iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 393 Artikel

Mit Touchscreen und rundem Knopf

„Auto Dings“: Spotify testet (mit neuem) Kfz-Accessoires

10 Kommentare 10

Vor ziemlich genau zwei Jahren verdichteten sich die Gerüchte, der Musik-Streaming-Dienst Spotify könnte sich auf den bevorstehenden Verkauf eigener Hardware vorbereiten. Damals hoch im Kurs: Intelligente Fahrzeug-Accessoires, die den Spotify-Zugriff per Sprachbefehl, ganz unabhängig vom eigenen Smartphone ermöglichen könnten.

Carthing2019

2019: Spotifys grünes „Car Thing“

Wilde Spekulationen, die Spotify damals schnell im Keim erstickte und die Gerüchte ganz offensiv vom Tisch wischte. Wie Spotify im Mai 2019 erklärte, habe man zwar durchaus an eigener Hardware und einer besseren Autointegration gearbeitet, hierbei handelte es sich jedoch nicht um klassische Consumer-Produkte, sondern um datensammelnde Prototypen, die laufende Experimente unterstützen und beim anschließenden Auswerten helfen sollen.

Prototypen für Experimente

Mit Hilfe des sogenannten „Car Thing“ (übersetzt etwa „Auto Dings“) testete Spotify unter freiwilligen US-Nutzern, was Autofahrer für die optimale Sprachsteuerung von Musik und Podcasts benötigen. Feldversuche, die langfristig die Performance der gesamten Plattform verbessern sollen, allerdings nicht in den Verkauf eines eigenen Hardware-Produkts münden werden.

Wir erinnern an das „Car Thing“, da Foto-Veröffentlichungen der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC auch Anfang 2021 wieder für Spekulationen sorgen. Die neuen Schnappschüsse zeigen aktuell ein Touchscreen-Gerät mit kreisrundem Knopf und Spotify-Logo am Rand.

Neue Bilder zeigen Touchscreen-Modul

Unklar ist, welche Funktionen das neue Modul bereitstellt – doch auch diesmal dürfte auf Nummer Sicher gehen, wer seine Wetteinsätze auf eine weitere Generation des Feldversuch-Helfers setzt.

Spotify Thing

Spotify

2021: Das neue Touchscreen-Modell

2019 erklärte Spotify neben dem „Car Thing“ auch an einem „Voice Thing“ und einem „Home Thing“ zu arbeiten und machte die Hoffnungen auf spannende Hardware-Neuvorstellungen mit einer klaren Absage zunichte:

Wir haben derzeit keine Pläne, dieses spezielle Gerät auch Verbrauchern zur Verfügung zu stellen. Die Erkenntnisse aus unserem Test bestimmen jedoch, wie wir unser Angebot ausbauen werden.

2021 hat der Musik-Streamer die neuen Fotos noch nicht kommentiert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jan 2021 um 17:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die sollen mal lieber HomePod Unterstützung in ihre App einbauen statt irgendein „Ding“ …

    • Ich würde sagen das liegt eher an Apple als an Spotify.

      • Nein, Apple hat die Schnittstelle mit iOS 14 allen Entwicklern zur Verfügung gestellt. Es liegt definitiv an Spotify.

      • Da glaube ich nicht mehr dran. Auf der Watch doch genau das gleiche. Was bei Android Smartwatches komplett als standalone Spotify geht, ist bei Apple total schwierig.
        Auf Alexa läuft Spotify perfekt, am HomePod wieder nicht? Apple will in erster Linie die Leute zu Apple Music holen. An einer richtigen Spotify-Integration gibts nichts zu verdienen.

    • Allerdings. Oder ist Cupertino schuld?

    • Volle Zustimmung. An wem es liegt, ist mir persönlich egal. Aber beide Parteien würden davon profitieren.

    • Ich fürchte dein Wunsch ist denen ziemlich egal. Ich liebe ja diese „die sollen mal lieber…“ Sätze.

      Nicht.

      • Wie originell! „Nicht.“
        Leuten wie Dir scheint wirklich nichts peinlich genug, um Nachäfferei zu lassen…

  • Wäre schön, wenn Spotify wieder auf dem Display bei BMW das Plattencover sichtbar wäre . Da gab es schon eine Petition an Spotify. Geht denen am Allerwertesten vorbei. So ein Dings braucht man nicht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29393 Artikel in den vergangenen 4931 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven