iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Asteroid Miner: Companion App für Anno 2205

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Für große Blockbuster Titel gehört es heutzutage zum guten Ton, eine Companion App für iOS und Android mitzubringen. Allerdings gilt dabei nicht selten; je aufwändiger und großartiger das Hauptspiel, desto weniger Kreativität zeigen sich die Entwickler bei der Umsetzung der kleinen Helferlein.

So auch beim Companion des jüngst für Windows erschienenen Aufbaustrategiespiel Anno 2205, der einen aufgebohrten Bejeweled Klon mit sich bringt. Ähnliches haben wir schon bei der Begleiter App zu Evolve gesehen.

Als Vorzug gegenüber Candy Crush und anderen Bejeweled Nachgüßen lässt sich aber zumindest damit argumentieren, dass ihr mit Asteroid Miner immerhin nützliche Ressourcen für das Hauptspiel erhaltet.

anno2205asteroidminer700

Dagegen ist soweit auch nichts einzuwenden, weshalb Anno Spielern zumindest ein Blick auf die kostenlose Asteroid Miner App empfohlen sei. Allerdings möchten wir euch an dieser Stelle präventiv von den optionalen In-App Käufen abraten.

Zwar bringen euch die käuflich erhältlichen „Diamanten“ schneller durch die Level, eigentlich handelt es sich dabei jedoch nur um einen „Bezahlcheat“, der euch indirekt zusätzliche Ressourcen gegen echtes Geld anbietet. Solltet ihr den Punkt erreicht haben, mit einem InApp-Kauf zu liebäugeln, legt das iPhone oder iPad lieber wieder zur Seite und spielt statt dessen einfach das Hauptspiel weiter.

App Icon
Anno 2205 Asteroid
Ubisoft
Gratis
342.62MB
Freitag, 06. Nov 2015, 8:42 Uhr — Damien
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Anno 2205 sollte lieber auf den Mac erscheinen, das wäre viel wichtiger, aber soweit ich was gabs Anno nie für den Mac.

  • Die Evolve Begleiterapp war aber genial, während mich das „Nur online“ Konzept des Hauptspiels nicht überzeugt hat. Zu Knack gab es auch eine solche App. Ich fand es spaßig

    • Ich habe nichts gegen begleit Apps manche sind sogar richtig cool, wenn sie das Hauptspiel erweitern un Hand in Hand arbeiten. Mein Kommentar ist eher ausdruck meiner Enttäuschung dieses Spiel nicht spielen zu können.

  • Leider gab es Anno tatsächlich noch nicht für Mac. Sehr schade. Es würde jetzt wirklich mal Zeit, schließlich ist OS X kein Nieschen-OS mehr

  • Ich hab noch kein Mac, der letzte, letztes WE war beinahe schon in der Tasche, aber das Angebot des Resellers für das iPad Air 2 (noch mit iOS 8.2) war einfach zu gut. Naja. Es gibt doch Möglichkeiten der Emulation oder? Seit 3 Jahren kenne ich einen Entwickler, der auf der IFA ein Programm zeigt, mit welchem man Windows auf Mac laufen lassen kann (laut Community haben sie es aber schwer den Updates von Apple zu folgen). Von Linux kenne ich Wine.

    Am Ende ist es ja Ubisoft überlassen. Man sollte die Mac Nutzer auf jeden Fall auch beachten.

    • Twittelatoruser

      Ob wine die API für Direct X bereitstellt, weiß ich noch nicht. Emulation benötigt zusätzliche Resourcen, die für das Spiel notwendig sind, denn sonst wäre VirtualBox gut genug. Weniger emulieren und somit weniger Performance verbrauchen sind VMware Fusion und Parallel Desktop. Von Letzterem rate ich ab, da oft ziemlich spezifisch für eine OS X Version programmiert ist und somit erfordert, dass nach OS X Upgrades oft auch ein neues Parallels Desktop gekauft werden muss. Dagegen laufen auch ältere Versionen von VMware Fusion wie VMware Workstation in Windows.

      Allerdings habe ich keine Spiele damit getestet. Ich verwende damit Visual Studio, um z.B. mit OgreSDK 3D-Simulationen zu erstellen. (OgreSDK läuft nur manchmal unter Mac OS X. Linux habe ich nicht auf dem Mac, auf dem es auch laufen soll.)

      • Twittelatoruser

        Übeigens ist Direct X dieses Microsoft Dingsbums, dass nur geschlossen ist. Falls wine nicht durch reverse engineering die API vollständig ermittelt hat und es für den Mac translieren kann, dann muss Direct X unter wine installiert werden, was aber auch nicht von Erfolg gekrönt ist. Aber: Macs sind zum Arbeiten da! Who needs games? ;)

      • Parallel war genau das was ich meinte, mir fiel es einfach nicht ein. Ja das sagte deren Community. Kommt ein neues OSX dauerte wohl manchmal sogar Monate bis es wieder läuft.

      • Twittelatoruser

        Bei VMware Fusion kann man z.B. 16 GB Arbeitsspeicher einstellen, obwohl man real nur 16 GB RAM hat. Aber nur das RAM, was Windows und Programme brauchen, wird real auf dem RAM abgelegt. Parallels Desktop dagegen reserviert die vollen 16 GB RAM. Da bleibt für Mac OS X nichts mehr mit übrig (ok, drastisches Beispiel, aber damals MBP mit 4 GB RAM gehabt und Win Pkone SDK verlangt 3 GB RAM. Parallels reservierte oft unnötigen Speicher im RAM, wodurch der Host OS X extrem lahm wurde (und daher nicht benutzbar war). 1 GB RAM reicht nur aus, wenn man nicht andere Programme wie Xcode startet.

  • Ich habe längere Zeit mit wine und co spiele „portiert“. DirectX muss man an sich immer manuell installieren. Auch einige andere Programme muss man installieren, damit Spiele laufen. Ich hatte es mal hinbekommen Anno 1404 zum laufen zu kriegen. Es gibt sogar ein Forum was sich nur damit beschäftigt und auch extre Container zur verfügung stellt, welche schon die bedöntigten Vorinstallierten Programme enthält. Aber eine Garantie gibt es nicht.

    http://portingteam.com/frontpa.....ge

    • Twittelatoruser

      Wie hoch ist der Performance-Verlust? Höher als bei VMware Fusion und Parallels Desktop, oder?

      • Die Performance ist je nach Spiel besser als bei Paralleles oder VMware.
        Als einfachere Alternative bietet sich das Programm CrossOver an, was einem das Gefrickele abnimmt.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven