iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 007 Artikel
AirPods mit Noise Cancelling und "wasserdicht"

Apples Audio-Palette: Neue AirPods, Over-Ear-Kopfhörer und HomePod in Planung

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Apples AirPods sollen in Zukunft mit Geräuschunterdrückung ausgestattet und zudem wasserdicht sein. Darüber hinaus seien Over-Ear-Kopfhörer sowie eine neue Version des HomePod in Arbeit. Dies berichtet das mit Blick auf Apple-Themen gut vernetzte Wirtschaftsmagazin Bloomberg mit Verweis auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Apple Airpods

Das Vorhaben, mit einem Geräuschunterdrückungssystem ausgestattete, wasserdichte AirPods zu konstruieren, klingt durchaus anspruchsvoll. Ob beide Funktionen dann tatsächlich schon in der von Bloomberg für das kommende Jahr angekündigten AirPods-Überarbeitung ihren Platz finden, bleibt dann auch abzuwarten. Ohnehin soll „wasserdicht“ in diesem Zusammenhang nicht bedeuten, dass man mit den AirPods auf Tauchgang gehen kann, sondern lediglich auf verbesserten Schutz gegen Regen und Schweiß hindeuten.Als optionales Feature für ein zukünftiges Modell würde auch die Integration von Sensoren diskutiert, beispielsweise ein Herzfrequenzmesser, dergleichen gibt es ja schon von anderen Herstellern von In-Ear-Hörern.

Bei den AirPods dürfte sich die Integration der genannten Funktionen mit Blick auf ihre kompakte Größe und die vollständig drahtlose Konzeption teils als durchaus anspruchsvolles Unterfangen erweisen. Noch für das aktuelle Jahr sei jedenfalls ein Update der aktuellen Version mit schnellerem Prozessor geplant, um die „Hey Siri“-Sprachaktivierung zu ermöglichen.

Homepod Musik

Bloomberg bringt uns auch die schon älteren Gerüchte um Over-Ear-Kopfhörer mit Apple-Logo in Erinnerung (wohl auch mit Noise-Cancelling-Funktion). Angeblich hatte Apple diese als Konkurrenzprodukt zu den populären Modellen von Bose oder Sennheiser bereits für dieses Jahr geplant, Herausforderungen bei der Entwicklung hätten aber für einen Aufschub gesorgt und nun sei eine Veröffentlichung im kommenden Jahr geplant.

Für den letzten Teil der Bloomberg-Prognose braucht es weder Beziehungen noch eine Glaskugel. Apple arbeitet an einem Nachfolger des HomePod. Details hierzu kann das Magazin bislang nicht liefern, es wird lediglich erwähnt, dass Apple bei der Fertigung möglicherweise neue Partner einbezieht.

Montag, 25. Jun 2018, 18:01 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also wenn es wirklich in absehbarer Zeit einen neuen HomePod geben sollte, dann bin ich nicht mehr bereit diesen Weg mitzugehen. Ich habe mir am Montag erst einen gekauft und wenn dieser in einigen Monaten schon wieder veraltet sein sollte, frage ich mich echt wo das noch hinführt. Für die Preise die ein Kunde für ein Apple Produkt bezahlt, sollte er eigentlich erwarten können, 3-5 Jahre auf einem relativ aktuellen Stand zu sein. Ansonsten muss ich ja nur noch für eine Firma arbeiten.

    • XD es zwingt dich auch niemand jedes Jahr ein neues iPhone oder Auto zu Kaufen, und doch kommen jedes Jahr neue.

    • Ah, du bist also der Grund dafür, dass Macs auch nur noch alle Jubeljahre geupdated werden? Von mir aus sollen sie ihre Geräte updaten, sobald neue tolle Hardware verfügbar ist. Das macht ja das alte Gerät nicht schlechter. Und Software Updates gibt Apple ja bekanntlich recht lange aus

    • Das ein neuer kommt heißt nicht, dass dein neuer dann veraltet ist. Evtl ist der neue einfach nur kleiner oder größer.
      Wenn du nur kaufst um cool und Hipp zu sein und um damit zu prahlen hast du natürlich ein Problem.

      • Im Ursprungs Beitrag hat der jenige recht. Bei Apple zahlt man sehr viel Geld und muss die Entwertung der Produkte hinnehmen, dann kann ich auch gleich günstigere kaufen. Als noch nicht die Konsumtrottel sondern die echten Nutzer bedient worden, war das auch anders. Die finden es inzwischen ja schon fast peinlich mit Apple rum zu laufen, weil jeder Depp sich ein iPhone kauft Von daher kein Premium mehr, sondern nur möchte gern.

      • @Stephan: Naja es hängt schon einwenig von der Definition von „Premium“ ab. Denn gerade bei Apple werden die Produkte nicht „entwertet“, außer natürlich es wichtig stets das neuste zu haben.
        Man bedenke, selbst das mittlerweile über 4 Jahre alte 5S bekommt noch iOS 12. Somit wird dieses iPhone mindestens 6 Jahre lang gepflegt.

        Aber mal ehrlich Apple hat noch nix verkündet. Und selbst dann brauchen die noch mindestens ein halbes Jahr.

        Das Problem von Apple ist meines Erachtens nicht, dass sie zu schnell neues Raushauen. Sondern dass sie nichts mehr abliefern…

    • Dann musst du dir eben einen Mac holen – da kannst du sicher sein, dass lange nichts Neues kommt :) – am besten gleich einen Mac mini!

    • Als ob man es nicht schon oft genug gehört hat: Nie ein Produkt/Design in erster Generation kaufen.

  • Noise Canceling wäre ein Grund, mir EarPods zu kaufen. Bis dahin bleibe ich bei Bose.

  • Vielleicht ja dann auch mal nen HomePod der zumindest das gleich wie die rotzige Alexa kann.
    Airpods in schwarz wären ein Traum. Die weißen sehen nach nen paar Tagen auf Arbeit immer aus wie Sau.

    • Der jetzige HomePod kann wegen Siri so wenig, nicht weil da technisch gesehen etwas nicht auf der Höhe wäre, was erst einen neuen HomePod bedürfte.

      • Ich hoffe einfach, dass durch iOS 12 ein Schub in Richtung „gefühlte Intelligenz“ stattfindet… Siri Shortcuts muss es raus reißen können, sonst wird das nichts mit dem Aufschließen zur Konkurrenz (Amazon Echo & Google).

      • Ich sag ja auch nicht das das Ding Schrott is, nur das der Preis mir für die Gebote Leistung einfach zu hoch ist. So ne einfach Integration von Spotify wäre schon was feines :-)
        Dann könnte das Teil sogar bei mir einziehen ;-)

  • Hoffentlich mit weniger häßlichen (=riesigen) Stielchen…

    • Bei meiner ersten Airpod-Sichtung in freier Wildbahn dachte ich mir auch „Warum hat der sich abgeknickte Zigaretten ins Ohr gesteckt?“. Aber man gewöhnt sich an den Anblick.

  • Ein neuer HomePod? Was für eine Überraschung! Bestimmt mit dem ultimativen A9 Prozessor, der die bahnbrechende Leistung weiter ins unermessliche steigert. Ironie of. Er wird definitiv einen neue Fuß haben, er wird definitiv eine neue CPU haben, er wird definitiv überarbeitete Lautsprecher haben, welche die die Instrumente nicht verschlucken mit Focus auf mehr Mitten, Eventuell wird es eine Implementierung neuer Musikdienste geben, das wäre zumindest sehr zu empfehlen. Mal sehen ob der HomePod 2 attraktiver wird oder erst wieder ab Gen 3.

  • Bitte nicht zu viel Schnick Schnack in ein paar Kopfhörer, sorry Headset einbauen. Alle Produkte die da noch mit irgendwelchen Sensoren und Features daherkommen sind Müll. Braucht auch Keiner, außer die Marketingheinis um den Leuten noch mehr Elektroschrott aufzuquatschen. Noise canceling funktioniert in solch kleinen Dingern mit Sicherheit auch anders als es angepriesen wird. Pseudowasserdicht brauchen die Teile auch nicht. Das können Sie jetzt auch schon. Also bitte ganz oder gar nicht.

  • Für das alles muss man kein Hellseher sein. Nur logisch und normal das Produkte weiter entwickelt werden. Neueste Generation heißt ja nicht gleich haben müssen. Ich kaufe mir zwar immer noch das neueste iPhone aber meine Apple Watch 2 reicht immer noch völlig aus und die neue ist kein Grund gewesen zu wechseln. HomePod läuft super und wird maximal um einen zweiten ergänzt. Produkt Pflege und Optimierung ist was tolles wenn es dem Verbraucher hilft und seinen Nutzen hat. Leider braucht ja Apple mittlerweile meistens einen zweiten Anlauf um ein Produkt ordentlich bereit zu stellen. Wobei ich mit dem X wirklich sehr zufrieden bin bis heute.

  • Euch mit neuen Gerüchten aufzuscheuchen scheint ja bestens zu funktionieren.
    Wenn es einen „neuen“ HomePod gibt, dann einer der kleiner und günstiger ist, für die Nebenräume oder was mit Display ala Echo Spot.
    Ich freu mich jedenfalls immer noch auf meinem HomePod der am Mittwoch ankommen soll.

  • Also Wasserdicht sind die AirPods allemal. Haben ein Waschgang in der Maschine überlebt

  • Jetzt hat das Bloomberg angekündigt, dann erst mal abwarten, wann es  ankündigt. Ab dem -Ankündigungstermin wird es ja dann auch noch mindestens ein Jahr dauern, lehrt uns die Erfahrung. Dass irgendwann mal was Neues kommt, weiß man ja sowieso, deshalb belanglos.

  • Wasserdicht sind sie doch schon? Mir fiel letztens einer in das Spülbecken. Getrocknet und funktioniert so wie vorher.

  • meisterkleister

    Toll, ich war schon beim lesen der Überschrift gedanklich auf dem bestellknopf der AirPods und dann steht da „geplant“
    Mmmh schade

  • Finde an den airpods gerade gut, dass man noch was von der Welt mitbekommt in Büro oder draußen beim Sport und im Verkehr. MC wirkt sich auch negativ auf die Akku Laufzeit aus.

  • Jetzt noch die AirPods in einer In-Ear Version und sie werden gekauft

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24007 Artikel in den vergangenen 4093 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven