iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 162 Artikel

Ohrhörer für besseren Schlaf

Bose Sleepbuds II: Einschlafgeräusche statt Musik

45 Kommentare 45

Bose hat seine Sleepbuds wieder im Programm. Die Einschlaf-Ohrhörer kommen nächsten Monat als Sleepbuds II in den Handel, nachdem der Vorgänger wegen technischer Probleme bereits im vergangenen Jahr eingestellt wurde.

Bose Sleepbuds 2

Mit den Sleepbuds verfolgt der Hersteller ein zumindest interessantes Konzept. Die Ohrhörer sollen dabei helfen, trotz lauter Umgebungsgeräusche oder schnarchenden Mitbewohnern entspannende Nachtruhe zu finden. Dabei dürfen die Sleepbuds nicht mit klassischen Ohrhörern verwechselt werden, denn es ist damit nicht möglich, eigene Inhalte zu hören. In Verbindung mit der zugehörigen App stehen ausschließlich vom Hersteller angebotene Einschlafgeräusche zur Verfügung.

Sie können keine eigene Musik, Hörbücher oder Podcasts streamen. Stattdessen geben die Earbuds spezielle entspannende Inhalte wieder, die Ihnen beim Einschlafen helfen und Lärm überdecken, der Sie von einem ruhigen Schlaf abhalten könnte. Unser Ziel war es, die Sleepbuds klein genug zu halten, um einen komfortablen Schlaf zu ermöglichen. Gleichzeitig sollten sie Platz für Akkus bieten, die eine Tonwiedergabe während der ganzen Nacht unterstützen. Daher trafen wir eine bewusste Entscheidung gegen ein Streaming von Audio-Inhalten. Stattdessen werden die Sounddateien jeweils direkt in den Earbuds gespeichert und lokal wiedergegeben, was eine deutlich längere Wiedergabedauer in diesem winzigen Format ermöglicht.

Um Außengeräusche zu unterdrücken, bedient sich Bose bei den Sleepbuds nicht seiner klassischen Noise-Cancelling-Technologie, sondern setzt auf möglichst vollständige Lärmunterdrückung. Dabei soll ein beruhigender Ton andere Klänge „übertönen“ und das Gehirn so dabei unterstützen, störende Geräusche zu ignorieren. Bose zufolge sorgt die Lärmreduzierung mittels Noise-Cancelling für Ruhe im Gehörgang, Lärmunterdrückung verschaffe unter den richtigen Umständen dagegen die gewünschte geistige Ruhe.

Bose Sleepbuds 2 Explosion

Die Schlafklänge werden von den Ohrhörern dann auch über die komplette Nacht hinweg wiedergegeben. In Verbindung mit der von Bose bereitgestellten App kann man sich auch zu eingestellter Zeit durch einen Weckklang wecken lassen. Optional besteht auch die Möglichkeit, die Schlaftöne zeitlich begrenzt abzuspielen und langsam auszublenden.

Bose zufolge wurde die Akku-Technologie der Sleepbuds mit der neuen Version grundlegend verbessert, der Hersteller spricht von bis zu zehn Stunden. Die Probleme des Vorgängers sollten beseitigt sein, der Akku halte zwar weniger lang aber arbeite jetzt zuverlässig. Das mitgelieferte Transport-Case bietet die Möglichkeit, die Hörer bis zu drei weitere Male vollständig aufzuladen.

In Deutschland sind die Sleepbuds II von Bose vom 16. Oktober an zum Preis von 263 Euro erhältlich. Der Hersteller nimmt bereits Vorbestellungen an.

Bose Sleepbuds (Video zeigt die alte Version)

Dienstag, 22. Sep 2020, 16:42 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die amazfit zenbuds sind günstiger und die early bird version wird auch schon verschickt. Da bekommt man fast 2 von zu dem Preis von einem Bose Kopfhörer

  • Irgendwie interessant, aber dann denke ich: Die ganze Nacht strahlen mir zwei Ohrstöpsel den Kopf voll? Ich bin da alles andere als empfindlich, aber ob das jede Nacht über viele Stunden sein muss, da bin ich mir nicht so sicher. Ein Blick in die FAQ gibt immerhin eine Antwort auf diese Frage, also haben sie sich dazu wenigstens Gedanken gemacht. Extrem niedrige Emissionen und einen Timer zum Ausblenden der Geräusche nach einer gewissen Zeit ist auch vorhanden. Ich würde die schon gerne mal testen, der Preis ist aber abschreckend für mich. Vielleicht landen die mal bei Grover, dann könnte man sie einen Monat lang einfach mal ohne Verpflichtungen ausprobieren.

    • Bei Direktbestellung über Bose kann man 90 Tage lang unverbindlich testen

    • Bin voll bei Dir. Man muss kein „Aluhut“ sein um sich bei Gadgets dieser Art zumindest ernsthaft Gedanken in Richtung Strahlung zu machen. Für mich kämen neben einer Apple Watch auch nur Armbänder oder Uhren von Garmin nachts ans Handgelenk (bei den Android Watches mag das auch gehen, da hab ich aber keinerlei Erfahrung) – die haben wenigstens einen „Flug Modus“. Bei den günstigeren Modellen wie zB Xiaomi MiBand etc. strahlt es ja immer. Da wirds mir ganz anders…

      • Ich frag mich ja immer in welchen aluverkleideten Schlafzimmern ihr immer schlaft. Die „Strahlenbelastung“ ist doch eh schon immer hoch wegen Wlan, Mobilfunk, anderen BT Geräten und ggf. noch andere funkstandards. Dazu kommen noch die generellen Magnetfelder die durch den stromfluss entstehen. :D

      • Das stimmt. Aber man kann die Geräte die unmittelbar in der Nähe sind abschalten. Das macht enorm was aus. Frag mich eh immer warum bei allen Nachbarn rund um
        Die Uhr das W-LAN an ist.

      • Brain: +1
        Geräusche ausblenden und dafür funkstrahlung hinnehmen find ich auch den falschen Ansatz.
        Mit oder ohne Aluhut: ich mach nachts auch so viel wie möglich komplett aus / Flugmodus. Gegen äußere Einflüsse hat man natürlich keine Möglichkeit..

        Abgesehen davon: wer nachts insbesondere was auf den Ohren haben will, kann doch normale NC BT Kopfhörer und ne beliebige sleep-App nutzen.
        ob die so viel schlechter sind.. ?

      • Es wurde darüber hinaus auch bereits wissenschaftlich bestätigt, dass permanente Strahlung neben dem Kopf in der Nacht, speziell Mobilfunk, Teile des Gehirns ununterbrochen aktiv halten, da diese elektromagnetisch beeinflusst werden. Ja es gibt schon genug Strahlung auf der Welt und nein, 5G ist nicht unser Untergang, aber wenn ich schlafe brauche ich zumindest keine permanente Befeuerung. Aus dem Grund lade ich mein iPhone nachts auch in der Küche.

  • Das ist ja gut und schön, aber viel Geld investieren, nur um damit, bei Bedarf, NICHT eigene Inhalte hören zu können? Neee.

  • Was waren denn die technischen Probleme?

    • Crack Federvieh

      Bei mir ließ sich einer der Akkus plötzlich nur noch auf 60% laden

    • ImHausWohntNeMaus

      Batterieprobleme
      Wurden teilweise nicht mehr geladen oder nur noch bis zur Hälfte
      Hatte die 1. Generation und war von der Funktionalität begeistert
      Irgendwann traten bei mir allerdings auch die Probleme auf
      Wurden jedoch anstandslos erstattet, da Bose das Produkt zurückgerufen hat!
      Bin auf die Berichte der 2. Generation gespannt

  • Noise Cancelling würde neben einem schlaftauglichen Sitz doch völlig reichen. Wozu noch „Einschlafgeräusche“?

    • Dann bastel mal eines dass nicht fiept wenn man mit dem entsprechendem Ohr auf dem Kopfkissen liegt.

      • AirPods Pro.

        Kein fiepen… und sie drücken auch nicht.

      • Für die Ignoraten: ob etwas drückt oder nicht, ist sehr individuell.

      • Ah. Genau. Die Dinger die ich für 250€ gekauft habe um dann nochmal für 15€ schaumnupsels zu kaufen damit die beim Sprechen nicht aus den Ohren fallen. Klappt im liegen und bei seitlichen Drehungen bestimmt gaaaaaanz toll.

    • Es gibt auch Leute mit Tinitus, wo Noice Canceling nicht hilft, Geräusche aber schon.

      • Jeder Mensch hat einen Tinnitus. Jeder dritter nimmt ihn wahr. Bei anderen ist er nur noch nicht in das Bewusstsein durchgedrungen. Das kann durch Stress oder Knalltraumata (Konzert, Disko, Feuerwerk etc.) passieren. Passt auf euch auf Leute.

      • Genau NC hilft mir beim Tinitus

      • Lesen hilft.

      • Die Zielgruppe dieses Gerätes sind Menschen, die bei lauten „Außengeräuschen“ schlafen wollen.
        Von Tinnitus war nirgends die Rede.

  • WoW, das ist vielleicht ein tolles Gadget für 30 Euro, aber nicht für diesen Preis.

    • 263€ hahaha diese Schlingel!
      Sry aber haben die echt ne Macke?
      Habe den Artikel gelesen und dabei gedacht: Naja ich suche zwar sowas nicht seit ich die AirPods Pro habe, aber Interessant ist es trotzdem… dann sehe ich den Preis und ja… die müssen spinnen.

      • Ich habe die Apple AirPods Pro und ich habe die Sleepbuds. Absolut nicht zu vergleichen. Die Sleepbuds wurden exakt auf ein Zweck ausgerichtet, aber so dermaßen perfekt, dass ich hierfür den Preis in Ordnung finde. Das ist pure Technologie auf einem High-End Level. Konkurrenzlos.

    • Frag mal den oder die Partner von schnarchern wie viel denen eine ruhige Nacht wert wäre. Da kannst du vermutlich noch mindestens eine null dranhängen.

  • Tut nichts zur Sache

    Und den Wecker hört man damit dann auch nicht mehr. ;)

  • Als ich seinerzeit noch Nachtschicht schob, habe ich morgens zum Einschlafen einen Ventilator laufen lassen. Erstens hat das Nebengeräusche überlagert, und zweitens mit einem wohligen Rauschen beim Einschlummern geholfen :-) Das hat echt gut funktioniert und ich würde es heute genauso machen. Ist doch deutlich günstiger als diese Speziallösung.

  • Sind diese Kopfhörer bei Tinnitus geeignet?

  • Ich muss beruflich ca 3 Monate im Jahr in Hotels weltweit schlafen und hatte die Sleepbuds 1 als Ersatz für Ohropax bzw. Konzert-Ohrstöpsel ständig im Einsatz.
    Je nach Lage des Hotels , Hotelstandard, Dicke der Zimmerwände , etc. reißt es einen schon aus dem Schlaf, wenn der Zimmernachbar um Mitternacht duscht , sein TV laut stellt oder auf dem Gang die Eismaschine ihren Dienst tut.
    Da waren die Sleepbuds ein echter Segen und ja der Preis ist hoch aber wenn man um 03:00 h wach liegt und sich Toilettenpapier in die Ohren stopfen muss, wird die Dinger lieben.
    Ach ja – die integrierten Geräusche überdecken auch Tinnitus-Piepen, wenn es mal ruhig ist.
    Klare Kaufempfehlung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29162 Artikel in den vergangenen 4897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven