iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 042 Artikel
Augmented-Reality-Projekt des WDR

WDR AR 1933-1945: Zeitzeugenberichte aus dem Zweiten Weltkrieg

15 Kommentare 15

Mit der App AR 1933-1945 nutzt der WDR die Möglichkeiten von Augmented Reality (AR) für die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus und dem Zweiten Weltkrieg.

In der App werden die Geschichten von drei Frauen erzählt, die den Zweiten Weltkrieg als Kinder erlebt haben. Per Augmented Reality werden die Zeitzeuginnen sowie dokumentarische Aufnahmen in der Umgebung des Betrachters platziert, auf diese Weise wird eine besonders intensive Erfahrung quasi im „direkten Gespräch“ ermöglicht.

Wdr Augmented Reality App Zweiter Weltkrieg

Wie haben Kinder den Zweiten Weltkrieg erlebt, welche Erinnerungen haben sich eingebrannt? Das von deutschen Brandbomben zerstörte London: Im Vordergrund erzählt Vera, im Hintergrund verändert sich der Raum, die Skyline des zerstörten London wird sichtbar.

Die Kälte und der harte Winter in Leningrad: Stärker und stärker beginnen Schneeflocken zu fallen, während Emma ihre Geschichte erzählt.

Und wenn Anne vom Bombenalarm in Köln erzählt, verwandelt sich der Hintergrund des Raumes in einen engen, überfüllten Bunker.

Das in Zusammenarbeit mit der "Hochschule Düsseldorf" und der Animationsfirma "Lavalabs" entstandene Projekt soll es ermöglichen, dass Nutzer die Erlebnisberichte auch dann noch aus erster Hand erfahren können, wenn keine Zeitzeugen mehr am Leben sind. Unter dem Motto „Das Leben der Kriegskinder“ will der WDR die AR-Reihe auch in der Zukunft erweitern, für den Sommer ist ein Beitrag, in dessen Mittelpunkt Anne Frank steht, geplant. Im Anschluss soll ein Projekt über junge Soldaten folgen.

Laden im App Store
‎WDR AR 1933-1945
‎WDR AR 1933-1945
Entwickler: WDR
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 18. Feb 2019, 16:31 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gänsehauterlebnis. Es darf einfach nicht in Vergessenheit geraten, was die Weltkriege an Elend für alle Seiten gebracht haben.

  • Sehr gut umgesetzt, hoffe dieses Angebot wird bald ausgebaut und andere nehmen dies zum Vorbild !

  • ähnlich gut wie die App „Epos“ mit dem ersten WK. Nur das diese AR hat. Hoffentlich wird diese hier mit mehreren Themen aktualisiert

  • Steht die App auch für Android zur Verfügung??

  • Ich hab die App heute auch entdeckt und auch ein Video geschaut und ist für mich ein super Beispiel, wie man moderne Technik einsetzen kann!
    Gänsehaut und gerade im Kontext der aussterbenden Zeitzeugen ein wichtiger Beitrag die Auswirkungen eines Krieges present zu halten.

    Von sowas gerne mehr.

  • Kombinat Schwarze Pumpe

    Ich bin durch den WDR (Staatsfunk) darauf aufmerksam geworden, eine tolle Idee, gerade in Bezug auf die jüngeren Genossen unter uns die sich mit der Geschichte nicht besonders auskennen.
    Ein super Beispiel wie Geschichte interessant gestaltet wird.

  • Also das muss man sagen, an der Stelle nutzen Sie gut die Mittel aus den Rundfunkgebühren. Ist ja nicht das erste mal. Weiter so. Da sind halt auch Leute am arbeiten mit sehr guten Ideen.

  • Ich konnte mir die App leider nicht laden, braucht man ein iphone aus der neuern Generation hierfür? Ich habe ein iphone 6

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26042 Artikel in den vergangenen 4425 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven