iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 659 Artikel

Apple-Standard nur im 2K-Modell

Bei Eufy aufgepasst: 26-Euro-Schnäppchen ohne HomeKit

20 Kommentare 20

Mit Dank für die E-Mail-Hinweise auf die heute dank 10-Euro-Rabattgutschein für nur 26 Euro erhältliche Eufy-Überwachungskamera, wollen wir euch kurz auf zwei Besonderheiten des Aktionsmodells aufmerksam machen.

Indoor Cam

Die eufy Security 1080p Indoor Cam sieht zwar aus wie die eufy Security 2K Indoor Cam, unterscheidet sich allerdings in zwei nicht unwichtigen Eigenarten. Zum einen ist die Auflösung der 1080p-Kamera etwas geringer als die der 2K-Kamera. Zum anderen versteht sich das günstige 1080p-Modell nicht auf Apples HomeKit-Standard sondern kann ausschließlich über die App des Herstellers angesprochen werden.

Je nach Einsatzzweck mag dies nicht relevant sein, sollte vor der spontanen Schnäppchen-Bestellung aber zumindest im Hinterkopf behalten werden.

Kamera Einstellungen Eufy Indoor Homekit

Wir haben eine der Indoor-Kameras von Eufy vor der überdachten Eingangstür aufgestellt, um uns Paketboten und Co. schon vor dem Klingelsignal anzeigen zu lassen und setzten ausschließlich auf Eufy-App und zusätzliche Synology-Sicherung des Videostreams über das RTSP-Protokoll.

Wer die Kamera jedoch auch in Apples Smart-Home-Protokoll einbinden möchte, muss zur HomeKit-Variante der Kamera greifen. Das günstige Modell lässt sich hier leider nicht per Software-Update nachrüsten.

Produkthinweis
eufy Security 1080P Indoor Cam Überwachungskamera für Innenbereiche, IP Kamera mit WLAN, Personenerkennung,... 25,99 EUR
Produkthinweis
eufy Security Indoor Cam 2K Plug-In Überwachungskamera für Innenbereiche, mit WLAN-Funktion, Personenerkennung,... 36,09 EUR

Fast baugleich, aber eben nur fast

Homekit Uebersicht

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Apr 2021 um 16:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Auch die günstige Version kann mittels homebridge in HomeKit eingebunden werden, geht ganz leicht. Und lauft genauso gut wie die 2k Version.

  • Moin
    Bei mir hat die Sicherung auf Synology immer wieder Fehlermeldungen ausgeworfen..Kamera offline. Das hat etwas genervt. Homekit Secure Video lief hier ganz gut, auch da kam auf einmal aber immer mal wieder Kamera offline. Nun habe ich für 11€ SD Karten gekauft, lokaler Speicher eingestellt, seitdem läuft die Sache tadellos. Ich kann in der App alles live sehen, ich kann die gespeicherten Filme anschauen und werde bei Mensch und Tier benachrichtigt. Habe ich was übersehen? Oder ist das die einfache und gute Methode, mit diesen Kameras umzugehen?

  • Hi zusammen,

    Könnt Ihr mir sagen ob die Kamera auf Akku läuft ?
    Danke.

  • Haben auch 2x die Pan&Tilt. Leider verlieren sie ständig Kontakt zum Router/Repeater (Fritzbox), sodass man kurzzeitig nicht zugreifen kann. Unsere 2x Outdoor Varianten laufen dagegen tadellos. Hab irgendwie die Befürchtung, dass sie mit dem Mesh nicht so gut zurecht kommen. Melden sich gerne mal beim Router direkt an (der im Keller steht) anstatt mit dem 2400 Repeater direkt daneben! Fest zuweisen kann ich sie auch nicht in der Fritz Einstellung!

    • Meine Indoor und Tilt&pan verlieren auf die Verbindung. Gerne, wenn ich gespeicherte Filme schaue oder jetzt bei Einrichtung neuer Kameras.
      Nervig. Nur Strom aus/an hilft.

  • Bei einer Kamera, die der Überwachung dient, sich immer den Sinn einer Speicherung von Daten auf SD Karte nicht. Dann das erste was der potentielle Einbrecher mitnimmt wird wohl die Kamera samt Karte sein. Schade dass sich so wenig Hersteller mit dem Thema Bild- oder VideoVersand per E-Mail oder an die App, oder eine kostenlose kurzfristige Speicherung in einer Cloud beschäftigen

    • Bei uns geht es um den Marder auf dem Dachboden. Der nimmt nix mit. Aber sonst ein guter Punkt.

    • Man kann ja alternativ in die Cloud speichern. Bei einer 30€ Kamera auf zuverlässigen Einbruchschutz zu setzen, würde ich ohnehin eher nicht empfehlen.

      Bei uns dient die Kamera als Bewegungsmelder fürs Babybett. Diesen Zweck erfüllt sie wirklich gut. Nachrichten werden mit Foto auf die Apple Watch gesendet, wo man gleich sieht, wenn der Kleine im Bett steht. Verbindung mit der separaten 2,4 GHz SSID für IoT Geräte in eigenem VLAN klappt sehr zuverlässig.

    • Ind woher weiss der Einbrecher, dass nur auf die Karte gespeichert wird? Dann muss er bei jedem Einbruch alle Kameras samt Videoserver mitnehmen.

  • HomeKit beschränkt die Qualität auf 1080p. Schon ein bisschen ironisch, dass die Funktion nur bei der 2K Version freigeschaltet ist

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29659 Artikel in den vergangenen 4974 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven