (für mich).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26257 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven