iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 119 Artikel
Bei AliExpress bereits erhältlich

Aqara-HomeKit-Hub von Xiaomi startet in den Markt

25 Kommentare 25

AliExpress hat den mit Apple HomeKit kompatiblen Smarthome-Hub Xiaomi Mijia Aqara jetzt zum Preis von 57 Dollar im Angebot. Damit ist die mit einer Vielzahl von Smarthome-Komponenten kompatible Steuerzentrale früher als erwartet im Handel, ursprünglich war von einem Marktstart im September die Rede.

Xiaomi Aqara Homekit Hub

Bei der über AliExpress erhältlichen Version handelt es um die Ausführung für den chinesischen Markt. Der Versender legt daher einen Adapterstecker bei, hier lässt sich auch ein DE-Adapter auswählen. Wenn der Hub hält was er verspricht, lässt er sich direkt in HomeKit einbinden und wird damit zum Mittelsmann für die diversen, meist ausgesprochen günstigen unter dem Produktlabel Aqara angebotenen Smarthome-Geräte. Zudem hat das Gerät eine Nachtlicht-Funktion.

Die Produktsuche nach Aqara fördert bei Aliexpress beispielsweise Sensoren für die Überwachung von Türen oder Fenstern, Temperatur sowie Bewegungen, Wandschalter oder auch Feuchtigkeitsmelder zu Preisen von jeweils um die 10 Dollar zutage.

Zum Preisvergleich lohnt sich auch ein Ausflug zur AliExpress-Konkurrenz Gearbest. Dort gibt es den Hub bislang allerdings noch nicht, lediglich die Aqara-Einzelprodukte sind verfügbar.

Wie immer bei China-Bestellungen müsst ihr damit rechnen, dass euch der Zoll in die Quere komm. Wer auf Nummer sicher gehen will, findet einen Teil der Aqara-Komponenten auch bei Amazon. Der HomeKit-Hub wird allerdings bislang nur in China angeboten, mit Blick auf eine EU-Version ist bislang weder ein Termin für den Verkaufsstart, noch ein Euro-Preis bekannt.

Donnerstag, 16. Aug 2018, 14:18 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • War ja klar das HomeKit den Preis explodieren lässt, das normale hab kriegt man immer mal für 20€. Dann wohl doch über HomeBridge

  • Es gibt eine aquara Kamera für nur 35€. Ist diese in Verbindung mit dem hub dann HomeKit fähig ?

  • naja.. bis es ankommt ist es September/ Oktober. ;-)

  • Ja geil! Chinesische Hubs die Daten über dein zu Hause sammeln und bestimmt nicht über irgendwelche Wege nach Hause telefonieren ;)

    • Naja mit einer klugen Netzwerkeinstellung kann man dies alles regeln, bei mir sind alle ausländische Server für solch Geräte gesperrt, werden von mir explizit auf der Firewall freigegeben wenn wirklich nötig.

      Klar muss man manuell eingeben aber in meinen Augen lohnenswert.

      • Hi Dodoooh,
        kannst du mir verraten, welche Firewall du nutzt. Ich lese mich nämlich gerade in dieses Thema ein.
        Danke Bobstar

      • Wie hast du China in der Firewall geblockt?

      • Das ist voll Plug and Play.

      • Hi bobstar

        Ich benutze die USG von ubiquiti, mit der lässt sich dies alles Regeln, natürlich gibt es Zig andere doch finde ich bei ubiquiti das Preis/Leistungs Verhältnis am besten.

        Ich benutze dazu verschiedene VLANs sowie WLANS, IOT wie diese bridge kommt ins „sichere“ WLAN welches nicht nach aussen telefonieren darf.

        Im Internet findest du genug anleitungen bezüglich VLANs und Port Regeln.

        Viel erfolg

  • Kann mir einer die Sache mit dem Zoll genau erklären? Hatte bisher nix mit Aliexpress zu tun.

    • Der Zoll ist bei Lieferungen aus dem Ausland über den Freibetrag fällig.
      Man bekommt eine Benachrichtigung per Post, holt das Paket beim Zollamt ab. Dort wird die Höhe festgestellt.

    • Ganz banal erklärt..
      Alles was über 23€ ist.. ist Zoll gefährdet und könnte mit einem Aufschlag noch dazu kommen 19% (bei manchen Sachen unterschiedlich). Guck einfach bei Gearbest zB nach die bieten eine Zollfreie Lieferung an oder halt deine Bestellungen unter 23€. ;-)

  • Könnte mir mal jemand einen link geben für den HomeKit hub worüber dann alle verbunden sind. Irgendwie ist jedes ein hub. AliExpress wäre super.

  • Ich habe einen CC2531-Stick geflashed und am Raspberry Pi angeschlossen. Mit Homeassistant und Homebridge kann ich die Aqara-Sensoren (und auch die Xiaomi-Lampen) problemlos über Homekit/Siri steuern. Dabei bleiben meine Daten bei mir und gehen nicht nach China.
    Ist zwar nicht die ganz einfach Lösung.. aber wer eh gerne mit dem Pi bastelt…

  • Jetzt wird es interessant. Das einzige was mich nun stört ob das Teil wirklich irgendwas sendet?

  • Ich habe das alles mit Tutorials gemacht. Ich weiß nicht, ob ich hier LInks posten darf?
    Einfach mal nach „cc2531 raspberry homebridge“ oder besser“zigbee2mqtt“ suchen. Bzw. nach
    „Xiaomi Aqara (ZigBee)| ohne Mi Smart Gateway verwenden“
    Die Hardware habe ich aus Fernost kommen lassen.. .

    Letztendlich ist kann der Pi damit „ZigBee“ verstehen und damit arbeiten nicht nur die Aqara-Sensoren.
    Auch Hue, Ikea Tradfri und viele weitere Geräte.

    Das nervigste an der Sach war, dass ich ein Gerät (+ Adapter) zum flashen des Stick kaufen musste ob wohl man das nur einmalig benötigt..

  • Hat jemand Erfahrungen mit den Xiaomi Lichtschaltern? Die von Koogeek könnten doch Probleme machen, da sie vielleicht nicht in die Dosen in der Wand passen oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26119 Artikel in den vergangenen 4436 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven