iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Bald wieder vergessen? Firefox-Browser in Version 4.0

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die Update-Aufforderung erinnert: Inzwischen können iPhone-Nutzer ja auch den freien Mozilla-Browser Firefox auf ihren Geräten einsetzen. Die Alternative zu Safari, Chrome und Opera Mini lässt sich jetzt in Version 4.0 aus dem Netz laden und liefert damit die erste Große Aktualisierung seit Ende März aus.

Firefox 500

Der Open Source-Browser bringt ein neues Widget mit, mit dessen Hilfe sich schnelle neues (private) Tabs öffnen lassen, hat seine Suchleiste um Echtzeitvorschläge ergänzt, die euch unnötige Tippen ersparen sollen und gestattet das Ignorieren von Zertifikatsfehlern.

Nette Erweiterungen, doch so lange Apple das Setzen von Dritt-Browser als System-Standard nicht zulässt, werden wir auch Version 4.0 in wenigen Wochen wieder vergessen haben. Schade.

App Icon
Internet-Browser Fi
Mozilla Corporation
Gratis
75.89MB

Die neuen Funktionen im Überblick:

  • Durchsuchen Sie über die Adressleiste Ihres Browsers Lesezeichen und Chronik. Die intelligente Adressleiste ist jetzt noch besser!
  • Gehen Sie mit Zertifikatfehlern beim Besuch einer sicheren Website (https) um, indem Sie die Fehlermeldung temporär ignorieren.
  • Öffnen Sie schnell einen neuen Tab, einen neuen privaten Tab oder eine kopierte URL in Firefox über das Today-Widget von iOS.
  • Drucken Sie Webseiten über Airprint-Drucker.
Donnerstag, 12. Mai 2016, 9:12 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Komplett überflüssig. Leider hat Mozilla mit seinem Firefox seine einstige Vormachtstellung gegenüber dem Internet Explorer auf der Windows-Plattform komplett verloren. Die haben einfach den Markt in den letzten 10 Jahren verschlafen. Google mit Chrome und Apple mit Safari haben hier aufgeholt, überholt und Mozilla inzwischen komplett abgehängt. Selbst Edge in Windows 10 ist inzwischen besser und schneller als Firefox.

    Früher war Firefox unter Windows mein Standardbrowser. Doch seit Jahren bin ich komplett (Windows, Mac und iOS) mit Chrome unterwegs: Überall meine Favoriten, URLs auf einem Gerät öffnen und dann auf einem anderen Gerät sofort zur Verfügung haben und und und. Auch das frühere Herausstellungsmerkmal von Firefox, dass es nu hier gute Extensions gab, gilt nicht mehr, da inzwischen alles was man braucht auch für Google zu haben ist.

    • Leider gibt es eben NICHT alle AddOns auch für Chrome, mir fehlt nach wie vor TabMix Plus und 100%ig funktionierende Mausgesten (FireGestures & QuickDrag). Und solange es das nicht gibt, gibt es für mich auch keine Alternative zu Fx.

      • @Peter: Und genau aus dieser Vormachtstellung durch Google gilt es, die Datenkrake nicht weiter zu füttern. Ich setze Chrome nicht ein und blockiere mit anderen Browsern AdSense, DoubleClick etc.
        Auf, dass ich nur wenig dazu beitrage, Google zu füttern. Und wenn ich dadurch meine Seiten Millisekunden später sehe, komm ich damit klar.

    • Cool Story, Bro! Aber all das geht mit dem Firefox auch, sogar ohne seine Daten mit Google zu teilen – und im Gegensatz zu Safari auch Plattformübergreifend auf Windows und Android. Ich sehe persönlich nicht, dass Chrome oder gar Safari besser sind und von schneller merke ich beim täglichen Surfen auch nichts. Und auf die Benchmarks pfeife ich, denn wir alle wissen, womit sich Chrome die Rendergeschwindigkeit dort erkauft.

      Ich sag mal so: Ob Firefox, Chrome, Safari oder Edge, alle sind zum Surfen perfekt geeignet. Wer sich nur innerhalb des Apple-Universums bewegt und seinen Browser nicht groß anpassen will, der kommt gut mit Safari aus. Wer Plattformübergreifend arbeitet, greift besser zu Chrome oder Firefox. Chrome hat den Convenient-Faktor, den man aber mit seinen persönlichen Daten an ein Werbenetzwerk bezahlt. Firefox hingegen spielt die Privacy-Karte sehr gut. Jeder wie er will.

    • Witzig. Ist der Beitrag aus einem Paralleluniversum? Du schreibst von 10 Jahren und einem Explorer der besser ist. Schon klar. Neuerdings (nicht wirklich neu) setzt Windows auf den Edge Browser, aber gut. Und vor 10 Jahren, selbst vor 5, als man noch PCs nutzte, da war Firefox durchaus das beste was man nutzen konnte. Statt auf dieser Basis aufzubauen war Mozilla aber offenbar eher gelegen das Firefox OS aufzubauen. Absoluter fail. Fakt, als Flash noch wichtig war, brauchte man Alternativen zu Safari. Aber Heute? Adobe kommt mit dem Scheiss nicht mehr weiter und man braucht nur selten einen anderen Browser. Ich persönlich nutze dann (wenn auch selten) Mercury.

  • Ich benutze Brave. Funktioniert sehr gut, ist minimal und hat einen integrierten Werbeblocker.

  • Finde ohne Adblocker lösen die Safari auf dem iPhone eh nicht ab.

  • Ich nutze Firefox auf iPad und Windows und bin mit dem Leistungsumfang und den funktionierenden Features zufrieden.

  • Schade das keine Adblocker zugelassen werden. Momentan nervt mich ganz schön die Werbung im Safari. Ich benutze ganz gerne wieder mein Laptop deswegen. Manche Seiten übertreiben es mit Werbung das ich sie mittlerweile auf dem iPhone meide. Chip ist hier ein Negativbeispiel. Sobald man die Seite besucht hat startet irgendwann ein Werbevideo. Das kann man nur verhindern wenn man da nicht mehr hin surft. Da ist die Flatrate gleich verbraucht.

  • Immerhin lässt es sich von einigen Apps als Standard setzen, so zum Beispiel von Airmail. Das mit den Adblockern stimmt allerdings.

  • Warte ab, bis EU-Kommission meldet und verdonnert Strafe in Millionenhöhe… wegen Safari-Dominanz

  • Hier vor langer Zeit mal vorgestellt, immer wieder mal erwähnt und mein Favorit auf iOS: iCabMobile.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven