iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
Google-Umweg wird gestrichen

Auf Bitten Googles: Apples iOS 11 modifiziert AMP-Links

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Apples Betriebssystem-Update auf iOS 11, bzw. die darin enthaltene Nachrichten-Anwendung behandelt nicht alle Weblinks gleich. Darauf macht der Blogger Federico Viticci aufmerksam und notiert auf dem Kurznachrichtenportal Twitter eine interessante Beobachtung.

Amp

Web-Links zu sogenannten AMP-Seiten werden von der Nachrichten-App automatisch umgeschrieben, so dass diese wieder auf die eigentliche Webseite zeigen.

AMP (Accelerated Mobile Pages) ist ein von Google entwickeltes Webseiten-Format für mobile Internetseiten, die dank Googles Zwischenspeicherung schneller als konventionelle Webseiten laden sollen, jedoch nicht alle Elemente anzeigen können, die sich auf herkömmlichen Webseiten abbilden lassen.

Webseitenbetreiber die das AMP-Format nutzen werden von Google mit einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen belohnt.

Zuletzt stand das AMP-Format wegen zwei Eigenschaften in der Kritik, von denen vor allem Google profitiert: Zum einen lassen sich auf den Google-optimierten Seiten ausschließlich Google-Banner anzeigen, zum anderen stimmen die Links nicht mehr.

Google Ios 11

Statt den Inhalte-Anbieter in der Adressleiste anzuzeigen (etwa observer.com) zeigen die AMP-Links stets auf Googles Domain und formatieren die Links folgendermaßen: google.de/amp/observer.com/

Ein Umstand den die Nachrichten-App Apples unter iOS 11 gezielt adressiert. Auf Bitten Googles entfernt Apples Nachrichten-App den Google-Zusatz und verweist auch wenn AMP-Links geteilt werden grundsätzlich auf die Ursprungsseite.
Ein Google-Mitarbeiter erklärt:

[…] we specifically requested Apple (and other browser vendors) to do this. AMP’s policy states that platforms should share the canonical URL of an article whenever technically possible. This browser change makes it technically possible in Safari. We cannot wait for other vendors to implement.

Donnerstag, 24. Aug 2017, 13:45 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich mag die AMP-Seiten nicht wegen dem geänderten Scrollverhalten :(

  • Geht damit denn nicht wieder der Vorteil von AMP Seiten, schnelleres Laden aus dem Cache Googels, verloren, wenn man doch wieder den ursprünglichen Link weiterleiten soll?!

  • ich finde die zwangs amp links fürchterlich, weil sich im amp bereich oft sehr hakelig scrollen lässt

    ich will den amp quatsch nicht
    habe aber dafür noch keinen filter gefunden

  • immer wenns langweilig wird, bei google :D

    gibt schon genug responsive zeugs, oder reader ansicht, oder der/die betreiber machen ihr eigenes ding zur anzeige, aber AMP braucht mal absolut keiner.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven