iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 158 Artikel
iPhone-Ausgang mitschneiden

Audio-Midi-Setup: iPhone als Audio-Eingang am Mac konfigurieren

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Ist das iPhone über ein USB-zu-Lightning-Kabel mit einem Mac verbunden, lässt sich das Apple-Smartphone als Audiogerät in den Systemeinstellungen des Rechners konfigurieren und anschließend als konventioneller Eingang in Audio-Programmen wie etwas Garageband oder Audacity einsetzen.

Iphone Ausgang

Um iPhone oder iPad in den geräteübergreifenden Audiomodus zu versetzen müsst ihr jedoch einen Abstecher in die Einstellungen der Werks-Applikation Audio-Midi-Setup unternehmen. Diese findet ihr im Ordner „Dienstprogramme“ des Mac-Programmverzeichnisses.

Ist das iPhone mit dem Rechner verbunden und die Anwendung „Audio-Midi-Setup“ geöffnet sollte euch das angeschlossene Gerät nun in der Liste der verfügbaren Audiogeräte angezeigt werden. Hier muss nun lediglich die Taste „Aktivieren“ angeklickt werden, anschließend taucht das iPhone als Eingangsgerät in der Übersicht aus, dessen Signal sich nun direkt am Rechner mitschneiden lässt. Die Lautsprecher des Gerätes bleiben dabei bis zur Deaktivierung der Funktion stumm.

Die Funktion gestattet euch Audio-Signale aus beliebigen iOS-Anwendungen mitzuschneiden, kann jedoch nicht in Kombination mit der Telefon-App genutzt werden.

Eingang Iphone

Montag, 19. Feb 2018, 12:08 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke, dass muss ich testen, bislang habe ich immer den Kopfhöreraus-/eingang genutzt

  • Toll wäre noch, wenn man die AirPods ohne Latenz Verzögerung für Logic Pro nutzen könnte. Geht wohl leider wegen dem langsamen Bluetooth nicht.

  • Ist bekannt ob es hierbei zu einer D/A-A/D Wandlung kommt? Oder wird verlustfrei übertragen?

    • Das sind dich digitale Signale auf dem ganzen Weg. Wo soll da eine A/D-Wandlung erfolgen? Oder stehe ich auf dem Schlauch??

      • Es wäre möglich, dass der Mac eine solche Wandlung durchführt. Das macht man gerne um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

  • Audio-Eingang ist gut. Wie sieht es aber als Audio-Ausgang aus? Ich möchte das iPhone gern (wieder) als AirPlay-Empfänger für mein MacBook nutzen, um es mittels Klinke an meine Anlage zu stöpseln, die ansonsten nur über klassische Audio-Eingänge verfügt. Mit iOS-Update wurde die für diesen Zweck überragende, hier mal vor langer Zeit vorgestellte App airmusicplay leider nutzlos…

  • Cooler Tipp, ging bei mir unter El Capitan mit command-4

  • Einer der Vorteile von Lightning gg Micro usb

  • Servus,
    Das Problem hatte ich auch. Ich habe mir dann in einer Aktion den Echo Dot bestellt und diesen an meine Anlage angeschlossen. Darauf kann ich jetzt per Bluetooth meinen Mac und mein iPhone verbinden und auf meiner alten aber guten Anlage endlich wieder meine Digitale Musik hören.
    Wenn man möchte kann man das Mikro am Dot auch ständig ausschalten. Ich habe es aber aktiviert und nutze den Dot um zusätzlich meine Bring liste (u.a.) zu aktualisieren. Ist zwar nicht der beste Weg, aber für mich echt gut.

  • Super dabei ist dabei die Funktion, Geräte-Audio digital mitschneiden zu können! Ich habe verschiede Musik-Apps, die keine Speichern Funktion haben, also nur Live spielen können… top Tipp!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24158 Artikel in den vergangenen 4118 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven