iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 494 Artikel
Neue Funktion nach Update

Bose QC35 erlaubt Anpassung der Geräuschreduzierung per App

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Bose rüstet beim QuietComfort 35, dem hier von uns vorgestellten Top-Modell der hauseigenen Kopfhörerreihe, die Möglichkeit nach, die Lärmreduzierung per App anzupassen. Bislang war die Noise-Cancelling-Funktion des Hörers dauerhaft aktiv.

Bose Connect App

Für die Erweiterung des Funktionsumfangs müsst ihr zunächst die aktuelle Version der App Bose Connect installieren und anschließend über die App ein Firmware-Update des Kopfhörers durchführen. Im Anschluss findet sich ein neuer Menüpunkt in der Fußleiste der App, über den ihr alternativ zur Standardeinstellung die Geräuschreduzierung auf „Niedrig“ stellen oder komplett deaktivieren könnt.

Der Bose QC35 ist momentan zu Preise ab 295 Euro erhältlich. Der drahtlose Kopfhörer verfügt über eine ausgesprochen gute Akkulaufzeit von rund 20 Stunden und ist in den Farben Schwarz und Silber erhältlich.

Produkthinweis
Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer schwarz 289,99 EUR
Donnerstag, 22. Jun 2017, 19:52 Uhr — chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich führe gerade das Update durch. Die Gesamtdauer ist mit 30 Minuten angegeben. Kann das stimmen? Danke und Gruß. Tobias

  • Endlich! Hoffentlich auch im Headset Modus!

  • SuperToaster888

    „ärmreduzierung“? Da muss die App nochmal nachgebessert werden…

  • dann laden wir uns die App wieder runter! Danke

  • In diesem Zusammenhang wäre ein kurzer Hinweis eurerseits bzgl. der Bose Datensammlung wünschenswert. Zumindest eine Verlinkung zum entsprechenden Artikel von euch diesbezüglich. Die meisten werden zu Beginn der App Installation den Datenschutzbestimmungen zustimmen.

    • Die wollten dieses Feature doch rausnehmen, oder wollten die bloß die Datenschutzbestimmungen detaillierter schreiben?

      • Kann in der App seit einem der letzten Updates deaktiviert werden. Ist aber standardmäßig aktiviert.

      • Du kannst jetzt auswählen, ob Du Deine Daten teilst oder nicht.

      • Haben es genauer beschrieben. Sammeln schon sehr viele Daten einschließlich IP Adresse. Man kann aber (!) die Weitergabe deaktivieren ohne Einschränkungen des Funktionsumfang.

      • Wird immer noch an Bose gesendet ABER kann in den Datenschutzrichtlinien ausgestellt werden : Oben links das icon drücken -> Datenschutzrichtlinien -> „Daten an Bose freigeben“ auf „aus“ stellen

    • Das kann man seit der letzten App Version deaktivieren.

    • man kann das Sammeln der Daten in der App deaktivieren!

    • Da hat Bose doch schon ein Statement zu gegeben..

    • Das Thema hat sich doch erledigt. War sowieso hochgebauscht bzw übertrieben.

      • Weitergabe von Nutzerdaten ist ein Dienst des Nutzers an den Anbieter. Und den ungefragt aktiviert und unabschaltbar in einer App implementiert zu haben, ist die Vorwegnahme meines Einverständnisses.
        Ich kaufe keine Bose-Produkte, um mich auswerten zu lassen und der Firma damit einen Marktvorsprung zu geben.
        Und selbst die Tatsache, dass diese Funktion jetzt, nachdem Bose aufgeflogen ist, abschaltbar ist, hilft wenig, wenn Sie standardmäßig eingeschaltet ist und ich sie erst einmal deaktivieren muss…
        Das ist nichts Aufgebauschtes, es hat eine Firma nichts anzugehen, solange ich ihr die Daten nicht freiwillig zur Verfügung stelle.

    • Zustimmung, Zustimmung, Zustimmung!!!

  • An und Aus sollte doch ausreichend sein?!?! Wozu die „niedrige“ Einstellung… Hat bei mir übrigens auch über ne halbe Stunde gedauert, bei aktivierter App…

  • Frage: profitiert die Klangqualität wenn NC deaktiviert wird?

  • Der Klang ohne NC klingt runder,
    schöner Update Tipp.
    Danke Ifun

  • Hallo,
    Ist jemandem aufgefallen das bei starkem Wind die Geräusche im Kopfhörer übertragen werden.

    • Ja, weil der Kopfhörer für die Windgeräusche ein Gegengeräusch erzeugt (so werden die anderen Geräusche unterdrückt). Deshalb kann man ja auch jetzt das NC auf „Niedrig“ oder „Aus“ stellen. Bei „Niedrig“ steht sogar in der Beschreibung, dass man sie bei starkem Wind nutzen sollte.

  • In der letzten Version konnte man die Datenübertragung deaktivieren. Diese Option scheint jetzt aber wieder verschwunden zu sein.

  • Der relativ bescheidene Klang wird dadurch wohl kaum besser…

    • Hab heute sämtliche Kopfhörer getestet… ich fand nur den Sennheiser für 450€ besser. Der QC35 war überraschend gut. Die B&O H-Serie fand ich überraschend schlecht.

  • Man kann in der App nach wie vor das Daten senden an oder ab schalten…

  • Wieso macht ihr das nicht über den pc/macbook? Hat bei mir 5 Minuten gedauert.

  • Man kann auch über den Bose-Updater gehen. Gibt es für Mac und PC. Dann dauert das updaten der Firmware nur wenige Minuten.

  • Funktion zum Abschalten der Datenübertragung wieder gefunden. Danke!

  • Den QC35 gibt es auch in blau, aber nur im Apple Store.

  • Bei meinen Here One kann ich das schon lange. Und das sogar in sehr viel kleineren Schritten.

  • Leider wird die Einstellung nicht beibehalten. Ich würde mir wünschen, dass sich die App den Level des Noise Cancelling merkt! Ich muss das nach jedem Einschalten wieder neu einstellen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21494 Artikel in den vergangenen 3702 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven