iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Ausprobiert: Monowear Gliederarmband für Apple Watch im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Die alternativen Apple Watch-Armbänder des Anbieters Monowear haben wir euch in der letzten Juni-Woche vorgestellt. Inzwischen wurden die ersten Armbänden ausgeliefert – unser schwarzes Gliederarmband aus Metall ist bereits eingetroffen und hat jetzt das Fluorelastomer-Band unserer schwarzen Apple Watch Sport ersetzt.

armband

Wir nutzen den Freitagabend für einen kurzen Blick auf die mit 99€ (in Silber) bzw. 119€ (in Schwarz) noch recht günstige Alternative zu Apples Original-Gliederarmband für 500€.

Der Online-Händler Amazon bietet derzeit nur die 42mm-Version des Monowear-Gliederarmbandes an – der offizielle deutsche Distributor Soular hat beide Größen des silbernen Bandes auf Lager. Das schwarze Band dürfte noch im Laufe des Monats folgen.

Neben den Gliederarmbändern bietet Monowear auch ein Maschenarmband im gewebten Design an. Dieses ist aktuell nur für die 38 mm, in Kürze aber auch für die 42 mm Apple Watch für 89,99 Euro verfügbar. Die Monowear-Armbänder starteten im März auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. 561 Unterstützer haben damals $59.644 zusammengelegt, um die Verwirklichung des Projekts zu ermöglichen.

(Direkt-Link)

Freitag, 17. Jul 2015, 18:35 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo ist denn der Artikel über den Amazon Prime Tag hin? Kann den nicht mehr finden.

  • Edelstahl? Hier kommt es doch sicher zu Korrosion in Verbindung mit dem Aluminium…

    • . . . was hab ich Gelach: „… sieht Wertiger aus als das Original Sportband ! …“ Ja klar, das Armband sieht aus wie für 2 Euro vom Flohmarkt. Was wirklich wertig aussieht ist das Original Sportband z.b. in weis oder schwarz, von Apple für 59,- Euro !!! . . . Punkt.

      . . . und wenn man seine AppleWatch mit dem billigarmband an seinem Arm trägt, gibt das zuerst Gehirn Korrosion ;-D

      • Die diese Idee auf Kickstarter gebracht haben leiden bestimmt bis heute unter einem Lachflash, weil die bestimmt nicht damit gerechnet haben das auch nur ein Mensch da für Geld spendet . . . und was lese ich . . . 561 ??? . . . mit einem Herstellungspreis von ein paar US $ Cent, haben die mit Kickstarter schon den maximalgewinn für dieses Armband erwirtschaftet und brauchen nur noch alle übriggebliebenen für kostenlose Werbung an alle Apple online news Blocks verschenken. Spart dann die Lagerkosten für die Überproduktion ;-)

        . . . ich hätte für sowas ja Verständnis, wenn auch nur 1 (ein) Zubehörhersteller versuchen würde die selbe Qualität wie Apple herzustellen und diese Armbänder dann zu einem günstigeren Preis als die Original Apple Armbänder anzubieten.
        Aber sowas ist doch nur Kunden vera . . . . .

  • Manchmal habe ich den Eindruck, Apple Watch Träger hatten noch nie zuvor eine Uhr! Bei solchen schwarzen Armbändern blättert nach wenigen Monaten an den Kanten die Farbe a und sie werden unansehnlich! Zumindest, wenn sie nicht aus Keramik sind. Anderes Thema ist die Wasserdichtigkeit; die ist bei einer neuen Uhr womöglich gegeben, aber selbst ausgewiesene Taucheruhren muss man mindesten einmal jährlich einem Wasserdichtetest unterziehen. Dichtungen werden nämlich spröde und Gehäuse (und besonders die Krone) verformen sich schnell, wenn man irgendwo aneckt und sind dann nicht mehr dicht.

    • Hehe, frag mich auch, ab wann die Heulerei losgeht. Ich empfehle zum schwimmen Salzwasser oder auch mal zum reinigen ins Ultraschallbad , nur 1-2 Minuten, das hilft! ;-)

      • Meine Schwarze Keramik Uhr sieht noch aus wie am ersten Tag, da Blättert nix ab.

      • Richtig: Keramik. Damit bestätigst du die obere Aussage ja auch.

      • Meine schwarze Fossil-Uhr siehr noch aus wie neu nach 1,5 Jahren. Und die hat nur 90€ gekostet. Es kommt halt drauf an, was man damit macht. Mit Bürotätigkeiten ist das alles kein Problem.

    • Aber nicht wenn es DLC beschichtet worden ist!

      • DLC, PVD oder einfach schwarz lackiert: schau mal in die gängigen Uhrenforen, da wirst Du lesen, dass alle schwarzen Beschichtungen sich abnutzen. Ist nur ne Frage, ob das ein paar Wochen oder ein paar Monate dauert. Und einmal etwas kräftiger an einer grob verputzten Häuserwand entlanggeratscht, und die Farbe ist sofort ab. Kratzer in unbeschichteten Stahlbändern fallen erstens weniger auf und zweitens lassen sie sich bei einer Revision der Uhr meist leicht rauspolieren. Zerkratzte schwarze Bänder sind hingegen nicht reparierbar. Keramikbänder sind die einzig haltbare Alternative, wobei Keramik ja, wenn man sehr viel Pech hat, bricht, falls die Uhr auf einen harten Untergrund fällt.

  • Bei den Hoco Armbändern ist sogar ein „Tool“ dabei mit dem man die Stifte in den Gliedern zum Anpassen herausdrücken kann, ist das hier nicht der Fall?
    Kann ich nur empfehlen damit man sich die Stifte nicht in die Hand rammt ;)

    • Das find ich lustig . . . oben im Video „… Schaut mal den roten Punkt wo ich mir den Stift in den Finger geraumt habe…“ . . . hab ich gelacht . . . wie war das mit: Schere, Messer, Licht ist für kleine Kinder nicht. . . . :-D

      Unbezahlbar auch, wenn man wirklich Leute mit so billige Blecharmbänder an einer echten AppleWatch trifft, die dafür auch noch echte 120,- Euro dafür bezahlt haben :-D

  • Schon erstaunlich wie wenig unter den Artikeln zur Apple Watch kommentiert wird. Ein echter Flopp das Teil und Smartwatches im allgemeinen sowieso.

    • das liegt evtl. daran, dass die meisten, die sie haben, zufrieden sind und diejenigen, die keine haben, nicht mehr aufgrund von spekulationen sinnvoll argumentieren können. alles im lot.
      es scheint, dass sich die skeptiker über einen flop geradezu freuen würden. das ist sehr merkwürdig. aber solche produkte wie die apple watch polarisieren halt anscheinend sehr stark.

      • Ich habe keine Uhr und das liegt nicht daran weil ich aufgrund von Spekulationen nicht mehr sinnvoll argumentieren kann sondern weil ich schlicht und einfach keine Uhr brauche du Klugscheisser. Was für Spekulationen sollen das eigentlich sein? ^^ Ich hab, iPhone, iPad und einen Mac Mini aber so eine Apple Watch brauche ich ihn 100 Jahren nicht. So einen überteuerten Rotz brauche ich wirklich nicht aber ich brauche generell keine Uhr.

      • @madras: lern Anstand unf heul leise!

    • Diejenigen, die ihre Uhr nicht zurück geschickt haben, sind beide zufrieden oder reden sich das mit Funktionen wie der Stoppuhr schön.
      Die meisten kennen die Uhr ja eh nur aus der Werbung. Ich kenne zumindest niemanden, der eine trägt.
      Spekulieren muss ich nicht. Ich habe mir die Uhr angesehen. Die sieht wirklich wie ein Nerd Spielzeug aus.

      • ach ouzo….sie reden sich das mit der stoppuhr schön?
        das wäre wenig für eine smartwatch. das hatte meine casio aus den 90ern schon.
        allerdings nicht mit so einer herrlichen grafik bei der messung von rundenzeiten.
        um das allerdings zu nutzen, muss man schon ein wenig mehr tun, als sie sich anzusehen.
        wenn man sie beim ansehen allerdings so hässlich findet, dass man sie nicht tragen möchte, geht es nicht. das ist logisch und verständlich.

      • Irgendjemand hatte das in einem anderen Kommentar als Vorteil gegenüber einer normalen Uhr genannt ;)

      • …..hat er nicht als alleinstellungsmerkmal genannt. du bist echt ein pickel.

      • Ok, die ersten drei Vorteile der Apple Watch gegenüber einer Ihr waren: Wecker, Timer und Stoppuhr ;)

    • Meine Frau und ich haben je eine AppleWatch und sind einfach nur glücklich und zufrieden damit. Daher müssen wir hier auch keine Fragen posten. Ich sammle seit vielen Jahten mechanische Uhren und habe nach 2 Wochen Apfeluhr tragen alle bis auf eine verkauft. Wenn ich zwischendurch mal die letzte verbliebene mechanische trage (Rolex GMT Master II, eigentlich eine perfekte Uhr) vermisse ich jedesmal den Komfort der AppleWatch. Man gewöhnt sich superschnell daran, nicht mehr dauernd aufs Handy schauen zu müssen oder sich mit sanften Vibrationen aufs Handhelenk durch die Stadt navigieren zu lassen

      • Du hast vergessen, dass du dich im Porsche durch die Stadt navigieren lässt

      • Wenn du wirklich einen Uhrensammler wärst, hättest du sie garantiert nicht alle verscherbelt, um dir 2 Apfeluhren leisten zu können.

  • ääähm .. ääää…ääähm….

  • Weder das Gliederarmband von Apple noch das von 3. ist wirklich ansehnlich.

  • Habe das von Hoco in dunkel. Passt super, gut verarbeitet und hat 49,- Euro gekostet. Tut es vollkommen.

  • Wer einfach nur ein weiteres Band sucht, für den mag das was sein. Aber wer ein Auge und eine Leidenschaft für Details hat, für den ist dieses Band – so wie alle bisherigen Aftermarket – ein absolutes no-go!

    • Das ist aber, als würdest du dich jetzt über die Radkappen vom Fiat Multipla unterhalten. Wer eine Leidenschaft für Details hat, der wird sich keine Watch holen.

      • Natürlich ist eine Smartwatch keine mechanische Armbanduhr. Aber das kann man ja auch nicht einfach so vergleichen.
        Für Smartwatches beweisen die Details der Apple Watch aber erheblich mehr Stil als alles, was es bisher gab.

        Ich bleib dabei: Wenn Smartwatches ein Erfolg werden, dann über den Pionier Apple oder über einen noch unbekannten Dritten. Samsung, LG und Konsorten werden das Produkt definitiv nicht zum Erfolg führen.

      • Es gibt schon Smartwatches mit etwas Stil. Die LG G Watch Urbane sieht ganz nett aus. Wenn man etwas sportlicheres sucht, finde ich die G Watch R ganz nett. Dadurch, dass das Display ständig an ist, sieht es nach einer Uhr aus und nicht nach einem Zusatzdisplay, dass man sich um den Arm geschnallt hat.

      • Ich hoffe, dass Apple noch eine Uhr bringt, die mir den Mehrwert bringt, dass ich mir dafür das nerdige Display an den Arm hänge. Mit dem Versenden des Herzschlags ist denen da allerdings kein großer Wurf gelungen, finde ich. Noch besser wäre natürlich, wenn Apple eine Smartwatch bringen würde, die nicht direkt wie eine Smartwatch aussieht.

    • Endlich spricht es einer aus, was ich seit Wochen denke!
      Das was der Aftermarket heute bietet ist stilistisch eine Zumutung. Ich hatte oben im Artikel auch insgeheim auf einen Kommentar dazu gehofft. Dann dachte ich mir wieder, ich sei mit meinem Stil-Geblubber allein auf weiter Flur…

    • Also ich muss ganz klar sagen, dass dieses Armband überhaupt nicht zur Apple Watch passt! Die Proportionen stimmen hier überhaupt nicht. Sieht nach meinem Geschmack viel zu klobig aus! Dieses Recht dicke Armband passt einfach nicht zu dem schlanken Design der Uhr. Aber jeder hat ja zum Glück seinen eigenen Geschmack. Ich muss sagen dieses Armband ist absolut kein Vergleich zum Gliederarmband von Apple! Hier sieht man das Apple sich beim Design wirklich Mühe und Zeit genommen hat. Die Spaltmaße bei diesem Armband hier und die des Apple Armbandes lassen die Uhr wertig oder weniger wertig wirken. Ich besitze das Gliederarmband von Apple zwar nicht, da ich die Preispolitik der Armbänder (Gliederarmbänder) absolut nicht gerechtfertigt finde, aber man kann die Uhr auch verunstalten…

      • Da muss ich ganz klar Zustimmen . . . und für sowas wäre ein Verkaufspreis von maximal 10,- Euro (9,99€) gerechtfertigt. Wenn man der Meinung sein sollte das die Preise von Apple hoch sind, ist das ja wohl hoch x10.
        . . .
        Wäre ja so, als wenn man sich einen neuen 911er Cabrio bei Porsche bestellt und dann nach Aldi fährt um da Universal Fußmatten zu kaufen, weil man der Meinung ist das die originalen zu teuer wären :-D

  • Produktionskosten: 1€.
    Marge: knapp 10000%

  • Moin! Ich habe mal eine OT-Frage, vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. Habe heute mein Connector am iPhone 5 austauschen müssen, weil der Alte erst einen Wackelkontakt hatte und dann gar nicht mehr funktionierte. Hat auch alles gut geklappt und das iPhone lässt sich wieder laden. Nach dem Einschalten tauchten aber in der oberen Hälfte des Displays kleine weiße Quadrate auf. Also habe ich nochmal nachgeguckt, ob die Anschlüsse des Displays alle dran waren, was aber der Fall war.

    Da mein iPhone vorher leider schon etwas verbogen war, war es schon schwer, das Display aus der Hülle zu bekommen. Beim Öffnen ging das Display auch von der darunter liegenden Platte ab, das ließ sich leider nicht verhindern. Liegt es also nun daran, dass das Display nicht mehr richtig verbunden ist oder an den Anschlüssen bzw. einem anderen Problem? Wäre wirklich klasse, wenn mir jemand Auskunft geben könnte oder sogar helfen könnte…

  • Ist ja krass…

    Genau dieses Armband hatte ich bis jetzt an meiner Pebble. Bestellt in der Bucht für 6,50€ aus China inkl. Versand
    Adapter hat mich bei einem frostigen Onlinestore unter 30€ gekostet ;)

    Ihr findet 100€ dafür in Ordnung?

    Die Farbe hat jetzt seit einem Jahr keinen Verlust…

  • Hab ebenfalls das schwarze HOCO an der Sportwatch und bin sehr zufrieden. Preis lag bei 49€. Sehr gute Ware – nix zu meckern!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven