iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 372 Artikel
Mit aktiver Geräuschunterdrückung

Bose stellt komplett kabellose QuietComfort Earbuds vor

62 Kommentare 62

Mit den QC Earbuds hat Bose jetzt auch komplett kabellose Ohrhörer mit seiner Noise-Cancelling-Technologie QuietComfort im Programm. Bose bewirbt die Produktneuheit als die „effektivsten In-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling“ auf dem Markt.

Bose Quiet Comfort Earbuds Weiss

Der Hersteller setzt bei den QuietComfort Earbuds auf das Zusammenwirken von passiver und aktiver Geräuschunterdrückung. So sollen zunächst sogenannten StayHear-Ohreinsätze für weichen, aber dichten Verschluss sorgen. Die QuietComfort-Technologie erfasst ergänzend mithilfe von mehreren in den Ohrhörern verbauten Mikrofonen verbleibende Außengeräusche und gleicht diese mit gegenläufigen Signalen aus. Bose nimmt im Bereich der aktiven Geräuschunterdrückung seit Jahren eine führende Position ein, bislang jedoch nur mit seinen außenliegenden QuietComfort-Kopfhörern.

Bose Quiet Comfort Earbuds Innen

Die QuietComfort Earbuds erlauben die Regelung der Geräuschreduzierung in elf Stufen von einem Transparenzmodus, der eine bewusste Wahrnehmung der Umgebung ermöglicht, bis hin zur vollständigen Geräuschunterdrückung.

Die Bedienung der neuen Bose-Earbuds kann über integrierte Touch-Bedienelemente erfolgen, über die gängige Befehle wie Wiedergabe und Pausieren, das Annehmen und Beenden von Anrufen sowie der Aufruf von Sprachassistenten möglich ist. Ergänzende Funktionen sowie die Möglichkeit, Software-Updates zu installieren, stehen über die zugehörige App des Herstellers zur Verfügung.

Die neuen Ohrhörer verfügen über eine Akkulaufzeit von sechs Stunden, diese kann mithilfe der mitgelieferten Ladeschale auf bis zu zwölf Stunden erweitert werden. Die QC Earbuds sind der Schutzklasse IPX4 entsprechend gegen Schweiß und Wasser geschützt.

Der Hersteller bietet die QuietComfort Earbuds in den Farbvarianten „Schwarz“ und „Soapstone“ an. Die Ohrhörer haben eine matte Oberfläche, die mit Metallic- und Glanzakzenten versetzt ist. Die aus weichem Silikon gefertigten StayHear-Ohreinsätze werden in drei verschiedenen Größen mitgeliefert.

Die QuietComfort Earbuds von Bose werden in Deutschland ab dem 5. Oktober erhältlich sein und können ab sofort vorbestellt werden. Die Preisempfehlung des Herstellers lautet 299,95 Euro, aktuell kann man die Ohrhörer bei Bose mit Preisnachlass für 272 Euro bestellen.

Freitag, 11. Sep 2020, 8:25 Uhr — chris
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nachdem meine Airpods Pro nun zum zweiten Mal binnen 6 Monaten ausgetauscht werden müssen, wäre das vielleicht mal ne Alternative…

      • Ja…eine Alternative wären diese sicher. Aber ersteinmal ein paar Tests abwarten. Auf jedenfall könnten sie besser im Ohr halten. Mal abwarten.

      • Die Silikon-Ohr-Inserts von Bose halten erfahrungsgemäß fantastisch. Bei bisher allen Ohrhörern, die ich von Bose hatte, habe ich nie Probleme gehabt

    • Musste meine auch schon mehrmals tauschen lassen. Von den AirPods selbst bis jetzt zum Case.

      In der Zwischenzeit viele vermeintliche „Alternativen“ getestet. Leider hatten keine wirklich gepasst. Entweder die Cases waren zu groß, das ANC war unterirdisch oder die Kopplung via Bluetooth hat zu lange gedauert (manchmal wurde auch nur ein Ohrhörer erkannt)

      Ich bleibe jetzt erstmal bei den Pro und hoffe, dass mein Problem mit einem der nächsten Updates behoben wird.

    •  ut paucis dicam

      Wer nicht auf Prestige Wert legt, kann sich mal diese sehr guten :
      „TWS Tronsmart BT (5.0) Kopfhörer“ haben einen „Qualcomm Chip aptX“ (Audio Processing Technology)“ ansehen! Ich habe 38€ bezahlt, Preis ist jetzt niedriger. Ich kann sie empfehlen!
      Sie haben Ohrstücke wie die „normalen“ Apple EarPods, sitzen besser als meine BeatsX , die tun auch mit den kleinsten Silikonstopsel weh.
      Baubedingt kein Noisecancellinf („semi inear“)!

    • … kann da nur zustimmen. Nutze die AirPod Pros nun auch seit ca .10 Monaten sehr intensiv (min 4h am Tag) und bin vom Tragekomfort absolut begeistert. Der Sound war zu Beginn wirklich top. Leider hat das im er nach ca. 3 Monaten stark nachgelassen und ich musste die Dinger bisher zweimal tauschen lassen und merke nun wieder dass es spürbar schlechter wird. Bemerkbar macht sich das extrem beim durchschalten der Modi. Hier war zu Beginn kaum ein Unterschied in der soundqalität hörbar. Nun aber extrem- und das leider nun schon zum dritten Mal:( zu dem Preis leider nicht akzeptabel

  • Frage zum Titel: gibt es auch nicht komplett kabellose Kopfhörer? Also kabellose mit Kabel?

  • Das gleiche bei mir, der Apple Schrott kommt mir nicht mehr in die Ohren.

  • Die Airpods Pro sind wohl mit der heissen Nadel gestrickt. Meine normalen Gen 2 laufen noch echt Top.

    • Darauf würde ich nicht schließen da sich immer die gleichen hier beschweren.

    • Habe keine Ahnung was bei denen passiert. Behandle meine pfleglich und arbeiten noch wie am ersten Tag und dabei habe ich welche vom ersten Verkaufstag.

      • Da schließe ich mich an, am ersten Tag gekauft und bisher keine Beschwerden gehabt

    • Behandle meine auch immer sehr pfleglich, trotzdem tritt nun zum zweiten Mal ein klackern bei beiden auf.

      Und was heißt das nun? Genau, nix. Man kann Glück haben oder Pech haben. Durch die paar Meinungen hier sagt das sicher nichts über die Qualität des Produktes aus, die Fehler sind aber nunmal real.

  • Also, schön und kompakt ist anders.
    Sehen sehr klobig am Ohr aus.

  • Ich habe die AirPod Pro seit dem Release-Tag und bislang noch keine Probleme gehabt. Hatte wohl Glück ;-)

    Die Bose sind interessant. Mal die ersten Tests abwarten.

  • Hoffentlich bieten die Kopfhörer eine bessere Übertrag beim telefonieren. Meine Telefon Partner stöhnen immer darüber, wie deutlich man Geräusche der Umgebung hören kann und es mehr als unangenehm ist…!

    • A costum designed mikrophone array, soll für besser Sprachqualität sorgen. Genau dieses Problem habe ich momentan auch. Wäre interessant zu wissen, ob es bei diesen KH merklich besser ist.

    • Das sind aber halt Bose, die standen bisher immer für beste Qualität.
      Und der Preis ist so gesehen der selbe wie die AirPods Pro… welche gelinde gesagt zwar gut sind aber eben lange nicht sehr gut

  • Wer schon mal Bose-Kopfhörer benutzt hat, wird bestätigen können, dass Bose die Premium-Referenz ist. Ist eben deren primäres Business …

  • Sind auch auf der Bose Website zum rabattierten Preis, dort übrigens auch die Mwst. berücksichtigt. Somit muss man nicht zwangsläufig Amazon unterstützen.

  • 11 Stufen?! Da lob ich mir das AN / AUS / VERSTÄRKT der AirpodPros… kein Mensch auf der Welt hat auf eine Stufe 7 gewartet. Wenn man NC will, dann immer das beste, was das jeweilige Gerät hergibt. Aber man braucht halt irgendwas für den Verkaufstext. Unique Selling Points ohne Sinn.

    • Da bin ich anderer Meinung. Ich habe die Airpods Pro und würde die Stärke des Noise Cancellings gerne etwas reduzieren, weil ich schon einen Taucherglocken-Effekt spüre und mir durch die „komplette Stille“ teilweise etwas schwindelig wird.

      Die Idee bei den Bose ist ja auch, dass du nicht immer zwischen 11 Stufen wechselst, sondern die für dich optimale Einstellung einmal festlegst und diese dann nur aktivierst oder eben deaktivierst.

    • Elf verschiedene Leute, elf unterschiedliche Meinungen ergo Einstellungen.
      Jeder sucht sich das raus, was er braucht.
      Wenn Dir Stufe 1 reicht ist ja gut, bei mir ist es Stufe 1 (von 3) bei meinen QC35II, meine Frau nimmt lieber Stufe 2 bei den identischen Kopfhörern.
      So ist für jeden was dabei.
      Aber es scheint für manche Leute heutzutage schwer vorstellbar, dass es auch noch andere Menschen um sie herum gibt.
      Klingt komisch, ist aber so!

    • So hab ich auch gedacht: entweder an oder aus!
      Aber dann habe ich die intuitive Verstellung vom Surface Headset probiert und das kann was.
      Nix zum Telefonieren und der Klang ist auch nicht erste Sahen. Aber die Bedienung ist super! „Stufenlos“ von an bis aus. Das fand ich gut, den Rest eher nicht…

    • Für Sport (Laufen) würde ich glaub nicht 100% NC nutzen wollen.

  • Alleine der Name zeigt, was hier innovativ ist. Nämlich nichts. Earbuds, Earpods, Airbuds, Airpods, Podbuds, EarEars, BudAir.

  • Bin selber Bose-Fan, aber Apple wird in Richtung Audio noch einiges aus dem Hut zaubern. Das wird man bei den AirPods Studio auch sehen, die werde ich sogar den neuen Sony-Headphones (Mark 4) vorziehen. Vor allem als Apple-User im Apple Eco-System wird man keine Alternativen brauchen. Mit der jetzt bald kommenden neuen Software-/Firmware-Version wird das nochmals verdeutlicht. Von den AirPods war ich von Anfang an überzeugt und begeistert. Die AirPods Pro sind auf jeden Fall eine Steigerung, wobei ich auch Probleme hatte. Nach einem Firmwareupdate war die Geräuschunterdrückung auf einmal viel schlechter, dafür gab es dann über den Apple Support schnell Ersatz. Und jetzt hat der rechte Hörer beim Sprechen vibriert (im Modus Geräuschunterdrückung) und sonst noch immer wieder mal ein nerviges Knacken verursacht. Auch hier von Apple schnell und unkompliziert ausgetauscht. Von daher kann ich mich nicht beschweren.

    • Da gehen deine AirPods also zweimal innerhalb der Garantiezeit schon kaputt, aber du kannst dich nicht beschweren?

      Deine Leidensfähigkeit ist ziemlich ausgeprägt. Mal schauen, was du dann nach 12 Monaten sagst, wenn wieder was ist ;-)

      • @Archetim

        Von Leben und leben lassen hast du noch nichts gehört oder?

      • Sehe das wie Archetim – eigentlich ein Unding bei einem Produkt mit nur einjähriger Garantiezeit.

  • Da bin ich ja mal auf die ersten Tests gespannt und ob die klanglich den Bose Soundsport das Wasser reichen können. Die sind für mich die absolute Referenz. Kristallklarer Klang, bombenfester Sitz im Ohr auch bei extremen Sport Workouts. Zudem nutze ich Bose noch im HomeOffice zum stundenlangen telefonieren ohne das man merkt das man Stöpsel in den Ohren hat. Die Akkus sind nach nach nun knapp 3 Jahren und täglicher Nutzung immer noch Top. Alle anderen getesteten Kopfhörer wurden von den Bose in die Ramschecke degradiert. Wenn man vorher die Earpods hatte, ist das wie ein Aufstieg von der Kreisklasse in die Championsleague

  • Ich habe die Galaxy Buds Zuhause und bin damit mehr als zufrieden. Leider ohne ANC. Nutze seit längerem schon den WH-1000XM3 von Sony und konnte dann im Saturn für schlappe 180 € die WF-1000XM3 abgreifen. Die sind schon relativ groß und klobig, klingel aber echt super mit klasse ANC. Ich dachte allerdings, dass die schon groß sind. Bose setzt hier aber nochmal einen drauf :O

  • Meine AirPods laufen wie am erste Tag ohne Probleme, super bequem und finden immer in der Hosentasche Platz. Freue mich auf den 3d sound, der mit IOS 14 kommt.
    Bose kann seine Kopfhörer behalten :)

  • Ich bin echt am Überlegen ob ich die ANC Funktion haben kann. Hatte kurzzeitig die QC35. Da hab ich allerdings nach kurzer Zeit Kopfschmerzen bekommen. Bei den neuere 700er Bose hatte ich keine Probleme. Die habe ich allerdings auch nur kurz im Satur ausprobiert :)

    Aber bis Oktober ist ja noch Zeit :)

  • Ich habe meine AirPods Pro jetzt das erste Mal im Flugzeug getragen und habe das ANC aktiviert.
    Ich konnte noch das Flugzeuggeräusch und die sich unterhaltenden Leute hören, wenn auch nicht sehr laut, aber es war wahrnehmbar. Ist das bei euch auch so oder seid ihr (fast) komplett isoliert?

    • Das ist immer so. Gespräche sind zu komplex um die mit den kleinen Chips die in solche Kopfhörer passen gefiltert werden können. Selbst bei den Sony Overears hört man die. Die Flugzeuggeräusche bekommt man ganz gut weg aber es bleiben – je nach Flieger – mehr oder weniger Geräusche übrig.

  • Ich mag den Trend keine physischen Tasten mehr zu haben gar nicht. Viel zu ungenau das Getippe und Gewische. Man man wenigstens die Lautstärke direkt an den Kopfhörern einstellen?

  • Ich hoffe sehr, dass Apple die Standard-AirPods in der Bauform belässt, wie sie jetzt zu haben sind. Die In-Ear-Dinger sind so gar nichts für mich.

  • Ich bin gespannt ob Bose es hinbekommen hat, das Video und Ton jetzt gleich sind.
    das war bei den Sportfree nicht Möglich
    mich wundert es auch das sie erstmal die goßen rausgebracht haben es sollten eigentlich noch 500er geben und die 700er

  • Was soll ich unter komplett kabellos verstehen bzw. gibt es etwa teilweise kabellos?

  • Das Ladecase ist viel zu klobig, das ist schon der Grund warum ich meine Powerbeats kaum mitnehme und meine AirPods so liebe. Case passt wunderbar in die kleine Seitentasche der Hosentasche

  • Die halten super in den Ohren, noch nie was besseres gehabt.
    Klang, für mich, ebenfalls sehr gut.
    Die Ladebox ist etwas zu groß in der Hosentasche, aber noch akzeptabel.
    Und die Geräuschunterdrückung das beste was ich bisher hatte.

  • „Da gehen deine AirPods also zweimal innerhalb der Garantiezeit schon kaputt, aber du kannst dich nicht beschweren?“ Jedes Jahr neue kostenlose AirPods, das ist doch wunderbar!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28372 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven