iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 355 Artikel

Unterschiede zwischen USA und Europa

Apples neue iPhones: Mal Antenne, mal CE-Zeichen an der rechten Kante

Artikel auf Mastodon teilen.
134 Kommentare 134

Wer versucht, auf Apples Webseite ein Bild von der rechten Kante der neuen iPhone-Modelle, insbesondere des Bereichs unterhalb der Standby-Taste zu finden, muss ein wenig suchen. Links ist mit Stummschalter, Lautstärketasten und dem SIM-Fach zwar deutlich mehr geboten, doch ein paar Details auf der rechten Seite sollten zumindest erwähnt werden, und haben nicht nur bei uns schon für Verwirrung gesorgt.

Iphone 12 Lte Antennen

Die von Apple in den USA und sonst auf der Welt vertriebenen neuen iPhone-Modelle unterscheiden sich hier deutlich sichtbar zunächst durch eine in den Rahmen eingesetzte 5G-Antenne, die sich nur bei den US-Geräten findet. Der Grund hierfür liegt darin, dass die von Apple in den USA verkauften Geräte mit mehr 5G-Frequenzen arbeiten, als der Rest der verkauften iPhone-12-Modelle. Die dortigen Mobilfunk-Anbieter setzten zum Teil bereits auf die schnelleren, sogenannten Millimeterwellen „mmWave“ n260 und n261.

Dieser Unterschied ist von Apple bereits im der Übersicht zu den unterstützten 5G-und LTE-Frequenzen dokumentiert. Dass dergleichen allerdings auch äußere Auswirkungen hat, wurde bei der Ankündigung nicht erwähnt. Die US-Modelle erkennt man an der unschönen Aussparung für die mmWave-Antenne im unteren Bereich der rechten Gerätekante.

Wer sich nun hierzulande aber über eine einheitliche und schicke Gerätekante unterhalb der Standby-Taste freut, wird allerdings von Apples Designern eines Besseren belehrt. Der iPhone-Hersteller hat bei den in Europa verkauften Geräten zwar keine Antenne in der rechten Kante untergebracht, nutzt den Platz jedoch für die Gravur regulatorischer Informationen wie des CE-Zeichens.

Ob man sich daran stört, sei dahingestellt. Positiv betrachtet, sorgt die dezente Platzierung auf der Seite dafür, dass Apple diese Informationen nicht auf der Rückseite des Geräts unterbringen muss. Und diese dürfte – sofern man keine Hülle benutzt – wesentlich öfter prominent platziert auf dem Tisch zu sehen sein.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Okt 2020 um 09:17 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    134 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Witzig, ist keine 5minuten her dass dieses Thema vom Dozent angesprochen wurde. Und jetzt kommt der Artikel von euch. …so jetzt versuche ich wieder aufzupassen…

    • Die sollten bei Apple echt mit dem Kiffen aufhören. Wer trifft solche Entscheidungen???
      Der Entschluss, das Edelstahlband des Pro in einer glänzenden, und damit für Fingerabdrücke und Kratzer maximal anfälligen Variante, auszuführen ist schon schlimm genug. Aber muss man den Rahmen jetzt noch zusätzlich verschandeln?

    • Ich hoffe eh das die Farbe am Rahmen hält und nicht wieder abgeht wie vor paar Jahren bei einem Model.
      Jetzt dieses CE Zeichen an der Seite also ich bin da nicht wirklich begeistert.

      • Wenn das so gut hält, wie die mattschwarze Farbe des IPhone 7, ist das Problem mit dem CE eh bald erledigt.

      • Du hast recht. Dachte, das ist nur bei mir so. Mein 7 Plus steckt seit Anbeginn in einer Lederhülle. Trotzdem ist die schwarze Farbe am Rand abgegangen…

  • Die Variante auf der Rückseite fand ich deutlich besser.
    Der schöne Edelstahlrahmen…

    Ganz lassen wäre natürlich noch besser, aber das ist mal wieder Europa.

    • Ja, schon ganz schlimm so einheitliche Qualitätsstandards und Verbraucherechte.

      • Du druckst dir ja auch nicht das GG auf die Stirn… *facepalm*

      • Querdenker? Wegduck :-)

      • Es spricht nichts gegen Standards, man muss es aber nicht überall alles draufdrucken.

        Es dürfen in der EU nur CE-konforme Geräte in Umlauf gebracht werden. Das bedeutet, dass sowieso alle in Umlauf gebrachten Geräte CE-konform sein müssen. Warum dann also nochmal drauf drucken? Zumal der Hersteller für die Erstellung der Konformitätserklärung verantwortlich ist. Also entweder hält er sich drann und druckt das dann drauf. Oder er druckts nur drauf und interessiert sich nicht weiter dafür. Es steht also immer was drauf, was sowieso zwingend da sein müsste, und wo man als Endkunde eh nicht klären kann ob sich dran gehalten wird.

        Ist genauso sinnlos wie die ständigen Cokie-Warnungen.

      • @Uwe
        Es geht hier aber zu berücksichtigen das Geräte vielleicht auch weiterverkauft werden und man diesen dann auch ansehen kann das sie den entsprechenden Standards entsprechen und nicht aus dem Ausland Importiert wurden. Also macht es schon Sinn diese Merkmale direkt am Gerät anzubringen und nicht nur an der Verpackung. Natürlich muss ich auch sagen das es nicht unbedingt gut aussieht. Und die Einhaltung der Standards ist auch wieder eine andere Sachen die aber mit der Sache hier nichts zutun hat.

      • Auch billig kopierte Geräte bekommen das drauf gedruckt. Also komplett sinnlos und kann weg bleiben

      • Dann ist es sicherlich nicht CE zertifiziert und kommt wahrscheinlich nicht aus Europa?

  • Wär doch mal innovativ einfach ein Stoff Etikett wie bei Shirts dran zu kleben, auf dem das CE Zeichen ist. Wer will kann es dann wegreißen.

  • Auf einem dunklen 11 Pro (grün und schwarz) fällt es auf der Gehäuserückseite unter dem satinierten Glas sicher viel weniger auf, als auf dem Hochglanz Edelstahlrahmen des 12 Pro.

    • Ich habe gerade mal mein iPhone gedreht um zu gucken ob es überhaupt drauf ist! Mir ist das bis jetzt noch nicht aufgefallen! Hab das 11 pro Max in Silber bzw mit weißer Rückseite! Sicher war mir das bei anderen Modellen die ich früher hatte in schwarz aufgefallen hat mich aber nie gestört.

  • Warum die das CE Zeichen nicht auf den SIM-Kartengleiter im inneren drucken, wie andere Hersteller auch, bleibt mit ein Rätsel.

  • Damit macht man sich keinen Gefallen. Ich denke an die Platzierung auf der Rückseite hat man Sicht mittlerweile gewöhnt. Das hier sieht einfach deplatziert aus.

  • Für den Preis muss das Gerät sowieso in ein passendes Case?!

    • Nein, muss es nicht. Nur weil du das machst, müssen es ja nicht alle machen. Es gibt jede Menge Menschen, die ihre iPhone ohne eine Hülle benutzen. Macht das Gerät viel zu dick und dann würde man auf den ersten nicht mal groß sehen, dass es ein 12er ist. Handys IMMER ohne Hülle!

    • Ist und bleibt ein Alltagsgegenstand. Außerdem eigentlich ganz nett designed, wozu also in einer Hülle verstecken?

      • Versteh ich auch nicht. Noch weniger verstehe ich, ohne Hülle in einer Minderheit zu sein.

      • Jetzt hast du es gesagt… das bringt Unglück! Bei mir ist das immer so… am besten einfach nicht darüber reden und nicht nachdenken dann passiert auch nicht !!!

      • Hehe ich weiß, deswegen sage ich das seit dem iPhone 4 einmal im Monat laut, dann passiert nichts :-D
        Ich hatte aber auch mal ausgerechnet bezüglich den Verzicht auf Apple Care: inzwischen kann ich es 3-4 mal komplett durch einen Sturz zerstören und bei apple reparieren lassen, und hab immer noch Geld gespart.

    • Hatte nur von 6 bis dato Hüllen, wegen dem Abgerundeten Design. Da ich immer das Gefühl hatte, mir rutscht es aus der Hand.

      Beim 12er werd ich dementsprechend keine Hülle mehr verwenden.

    • Wenn du das Gerät eh in eine Hülle steckst, könnte Apple sich die Kosten für den Edelstahlrahmen und die Glasrückseite ja sparen und stattdessen wie beim 5c ein günstiges Polycarbonat-Design verwenden. Positiver Nebeneffekt: Der Preis der Geräte sinkt – war nur Spaß, wir reden hier von Apple: Die würden eine nette Geschichte dazu erzählen, wie sie das Material dafür in einem einzigartigen Verfahren recyceln und den Preis nur marginal senken, weil solcher Umweltschutz ja sehr teuer ist.

      Mal im Ernst. Das iPhone vermittelt seit jeher haptisch einen derart hochwertigen Eindruck, dass ich diesen nur ungern durch Hüllen trübe.

  • Wer also viel in den USA unterwegs ist und dort lokale Anbieter nutzt sollte lieber ein US Modell kaufen?

  • seh ich auch so – das sieht wesentlich prominenter jetzt aus, als wäre es auf der Glasrückseite wieder angebracht worden. Schade.

  • All the design work and they slap the CE mark on the side.

  • Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun.
    Hat einer eigentlich schon ne Versandbestätigung fürs iPhone bekommen?

  • Fällt bestimmt kaum auf wenn der Rahmen tatsächlich so empfindlich bei Fingerabrücken ist ;-)

  • Beim 11er ist es auf der Rückseite aber so dezent, dass man es eigentlich nicht sieht. Habe das weiße Modell und bis gerade war es mir nie aufgefallen. So finde ich es okay. Wenn es am Rahmen so auffällig ist, ist es natürlich ein Rückschritt, der beim 12s dann bitte korrigiert werden soll.

  • Hab bei meinem 11pro mal geschaut, ich kann da nirgends ein CE Zeichen erkennen, warum kommt es denn jetzt wieder zurück?

  • seltsam, dass in kaum einem Kommentar darüber gesprochen wird, dass es nicht befremdlich ist, dass zukünftige (weitere 5G) Frequenzen nur im US Modell unterstützt werden…
    Das CE Zeichen ist hässlich, wie die Nacht finster und müsste natürlich woanders hin, liegt aber daran, dass es quasi einem Echtheitszertifikat gleichkommt, da die Rückseite ist schnell und leicht tauschbar, der Rahmen nicht!

    • In den USA gibt es andere Frequenzen (mmwave). Da es die Deutschland nicht gibt, braucht man die hier auch nicht anbieten.

      Und die Rückseite bei einem iPhone ist genauso wenig austauschbar wie der Rahmen. Bei einer beschädigten Rückseite wird immer das iPhone komplett getauscht.

      • bist du sicher, dass diese Frequenzen bei uns nie kommen?

        Kaum zu glauben, aber es tatsächlich Menschen, die auch die Welt bereisen…
        ;-)

      • …und das mit der Rückseite wusste ich nicht, dachte, diese wäre leicht tauschbar, da die ja auch am ehesten (nebst des Displays) zu Bruch geht.

      • Die Frequenz wurde aber in DE mit erworben. Es ist richtig, dass es aber (bisher) nicht vergeben wurde.

    • Der Grund ist vermutlich eher ein anderer: Da es ohnehin zwei verschiedene Rahmen gibt (zusätzlich zu den Farbvarianten), sind die teilweise in zwei unterschiedlichen Produktionsprozessen. Und so wird bei dem einen Gerät eine zusätzliche Antenne verbaut, bei dem anderen die Beschriftung. Andernfalls müsste man die EU-Rückteile nochmals rausnehmen um sie zu beschriften und dann wieder zusammenbringen. Aufwändiger und Fehleranfälliger und damit teurer.

  • Ich finds auf der Rückseite wesentlich unauffälliger. Zumal ich dann als User tendenziell eher die Ränder sehe, als die Rückseite. Total Panne.

  • Habe bis jetzt nur von den 12er Modellen gelesen. Wird es auch bei den Pro-Modellen da sein?

  • Heh? Komischerweise habe ich dieses Zeichen an meinem
    iPhone 11 Pro nicht. Weder auf der Rückseite noch seitlich.

  • Können die das Logo nicht einfach auf eine Folie drucken und raufkleben? Machen doch andere Hersteller auch.

  • Absoluter Fail in meinen Augen. Für eine Designfirma wie Apple die so viel Wert auf Ästetik legt und dann einen Mülleimer so prominent eingraviert ist einfach nur peinlich. Verdeutlicht aber nur ein weiteres mal wie egal dem Cook Details sind auf die Steve so viel Wert gelegt hatte. Schade. Bei seinen Zahlen ist er sicherlich nicht so gleichgültig.

  • Und lustig ist auch noch, das Mülltonnen Symbol ist falsch.

  • sieht ditt schlimm aus, ich meine nicht die Beschriftung sondern die Gehäusefarbe. Sieht wie eine bunte Plastikimitation aus. Aber wenigstens kann man das Gerät dann guten Gewissens in eine Hülle packen, weil das dann nur besser aussehen kann. Oder die Fotos täuschen und es sieht im Original nicht so schlecht aus , kann ich mir nun gerade aber überhaupt nicht vorstellen

  • Tja, so bekommz halt jeder was. Die einen die Antenne, die anderen die Gravur …

    Mal ehrlich: Gibt es a) etwas Unwichtigeres als eine dezente Randgravur und b) warum muss das EU-iPhone Antennen für einen Funkstandard haben, der in Eurooa gar nicht genutzt wird?

    Der „Skandal“ ist eher, dass Apple die Kosten für die Antennen einspart, den Kostenvorteil aber (anders als z.B. Google bei den neuen Pixels) nicht an die Verbraucher in der EU weitergibt. Überraschend ist das aber auch nicht. Apple ist schließlich Weltmeister im Melken seiner treuen Fans.

  • Schön u. sinnig ist sicherlich anders…. interessiert jedoch in ein paar Wochen keinen Menschen mehr!

  • „Die US-Modelle erkennt man an der unschönen Aussparung für die mmWave-Antenne im unteren Bereich der rechten Geräte Kante“

    Ich finde das sieht garnicht schlecht aus. Außerdem wäre mir das tausend mal lieber als dieses Beknackte und absolut sinnlose CE Zeichen.
    Naja ich habe mich zwar sowieso gegen ein Upgrade entschieden aber wenn dem nicht so wäre, hätte ich mich spätestens nun gegen einen Neukauf entschieden. Das Apple hier einfach mal die mmWave Antenne wegspart ist einfach dreist. Auch wenn es hierzulande vielleicht noch nicht genutzt wird, kann es durchaus sinnvoll sein die Hardware zu haben. Spätestens wenn man in die USA reist und sich dort ne SIM besorgt….Auch wenn man auf lange Nutzungsdauer spekuliert, wäre es nett die nötige Antenne schon zu haben. Das Apple hierzulande einen deutlich höheren Preis als in den USA aufruft (Was sie ja schon lange tun, natürlich Mehrwertsteuer bereinigt) und dann nur 5G Lite verkauft ist an Dreistigkeit wirklich kaum zu überbieten.

    • Was ist denn daran 5G Lite? Die Antennen können hier nicht genutzt werden und werden in naher Zukunft (min 2-3Jahre) auch nicht unterstützt werden. Und für die Geschäftsreise in die USA ist die fehlende mmWave Antenne auch unproblematisch weil das Gerät funktioniert ja auch ohne. Hier wird wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht.

      • Zustimmung

      • Für Apple bedeutet der Entfall der mmWave-Antenne eine massive Ersparnis. Andere Hersteller, die in Europa ebenfalls auf die Unterstützung der hier noch nicht genutzten Frequenzbänder verzichten, geben diese Ersparnis an die Kunden weiter: So kostet das europäische Modell des Pixel 5 bspw. gute 70€ weniger als das US-Modell mit mmWave.

        Bei Apple dagegen kostet das europäische iPhone 12 ca. 95€ MEHR als das US-Pendant. Klar, Aktionäre wird es freuen, aber du als Kunde findest tatsächlich, dass fast 100€ Aufpreis bei technisch geringerer Funktionalität nur eine „Mücke“ wären? Darf ich fragen, wo deine Schmerzgrenze läge, wie viel wärest du in diesem Fall bereit extra zu bezahlen?

      • Eine „massive Ersparnis“ ist eine Behauptung von Dir. Wie wir doch alle wissen sind die Fertigungskosten in diesem Mengen doch recht gering. Deine Herleitung über die Preise des Pixels ist auch ganz nett aber dadurch lässt sich nicht auf die Preise für die Antenne im iPhone schließen. Mag sogar sein das Apple die mmWave Antenne in den USA mit den Geräten die sie woanders verkaufen querfinanzieren aber mir persönlich fehlt durch das weglassen nichts. Und wenn mir der Preis des iPhone nicht passt dann kaufe ich keins (abgesehen davon dass ich mir auch kein 12er kaufen werde).

  • Also da bin ich wohl der einzige, aber ich finde es an der Seite deutlich besser als hinten, 1tens sieht man es kaum und 2tens sind da eh immer die Hände drüber.
    Viel dezenter als es fett hinten rauf zu machen.

  • Zu 30% am Tag wird es bei den meisten in der *Tasche sein, zu weiteren 30% in der Hand und für 40 % auf dem Nachttisch liegen um es zu laden wenn man schläft. Wozu jetzt aufregen? Ich gucke auf das Display und nicht auf den Rand.

  • Das auf der Gerätekante zu platzieren ist so hässlich wie unnötig. Für mich nicht nachvollziehbar

  • Da sit doch noch reichlich Platz auf dem restlichen Rahmen. Wieso hat man da neben dem Logo nicht gleich auch das Modell, Speicher, etc. mit drauf graviert :-)) ?
    Das ist so nützlich wie die Airbag-Warnschilder auf den Sonnenblenden unserer Autos- die ließt kein Mensch!! (das gehört auf die Sitzfläche :-))

  • Ah, ist doch alles nicht so schlimm mit der Gravur.
    Ich klebe da einfach ein Stück graues Gewebeband von Tesa drüber.

  • Glänzender Hochglanz Rahmen und matte Rückseite. Beim normalen 12 genau umgekehrt. Was ein Quatsch. Matte Rückseite matter Rahmen. So muss das.

  • Immer wieder interessant, für wieviele Menschen solche Desingfragen offenbar sehr wichtig sind. Von da zu „Form over Function“ ist es dann nicht mehr weit.
    Mir ist das Design ziemlich egal, meine iPhones stecken immer Hülle ;-).
    Ich kaufe ein iPhone ausschließlich wegen „Function“, solange das Design nicht die Handhabbarkeit stört ist alles ok

  • Ich versteh nicht, wie sich manche hier wegen des CE Zeichens so echauffieren können.
    Ist doch völlig Latte…

  • Mal eine Verständnisfrage in die Runde. Kann ich mein altes Lightning-Kabel inkl. Netzteil zum Laden des neuen iPhones benutzen? Das geht mir aus der Berichterstattung nicht explizit hervor, weil doch die Aufregung bezüglich des fehlenden Netzteils so groß ist.

  • Ich werde es beim Pro rauspolieren lassen. Die 30 Euro ist es mir wert. Alleine schon aus Prinzip.

  • Warum nicht so wie beim 11 pro? Da sieht’s mans fast gar nicht auf der Glas Rückseite.

  • Warum muss man es überhaupt Bildlich zeigen das ein Handy nicht in die Mülltonne geworfen werden soll?Und das CE Zeichen hat gar keinen Wert,jede chinesische Hinterhof Firma kopiert das für ihre Plagiate.Typisch EU,andere Länder kommen sehr gut ohne diese Schnickschnack Symbole aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37355 Artikel in den vergangenen 6073 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven