iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 454 Artikel
   

Bluetooth-Lautsprecher: Warentest kürt die besten Tragbaren

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

Kurze Service-Durchsage: Nach ihrem Test der Banking-Applikationen für iOS hat sich die Stiftung Warentest jetzt durch das Angebot an tragbaren Bluetooth-Lautsprechern probiert und ihre Ergebnisse in diesem Prüfbericht bekannt gegeben.

speaker

Von den 20 getesteten Funklautsprechern mit integriertem Akku – auch eure Bluetooth-Favoriten finden sich unter den getesteten Kandidaten – wurden nur sechs Modelle mit der Note „GUT“ bewertet. Die Verkaufspreise der Geräte auf den Spitzenplätzen liegen zwischen 350€ und 120€.

Im Test gewichtete die Stiftung den Ton mit 65%, die Handhabung mit 10%, die Betriebsdauer des Akkus mit 20% und die Stabilität (Feuchte-, Wärme- und Kältebelastung) mit 5%. Das Fazit: Qualität gibt es nicht zum Schnäpp­chen­preis, doch auch bei den sechs guten Geräten gibt es deutliche Preis­unterschiede.

Auf die ersten sechs Plätze haben es geschafft:

Der komplette Test lässt sich hier einsehen und mit allen Testergebnissen im PDF-Format für 2,50€ ordern.

Donnerstag, 28. Mai 2015, 13:34 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hab mir vor 4 Wochen den
    „UE Megaboom“ für 230€ aus UK zugelegt. Gibt wohl einige die Soundmässig besser sind, aber es sollte robust und wasserfest sein. Bin sehr zufrieden damit.

  • kaum zu glauben, dass die Soundlink mini nicht unter den ersten 6 ist, nachdem die doch schon so einen Hammerklang hat. Wahrscheinlich weil sie keinen Tragegurt hatte…

    • Würde mich auch interessieren, weshalb kein Bose dabei ist, es gibt ja nicht nur den Mini, sondern auch noch den größeren. Ich hab den Mini auch seit Dezember und er hat mich unterwegs oder auch nur im Hinterhof immer wieder positiv überrascht: http://www.amazon.de/dp/B00D42.....A8J4

      • Habe noch die älteren „ganz“ großen BOSE Sounddock Portable, finde die echt der Hammer auch noch nach 2 Jahren. Schade, dass diese aus dem Sortiment sind. Gibt ja nur noch die Soundlink. Die Soundock war zwar um einiges schwerer. Aber noch mal mehr Bass und Lautstärke, für eine tragbare Box unschlagbar.

    • mich würde auch interessieren, wie der Soundlink Mini abgeschnitten hat?

      • Der Soundlink Mini ist auf Platz 9 gelandet. Note 2,7 – “Reichweitenmeister”.

      • Stiftung Warentest

        Reichweitenmeister. Besonders große Blue- tooth-Reichweite. Mäßiger Klang im Innen- raum, etwas unharmonisch. Der Bass ist kräf- tig, wummert aber, ist weich und neigt zum Dröhnen. Klingt im Freien besser. Hörbarer Abfall der Tonqualität bei größerem Abstand. Lädt nicht über USB, Netzteil mitgeliefert. Kein Freisprechen möglich. Quellenwahl wie bei den anderen Bose-Boxen im Test per Taster. Sehr einfach zu bedienen.

    • Soundlink Mini von Bose ist und bleibt der Hammer. Das Größen/Klangverhältnis ist bisher unschlagbar. Super Sound bei Miniabmessungen und länger Acculaufzeit.

      • scheint ja die Stiftung nicht so zu sehen. Hat wer Insights warum die nur Platz 9 haben? @AndreasD ?

      • Der soundlink mini ist echt der hammer, da lohnt sich jeder euro.

      • Besonders große Bluetooth-Reichweite. Mäßiger Klang im Innen- raum, etwas unharmonisch. Der Bass ist kräftig, wummert aber, ist weich und neigt zum Dröhnen. Klingt im Freien besser. Hörbarer Abfall der Tonqualität bei größerem Abstand. Lädt nicht über USB, Netzteil mitgeliefert. Kein Freisprechen möglich. Quellenwahl wie bei den anderen Bose-Boxen im Test per Taster. Sehr einfach zu bedienen.

    • Dachte ich mir auch..der ist hammer!

    • Tja, hat Bose der Stiftung wohl nicht genug Geld rübergeschoben (im Vergleich zu den anderen). Sehe es, wie die meisten hier: Der Soundlink Mini müsste viel besser bewertet sein!

  • Bin mit den Sound2Go BigBass XL für nur gerade mal ca. 65€ sehr zufrieden. Der hält auch einiges aus, macht ein prima Sound und der Akku ist auch gut.

    • Ich hab den Soundlink Mini und den BigBass XL … klar, der BigBass XL ist deutlich günstiger und auch kleiner, aber vom Sound her sehr viel (wirklich SEHR VIEL) schlechter als die Bose Box. Den BigBass hab ich ins Bad verbannt als Dusch-Beschallung, der Soundlink steht im Schlafzimmer. Hätte ich den BigBass gekauft, hätte ich ihn zurückgegeben.

    • Bigbass xl und prima sound? Naja, deine ansprüche müssen echt tief sein. Der tönt echt bescheiden.

  • Kann es sein, dass es nur noch Bluetooth und kaum noch AirPlay Lautsprecher gibt?!

    • Keine Ahnung. Im Prinzip läuft beides sowieso tadellos auf meinen Geräten.

      • Quatsch, gerade beim iPhone gibt es bei der Übertragung via Bluetooth keine Möglichkeit den AptX Codec zu nutzen. Somit eine extrem miese Klangqualität im Gegensatz zu über AirPlay WiFi übertragener Musik. Gerade wenn man Musik mit hoher Bitrate und guter Qualität auf dem Gerät hat wird man den unterschied auch als Laie sofort merken. Wer natürlich seine Musik mit irgendwelchen Youtube-Downloadern organisiert und das Ganze dann sowieso nur mit 64 kbit/s auf dem iPhone hat wird keinen Unterschied merken.

      • Kaufe meine Lieder nur über iTunes und merke kein Unterschied. Sorry.

    • was hat das eine mit dem anderen zu tun? airplay lautsprecher sind eine ganz andere kategorie. bei bose heißen die bluetooth dinger „soundlink“ (ab 140€) und die wlan/airplay geräte „soundtouch“ (ab 400€)

      • das stimmt so nicht mehr ganz. für den soundlink mini wird jetzt fast überall 199€ verlangt. ich war von dem satten aufschlag auch sehr überrascht, da ich im winter auch noch 130€ bezahlt hatte.

      • ich meinte den soundlink color für 140 euro, imm kostet er 109€
        der soundlink mini kostet 200€, im angebot bei uns im mm derzeit 139€

      • ich war am samstag im mm in dresden. laut aussage des verkäufers gibt es in einer woche ein update des soundlink mini. sie haben auch keine mehr auf lager. ich kann natürlich nur für diesen mm (centrums galerie) sprechen.

  • Die werden mit meinen Steuergeldern bezahlt.. Das komplette Heft kostet 5,30 Euro.. Und dann verlangen die für EINEN ARTIKEL 2,50 Euro?!? Wo ist denn da die Verhältnismäßigkeit? In so einem Heft stehen doch nicht nur zwei Tests, oder? In meinen Augen ruft das eigentlich nach einem „Abzockskandal“.

    • Nein Frank, das ist keine Abzocke. Das ist dir einfach nur zu teuer und du bezahlst es nicht. Fertig aus. Solang du eine Entscheidung hast, und vorher nicht über die Konditionen belogen wirst, kann man kaum von Abzocke sprechen.

    • die finanzieren sich aus drei quellen…. 1. verkauf von testberichten 2. verkauf der testsiegel (abgedruckt auf testsieger produkten) 3. zuschüsse vom staat.

      • und wegen 2. ist die Unabhängigkeit der Berichte für den A****

      • Twittelatoruser

        Nicht unbedingt, Dan. Aber zweifelhaft sind durchaus gewisse Tests. Z.B. früher wurde der Mustek Paragon Flachbett Scanner als Testsieger gewertet. Die c’t wertete den Umax Astra Flachbett Scanner als Testsieger. Ich hielt mich an c’t, aber weil er nicht vorrätig war, bekam ich für kurze Zeit den Paragon. Und da sah ich, wie schlecht und instabil der Treiber war. Der Treiber von Umax dagegen war stabil und vollkommen zuverlässig. Zudem konnte man bei dem Scanner sogar den Profi Scanner Treiber nutzen, der sonst nur für die großen Umax Geräte gedacht war. Da war ich heilfroh, dass ich der c’t und nicht der SWT vertraut hatte.

      • Twittelatoruser

        Die Scanqualität von Paragon war so gut wie beim Umax und es war etwas billiger, aber die Treiber waren miserabel.

    • Twittelatoruser

      Im Heft sind für dich in der Regel eins bis maximal zwei Tests, die dich wirklich interessieren. Der Rest ist zwar ein netter Zeitvertreib, aber sonst eher nutzlos. Somit hat man mit einem gekauften Test prinzipiell alles Interessante aus der Zeitschrift, sparst Geld und tust etwas Gutes für die Umwelt. Insofern kann man dies durchaus als verhältnismäßig beurteilen, wenn man nicht dumm rechnet und nur die Anzahl der enthaltenen Tests in der Zeitschrift betrachtet.

  • Hätte auch gedacht das der „Libratone Zipp“ mit dabei ist. Das aktuelle Modell hat ja neben AirPlay direct auch Bluetooth und vom Sound her find ich den richtig klasse.

  • Naja es ging explizit wohl um Tragbare Bluetooth Lautsprecher. Daher werden es wohl nur wenige AirPlay fähige in den Test geschaft haben.
    Stiftung Warentest hat ja nicht nach iOS fähigen Boxen gesucht.
    Mit wundert nur ein wenig die Gewichtung der Ergebnisse. Bei einem Kabellosen tragbaren Gerät, das meist auch wegen Outdoor Aktivitäten beworben wird, nur 5% Gewichtung in diesem Bereich?

  • Das Bang und Olufsten Teil ist der Hammer, kann ich nur empfehlen.

    • Auf jeden Fall ist es wunderschön!

    • Ich bin Anhänger von B&O. Ich habe den Beoplay A3 fürs iPad und bin immer wieder begeistert, wenn ich das Ding mal mit nach draußen nehme. Auch Freunde und Kollegen Staunen immer nicht schlecht, wenn die das flache Ding hören.
      Bose ist nicht schlecht, haut mich aber nicht um. Ich habe auch den direkten Vergleich gehabt bei richtigen Stereoanlagen. Ich hatte eine Ouverture von B&O und meine Mutter eine Lifestyle von Bose. Ich würde B&O immer vorziehen.

  • Lustig gerade heute war ich bei einem Bekannten und wir haben selber einen kleinen Test gemacht, aber zum Thema: da hätte die Stiftung Warentest mal besser jemanden gefragt der sich wirklich auskennt mit sowas nämlich Oluv von OluvsBlog der hat hunderte von diesen Teilen getestet und zu 95 % bin ich bisher mit seinen urteilen konform gegangen für mich der beste Player im Moment Denon Envaya mini … Der spielt so ziemlich alles von dem was in diesem Test von Stiftung Warentest war an die Wand und ist für unter 100 € zu bekommen
    Ach und früher habe ich auch Bose geliebt allerdings ist das Problem die können wirklich nur laut wenn man versucht mal in Zimmerlautstärke oder darunter was zu hören wird es leider meistens grausam ;-)

  • Stiftung Wir-nehmen-euer-Schmiergeld-für-bezahlte-Warentests

  • Der Denon Envaya gehört beim Klang mit in die Top 10, insbesondere bei dem vergleichsweise günstigen Preis von 129 € und der Möglichkeit mehrere Geräte gleichzeitig zu koppeln. Schade das das wirklich gute Gerät offenbar unterschätzt wird.

    • Aber aufpassen, der Envaya ist schon ok, das mit unter die ersten 10 geht klar ABER der Envaya MINI ist nochmals deutlich besser! Und günstiger ….. das Teil ist der! Tipp …. außer man will Konzertsäle beschallen. Er kann laut, lauter als ich auf Dauer brauche aber bei einem Volumen von ca. einer 0,5 Getränkedose gibt es klar Lautere …. aber Bessere kaum (wenn überhaupt)

  • hab bose soundlink mini der rockt alles weg so ein Schwachsinns test

  • Das der Soundlink mini alles weg-rockt glaube ich kaum Frank ;) Frank

  • ich hab auch den soundlink mini und kann mir kaum vorstellen, wie das besser gehen soll. zumindest alles, was sonst im mediamarkt so rumstand, war deutlich schlechter. ich bin extrem zufrieden mit dem kleinen ding, wie sonst mit wenigen anderen produkten…

  • Was sagt ihr welcher besser ist? Der UE Boom oder der Envaya mini?

  • Ich habe auch schon viel probiert aber was besseres wie den Bose Soundlink ist mir noch nicht unter die Finger gekommen. Ich hatte vor 25 Jahren eine der ersten Bose Sateliten Systeme. Diese klang deutlich besser wie alles andere von der Konkurrenz und wurde von Stiftung Warentest als mangelhaft getestet. Stiftung Warentest muss man nicht verstehen.

  • Also wenn wir hier von wirklich guten und vor allem ausgewogenem Klang reden, kann ein Bose Soundlink mini oder auch nicht mini wirklich nicht auftrumpfen. Der Klamm ist satt und laut ebenfalls – keine Frage. Aber transparent, linear und ausgewogen geht anders! Wem das wichtig ist, der sollte auf jeden Fall zu B&W oder B&O greifen. Hier hat man nicht lediglich versucht, aus einem möglichst kleinen Gehäuse einen wummrigen Bass raus zu holen. Bezüglich der Connectivity, mag jeder eine andere Präferenz haben. In diesem Punkt hat der neue Bose Soundlink Mini 2 ja auch eine Freisprecheinrichtung und Multi Device Connection nachgelegt. Dennoch befürchte ich dass der Klang nicht über das Maß des Vorgängermodells hinaus gehen wird.

    Und an alle anderen, die hier den Bose Soundlink Mini so in den Himmel loben: woher wollt ihr überhaupt wissen, wie die anderen Geräte geklungen haben? Habt ihr sie etwa alle im Vergleich gehört? Das sollte man sich vielleicht auch mal fragen…

  • Ich kann die BeoPlay A2 auch nur unendlich loben. An all die lieben Bose anhänger, soll nicht negativ sein aber im punkto Klang liegen einfach Welten dazwischen.
    Beim Akku sieht das wiederum anders aus denn weiter als 4 Stunden kommt man wirklich nicht. Aber by the way einen Tot muss man sterben ^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19454 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven