iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Audioquest bietet Lightning-Kabel für 549 Euro an

Artikel auf Google Plus teilen.
99 Kommentare 99

Unsere Faustregel für den Kauf neuer Lightning-Kabel kennt ihr. In einem Satz: Amazons Elektro-Abteilung nach den Stichwörtern Lightning + MFI durchsuchen, die Ergebnisse nach ihrem Verkaufspreis sortieren und das billigste bzw. schönste Modell bestellen.

neun

9 Euro: Geflochtene Nylon-Kabel von Syncwire

Aktuell würden wir uns hier wohl für das geflochtene Nylon-Kabel mit Aluminium-beschichteten Anschlüssen entscheiden. Üblicherweise für 22 Euro im Angebot, lässt sich die 1-Meter-Strippe von Syncwire aktuell für 9,99€ inklusive Versand ordern.

Doch es geht auch anders.

Audioquest, ein Accesoire-Anbieter für Audiophile, offeriert mit dem Audioquest „Diamond Lightning Kabel“ jetzt ein 549€ teures iPhone-Kabel mit integriertem „Dielectric Bias System“.

Die Erfindung der Audioquest-Verantwortlichen sitzt kurz vor dem Kabelende, ist mit einer eigenen Batterie ausgestattet und erzeugt ein elektromagnetisches Feld, das die Moleküle der Kabel-Isolationen saturieren soll – was auch immer damit gemeint ist. Zum Vergleich: Das iPhone 5s mit 16GB Speicher kostet aktuell 599€.

Während sich die „Diamond Lightning Kabel“ unter anderem in Holland bestellen lassen, bietet Audioquest in Deutschland nur seine Carbon-Variante an.

Immerhin: Auch hier wird noch ein halber Hartz-IV-Regelsatz fällig. Aktuell kostet das 1,5 Meter lange „Carbon Lightning Kabel“ 169 Euro. Verrückte Welt – genießt die Sonne. Via iculture.

700

549 Euro: Diamond Lightning Kabel von Audioquest
Freitag, 03. Jul 2015, 18:28 Uhr — Nicolas
99 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Den Hinweis auf Hartz IV finde ich ziemlich dürftig….

    • Eine keinesfalls despektierliche Konnotationen, sondern eher ein Kopfschütteln darüber, dass es ein Markt für Kabel in dieser Preisklasse gibt – woanders aber die Theather-Besuche wegfallen, weil die Regelsätze weder vorn noch hinten reichen dürften.

      • Hartz 4 soll auch das Auskommen und Überben sichern und keine Theatherbesuche ermöglichen.
        Ich glaube es echt los.
        Gründe doch einen Verein und sammle Spenden, dann wirst du sehen wie hoch die Zahlungsbereitschaft in Deutsfhland dafür ist, Arbeitslosen Theaterbesuche zu bezahlen.

      • @Luc: Sind Deine Schreibfertigkeiten eigentlich NUR DANN so bemitleidenswert schlecht, wenn Du vor Erregung Schaum vorm Mund hast – oder kannst Du das GENERELL nicht besser?

      • Wasn nen Hirnschmalzkommentar…

      • Danke! Eine wirklich notwendige Anmerkung!

      • @Luc: Hm. Luc, nun habe ich tatsächlich gut vier Minuten meiner wertvollen Zeit verwendet, um über Ihre zusammengestoppelten Sätze (die Sie offenbar aus dem gedanklichen AfD-Mülleimer entwendet haben) nachzudenken.
        Meine erster Gedanke: Da schreibt ein deutscher geistiger Kleingärtner, der einen Asylanten-Aufnahmetest (per se) nicht bestehen würde. Nun gut, kann passieren.
        Zweiter Gedanke: Was treibt einen offenbar bildungsfernen Menschen wie Ihn hier in dieses Forum? Hat er ein iPhone? Oder gar ein iPad? Oh Himmel, hoffentlich hat er noch wie was von ISIS gehört. (Die brauchen derart offensichtlich gestörte Geister).
        Dritter Gedanke: Warum nutzt er nicht Siri? Er weiß nicht um seine intellektuellen Untiefen. Daraus schlußfolgt: Er kann Siri nicht bedienen. Also greift der dritte Gedanke nicht.
        Vierter Gedanke: Er ist einfach ein intellektuell minderbegabtes Mitglied der AfD und meidet jegliche bildungsfördernde Einrichtungen, wie zum Beispiel ein Theater. Schlußfolgerung aus dem vierten Gedanken: Dann melden Sie sich bitte auch aus diesem Forum ab. Nicht das ich keine andere Meinung Erträge: Aber Ihr Geschwurbel ist für mich keine Meinung, sondern eher dumpfbackiges Nachgeplapper von Inhalten, der wahrscheinlich jenseits Ihres geistigen Horizontes liegt.
        Nichts für Ungut, lieber iFun-Freund, aber mit Ihrem Kommentar erzeugen Sie bei mir mentalen Brechreiz, dessen Endprodukt Sie gerade gelesen und wahrscheinlich nicht verstanden haben.

      • @Luc: gebe dir recht, auch wenn das Geld schon zum Essenkaufen knapp ist und deshalb erhöht werden sollte. Kultur ist ein Gut was nicht in Sozialleistungen mit inbegriffen sein sollte. Essen, Wohnung und ein ÖPNV Ticket sollten das Maximum darstellen.

      • Hm. Luc, nun habe ich tatsächlich gut vier Minuten meiner wertvollen Zeit verwendet, um über Ihre zusammengestoppelten Sätze (die Sie offenbar aus dem gedanklichen AfD-Mülleimer entwendet haben) nachzudenken.
        Meine erster Gedanke: Da schreibt ein deutscher geistiger Kleingärtner, der einen Asylanten-Aufnahmetest (per se) nicht bestehen würde.
        Zweiter Gedanke: Was treibt einen offenbar bildungsfernen Menschen wie Ihn hier in dieses Forum?
        Dritter Gedanke: Warum nutzt er nicht Siri? Er weiß nicht um seine intellektuellen Untiefen.
        Vierter Gedanke: Er ist einfach ein intellektuell minderbegabtes Mitglied der AfD und meidet jegliche bildungsfördernde Einrichtungen, wie zum Beispiel ein Theater. Schlußfolgerung aus dem vierten Gedanken: Dann melden Sie sich bitte auch aus diesem Forum ab. Nicht das ich keine andere Meinung Erträge: Aber Ihr Geschwurbel ist für mich keine Meinung, sondern eher dumpfbackiges Nachgeplapper von Inhalten, der wahrscheinlich jenseits Ihres geistigen Horizontes liegt.

      • Was verreißt ihr hier denn so affig die AfD … der ganze Einheitsparteien-Brei steht dem in Nichts nach. Was Hartz IV macht und soll und ob es zu wenig ist und überhaupt ist hier völlig fehl am Platz und das einzige was hier zur Diskussion kommt sind subjektive eigene Meinungen die noch mehr des Platzes verwiesen werden sollte.
        Egal wer von euch – Ihr seit alle so engstirnig wie ein schmaler Dartpfeil im Hintern und vorurteilsbelastet. Und die Antworten sind mindestens genau so primitiv und unbedacht wie das Gelaber von Luc.
        Viel Spaß euch noch.

      • @FGG:

        Lern du erst schreiben…

      • @Roman: Stimmt. Habe bei manchen Rechtschreibverbesserungen nicht darauf geachtet, was verschlimmbessert wurde. Aber danke für Ihre Aufmerksamkeit.!

      • @yOurselfish: Wenn subjektiv eigene Meinungen hier nicht hingehören ( so habe ich Sie verstanden), dann frage ich mich, warum Sie geantwortet haben. Trotzdem freue ich mich, ihre subjektiv eigene Meinung gelesen zu haben :)

    • Dem muss ich zustimmen! Üblicherweise sind wir doch bessere journalistische Formulierungen vom Autor gewohnt.

    • Heul leise…
      Einige wissen nicht mal wieviel der Harz IV Regelsatz ist.

      • Mehr als ein Arbeitnehmer :-)

      • Na und. Ist ja auch nicht lebensnotwendig wenn man damit nicht unbedingt in Berührung kommt …

      • Nicht lebensnotwendig, aber nicht verkehrt um zu wissen, mit welchem Betrag manche Menschen versuchen um die Runden zu kommen.

      • Ich finde jeder der Arbeiten will der Jan. Auch Arbeit finden… Von daher muss ich das nicht wissen

      • Regelsatz + Wohnung + Heizung + Zuschüsse/Ermäßigungen = ~1000€ bei einem Single-Haushalt. Nicht gerade viel, aber auch alles andere als wenig.

    • Recht hat er und so wird der Preis richtig deutlich. Ich find es gut geschrieben

    • der mathematische vergleich mit Harz 4 ist voll in ordnung – in der tat sind 169 euro oder gar 549.- fuer ein kabel unsummen – ich habe mir den artikel nur angeschaut, weil ich anfangs an einen druckfehler dachte
      allerdings finde ich den – zum teil – recht agressiven umgangston, der in diesen und andern kommentaren ab und zu mitschwingt, sehr unschoen… die „macher“ dieser seite machen einen wirklich tollen job und ich finde es bedauernswert, dass manche testosterongeladene leser hier ihre agressionen ablassen; was dem thema an sich beim besten willen nicht dienlich ist
      mfg, MBe

      • Mag sein, dass die Macher der Seite einen tollen Job machen, der Vergleich in Richtung Hartz IV ist dennoch daneben…

      • Das stimmt, ich möchte mit sowas hier nicht belästigt werden… *kopfschüttel*

      • Ich finde den Vergleich ok

      • Ich finde den Hartz IV-Vergleich auch völlig o. k. und gerechtfertigt.

        Das einzige was ätzend ist, dass der Namensgeber Herr Peter Hartz ein vorbestrafter ist.

    • Traurig sind solche Kommentare wie von leppiz88 und Luc. Da schämt man sich echt. Naja, aber wiederum typisch Deutscher Michel. Nach dem Motto: was kümmern mich die Probleme anderer Leute… wer arbeitslos ist, ist selber schuld. Meiner Meinung nach ist Hartz IV moderne Sklaverei, die verboten gehört. Warum halten wir die Arbeitlosen nicht gleich in Käfigen oder Lagern?

  • Das sieht aber auch verdammt geil aus ;-)

  • So .. Habe mir grade aus Trotz 5 von den Syncwire Kabeln auf Vorrat bestellt

  • Ich denke, wer sich das bestellt, hat es nicht anders verdient…..

  • Das geht ja mal gar nicht …. solch ein popeliges Kabel neben meine Apple Watch in Rosé Gold zu legen … nein also das ist doch unmöglich tststs … Tim, übernehmen Sie und sorgen bitte für passende Edition Kabel

  • Hat sich schon jemand mit den SONICables befasst? Was haltet ihr von diesen. Ich warte auf die Lieferung derselben …

  • Schon Mist, wenn nun Audio nur noch digital übertragen wird.
    Da muss man dann als Hersteller gaaaaaanz tief in die pseudophysikalische Trickkiste greifen, um noch seine „High-End“-Audiokabel zu verhökern.

  • Ich nehme 2 Stück. Für Reserve. Geht eh in 6 Monaten kaputt.

  • Danke für den Tipp. Hab mir zwei Stück gesichert. Eins fürs Auto und eins für die Gartenlaube. Lohnt sich bei dem Wetter ja jetzt.

  • Ea gibt auch einen Markt für dumme reiche Menschen…

  • Nichtmal als Scherz zu gebrauchen. Sowas ist einfach nur abartig bekloppt. Ich warte jetzt eigentlich nur noch auf den Kommentar der sowas auch noch versucht zu erklären oder gar die „besonderen“ Eigenschaften bestätigt.

  • Es gibt für ALLES Abnehmer…! ;-D

  • Wäre ein Apfel drauf, kämen auch die Verkäufe zu Stande.

  • Ich fürchte niemand hier versteht die bahnbrechenden Physikalischen und Grenzwissenschaftlichen Eigenschaften dieses Kabels. Nur durch ein Spezialsilber (eigentlich nur normal versilbert, aber das muss ja keiner erfahren) das auf subatomarer Ebene modifiziert wurde ist es möglich Nullen und Einsen Fundamental besser zu übertragen. Ein Spezial Hartschaum dessen Luftbläschen die elektromagnetischen Störeinflüsse verwirbeln erlaubt eine deutlich schnellere Übertragung der Elektronen. Jetzt sogar mit doppelter Lichtgeschwindigkeit!
    Nur durch ein spezielles (ganz normales) Isolierungsgeflecht dessen komplizierter Name ihm ungeahnte Eigenschaften verleiht ist es möglich, dass digitaler Ton wesentlich besser klingend übertragen wird. Das Hörerlebnis ist wesentlich dreidimensionaler und immersiver. Komplizierte Musikstücke mit mehreren Oktaven werden einzig und allein nur auf diesem Kabel hörbar. Auch Die Dynamik und Schwarzwerte bei Bildübertragung sind so gut, dass sie nur durch die einzigartig talentierten und überdurchschnittlichen Augen der Käufer dieses Kabels überhaupt wahrnehmbar sind. Das beste am Kabel ist der unverschämt billige Preis. Unter großen Verlusten bietet der non-Profit Hersteller dieses Wunderwerk der Raketentechnik auch unbedarften an. Außerdem heilt dieses Kabel natürlich Krebs. Verwandelt Eisen in Gold. Und verspricht ewiges Leben.

  • Besser kann man es nicht formulieren:)

    • Das ist Neokapitalismus und jeden Tag stehen mindesten 10 Deppen auf die so einen Mist zu Befriedigung, zumindest des eigenen Egos, unbedingt brauchen. @Nikolas: Artikel ist vollkommen in Ordnung – Vergleich Hartz IV ist zur Verdeutlichung gut formuliert. Es gibt einen passenden Spruch für Herrn, bzw. Frau Neureich. „Wenn Dreck zu Pfeffer wird, fängt er an zu beißen.“ In diesem Sinne ein schönes Wochenende :)

  • Mich würde mal interessieren, was dann die Ersatzbatterie für den „Saturierer“ so kostet. Wahrscheinlich 100€. Austausch nur beim Hersteller. Mit Warteliste, weil die Paraflux-Ionenkonnektoren nur zwei Batterien pro Tag, äh… refluxen können. Und das auch nur bei Vollmond!

    Sind die Strippen eigentlich MFI-zertifiziert? Achja, die werden, jedes für sich, bei einer Séance von Steve persönlich aus dem Jenseits eingesegnet…

    Das eigentlich erschreckende ist allerdings, dass es offensichtlich ja einen Markt für sowas gibt .

  • Das Apple den Leuten Geld aus der Tasche zieht ist klar, ich dachte aber, die Audio Deppen, die sich goldene Kabel für 100 Euro der Meter durch die Wohnung ziehen um sie dann an 20.000 Euro Lautsprecher anzuschliessen, wären seit den 80er ausgestorben, anscheindend gibt es die immer noch.

  • Sind Deine Schreibfähigkeiten Du NUR DANN so bemitleidenswert schlecht, wenn Du Schaum vorm Mund hast – oder kannst Du es einfach GENERELL nicht besser?

  • @ Redaktion: In letzter Zeit findet man häufiger Kommentare in der ersten Ebene, die sich eigentlich auf ein vorangegangenes Posting beziehen. Liegt das evtl. an der Kommentarfunktion der neuen App? Also dass da unklar ist, wie man auf ein bestimmtes Posting antwortet?
    Jedenfalls sind diese zusammenhanglos eingestreuten Antworten lästig.

    • DAS würde mich auch mal interessieren – eigentlich sollte mein Kommentar nämlich nicht so zusammenhangslos in der Gegend rum stehen, sondern viel weiter oben bei der „Äußerung“ des bedauernswerten Herrn Luc, der sich sooo furchtbar über das Thema „Arbeitslose und Theater“ aufregen muss…

  • Da gönne ich mir doch lieber ein schönes TA System für den Plattenspieler oder eine Plattenwaschmaschine. So richtig schön oldschool, ich denke das bringt mir mehr als dieses Kabel. Bin halt seit zwei Jahren wieder dem Vinyl verfallen

  • Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass App-Updates über das Mobilfunknetz gezogen werden können?

    • Ja gibt’s – findet auch jeder blinder sofort indem Einstellungen
      Aber was hat dieser Kommentar mit dem Thema zu tun?!

      • Dann sag doch einfach wo, anstatt sinnlos und herablassend/beleidigend zu posten.

      • Einstellungen -> iTunes & App Store -> mobile Daten deaktivieren

        Nach anderen Meldungen soll dann aber Apple Music über Mobilfunknetz nicht gehen.

  • … und rote Kabel klingen besser als schwarze …

  • Ich denke bei einer entsprechenden audiophilen Anlage sind das nur Peanuts und der bessere Klang rechtfertigt den Kauf.

    • Und genau das ist der Trugschluss, den diese High-End-Hersteller ausnutzen.

      Wenn man die Abhängikeiten von Klangerlebnis (x) zu Anschaffungskosten (y) graphisch darstellt, ergibt sich eine Kurve, die immer mehr abflacht. Für eine winzig Verbesserung steigen die Kosten immens.

      Ich war schon bei so mancher Hörprobe – und bei Blinddates fiel dieser High-End-Voodoo immer durch. Gegen den Kauf einer guten Musikanlage ist nichts einzuwenden und wenn die technisch ausgefeilt arbeitet – um so besser.

      Aber gerade auf dem Kabelmarkt tummelt sich die Unseriösität. Das wird nur noch übertroffen von Schaumstoffklötzchen, die man sich an Wand und Decke kleben soll, um den Raumklang zu optimieren.

      • Wenn es bei jedem Hobby nur um Vernunft ginge, hätten wir alle nur halb so viel Spaß.

    • Der Witz ist, es gibt keinen besseren Klang.

  • Muss man haben! Genau wie Lautsprecherkabel für 1000 Euro…der Meter natürlich:-)

  • Ich bin gewerblicher Teilnehmer in der Audiobranche. Audioquest kenne ich natürlich.

    Von Technik hat da keiner Ahnung, aber sie wissen, dass wenn man den höchsten Preis macht, dass sich automatisch Dumme Abnehmer finden lassen.

    Wird leider immer so sein.

  • Endlich mal ein vernünftiges Ladekabel fürs Auto.

  • Die grosse Kabellüge.
    Kabel Leiten oder Leiten nicht. In der Automobilindustrie (ABS/DSC/Airbag) als auch in der Flugzeug (Fly by Wire) Technik werden die gleichen Kabel verwendet wie sonst auch. Wenn es also lebensnotwendig wäre da was zu verbessern würde man auch dort alles Vergolden oder was verbessern. Aber es geht zum Glück auch billig genauso gut. Einfach Schirmen und oder die richtigen Kabel ineinander verdrillen. Kostet nicht ganz so viel.

    • aber hier geht es um den besseren Klang – nicht um leiten

      • Das musst du mir jetzt mal erklären, bedingt durch meine Arbeit habe ich nur mit dem „Leitet gut“ Part bei Kabeln was zu tun, ist der Klang nicht aber eigentlich nur ein Produkt der Technik am Anfang und Ende des Kabels?

      • Also ich spiele Gitarre über nen Röhrenamp.Als ich mir mal ein neues Kabel gekauft hab, dachte ich, ich spinne. Das kann im Musik Bereich wirklich viel ausmachen. Gerade Auf der Bühne schirmt ein gutes Kabel besser vor all dem, was da sonst noch so rum funkt.

        Und Gold bei Kabeln bringt tatsächlich was.Z.B bei Klinken oder anderen Steckern die Häufig abgezogen werden.Gold nutzt sich einfach weniger schnell ab.

      • Bei Analoger Übertragung ist der Klang maximal besser je dicker ein Kabel ist und bei Störungen ob es gut abgeschirmt ist. Nicht aber weil es Vergoldete Anschlüsse oder sonst was hat. Der Lightning ist nicht für seine Analoge Übertragung berühmt geworden sondern wer er zu 100% Digitale Daten über trägt. Digital heisst… es kommen 0 und 1 an oder sie kommen nicht an. Und ein „schlecht“ gibt es da nicht. Im besten fall fehlen Informationen. Aber dieses rechtfertigt kein 550Eur Kabel während für Sicherheitsrelevante Teile in der Medizin, Flug und Fahrzeugbau diese nicht benutz werden. Warum auch. Wenn Ihr Euch was gutes tun wollt nehmt ein mit guter Abschirmung und achtet darauf das der Querschnitt dicker ist. Vergoldet kann natürlich nicht schaden ist aber keinen Aufpreis wert.

      • Röhrenamp ist auch ein unterschied ob ich ein zu dünnes Kabel hab oder ein dickeres. Da findet ja auch eine Analoge Übertragung statt. Da hab ich auch keine Einwände gegen das Kabel an sich unterschiede aus machen können. Aber ich hab in meinem BMW eine Originale Harman Kardon Anlage. Vorbildlich ist. Der Ton vom Radio zum Verstärker ist Optisch über Glasfaser. Und jetzt kommt’s. Es tat nicht not den Boxen gesonderte Kabel zu spendieren. Die haben die gleiche Meterware drin wie der komplette Rest im Auto. Nur die Querschnitte sind für die Subwoofer etwas dicker. Das aber auch nur weil dort mehr Leistung durch muss und so kein Kabelbrand verursacht wird da sie sonst zu heiss werden. Einzige Maßnahme. Die Kabel sind verdrillt. Somit treten Störungen in + und – auf und gleichen sich so im besten fall wieder aus.

      • Du hast vollkommen Recht mit analog vs digital. Ich wollte ja auch nur mal grundsätzlich sagen, das teure Kabel in bestimmten Einsatzgebieten wirklich Simn machen. Mit dem hier vorliegend Fall hat das natürlich nichts zu tun. Generell finde ich den ganzen High-End kram im MP3 Bereich etwas wiedrsprüchlich…

        Und das mit dem Auto glaube ich Dir auch gern. Das ist ja auch im Grunde genommen ein akustischer Alptraum. Im Wohnzimmer wiederum würdest Du mit dem selben Setup und anderen Kabel wahrscheinlich sofot eine Unterschied hören. Es kommt halt alles auf den Einsatzzweck an… :)

  • Mal eine Frage zu Lightning Kabeln:

    Seit Einführung des Lightning Anschlusses habe ich mir immer wieder die Amazon Basics Lighting Kabel gekauft.
    Vor 6 Wochen hatte ich dann ein Problem mit meinem IPhone 6, der Anschluss hatte einen Wackelkontakt. Man steckte das Amazon Kabel rein und wenn man das IPhone zB auf einen Tisch gelegt hat hörte der mit dem Aufladen auf. Man musste dann ein bisschen am Stecker rütteln damit es wieder ging.
    Habe es dem Apple Support gemeldet und ein neues IPhone erhalten. Seitdem benutze ich nur noch das Original Apple Kabel. Wenn ich aber beide Stecker vergleiche kann ich nicht wirklich einen Unterschied sehen. Oder gibt es da bei den Steckern vielleicht Toleranzen die schädlich sein können für den IPhone Anschluss ?

    • @Martin

      hatte ich auch. Lag am nicht MFI-zertifizierten Ladekabel. Hab es gleich in die Tonne getreten und ein neues bestellt.

      Danach lief alles wieder wie gehabt. Optisch siehst du oft auch gar nichts und ob der eingeklebte Chip nun irgendwelche Übergangswiderstände misst oder sonst irgendwelche anderen Werte aufschnappt ist mir nicht bekannt. Ich weiß nur es lag bei mir eindeutig am Kabel und mit dem Original hatte ich noch nie Probleme.

    • Bei mir verstopft die Kopfhörer Buchse und die für den Lightning Stecker regelmäßig mit Flusen aus der Hosentasche. Als ich das das erste Mal mit nem Zahnstocher rausgepopelt hatte war da ein ganzer Esslöffel voll Fusseln in den Stecker reingepresst. Danach ging es wieder monatelang super.

  • Habe mir das Kabel schon letzte Woche bestellt… leider kommt immer „dieses Zubehör wird nicht unterstützt“. Kann mir jemand helfen?

    • Ganz einfach: zurückschicken !
      ist dann wahrscheinlich nicht MFI zertifiziert – d.h. dein iOS Gerät erkennt dieses Kabel nicht an, sondern hält es für billige China-Ware.
      Und mit der kann es große Probleme und Schäden an Gerät und Mensch geben – daher lässt dein iOS Gerät das Kabel nicht zu und verweigert den Dienst mit dem Kabel.

      einfach bei Amazon: Lightning Kabel MFI
      Die Kabel funktionieren meistens – und wenn nicht bekommst du Ersatz, da es ein Produktfehler ist und mit MFI geworben wird !
      Die Kabel von Belkin habe ich selbst im Einsatz und bin zufrieden – sind dicker und stabiler als da Original ;)

      Es gibt keine Lösung, die du selbst betreiben kannst, bei deinem Problem.
      Es fehlt dem Kabel ein Chip oder sowas ähnliches, anhand dessen dein iOS Gerät die MFI zertifizierten Kabel erkennt. Dies kostet den Hersteller natürlich Geld, da Apple die Zertifizierung nicht kostenlos rausgibt.

    • Bestell noch eins, bei einem solch komplexen Produkt kann es immer mal wieder passieren, dass das ein oder andere Kabel nicht ganz so gut funktioniert.

  • Schnäppchen. Habe mir soeben ein 10er Pack geholt. Hauptsache kann sagen, das ich mir dieses Kabel leisten kann.

  • Kann man ja mal machen. Vielleicht bringts was!? :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven