iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 313 Artikel

(Über Umwege) direkt abonnierbar

Apples Feiertagskalender: 16 Länder mit Direktlink

31 Kommentare 31

Vor dem Wochenende haben wir uns kurz mit Apples länderspezifischen Feiertagskalendern beschäftigt. Kennt man die benötigten Handgriffe, lassen sich diese am Mac einfach einblenden.

Ist ein alternativer Kalender eingeblendet, kann die Adresse des Abo-Kalenders kopiert und der Feiertagskalender zusätzlich zum lokalen Abonniert werden.

Feiertagskalender

Zusätzliche Feiertagskalender lassen sich abonnieren

Deutsche Nutzer können ihren deutschen Feiertagskalender so etwa um den schwedischen, französischen und türkischen ergänzen um vollen Autobahnen auszuweichen, die freien Tage des studierenden Nachwuchses im Blick zu haben oder schlicht zu wissen, wann sich der Abstecher in das grenznahe französische Kaufhaus nicht lohnt.

Nachdem ihr uns nach den Adressen der Kalender befragt habt, haben wir die EU-Staaten und vier Bonus-Länder geprüft. Apple setzt stets auf die gleiche URL und tauscht lediglich die Ländercodes nach ISO-3166 die Sprachencodes nach ISO-639 aus.

Aufgefallen ist, dass nicht alle Länder eigene Feiertagskalender besitzen, bzw. uns diese nicht angezeigt wurden. So konnten wir nicht in Erfahrung bringen ob Bulgarien, Estland, Griechenland, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern über eigene, von Apple gepflegte Feiertagskalender verfügen.

Abo Kalender

Wer hier die fehlenden Adressen kennt (so diese denn existieren) ist herzlich dazu eingeladen diese an [email protected] zu senden.

Aufgepasst: Die folgenden 16 Kalender-URLs funktionieren und sollten sich direkt vom iPhone abonnieren lassen. Die Abo-Aufforderung, wie oben am Beispiel der Türkei gezeigt, erhaltet ihr allerdings nur, wenn ihr euch den Kalender-Link selbst als iMessage schickt und den Link anschließend antippt.

Wer schlicht einen der folgenden Links auswählt, bekommt vom iOS-Kalender lediglich die Option angeboten, die aktuellen Termine in den eigenen Kalender zu kopieren, abonniert diesen (soweit wir das überblicken) aber nicht.

Apples Feiertagskalender: 16 Länder mit Direktlink

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Jan 2020 um 14:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30313 Artikel in den vergangenen 5081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven