iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 052 Artikel
Die digitale Verwaltung

Berlin.de Service-App: Auch in Version 2 vollständig nutzlos

47 Kommentare 47

Fast ein Jahr hat die offizielle Berlin.de Service-App in Apples Software-Kaufhaus vor sich hingedümpelt, ehe sich die Senatskanzlei dazu aufraffen konnte das Update auf Version 2.0 einzureichen.

Service App

Dieses ist seit wenigen Tagen verfügbar, macht aus dem unübersichtlichen Negativ-Beispiel jedoch noch immer keinen brauchbaren Begleiter, der bei der Navigation durch die Berliner Verwaltung helfen könnte.

Zwar wurde die Applikation inzwischen an die Displays der aktuellen iPhone-Modelle angepasst, die neue Version verabschiedet sich in unserem Kurztest jedoch mehrfach mit plötzlichen Abstürzen und liefert, verglichen mit einer herkömmlichen Google-Suche schlicht keinen Mehrwert.

Wer Termine für KFZ-Zulassungen, einen neuen Personalausweis oder die Anmeldung einer neuen Wohnung vereinbaren will, wird von der App an Safari übergeben. Wer die angebotenen Formulare laden möchte wird ebenfalls von der App an Safari übergeben. Und selbst wer versucht in den eingeblendeten Kartenausschnitten zu zoomen, findet sich umgehend in Apples Karten-App wieder.

Das einzig brauchbare Alleinstellungsmerkmal der App, die in der Suche angebotene Standort-Sortierung nach Wartezeiten, funktioniert zudem nicht.

Um es ganz kurz zu machen: Die Hauptstadt blamiert sich mit einem digitalen Bürgerservice, der es nicht mal verdient hat, als eben jener bezeichnet zu werden. Die seit März 2015 (!!) entwickelte Service-App bietet nicht viel mehr als eine alphabetisch sortierte Liste der städtischen Dienstleistungen an. Den deprimierenden Download könnt ihr euch getrost sparen.

Die Service-App ist der komfortable und mobile Zugriff auf Informationen zu Dienstleistungen und Standorten aus allen Bereichen der Berliner Verwaltung. […] Haben Sie eine gewünschte Dienstleistung und den zuständigen Standort gefunden, können Sie diese Auswahl speichern. In einer Checkliste erhalten Sie einen Überblick, welche Unterlagen für Ihre ausgewählten Dienstleistungen noch benötigt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit direkt aus der App, die Online-Terminvereinbarung im Berlin.de Service-Portal aufzurufen.

Laden im App Store
‎Berlin.de Service-App
‎Berlin.de Service-App
Entwickler: Land Berlin
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 17. Jan 2019, 8:53 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre interessant zu erfahren, wie viel Steuergelder dafür verbrannt worden sind. Ich finds auch schwachsinnig für jede Stadt ne eigene App anzubieten. Für sowas müsste es eine App deutschlanweit geben…

    • Deine bestimmt nicht ! Wenn du nicht aus der Region kommst keine Panik ! Aber gibt nette andere Sachen die durch Steuergelder unnötig finanziert werden .

      • Leider nicht ganz richtig. Von unserer Einkommensteuer, die wir zahlen, gehen 42,5% an das jeweilige Bundesland (Rest an die Gemeinde (15%) und an den Bund (42,5%), der das Land Berlin auch noch mitfinanziert), das wiederum ggf. – wie in meinem Fall Hessen – durch den Bundesfinanzausgleich das Land Berlin und somit auch solche Projekte unterstützt.
        Bei der Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer verhält sich das übrigens ähnlich (Bund 52%, Land 45,5%, Gemeinde 2,5%).
        Von daher darf sich ruhig jeder ärgern, wenn Geld so verschwendet wird, auch wenn es sicherlich noch krassere Fälle gibt.

  • Möchte nicht wissen, wieviel Geld die Entwicklung gekostet hat…

  • Nichts anderes erwartet von der Berliner Verwaltung.

  • super tip, danke!
    gleich installiert, ausprobiert, option „alle dienstleistungen“ gewählt, abgestürzt :D

  • Kein Wunder, versuchen ja auch erfolglos seit 13 Jahren einen Flughafen zu bauen. Armes Deutschland aka Bananendemokratie

    • Bammmm und erst mal Keule rausgeholt, Schlagwörfer in die Runde und wild drauf einprügeln.
      AfD Wähler? Oh… naja, die Keule lag so sinnlos rum :D

      • Aber, aber er hat doch recht.
        Es bewegt sich einfach zu wenig in diesem Land. Man hört ja fast täglich nur noch negative Hiobsbotschaften.
        Was dann die Frage nach der AFD Zugehörigkeit damit zu tun hat lässt ja auf die eigenen Vorlieben und Nachlässigkeiten schließen.

      • Hat er? Was hat denn unserer Staatsform „Demokratie“ mit dem Problem bei der technischen Umstellung der Verwaltung zu tun? Braucht es dafür ne Diktatur?

      • na nunmal halblang. Mich nevt das ewige gejammere und gezetere und die ewigen Meckermeinungen auch. Aber nur weil mal jemand sagt, dass da einfach nix geht, muss er ja nicht gleich bei der AfD sein. Man darf schin noch seine Meinung sagen, ohne dass irgendwelche selbsternannten Meinungswächter den Finger heben (ja, KONTOR-AYU, Sie sind gemeint)

      • Oha, das lässt tief blicken. Vielen Dank für nichts.

    • Am BER sind auch Bund und Brandenburg beteiligt. Der BER steht noch nicht mal in Berlin.

      Der Umbau der Museumsinsel schreitet zügig voran.

      Gleiches gilt auch für den U5 Lückenschluss.

  • Ist doch nur die Hauptstadt eines 1. Welt Landes.

  • Das wundert doch keinen mehr. Überall sitzen Profitgeier, oder Amateure hochbezahlt in dieser Stadt.

  • Ist quasi ne Art „digitaler Flughafen“ zum Herunterladen :-)

  • Tja kein Wunder, war nicht anders zu erwarten. Die Liste der Negativen Beispiele ist um einen Punkt reicher!!

  • Berlin – Inbegriff von „Neuland“

  • Habs gerade ausprobiert. Task: Neuen Reisepass beantragen…
    Bis zum passenden Termin über Öffnungszeiten meines lokalen Bürgeramts wars ein ewiges hin- und hergeklicke incl. 1x Absturz. Meine Bewertung „gerade ausreichend, Note 4“

  •  ut paucis dicam

    BERLIN: wenn man bedenkt, wie lange es dauert sich dort umzumelden oder ein Fahrzeug anzumelden (3 Monate, glaube ich) :-(((
    Ob die noch einmal etwas gebacken bekommen?

  • Die ist bestimmt an die BER-Fertigstellung gekoppelt…

  • Warum sollte die Inkompetenz und beamtenmäßige Trägheit bei der Entwicklung einer solchen App plötzlich ändern? Gleich und Gleich gesellt sich gern…

    • Wow. Selten so ein Quatsch gelesen. Dir ist evtl nicht bewusst, dass die meisten Beamten durchaus super kompetent sind, ihre scheinbare Inkompetenz aber durch Vorgaben und Hindernisse von höherer Ebene provoziert worden sind? In der Senatsverwaltung sitzen zb eben nicht Meister ihres Faches, sondern Verwalter und Politiker, die die Arbeitsmöglichkeiten und -Bedingungen bestimmen. Oder BWLer irgendwo sitzen und so tot „optimieren“, dass du ja kein Bürgeranliegen mehr hast, sondern nur noch ein Kundenanliegen. Ich könnte 1000 Beispiele nennen um dein Unwissen aufzuzeigen. Woher kommt denn bloß dieser Beamtenhass?!

  • Zu Berlin fällt mir nix mehr ein. Eine Katastrophe.

    • Was genau denn?

      Berlin wächst und gedeiht – Beim Wirtschaftswachstum ist Berlin jedenfalls ganz vorne mit dabei. Gerade Zukunftsbranchen siedeln sich in Berlin an. Und das zieht hochqualifizierte Menschen aus Deutschland und aller Welt an.

      In wenigen Jahren wird Berlin voraussichtlich Nettozahler beim Länderfinanzausgleich werden.

      Und auch wenn andauernd über BVG und S-Bahn gemeckert wird: Einen besseren ÖPNV hat keine andere deutsche Stadt.

  • Soweit ich weiß, wird sowas (die Entwicklung eines Serviceangebotes wie eine App) ausgeschrieben und muß dann an den billigsten Bieter vergeben werden.
    Das Ergebnis sieht man dann. Die Ordnungsamts-App von Berlin ist keinen Deut besser.
    Das deutsche Vergaberecht ist ne Katastrophe.

    • Ihre Kenntnisse rühren woher? Nicht das billigste, sondern allenfalls das wirtschaftlichste Angebot und im Übrigen sind das nicht die einzigen Kriterien.

  • Wäre Bonn doch Hauptstadt geblieben – wir hätte uns Unmengen Geld und Ärger ersparen können….

  • …mit dem Flughafen kommt vielleicht auch ne brauchbare App…

  • Konnte man von Berlin denn etwas vernünftiges erwarten? Die bringen doch eh nichts auf die Reihe!

  • Pontifex Of Tech

    Ist ja nicht erklärbar … außer ….

    Ich hatte anbieterseitig schon IT Großprojekte bei Bundesministerien geleitet und wenn da auch nur ein Hilfetext einer Webseite nicht fehlerfrei war, ging es damit nicht live.

  • Neuland! Bitte Rücksicht nehmen. Außerdem klamme Staatskasse wegen Rezession.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26052 Artikel in den vergangenen 4427 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven