iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 215 Artikel
Künstlerradio und Release-Vorschau

„Bald erhältlich“: Apple schaltet weitere Neuerungen für Apple Music frei

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Apple hat sich auf die Fahnen geschrieben, in diesem Jahr nicht nur bei den Betriebssystemen kräftig nachzubessern, auch sonstige Angebote der Herstellers dürfen sich über intensive Produktpflege freuen, darunter Apple Music.

Über die mit iOS anstehenden Verbesserungen haben wir bereits berichtet, begleitend feilt Apple seit der Freigabe von iOS 11.4 aber auch an weiteren Details. So wurde die Navigation in der App verbessert, an weiteren Neuerungen kamen in den letzten Tagen unter anderem mit der Rubrik „Bald erhältlich“ hinzu.

Apple Music Bald Erhaeltlich

Auf iOS-Geräten und dem Mac finden sich hier anstehende Neuveröffentlichungen mit einem kurzen Beschreibungstext und dem voraussichtlichen Veröffentlichungsdatum. Apple erwähnt in diesem Zusammenhang auch die Funktion „Vorab hinzufügen“, damit das betreffende Album bei Veröffentlichung direkt zur Mediathek hinzugefügt wird, die betreffende Taste zeigt sich bei uns jedoch noch nicht.

Zudem findet sich auf den einzelnen Künstlerseiten nun jeweils eine Wiedergabetaste, mit der direkt ein „Künstlerradio“ gestartet werden kann:

Apple Music Kuenstlerradio

Via MacRumors

Freitag, 08. Jun 2018, 18:17 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön und gut, wann kommt endlich mal Streaming in HiFi, so wie bei TIDAL oder Qobuz?

  • Ich hoffe Apple bessert da wirklich etwas nach. Nutze Apple Music wirklich viel wie der Rest der Familie aber nur Charts und Standard Versionen der meisten Lieder reicht nicht. Remixe ob Electro oder hip Hop können sie sich ruhig bei anderen Anbietern abschauen und Suche bzw. Entdecker Ecke deutlich verbessern. Auf dem HomePod läuft die Suche wenn man einen Titel oder Namen kennt sehr zuverlässig aber einfach mal nen Namen mit der Frage nach einem Remix dieses Interpreten ist überhaupt nicht drin leider .

  • Wie wird man in itunes eigentlich dieses lästige sich IMMER wieder einblendende Fenster zum einladen und folgen von Freunden wieder los?

  • Thomas Stefan Wagner

    Ein wichtiges Feature ist in Apple Music (AM) nun schon mehr als überfällig. Anders als bei den meisten großen Streaming-Diensten (Netflix, Amazon, Spotify) ermöglicht AM nämlich nicht die punktgenaue Übergabe des aktuellen Streams von Gerät zu Gerät. Bei den meisten anderen Apps aus dem Hause Apple, wo man es sogar weniger erwartet, ist dies durchaus der Fall, wie bei Pages, iMessage oder Safari (Handsoff). Es wäre toll, wenn sich möglichst auch viele andere User mit diesem Feature-Wunsch bei Apple melden würden. Einen Briefkasten für Feature- und Veränderungswünsche hat Apple eingerichtet: https://www.apple.com/feedback/

  • Was mir nach wie vor fehlt einzige Titel als Lieblingstitel zu machen. Wie früher. Das kann Deezer und co besser. Daher kein Apple Musik

  • Ich fänd es gut, wenn man Apple Music mit Familienmitgliedern teilen kann, ohne gleich vollständig die ganze Familie zu verwalten und alles über meine Apple ID abgerechnet wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23215 Artikel in den vergangenen 3972 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven