iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 458 Artikel
   

ISBN Scan: Ein Geheimtipp im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Die kostenlose iOS-Anwendung ISBN Scan (AppStore-Link), ein Universal-Download für iPhone und iPad, ist eigentlich eine Technik-Demonstration, mit der die Firma Leontec ihr selbstentwickeltes Texterkennung-Moduls demonstrieren will.

isbn-scan

Die auf das Wesentliche reduzierte Anwendung lässt sich aber auch produktiv einsetzen und dies mit hervorragenden Resultaten. ISBN Scan nutzt das Kameramodul des iPhones zum Erkennen der sogenannten „Internationalen Standardbuchnummern“ (kur: ISBN). Im Einsatz scannt die App kontinuierlich und gestattet euch so auch große Bücher-Berge in wenigen Minuten abzuarbeiten.

Die Anwendungen erstellt anschließend eine Liste mit den Informationen der eingescannte Bücher, die sich per E-Mail oder SMS versenden lässt. Innerhalb der App können die Hintergrundinformationen der einzelnen Bücher aufgerufen werden. Wir demonstrieren den komplett kostenlosen und werbefreien Download im unten eingebetteten Video.

App Icon
ISBN Scan - OCR Bar
Leontec co LTD
Gratis
16.31MB

(Direkt-Link

Dienstag, 12. Aug 2014, 14:46 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Technik-Demonstration mit etwas, das es schon längst gibt? Komische Ideen haben die Leute.

    • Über mir ein ehemals gelöschter Kommentar, den ich auf Rückfrage gerade wiederhergestellt habe. Unsere Motivation beim Druck auf dem Löschen-Knopf: Manchmal würden uns einfach darüber freuen wenn die Inhalte im Mittelpunkt der Diskussion stehen. Wortmeldungen, die vielleicht einen Mehrwert für alle Besucher bieten.

      Substanzlos-Schnippisches ganz oben im Kommentarverlauf lässt die folgenden Reaktionen nicht unbedingt qualitativer werden…

      • Absolut einverstanden. Aber ich finde das Thema durchaus diskussionswürdig: Strichcodescanner gibt es doch schon in üppiger Anzahl im App-Store. Was zeichnet diesen besonders aus, dass er als Technik-Demo durchgeht?

      • Das ist eine Technik Demonstration, weil die Firma damit nun mal das OCR-Modul demonstriert. Nicht weil es etwas neues o.Ä. ist.

      • Es gibt halt viele Hersteller die sich beweisen wollen. Interessant finden wir, dass die Macher hier fast vollständig auf Funktionen verzichtet haben. Man wollte wohl nur ein dünnes Gerüst, um das eigentliche (Scanner-)Feature präsentieren zu können.

        Dabei herausgekommen ist unserer Meinung jedoch eine Art von Applikationen, die wir uns von mehreren Herstellern wünschen würden. Auf das Wesentliche reduziert, ohne 100 Modi und 100 Einstellungen, funktional und effektiv.

      • Find es ziemlich gut das man sich die Sachen direkt per Mail senden kann…
        Davon abgesehen ist es doch die Sache von der Seite was sie zeigen wollen oder nicht. Ich finds gut..

      • OT:
        Ich verstehe nicht, was an diesem Kommentar „Eine Technik-Demonstration mit etwas, das es schon längst gibt? Komische Ideen haben die Leute.“ schnippisch-substanzlos sein soll und vor allem, wieso man so eine Aussage löscht/zensiert!
        (jedenfalls entnehme ich dem „Über mir“ aus nicolas‘ Kommentar, das er diesen meinte…einen andere sehe ich nicht.)
        Bitte klärt mich auf in diesem Fall, ich lerne gerne dazu.

      • Das ist in meinen Augen nichts anderes als Zensur. Als Redaktion solltet Ihr Kritik in Eure Richtung – und sei sie auch noch so unkonstruktiv – nicht einfach löschen. Wenn Ihr hier eine Kommentarfunktion anbietet, müsst Ihr der Community schon selbst überlassen, in welche Richtung die Diskussion geht.

      • Damit habt Ihr vollkommen recht. Obwohl Ihr gute Arbeit leistet (auch weil Ihr kritisch über Apple berichtet und nicht nur Fanboy-Gesabber von Euch gebt) muss ich mich immer wieder darüber wundern, was für einen Ton manche hier Euch ggü. anschlagen. Als ob sie es besser könnten…
        Leider arbeitet Ihr nicht mit Verwarnungen und Rausschmissen (ist hier auch nicht so leicht möglich), wodurch bei einigen immer wieder die typisch deutsche „Freundlichkeit“ durchkommt.

      • @OliS. „iFun“ muss überhaupt nichts, das ist den Ihr „Wohnzimmer“ hier …

        ..und dann ließ bitte noch mal in der entsprechenden Fachliteratur über die Bedeutung des Begriffs „Zensur“.

        Danke,Gruß.

    • Wenn man mal reflektionslos den Beitrag liest:

      -selbst Entwickeltes Texterkennungsmodul

      entspringen bei mir Gedanken wie:

      Oh, eine neue Erkennungsmodul, das vielleicht die bestehenden Module in den TAUSENDEN Apps ersetzen kann, weil es

      -lizenz kostengünstig ist
      -schneller arbeitet
      -zuverlässiger arbeitet
      -Strichcode UND alphabet beherrscht (Scannerapp Hersteller brauchen dann keine 2 Module mehr einbinden

      Nach 1 Minute denken höre ich schon auf, also es gibt genug Gründe für

      Technik Demo!

      • Ah, das habe ich dem Text in der Tat nicht entnommen, dass die Ap auch OCR verwendet und demnach wohl auch ohne Striche scannen kann.

    • Fantastic Library kann beispielsweise (noch?) keine Zahlen erkennen. Manchen hochwertigen Büchern fehlt der ISBN-Barcode. Zu einem nachgebauten Barcode findet Fantastic Library nicht mal das zugehörige Buch, das auch in Amazon gelistet ist. Da ist die Tech-Demo ISBN Scan wesentlich weiter: Über die erkannte ISBN-Nummer werden auch die Buchinformationen gelistet!!

  • Die Funktionalität der App finde ich durchaus interessant – einfach sehr schnell eine Liste meiner Bücher erstellen und alle Details automatisch geliefert bekommen.

    Die Umsetzung ist aber eher bescheiden. Selbst (oder grade) als Technologie Demo. Die Scanqualität ist ziemlich mau, erst recht bei den Nicht-Strichcode Scans und wenn (wie oft bei Büchern) kein weißer Hintergrund unterliegt.
    Außerdem nutzt mir eine Liste nur was, wenn ich sie auch als Liste exportieren kann. Das ganze als reinen Text in einer eMail ist ziemlich wertlos. Wenn schon, dann brauch ich die Daten in einem Excel File, oder einer csv Datei oder sowas. Jedenfalls etwas das sich weiterverarbeiten lässt.

  • Auf meinem iPhone 4S stürzt die App immer in genau dem Moment ab, in dem die Kamera geöffnet wird. Neueste iOS-Version installiert.
    Ist das bei Euch reproduzierbar?

  • Jetzt noch die passende Bücher App um meine ca. 400 Bücher zu katalogisieren.
    Das wär für mich eine geniale Sache.

  • Kann bei mir weder auf dem iPad Air noch auf dem iPhone 5 eine ISBN -Nr. erkennen.

  • Die App liest zwar den Strichcode der ISBN, kann aber mit deutschen Titeln nichts anfangen: »Keine Daten in der Datenbank«. Ist das eigentlich noch niemandem aufgefallen? Oder habt ihr die App gar nicht getestet?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19458 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven