iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Jetzt mit "Gapless" und Überblenden

BTR AMP: Leistungsfähige Player-App für die eigene Musiksammlung

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

BTR AMP hat sich innerhalb von nur anderthalb Jahren zum wohl mächtigsten Musik-Player für das iPhone entwickelt. Die Anwendung zielt auf Nutzer, die ihre eigene Musiksammlung pflegen, dabei können die Audiodaten sowohl lokal auf dem iPhone gespeichert oder über die iCloud-Anbindung bezogen werden.

Im Vergleich zu anderen Musik-Apps für das iPhone kann BTR AMP mit seiner enormen Flexibilität glänzen. Dies beginnt bei den unterstützten Formaten, so lässt sich neben klassischen MP3-Dateien auch Musik in den Formaten M4A, M4B, MP4, AAC, FLAC, ALAC, AIFF und AIF abspielen. Ähnlich tolerant zeigt sich die App wenn es darum geht, die Songs aufs iPhone zu übertragen. Neben dem Standard-Zugriff auf die in der Musik-App lokal oder der iCloud gespeicherte Musiksammlung unterstützt BTR AMP auch das Übertragen von Songs über Windows SMB, Google Drive, WebDAV sowie Apples Dateien-App .

Btr Amp Play Menu

Funktionsseitig zeigte sich die App bislang schon hervorragend aufgestellt. Die App kommt mit umfassender Integration von Wiedergabelisten, dazu zählt besonders die Unterstützung von flexibel konfigurierbaren intelligenten Wiedergabelisten. Falls ihr auf den Klang Einflussnehmen wollt, steht euch ein integrierter 10-Band-Equalizer mit mehr als 20 fertigen Voreinstellungen zur Verfügung. Kürzlich erst hat der Entwickler die CarPlay-Unterstützung der App überarbeitet, um die Einbindung ins CarPlay-Dashboard zu realisieren.

Btr Amp App Smart Playlists

Version 12

Brandneu bietet BTR AMP in der aktuellen Version nun verschiedene erweiterte Einstellungen mit Blick auf die Wiedergabe. Gapless- Unterstützung erlaubt es, beispielsweise Live-Konzerte oder Mixe ohne störende Pausen zwischen den Liedern zu hören. Alternativ dazu steht auch eine „Crossfade“-Option zur Wahl, hier könnt ihr die Songs ineinander überblenden lassen und zudem festlegen, wie viele Sekunden dieser Prozess dauern soll.

Btr Amp Gapless Und Crossfade

Mit dem letzten Update hat der Entwickler zudem wieder an vielen Stellen seiner App gefeilt und Verbesserungen wie etwa die Möglichkeit zum Teilen und Speichern von Covergrafiken oder optimierte Menüansichten integriert.

Frei Wahl: Einmalkauf oder Abo

BTR AMP ist kostenpflichtig und bietet entweder die Möglichkeit zur Nutzung für 0,99 Euro im Monat oder zur dauerhaften Nutzung per Einmalkauf für 29,99 Euro. Zum Ausprobieren steht ein kostenloser Testmonat zur Verfügung, sobald man das Jahresabo aktiviert – bei Nichtgefallen kann man dies dann vor der ersten Abrechnung wieder kündigen.

Laden im App Store
‎BTR AMP: Offline Musikplayer
‎BTR AMP: Offline Musikplayer
Entwickler: Beyond The Rapids Laboratories, LLC
Preis: Kostenlos+
Laden
08. Nov 2021 um 15:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ok. Keine OneDrive Unterstützung…von daher leider raus. Schade.

  • Man muss erst ein ‚Abo‘ aktivieren um den Testmonat zu bekommen. Nicht mein Fall. Schade

  • Ich nutze schon seit Jahren für diesen Zweck 8Player. Kann ich nur empfehlen, auch wenn die GUI etwas anders daherkommt.

  • Stefan B. aus H.

    Ich vermisse das gute alte Winamp mit seiner umfangreichen und meist kostenfreien Plug-In Sammlung, speziell das „Advanced Crossed Fading“, ich glaube von Squaresoft. Das Plug-In war schon vor 20 Jahren unglaublich intelligent und leistungsfähig programmiert.

  • Kann der auch Sterne-Bewertungen?
    Ist bei mir ein Auswahlkriterium für intelligente Playlist (z.B.: nur 4 oder 5 Sterne die den Tag “ Blues“ haben. Dann werden die nicht so guten 1-3 nicht gespielt).

  • Ist es möglich, nur einen Titel aus einer Playlist abzuspielen und danach einen automatischen Stop zu bekommen?
    (Das ist eine essenzielle Funktion beim mitspielen zu Playbacks, die Apple einfach nicht integrieren mag – weil es für Nerds wohl unvorstellbar scheint, dass Musik professionell genutzt wird.) Ich nutze hierzu schon länger OneTrackMind

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6132 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven