iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 460 Artikel
Gemeinsamer Login kommt

ARD und ZDF vernetzen sich digital

34 Kommentare 34

ARD und ZDF treiben ihre digitale Zusammenarbeit weiter voran. Seit gestern, verlinken beide Sender wechselseitig die Livestreams der Hauptprogramme ihrer Mediatheken.

Ard Zdf

Außerdem vernetzen sie zentrale Inhalte. Wer künftig ZDF-Sendungen wie „Frontal 21“ oder die „heute-show“ bei der ARD sucht, wird mit einem Klick zum ZDF geführt. Umgekehrt funktioniert das Gleiche mit „Tagesschau“, „Weltspiegel“ und anderen Titeln.

Insgesamt haben die Sender über 200 Formate und Suchbegriffe ausgetauscht. Die vernetzte Suche ist zunächst nur im Browser-gestützten Angebot verfügbar, nicht in den Apps.

Benjamin Fischer, Chef des ARD Online-Angebotes, erklärt:

„Wir wollen es für die Nutzer und Nutzerinnen so einfach wie möglich machen: Mit einer direkten Suchverlinkung zwischen ZDFmediathek und ARD Mediathek führen wir die Nutzerinnen und Nutzer zur gesuchten Sendung“.

Beide Sender planen als nächsten Schritt einen gemeinsamen Login.

Dienstag, 19. Nov 2019, 8:21 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • endlich. jetzt noch eine gemeinsame mediathek und das ÖR-angebot ist wieder etwas attraktiver

    • Für Leute wie dich sollte das als PayTV zur Verfügung stehen, du magst das anscheinend. Ich kämpfe seit Jahren gegen diese Bande.

      • Und warum?

      • Weil ich deren Inhalte nicht konsumiere. Schaue grundsätzlich weder fern noch höre ich Radio. Das sind Rentner-Sender.

      • Die „Renter-Sender“ finanzieren einen großteil des aktuellen deutschen YouTube Contents, und da ist auch viel für die Genration 20-40 dabei.

        Die ÖR sind durch Funk weit davon entfernt, ein „Renter-Sender“ zu sein.

        Dazu konsumiert jeder die Arbeit der öffentlich rechtlichen, und wenn auch nur eine Zeitung o.ä. eine Recher dieser zitiert.

    • Aber dann bitte auf ZDF Niveau, nicht so lieblos wie bei der ARD!

    • Dann sollte das Angebot aber auch von Leuten wie Ihnen, die das Programm toll finden, mit Beiträgen selbst finanziert werden.
      Ich lehne die einseitige Berichterstattung von ARD und ZDF ab und möchte dies nicht zwngsfinanzieren!

      • Erkläre „einseitige Berichterstattung“ bitte.

      • Ganz einfach, jeder lebt in seiner Blase und wenn die Blase sehr klein und irgendwo weit links oder rechts liegt, gibt es keine Schnittmenge mehr.

  • Wäre ja schön für die Apps, was nützt das im Browser? Naja, ein erster Schritt der Geldverschwender.

  • Es würde auch ein Fernsehsender reichen, für Informationen und Sport UND gute Filme/Serien, keiner brauch Rosamunde Pilcher Filme…

  • Nach einer gemeinsamen Mediathek das gesparte Geld in UHD investieren. Oder wenigstens mal die verfügbaren UHD Inhalte in der Mediathek verfügbar machen.

  • ARD und ZDF können weg! Diese kommen schon lange ihren Auftrag nicht mehr nach. (unabhängige Berichterstattung Fehlanzeige) Für das was dort läuft, sollte das ganze auf Pay-TV umgestellt werden. Dann können die (wenigen) die das alles toll finden auch ALLEINE zahlen.

    Da käme dann sicher ein Monatsbeitrag von über 50 Euro raus, wenn das überhaupt reicht. Dabei ist dann wichtig zu wissen, das der Anteil der ins direkte Programm fließ, so wie heute auch schon, sehr gering ist. Der größte Batzen fließt in üppige Rentenzahlungen und Verwaltungskosten.

    Viel spass beim finanzieren!

    • Ich kann mich deiner Meinung nicht anschließen, denn ich möchte meine News abends nicht aus YouTube beziehen.
      Die Nachrichten aus ard und zdf sind gut.
      Zudem ist kika in der Qualität erheblich besser als Togo und ohne Werbung.
      Die öffentlichen sind ja nicht nur ard und ZDF.

      • Aha,
        damit du DEINE Nachrichten genießen kannst, müssen das alle mit Zwangsabgabe finanzieren? Bei meinem Vorschlag steht es dir doch weiterhin frei, deine Informationen (schön selektiert von ARD und ZDF) weiterhin zu genießen. Bezahlen sollst allerdings du und nicht alle.

        Wer das braucht, soll es auch bezahlen. Alle anderen werden von diesem Zwang befreit!

      • Warte mal ab wenn du deine Rente kassierst. Oder verzichtest du darauf

    • Ja, der Kasten ist überladen, schau doch nur was in den dritten Nachmittags ein reinen Widerholungen kommt, das sollte halt alles nur noch per Mediathek gemacht werden. Dann könnte man die ganzen Subsender vom z. B. NDR einsparen und noch mehr, ein staatlicher Rundfunkanbieter würde reichen, man könnte ARD/ZDF generell zusammenlegen. Aber alles ist auch nicht schlecht, Serien und Filme die Produziert werden sollten in dieser Form bleiben, auch die Nachrichten halt nicht doppelt. Aber ja dazu sollte JEDER Beitragen.

      • Das denken viele und machen einen gravierenden Fehler! Serien und Unterhaltung ist nicht der Auftrag von ARD und ZDF! Vielmehr stand mal die unabhängige Information im Rundfunkstaatsvertrag. Tut sie immer noch, aber wo kommen diese diesem Auftrag noch nach? OK, wenn man eine Links-Grüne Brille auf hat, ist die Berichterstattung natürlich Tip-top…

        Wer heute noch umfangreich Informiert werden will, guckt Nachrichten im ORF oder SF. Diese Sender sind heute das neue Westfernsehen.

    • Ich schaue nur die öffentlich rechtlichen Sender und habe private Programme gar nicht eingespeichert. Also bitte, sprich nur für dich.
      Und nein, bin keine 60 sonder 26 und halte ProSieben, DMAX und Co, sowie YouTube für eine Krankheit die Verblödung fördert.

      • Du kannst gucken und abspeichern was du willst! Zahle aber auch gefälligst selber für diesen Müll! Vor allem hör mit dem schwarz weiss gesülze auf. Nur weil ich ARD und ZDF ablehne, weil eben schon lange nicht mehr neutral, finde ich schon lange nicht die privaten super!

        Ich habe für Unterhaltung Netflix, zahle somit SELBER dafür, und informiere mich eben bei neutralen deutschsprachigen TV Sender und auch übers Internet. Dort gibt es nämlich auch unabhängige, neutrale, seriöse Berichterstattung! Dem einem oder anderen würden sicher mal die Nachrichten des Schweizer TVs die Augen aufgehen lassen. Von den Talkshows will ich erst garnicht anfangen. Vor langer Zeit gab es mal ein Comedy-Format mit dem Namen „Fünf Stühle, eine Meinung“. Das past auch wunderbar zu diesen Talkssendungen von ARD und ZDF.

      • Herje Gummihahn,

        Müssen sich solche Leute wie du jetzt auch noch hier herumtreiben?

        Zu gerne würde ich dein Gesicht sehen und erfahren was für eine Person hinter diesem hasserfüllten unglücklichen Wesen steckt.

        Leuten wie dir kann man es nirgendwo recht machen.

    • Ich verstehe nicht, was Du damit erreichen willst. Wo Bitteschön bekommt man sonst Nachrichten von einem internationalen Journalistennetzwerk und Korrespondenten? Sollten wir unsere Meinung und Information nur noch aus Beiträgen von nicht qualifizierten Einzelpersonen ohne Quellenangaben per Handyvideo beziehen? Hättest Du nicht Angst, dass alle nur noch verblöden und irgendwelchen Rattenfängern zuhören?

  • Ich verstehe die Hater hier nicht: selbstverständlich steht es euch frei, über die Zwangsabgabe Rundfunkgebühr zu beschweren, aber an geeigneter Stelle, und nicht hier die Nutzer anmeckern, welche das Angebot gut finden – die können nichts für die GEZ-Gebühr. Und Funk unterstützt auch junge Formate, wie Game Two und Coldmirror, also nicht nur Tatort und Pilcher.

    Also lasst mal die Kirche im Dorf und benehmt euch!

    • Recht hast Du. Wie sie immer gleich aus Ihren Höhlen kriechen müssen um rumzupoltern.

      • Alles muss harmonisch sein. Das ist die Krankheit an der Deutschland leidet! Deshalb ist ARD und ZDF eben auch so einseitig!

        Nur durch Streit und Auseinandersetzung kann man wachsen und sich das Beste durchsetzten. Wenn es aber nur eine Seite in der Öffentlichkeit gibt… tja… kann man ja derzeit überall beobachten. Gesund ist das alles nicht.

        Nun soll von meiner Seite auch gut sein. Man muss aber doch den Lob für ARD und ZDF etwas hingegen setzten dürfen. DAs MUSS öffentlich geschehen! So entsteht Diskurs und davon kann es in einer Demokratie niemals genug geben.

      • „Nur durch Streit und Auseinandersetzung kann man wachsen und sich das Beste durchsetzten.“

        Vergesst bitte nicht, dass ihr nicht das beste seid. Und ihr und euer Gedankengut das ist, was nicht mehr wachsen wird

      • @Gummihahn : OK, du checkst es nicht, also Fresse halten und sterben gehen, so krankes Gedankengut darf sich nicht vermehren, das hatten wir schon…!

        So, fühlst du dich jetzt besser? Oder ist eine gewisse Harmonie und etwas Verständnis in der Kommunikation nicht doch besser? Niveau ist keine Creme.

    • Ich verstehe sie schon, nur bringt es genauso viel sich hier zu beschweren als auch an anderen Stellen – nämlich garnichts. Dafür ist die Lobby einfach zu stark um dort mal aufzuräumen und das nicht gerechtfertigte Überangebot auf deren ursprünglich geplanten Weg zurückzuführen…

  • Jaaa… und dann noch diese Steuern!!! Die setzen das Geld auch nicht so ein, wie ICH es will! Fast noch schlimmer als ARD und ZDF
    ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26460 Artikel in den vergangenen 4486 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven