iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

Neue Farben und diverse Verbesserungen

Beats Studio Buds+: Die transparenten In-Ears starten in Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Mit den Beats Studio Buds+ bietet die Apple-Tochter Beats eine neue Version ihrer Ohrhörer-Alternative zu den AirPods Pro an. Ins Auge sticht hier vor allem die neue, transparente Gehäusevariante. Doch die Ohrhörer können auch mit einer Reihe von Verbesserungen unter der Haube aufwarten.

Auch wenn die klassischen Beats Studio Buds noch erhältlich sind, die neuen Beats Studio Buds+ darf man wohl als Nachfolger der In-Ear-Ohrhörer bezeichnen und angesichts der damit verbundenen technischen Verbesserungen sollte man es sich zweimal überlegen, ob man den Kauf der in Deutschland beim Hersteller nur 10 Euro günstigeren Vorgängerversion in Betracht zieht. Wenn überhaupt, dann schlagt besser im Zusammenhang mit einer der nun sicher kommenden Ausverkaufsaktionen bei einem Drittanbieter zu.

Beats Studio Buds Plus

Bei Apple bezahlt man für die neue Version mit Namen Beats Studio Buds+ 199,95 Euro, während der Vorgänger dort weiterhin für 189,95 Euro angeboten wird. Einzig in der Farbwahl zeigt sich das neuere Modell im Vergleich zum Vorgänger eingeschränkt. Statt der bislang sechs verfügbaren Farben gibt es die Beats Studio Buds+ nur noch in Cremeweiß, Schwarz-Gold und der zweifellos außergewöhnlichsten Variante aus transparentem Kunststoff. Bei der „Milchglas-Optik“ dürften sich die Produktdesigner von Apple zumindest ein Stück weit von den durchsichtigen Produkten des Herstellers Nothing inspiriert worden sein.

Studiobudsplus Demo Thumbnail

Apple zufolge wurde bei den neuen Beats Studio+ vor allem die Geräuschunterdrückung verbessert. Intern wurde bei den Ohrhörern wohl einiges überarbeitet und verbessert, so verzeichnet die Plus-Version in der Kombination mit der Ladehülle mit insgesamt 36 Stunden nun auch eine deutlich erhöhte maximale Akku-Laufzeit. Die Ohrhörer unterstützen Funktionen wie „Hey Siri“ oder die Wiedergabe von 3D-Audio und kommen neuerdings mit vier statt bislang drei unterschiedlich großen Ohreinsätzen.

Beats-Hörer bis zu 36% reduziert

Das Vorgängermodell ist im Rahmen der aktuellen Beats-Angebote bei Amazon derzeit zum Preis von 149,95 Euro zu haben. Darüber hinaus finden sich hier so gut wie alle weiteren aktuell von Beats angebotenen Ohr- und Kopfhörer um 12 bis 36 Prozent im Preis reduziert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Mai 2023 um 17:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehen schön aus, gut das Apple sich hier bei der Konkurrenz inspirieren lässt.

  • Ich kann sie seltsamerweise noch nicht kaufen. Der Kaufen Button ist ausgegraut. Sicher, dass es heute in Deutschland gestartet ist?

  • Alleine der Name rechtfertigt den Aufpreis – nächstes Jahr dann die Beats Studio Buds + Ultra ;-)

  • Die Ladecase ist aber nicht kabellos zum Aufladen. Uninteressant! Schade

  • Der Vorgänger hatte mich schon nicht überzeugt, die gingen gleich wieder zurück.
    Gegen Apple keine Chance.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6068 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven