iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 648 Artikel
   

ariTag und Covr: Zwei iPhone-Gadgets suchen Unterstützer

26 Kommentare 26

Mit ariTag und Covr sind derzeit gleich zwei Entwickler-Gruppen auf der Suche nach Crowd-Funding Mitteln, um ihre nahezu marktreifen Produkte in Serie produzieren zu können. Während sich die eine Entwicklung an Fotografen richtet, zielt die andere auf jeden von uns, der schon mal sein iPhone hat liegen lassen oder sein abgestelltes Auto in der Stadt vergeblich gesucht hat.

cov

Covr

Die Idee zu Covr stammt von einem Pressefotografen. Er ist mit der Aufnahme über die normale Funktion von Smartphones nicht zufrieden. Warum? Weil die Menschen, ähnlich einer normalen Kamera, immer sofort sehen, dass sie fotografiert werden und daher keine natürlichen Aufnahmen möglich sind. Also wurde nach einer Möglichkeit gesucht, eine Aufnahme zu realisieren, ohne das iPhone in der verräterischen Position halten zu müssen. Heraus kam eine Kamera-Hülle mit einem verschiebbaren Objektiv-Aufsatz. Insgesamt acht Monate hat die Entwicklung der der Kamera-Hülle inklusive Zusatzobjektiv gedauert.

In dieser Zeit wurden diverse verschiedene Wege getestet, bis die nun vorliegende Lösung entwickelt wurde. Um das Gerät für den Massenmarkt zu produzieren, benötigen die Entwickler nun Startkapital, dass Sie über Kickstarter beschaffen wollen. Insgesamt 80.000 Dollar sollen so bis zum 6. Mai aufgebracht werden.

ariTag

Bei ariTag handelt es sich um einen kleinen iPhone-Begleiter, der euch warnt, wenn ihr zu weit von eurem iPhone entfernt seid. Der ariTag ist sehr klein und kann so leicht am Schlüsselbund getragen werden. Lasst ihr im Restaurant euer iPhone auf dem Tisch liegen und entfernt euch, gibt der ariTag Alarm. Umgekehrt könnt ihr mit der ariTag App einen Alarm am Gerät auslösen und so den Schlüsselbund suchen.

Lässt man den ariTag im Auto, ist es sogar möglich mit der App ein abgestelltes Auto in einer fremden Umgebung wieder zu finden, da sich die App die letzte Position des Gerätes merkt, an dem eine Verbindung bestand. Die beiden Schweizer Entwickler haben bereits seit 2001 an verschiedenen Projekten gearbeitet und suchen nun für die industrielle Fertigung des ariTag Unterstützung auf Indiegogo. Insgesamt 35.000 € werden für den Produktionsstart benötigt, die bis zum 1. Juni eingesammelt werden sollen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Apr 2014 um 13:53 Uhr von Andreas Reitmeier Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    26 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30648 Artikel in den vergangenen 5135 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven