iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 678 Artikel

Mit Infrarot- und Helligkeitssensor

Aqara HomeKit-Bewegungsmelder P1 startet in Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Aqara startet nun offiziell mit dem Verkauf des mit HomeKit kompatiblen Bewegungsmelders P1 in Deutschland. Heute und morgen gibt es damit verbunden zusätzlich 10 Prozent Preisnachlass. Nach Eingabe des Aktionscodes EUMOTIONPI fällt der Preis für das Gerät an der Amazon-Kasse auf 23,39 Euro – die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 30 Euro.

Aqara Bewegungsmelder P1 Lieferumfang

Der Aqara Bewegungsmelder P1 bringt als überarbeitete Version des alten „Aqara Motion Sensor“ mit nennenswerte Verbesserungen mit. Achtet also beim Kauf unbedingt auf das „P1“ im Produktname, andernfalls sollte der Sensor wenigstens deutlich günstiger sein. Wichtig zu wissen ist auch, dass die Aqara-Produkte einen Zigbee-Hub voraussetzen. Unsere Empfehlung wäre hier der aktuell für 59 Euro erhältliche Aqara Kamera-Hub G2H Pro, damit habt ihr dann gleichzeitig auch eine HomeKit-Kamera mit im Haus.

Aqara Homekit Screenshots

Aqara P1 kombiniert Infrarot- und Helligkeitssensor

Beim neuen Aqara Bewegungsmelder P1 handelt es sich um eine Kombination aus Infrarot- und Helligkeitssensor, wovon allerdings nur die Bewegungserkennung an HomeKit durchgereicht wird. Die Werte des Helligkeitssensor stehen ausschließlich in der Aqara-App zur Verfügung. Neben HomeKit lässt sich der Sensor auch mit Alexa oder IFTTT verwenden, die Integration in all diese Systeme läuft über den Aqara-Hub als Schnittstelle, die Verwaltung der Geräte über die Aqara-App.

Während die Aqara-Hubs selbst je nach Modell über WLAN oder auch per Ethernetkabel mit dem Heimnetz verbunden sind, kommunizieren die Sensoren und sonstige Aqara-Geräte über Zigbee mit dem Hub – der neue P1 arbeitet hier mit dem aktuellen Standard Zigbee 3.0. So erhält man eine Kombination aus sicherer und zuverlässiger Netzwerkanbindung mit schnellen Reaktionszeiten. Mit Blick auf den neuen P1-Bewegungsmelder betont Aqara, dass dieser auch Matter unterstützen wird, sobald das Protokoll offiziell verfügbar ist. Aqara hat bereits angekündigt, dass die aktuellen Hubs per Software-Update mit Matter kompatibel werden.

Aqara Bewegungssensor P1 Screenshots App

Gegenüber dem Vorgänger deutlich verbessert

Nicht zuletzt der energiesparenden Funkverbindung ist es geschuldet, dass der neue Bewegungsmelder P1 laut Herstellerangaben nun bis zu fünf Jahre ohne Batterietausch arbeiten kann. Als weitere Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion führt Aqara die Möglichkeit ein, die Timeout-Zeit nach einer Erkennung besser and die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen und hier eine Zeit zwischen einer und 200 Sekunden einzustellen – bislang standen hier 60 Sekunden als Fixwert. Auch die Sensibilität des Sensors lässt sich in drei Stufen variieren, sodass letztendlich Bereiche zwischen zwei und sieben Metern erfasst werden können, der Erfassungswinkel liegt dabei zwischen 170 und 150 Grad. In den App-Einstellung gibt es übrigens die Option, eine Bewegungserkennung durch blaues Blinken des Sensors anzeigen zu lassen – standardmäßig ist diese Funktion deaktiviert.

Der Sensor selbst hat einen Durchmesser von drei Zentimetern und ist mit lediglich vier Zentimetern Höhne angenehm kompakt. Im Lieferumfang ist eine optional verwendbare Schwenkhalterung mit Kugelgelenk enthalten. Die Befestigung erfolgt mithilfe von Klebepads. Achtet falls ihr die Halterung verwendet, darauf, dass der kleinere Teller am Sensor befestigt werden muss, nur so könnt ihr wenn mal nötig auch das Batteriefach öffnen, ohne dass die Halterung komplett entfernt werden muss.

Keine Produkte gefunden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Apr 2022 um 16:25 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum sollten keine Lux Werte durchgereicht werden? Das klappt bei anderen Bewegungsmeldern doch auch?

  • Was ein riesen Ding, mit dem Fuß, im vergleich zum Hue Sensor.

    Hue: ‎5.5 x 5.5 x 2 cm; 78 Gramm
    Aqara: ‎5.5 x 4.05 x 7 cm; 68 Gramm
    Maße laut Amazon.

  • Hoffe er lässt sich in Homebridge einbinden, damit man auch Herr über das Gateway bleibt;) und nicht jede Bewegung nach China gesendet wird. ;)

  • Kann man den via hue Basis oder Ikea Tradfri nativ Betreiben und dann im Home Kit sehen und mit steuern? Oder braucht man zwingend ne aquara Basis?

    • Nein, man braucht einen aqara-Hub (einen der Neueren, die Zigbee 3.0 unterstützen). Automatisierungen mit Hue-Geräten können aber problemlos per Apple Homekit erfolgen, sofern einmalig der aqara-Hub mit Homekit verbunden wurde.

  • wenn der über Zigbee kommuniziert, lässt das Gerät sich dann auch in eine aktuelle Philips-HUE einbinden ?

  • Was heißt bitte mit HomeKit kompatibel? Hat er HomeKit, braucht er keine Bridge. Bitte erläutern.

    • Falsch. HomeKit heißt nicht, dass keine Bridge benötigt wird. Es gibt alternativ zur direkten Einbindung auch die Option mittels Bridge, dann erscheinen aber auch nur die von HomeKit unterstützten Geräte in der Home-App. Bestes Beispiel Netatmo: Hier ist die Wetterstation die Bridge, zusätzliche Sensoren kommen darüber auch in HomeKit, sofern sie von HomeKit unterstützt werden – der Windmesser bspw. gehört nicht dazu.

      • Laut Wikipedia: HomeKit ist ein Software-Framework von Apple, mit dem Benutzer ihr iPhone oder ein anderes Apple-Gerät einrichten können, um Smart-Home-Geräte zu konfigurieren, mit ihnen zu kommunizieren und sie zu steuern.

        Ist das Gerät mit einem HomeKit Logo versehen? Nach meiner Kenntnis ist eine verpflichtende Bridge nicht HomeKit.

  • HomeKit braucht kein Mensch (na ja ich zumindest nicht) gut ist das sich endlich die Zeit 1-200s einstellen lassen.. so benötigt man den Löt ‚Patch‘ nicht.

    Allerdings habe ich noch 3-4? ‚alte‘ rumliegen (übrigens 12€ mal bei reichelt.. oder dem anderen..) und da die nie kaputt gehen..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37678 Artikel in den vergangenen 6129 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven