iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Angetestet: Belkin LiveAction Kameragriff für das iPhone (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die Starfotografin Annie Leibovitz hat das iPhone kürzlich als „snapshot camera of today“ geadelt. In der Tat hat sich die Qualität der mit dem iPhone aufgenommen Fotos von Generation zu Generation derart gesteigert, dass man auf das zusätzliche Mitschleppen einer kleinen Digitalkamera inzwischen eigentlich verzichten kann. Ein großes Manko ist allerdings die Tatsache, dass das iPhone aufgrund seiner schlanken Gehäuseform beim Fotografieren und Filmen etwas unruhig in der Hand liegt. Hier setzt Belkin mit dem LiveAction Kameragriff an, einem komfortablen Handgriff, der gleichzeitig als Stativadapter und verbesserter Auslöser fungiert.

Der mit einem Dockanschlussstecker versehene Belkin-Griff lässt sich schnell und einfach an das iPhone (und auch einen iPod touch) anstecken. Die flexiblen Halteklammern kommen auch mit einer dünnen Hülle klar. Zwei getrennte Auslösetasten erlauben den direkten Wechsel zwischen Foto- und Videoaufnahmen ohne die sonst von der Apple-Foto-App bekannte Wartezeit beim Umschalten. Zudem lässt sich der Foto-Auslöser für Serienaufnahmen gedrückt halten. Wer gerne mit dem Stativ arbeitet, findet an der Unterseite des Griffs ein entsprechendes Standardgewinde eingelassen.


(Direktlink zum Video)

Alles in allem ein super Konzept, insbesondere weil das iPhone mit dem angesteckten Kameragriff tatsächlich hervorragend in der Hand liegt und auf diese Weise bedeutend ruhigere, wackelfreie Foto- und Videoaufnahmen möglich sind.

An der Hardware gibt’s von unserer Seite also nichts zu meckern, allerdings benötigt man um den oben beschriebenen Funktionsumfang voll zu nutzen aber auch noch eine separate App. Apple hat den Zugriff auf die iOS-eigene Kamara-App für im erforderlichen Umfang wohl nicht freigegeben, somit bietet Belkin eine zugehörige LiveAction-App kostenlos im App Store an. Diese separate Kameraanwendung unterstützt die beiden getrennte Auslösetasten für Foto und Video und erlaubt auch das Anfertigen von Serienaufnahmen.
Die LiveAction App besitzt in unseren Augen allerdings noch deutliches Verbesserungspotenzial wenn es darum geht, die Aufnahmen zu Verwalten oder zu Übertragen. Dazu muss man wissen, dass sich die mit dem Kameragriff angefertigten Aufnahmen nicht automatisch in der Foto-App von iOS speichern lassen. Apples Restriktionen zwingen Belkin dazu, den Umweg über die eigene App zu gehen. Hier findet sich dann ein eigenes Foto- und Videoarchiv, aus dem sich die Aufnahmen per E-Mail senden, auf Facebook posten oder eben in der iOS-Kamerarolle speichern lassen. Dabei greift eine weitere iOS-Limitierung ärgerlich ein, die Anzahl der auf einen Rutsch gespeicherten Fotos ist auf fünf begrenzt.
Alternativ bietet sich die Möglichkeit, alle Aufnahmen über die iTunes-Dateifreigaben direkt auf einen Computer zu speichern. Dies geht dann auch ohne Mengenbegrenzung und entsprechend flott von statten. Aber auch hier ist noch nicht alles in Butter: Die iTunes-Dateifreigabe zeigt neben den hoch aufgelösten Originalen auch jeweils zwei von der App angelegte Thumbnail-Varianten an (siehe Screenshot). Solange dies nicht per Update gefixt ist, hilft man sich bei der Auswahl der Originale am besten durch das Sortieren nach Dateigröße.

Fazit

Auf Hardwareseite macht der Belkin Kameragriff einen hervorragenden Eindruck und ist ein durchaus empfehlenswertes Zubehör für alle, deren iPhone ab und zu auch für eine Foto-Session herhalten muss. Die beschriebenen Softwaremängel lassen sich aufgrund der Apple-Vorgaben sicher nicht alle ausräumen, wir sehen jedoch noch deutliches Verbesserungspotenzial für die nächsten Updates der App.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Belkin liegt bei 49,95 Euro, bei Amazon gibt’s den LiveAction Kameragriff derzeit für knapp 6 Euro.

Montag, 19. Dez 2011, 14:33 Uhr — chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hat es auch einen universalanschluss für nen ständer? ansonnsten is es für mich sinnlos…

  • Mal so nebenbei: IM+ Pro hat mal wieder ein grosses Update -> V 6.0

  • Geiler Grip und App totaler Rotz.

  • An sich eine nette Idee und Umsetzung… aber knapp 50 Steine, das ist eine stolze Preisvorstellung ;-)

  • Xavier Popavier

    haha, wat ne preisvorstellung für 30 cent herstellungskosten…
    idee ist gut, deswegen 2 wochen warten, dann kommts aus hongkong für 3 euro direkt zu mir, ohne die bekloppte marge. vielen dank für die vorstellung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven