iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 407 Artikel
Ab 418 Euro

Apple Watch Series 6: Die Details

240 Kommentare 240

Apple Deutschland hat soeben die offiziellen Presseinformationen zur Apple Watch Series 6 ausgegeben, der ersten mit Blutsauerstoff-Sensor und dazugehöriger App sowie neuen Gehäusefinishes und watchOS 7. Die wichtigsten Details haben wir euch unten abgedruckt.

Watch6

Blutsauerstoff-Sensor und dazugehörige App

Die Apple Watch Series 6 erweitert die Gesundheitsfunktionen früherer Apple Watch-Modelle um eine neue Funktion, mit der der Nutzer ganz bequem die Sauerstoffsättigung des Blutes messen und so seinen allgemeinen Fitnesszustand und sein Wohlbefinden besser einschätzen kann. Die Sauerstoffsättigung oder SpO2 steht für den Anteil der mit Sauerstoff beladenen roten Blutkörperchen, die den über die Lunge eingeatmeten Sauerstoff aufnehmen und in den Rest des Körpers verteilen. Der Wert zeigt an, wie gut dieses sauerstoffhaltige Blut im gesamten Körper transportiert wird.

Um die natürlichen Unterschiede der Haut auszugleichen und die Genauigkeit zu verbessern, verwendet der Sensor zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut vier Cluster aus grünen, roten und infraroten LEDs sowie die vier Fotodioden im Glas des Gehäusebodens der Apple Watch, um das vom Blut zurückreflektierte Licht zu messen. Die Apple Watch verwendet dann einen fortschrittlichen, in die Blutsauerstoff App integrierten Algorithmus, der den Sauerstoffgehalt im Blut in einem Bereich zwischen 70 und 100 Prozent misst.

Der Anwender kann, wenn er still steht, jederzeit On-Demand Messungen durchführen und regelmäßige Messungen finden im Hintergrund statt, wenn der Nutzer inaktiv ist, Schlafphasen eingeschlossen. Alle Daten sind in der Health App sichtbar und der Nutzer kann sich Trends anzeigen lassen, um zu sehen, wie sich sein Sauerstoffgehalt im Blut über die Zeit verändert.

Preise 1500

Design und Leistung

Die Apple Watch Series 6 verbessert die Performance durch neu entwickelte Hardware, die noch mehr Funktionen und Leistung in einem beeindruckend kleinen Design vereint. Durch die Verwendung eines neuen Dual-Core Prozessors basierend auf dem A13 Bionic Chip des iPhone 11 arbeitet das verbesserte S6 SiP bis zu 20 Prozent schneller, sodass sich Apps bei gleicher ganztägiger 18-Stunden-Batterielaufzeit auch 20 Prozent schneller öffnen.

Darüber hinaus verfügt die Apple Watch Series 6 über einen U1-Chip und Ultra-Breitbandantennen, die eine drahtlose Ortung über kurze Distanzen sicherstellen, um neue Anwendungen, wie beispielsweise digitale Autoschlüssel der nächsten Generation, zu ermöglichen. Die Apple Watch Series 6 bietet schnelleres Aufladen, das einen kompletten Ladeprozess in weniger als 1,5 Stunden ermöglicht. Die verbesserte Batterielaufzeit wirkt sich positiv auf das Aufzeichnen bestimmter Trainingseinheiten aus, wie beispielsweise In- oder Outdoor-Läufe.
Das verbesserte Always-On Retina Display der Apple Watch Series 6 ist im Freien bei gesenktem Handgelenk bis zu 2,5-mal heller als das der Apple Watch Series 5, sodass das Zifferblatt bei hellem Sonnenlicht viel leichter zu erkennen ist. Bei gesenktem Handgelenk kann der Nutzer außerdem problemlos auf die Mitteilungszentrale und das Kontrollzentrum zugreifen, auf Komplikationen tippen und mit einem Wisch zwischen den Zifferblättern wechseln, ohne den Bildschirm der Uhr aufwecken zu müssen.

Immer aktiver Höhenmesser

Der immer aktive Höhenmesser liefert den ganzen Tag über die Höhe in Echtzeit, indem er einen neuen, leistungsstärkeren barometrischen Höhenmesser zusammen mit GPS und nahe gelegenen WLAN-Netzwerken verwendet. Diese Funktion ermöglicht die Erkennung sehr kleiner Höhenänderungen bis zu 30 Zentimeter und kann als neue Komplikation auf dem Zifferblatt oder als Trainingsmetrik angezeigt werden.

watchOS 7

Mit watchOS 7 können Kunden ihre Apple Watch mit sieben neuen Zifferblatt-Optionen, darunter Stripes, Chronograph Pro, GMT und Artist, noch mehr personalisieren und neue Zifferblattkonfigurationen entdecken, anpassen und mit anderen teilen. Neue Gesundheits- und Fitnessfunktionen, einschließlich VO2 Max im niedrigen Bereich, Schlaferfassung, automatische Erkennung des Händewaschens und neue Trainingsarten wie Tanzen, können Nutzern helfen, das allgemeine Wohlbefinden besser zu verstehen. Zur bequemen Nutzung direkt am Handgelenk, wird Radfahren in Karten aktualisiert und Siri bietet ab jetzt Sprachübersetzung.

Familienkonfiguration und optimierte Funktionen für die Familie

Familienkonfiguration in watchOS 7 erweitert die Apple Watch auf die gesamte Familie, indem Kinder und ältere Familienmitglieder eines Haushalts, die kein eigenes iPhone besitzen, von den Konnektivitäts-, Sicherheits- und Fitnessfunktionen der Apple Watch profitieren können. Kinder können die Vorteile der Kommunikations- und Personalisierungsfunktionen nutzen, jederzeit das Notruf SOS auslösen, Spaß mit speziell für Kinder optimierten Aktivitätsringen haben und einen neuen Modus namens Schulzeit nutzen, der ihnen dabei helfen kann, beim Lernen von zu Hause oder im Klassenzimmer konzentriert und aufmerksam zu bleiben.

watchOS 7 bietet auch optimierte Funktionen für ältere Menschen, von einem vereinfachten Einstiegs- und Konfigurationsprozess bis zu einem speziellen Zifferblatt, das nur die Uhrzeit und eine Komplikation in maximaler Größe auf einen Blick anzeigt. Ältere Menschen können zusätzlich von einer neuen Gesundheits-Checkliste in der Health App auf dem iPhone profitieren, das feststellen kann, ob Gesundheitsfunktionen wie Sturzerkennung aktiviert wurden.

Preise und Verfügbarkeit
  • Der Preis für die Apple Watch Series 6 (GPS) beginnt bei 418,15 Euro inkl. MwSt. und der für die Apple Watch Series 6 (GPS + Cellular) bei 515,65 Euro inkl. MwSt..
  • Die Apple Watch Series 6 (GPS) kann ab heute auf apple.com und in der Apple Store App bestellt werden und ist ab Freitag, 18. September in den USA, Puerto Rico und 27 weiteren Ländern und Regionen erhältlich.
  • Die Apple Watch Series 6 (GPS + Cellular) kann ab heute auf apple.com und in der Apple Store App bestellt werden und ist ab Freitag, 18. September in den USA, Puerto Rico und 21 weiteren Ländern und Regionen verfügbar. Informationen zur Verfügbarkeit bei Mobilfunkanbietern unter apple.com/watch/cellular.
  • Neue Apple Watch-Armbänder können ab heute auf apple.com und in der Apple Store App bestellt werden. Sie sind ab Freitag, 18. September erhältlich. Die (PRODUCT)RED-Variante des Solo Loop und des geflochtenen Solo Loop werden Ende Oktober erhältlich sein. Solo Loop und geflochtenes Solo Loop sind mit Apple Watch Series 4 und neuer kompatibel.
  • watchOS 7 wird für Apple Watch Series 3 und neuer ab 16. September verfügbar sein und erfordert iPhone 6s oder neuer mit iOS 14. Nicht alle Funktionen sind auf allen Geräten verfügbar.
  • Wenn Kunden direkt bei Apple einkaufen, haben sie über das Apple Watch Studio die exklusive Möglichkeit, ihre bevorzugte Gehäuse- und Armbandkombination auszuwählen und so einen ganz eigenen Look zu erstellen.Kunden können die eingeschränkte Garantie mit AppleCare+ verlängern und erhalten Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung sowie vorrangigen technischen Support.
Dienstag, 15. Sep 2020, 20:27 Uhr — Nicolas
240 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Welchen günstigen Vertrag könnt ihr für die Apple Watch empfehlen?
    Bin aktuell bei der Telekom Prepaid Kunde für 10€ im Monat und müsste in einen Vertrag wechseln und zahle dann mindestens 45€ nur um die Watch mit ESIM nutzen zu können…

  • Kein Saphirglas mehr wie es aussieht.

    • Find ich auch schade, hätte mir gern die Watch Edition mit Saphirglas bestellt, ggf. sogar als Keramik. Aber jetzt, weiss nich… dann tut es meine 4er auch noch…

    • Wo hast du die Info her? Möchte nämlich von der S4 upgraden, nicht downgraden…

      • Eben das isses ja. Es steht absolut nirgendwo mehr eine Info zu dem Ion-X Glas der einfacheren Watches geschweige denn zum Saphirglas der hochwertigeren. Daher ist anzunehmen, dass die Gerüchte über Wegfall des Saphirglases korrekt waren.

      • Also die Rückseite weist auf jeden Fall saphirglas auf…glaube bei der Edelstahlvariante wird das bleiben…

    • Kann ich mir auch nicht vorstellen, zumal sich die Preise auch nicht geändert haben. Auch bei den Hermes Varianten gibt es keinen Hinweis auf das Glas. 1500€ für eine Uhr ohne Saphirglas? Bestimmt nicht.

      • Series 6 Aluminium 44mm hat gleiches Gewicht wie auch ihr Series 5 Pendant – Edelstahl ist hingegen 0,7g leichter als ihr Series 5 Pendant.

        Der einzige unterschied denn es früher gab war das Display Glas und das nur eine ihr Gewicht verändert kann dann nur am Displayglas liegen weil ja alles andere bei beiden gleich ist.

        Wenn man die Dicht von Saphirglas zu IonX Glas betrachtet kommt der Gewichtsverlust von ca. 0,7g hin.

        Ich fände diese Entscheidung super erschreckend und es würde mich wie du schon sagst bei einer Hermès/Edition definitiv vom Kauf abhalten.

      • Die hat definitiv ion x Glas!
        Schaut euch die Watch auf Apple.com an. Direkt auf dem ersten Bild von der Rückseite kann man das lesen (direkt bei der Info über die Blutsauerstoffmessung). Dort kann man „n x Glass“ lesen. Das „io“ von ion ist nicht sichtbar, aber was sollte es sonst sein…

      • Du meinste die Rückseite der Blauen? Die ist ja auch Alu. Saphirglas haben nur die Edelstahl, Titan und Keramik. Nur gibts aktuell nirgendwo belastbare Infos welches Glas nun wo verbaut ist.

      • Stimmt, sorry. Da war ich etwas voreilig.
        Mein Hirn schläft anscheinend schon ;)

      • Hab es gefunden, auf der Seite von Hermès USA sind ist die Series 6 für preorder freigeschaltet und auf der Rückseite steht „Saphire Crystal“, gehe also davon aus das Edition und Edelstahl auch Saphirglas haben. Bilder in meiner Story auf Instagram @kimboandthewatch

      • Uhh
        Sehr guter Hinweis! Das sollte dann wie immer sein: Alu Ion X Glas und die anderen Sapphire Crystal.
        Alles andere wäre ja der Wahnsinn.

      • Perfekt, danke für den Hinweis, daraf habe ich nur gewartet! Hab soeben die Titanversion bestellt ;-)

    • Wenn man die Uhren auf der Website vergleicht, steht unter Features:
      „Gehäuseboden aus Keramik und Saphirglas“
      Ist also vorhanden.

    • Wenn man die Uhren auf der Apple Website vergleicht und die Aluminium Version auswählt, steht unter Features: „Gehäuseboden aus Keramik und Saphirglas“
      Ist also vorhanden.

      • Habe ich auch gesehen aber ich denke es ist NUR der Boden aus Saphirglas. Also dort wo die Sensoren sind. Ob das Display auch aus Saphir ist steht nirgendwo…

      • Genau. Der Boden ist immer Saphirglas. Darum geht es hier aber nicht.

    • Doch Saphir Glas ist immer noch auf der Edelstahl Variante.

  • Sehe keinen Grund von einer S5 auf die S6 zu wechseln. Bisschen langweilig

    • Ich bin mit der S0 noch zufrieden

    • Macht ja auch keinen Sinn von S5 auf S6 zu upgraden.

      Deine S5 kannst du locker 4-5 Jahre benutzen.
      Habe meine Apple Watch seit 2015 und mir jetzt eine neue bestellt. Dann lohnt sich das auch.

    • Ich werde auch bei meiner 4er bleiben.
      Die 6er hat keinen wirklichen Mehrwert, -Schlafdings ist Firlefanz, Sauerstoffmessung ist Firlefanz…
      Habe nach der Hälfte der Watch-Präsentation abgeschaltet. Langweilig ohne Ende!!!!!!

      • „Schlafendings“ hängt nicht an der Serie6 sondern am neuen Betriebssystem und läuft auf meiner Serie 4 gut. Ich sehe auch keine bahnbrechenden neuen Features, die mich zum Upgrade von 4 auf 6 bewegen. Meine Sauerstoffsättigung ist glücklicherweise sehr stabil, also kein Grund das fortlaufend zu messen. Wer da gesundheitliche Probleme hat (z.B. Herzkranke) , für Dennis das sicherlich interessant. Aber so werde ich bei meiner bleiben, obwohl ich das Budget schon eingeplant hatte und meine bessere Hälfte schon eingestimmt hate ;-).

      • Schlaffirlefanz hast bei der 4er auch noch :)

      • Puh. Ohne die ganzen Ausrufezeichen wäre deine Empörung tatsächlich nur gespielt rübergekommen.

      • Und auch bei der 3er.

      • Der Akku … der Akku hat mich jede Watch nach einer Woche zum Verkauf gezwungen. S5 LTE+GPS derbe schlecht! Ohne Apps zu benutzen, keine Benachrichtigungen und Hinweise zu erhalten und trotzdem nicht mal über die 9 Stunden Arbeitszeit zu kommen… wow sowas brauch man nun wirklich nicht. Sinnloses Produkt.

      • Dann stimmt da bei dir etwas nicht. Hab die Vierer gps und mache locker zwei Tage mit Nutzung und vielen pushs

      • Das kann ich definitiv nicht bestätigen (S3/GPS on/LTE on). Bei normaler Nutzung läuft die bei mir im Schnitt 48 Std.
        Bei Sport ist aber leider nach 4 Std. Laufen im Waldgebieten mit Schwimmen etc. und 5 Std. Standardbetrieb Schluss. Da war aber Cellular das Problem da ganz schlechter Empfang und Unterwasser die Sendeleistung bestimmt auf max. gedreht hat (ich hätte es ausschalten sollen).

      • was sollte sie können damit der Herr zufrieden wäre ? Die Erwartungshaltung ist schon extrem.

      • Werde die Serie 6 Apple Watch kaufen, da sie den U1 Chip hat und ich damit meinen BMW kontaktlos öffnen und fahren werden kann. Muß dann nicht mehr den NFC-Bereich des iPhones auf den Türgriff legen.

    • Werde bei der S3 bleiben. S6 kickt mich Null.

  • Hab ich was verpasst? Was ist mit den iPhones? Ich dachte diese werden auch heute präsentiert.

  • Was ist mit der Edelstahl, hat Sie noch eine Saphirglas?

  • Ich hatte endlich mal mit Roaming (in Europa zumindest) gehofft mit der Cellular Variante. Kein wirklicher Grund von Series 4 zu aktualisieren für mich. Always on alleine nicht wirklich und die Gehäusefarben interessieren mich nicht, da ich be ganze Sammlung Armbänder für Edelstahl Gehäuse hab. Ich war eigentlich im zwei Jahres Rhythmus- aber so richtig kitzeln tut es nicht…

    • Da kann Apple nichts für, das ist ein Problem der eSim-Betreiber

      • Das ist falsch. Das liegt an der Uhr und den Frequenzen.

        Ich kann problemlos mit meinem iPad mini Gen. 5 mit meiner eSim von Vodafone sowohl in Holland als auch in Frankreich und Spanien Surfen.

      • Apple sagt selbst im Kleingedruckten das die Apple Watch kein Roaming kann.

    • Ja roaming, das wäre ein absoluter Kaufgrund gewesen, gerade auf Reisen. Am besten mit einer eSim von Drittanbietern. Aber naja, vielleicht kommt es „nach-Corona“, wenn ich wieder auf Reisen gehen werde ;-)

  • Hallo zusammen, weiß man schon welches Glas auf der Watch 6 verbaut ist. Finde in den Technischen Daten keinen Hinweis dazu.

    • anhand der rückseiten die man ab und zu sehen kann auf bilder ist davon auszugehen das sich da nichts geändert hat
      alu gehäuse bekommt ion x
      edeltstahl & titan saphir

  • Ich finde eigentlich dieses Family Setup ziemlich cool. Der Gedanke formt sich erst, aber für unsere Familie könnte das interessant sein. Dann müssen wir uns nicht mit der Frage rumschlagen, ob wir unserer Tochter zum Schulstart kommendes Jahr ein Handy mitgeben. Mit der Uhr kann sie uns im Notfall bzw. bei Bedarf immer erreichen, man verliert sie nicht (die Uhr) und man kann nicht damit rumspielen (Schulmodus). Scheint eine sinnvolle Sache zu sein.

    • Fein die Kinder überwachen wo immer sie auch sind. Hat gutes aber auch schlechtes. Transparentes Kind. Quasi

      • Ich will meine zwei Kinder eigentlich nicht überwachen sondern ihnen die Möglichkeit geben, mit ihren Eltern zu kommunizieren und andersrum. Ein Handy ist auch ok, aber eine Uhr hat diverse Vorteile wie ich meine.

    • Zum Schulstart ein Handy???
      Zum Schulstart eine Watch???
      Mann Mann, – das wird immer doller.
      Jahrhunderte lang sind Kinder ganz normal zur Schule gegangen ohne dass die Eltern zu Helikoptern wurden…

      • Jahrhunderte lang haben Menschen geglaubt die Erde sei eine Scheibe. Man muss Fortschritt nicht verteufeln und die Technik macht nicht sofort alle zu Helikoptereltern.

      • Meine Kinder gehen auch so ganz normal zur Schule, sie fahren auch ganz alleine mit der Straßenbahn. Uns erreichen zu können wenn irgendwas ist, finde ich auch gar nicht mal unbedingt helikoptermäßig sondern einfach hilfreich und sicher =)

      • Komisch als ich vor circa 23 Jahren das erste mal in die Grundschule gegangen bin hat das auch ohne Handy geklappt.
        In den Schulen ist im Notfall immer ein Telefon und wann ist ein Grundschüler zwischen Schulbus und Schule schon mal unbeaufsichtigt?

      • Da bin ich ganz anderer Meinung. Was soll ein 6jähriges Kind mit einem HiTech-Gerät anfangen???
        „Mama Mama ich miss mal Pippi, was soll ich machen???“
        „Mama Mama, der Simon hat mich eben gehauen? Darf ich zurückhauen und mich wehren…?“
        Die Kinder werden heutzutage dermaßen verhätschelt und verwöhnt, – das ist wirklich alles sehr bedenklich!!!

      • Kind von einer bekannten ist in die 2.!!! Klasse gekommen. Man hat ne Party veranstaltet wie andere es nicht zum Schulanfang machen

      • Joo, und jeden weiteren Geburtstag gibt’s ne Schüppe drauf.
        Das fängt doch schon beim dritten Kindergeburtstag an. Da werden 20 Kinder eingeladen, da gibt’s Hüpfburg und Pizza, und Trallala.
        Die Kinder wissen gar nicht wie ihnen geschieht.
        Zum achten Geburtstag geht’s zum Bowlen oder in den Kletterpark, und danach mit zwanzig Kindern in die Pizzeria!
        Zum Abi, mit Ach und Krach bestanden, gibt’s nen 3er-BMW. Absolut lächerlich machen sich die Eltern.

      • Das Abi wurde natürlich auf der Privatschule gemacht, für 1500€ monatlich, weil die Blagen es auf einem staatlichen Gym nicht gepackt haben…

      • Genau wegen diesen Argumenten läuft der Unterrichtderzeit so schlecht. Die Lehrer haben die Technik verteufelt und aus den Schulen verbannt. Jetzt sind sie völlig überfordert mit remote Unterricht und modernem Arbeiten. Man kann doch nicht immer nur in der Vergangenheit leben

      • Wann warst du das zweite Mal in der Grundschule? ;)

      • Kinder sind ein wertvolles Gut und es passieren diverse merkwürdige Sachen auf der Welt, tagtäglich. Wenn ein Stück Technik einen besseren Draht herstellen kann, sehe ich da keine Nachteile. Und diese „vor 353 Jahren ging es auch noch anders“-Kommentare sind eh komplett für die Tonne. Andere Welt, andere Mittel.

      • Nöö, ich habe mit IPad, und mache derzeit noch etwas Online-Unterricht. Effektiv ist das aber nicht. Die (verwöhnten) Kids, mit überforderten Eltern, die sich diese “ Terroristen“ rangezogen haben, haben ganz schnell den Bogen raus und machen vor dem Tablet noch weniger als im regulären Unterricht. Yes…

      • Die Technik an sich verteufle ich ja nicht. Fortschritt muss sein. Doch ein Schulanfänger muss kein Handy haben. Auch ein Neunjähriger noch nicht…
        Ich wünsche mir kernige, wache und interessierte Kinder, und keine mit Spielsachen, / auch voreiligem HiTech-Spielzeug / zugemüllten Kindern. Wieviel Prozent der Kinder liest denn heute noch ein Buch???? Wieviel Kinder (bis 14) kennen deutsches Gedankengut?
        Wer kennt Grimms Märchen? (Frage auch an die Eltern vom Pillen-Knick?) Wer hat schonmal was von Karl May gelesen????
        Von Mark Twain, Daniel Defoe oder Jack London ganz zu schweigen, usw. usw.
        Die Kinder sind das höchste Gut, – aber mit einem Grundschulabgänger in der achten Klasse möchte ich nicht rechnen, – für die Zukunft.
        Hauptsache es kennt sich mit WhatsApp und ClashRoyale aus. Mehr braucht es nicht…

    • Ja, ja, wir sind auch noch zu Fuß zur Schule gegangen und der Lehrer durfte uns schlagen.
      Mein Gott, niemand hat hier behauptet, dass ein Grundschüler ein iPhone, eine watch oder sonst etwas haben MUSS. Geht natürlich auch ohne. Aber was konkret spricht dagegen? Die Welt dreht sich weiter. Meine Eltern haben beide gearbeitet, meine Mutter Bier nur halbtags und ich wußte genau, wann sie nachhause kommen. Nach der Grundschule bin ich zu meiner Mutter auf die Arbeit gegangen. Heute ist das Leben komplizierter, viele Eltern haben beide Vollzeitjob. Kinder sind (auch Grundschüler) den ganzen Tag in der Schule, Nachbarschaft ist oft anonymer, da kann sich schnell mal die Notwendigkeit für einen Kontakt per Handy ergeben und sei es nur SMS. Und ja, da ist eine Watch eventuell praktischer, Punkt, mehr wurde nicht gesagt und das kann ich auch als Opa unterschreiben.

    • Vollkommen richtig und nachvollziehbar. Wird trotzdem viele Kommentare mit Gegenstimmen auf sich ziehen dein Post. ;)

    • Wow. Das ist ja an Dekandenz kaum zu übertreffen. Ich finde ein Kind in der Grundschule muss nicht mit einer Apple Watch für Hunderte Euro am Handgelenk rumlaufen. Unabhängig davon wie die Uhr nach kurzer Zeit aussehen wird (Kratzer), finde ich es sehr übertrieben. Unser Kind hat für Notfälle ein älteres Handy (Samsung Ace 2) dabei. Sollte etwas sein kann er anrufen. Am Handgelenk trägt es ein Xiaomi MI Band 4, dessen Display mittlerweile schon recht zerkratzt ist, da die Kinder nun einmal spielen und solche Sachen passieren.
      Übrigens das Argument, dass man die Uhr nicht verliert würde ich so nicht stehen lassen. Spätestens beim Sport muss diese abgemacht werden und dann wird vielleicht vergessen sie wieder um zu machen. Ein Handy geht im Schulranzen auch nicht verloren ;)
      Ich bin absolut nicht gegen Technik – ganz im Gegenteil. Aber einem Kind eine AW zu geben halte ich für maßlos übertrieben.
      Nur meine Meinung…

  • Nicht im Store abholbar ….. nur Lieferung nach Hause. :o(
    Warum das denn?

  • Tja, dann bleib ich doch bei meiner 4er Watch. Nix Neues, was sich lohnt.
    Dann hoffe ich mal auf das 12er iPhone…

  • 24. – 28. leider zu langsam 6+cellular

  • Ich finde die Product(red)-Variante richtig cool. Midnight Blue ist auch cool.

    Habe mir vorhin die Nike+ in schwarz (44mm) + Cellular bestellt. Seit 2015 habe ich meine jetzige AppleWatch und ich hatte Lust auf eine neue Apple Watch.

  • Alter Verwalter…. 509€ für die 44er GPS?!

    Ich hatte mal die Series 0 und die hat neu 379€ gekostet, was ich für eine Uhr echt teuer fand. Aber nun 509€?! Nenene so werd ich mur keine neue zulegen…

  • Die Apple Watch Series 6 scheint mir wenig Neues zu bieten. Die Sache mit der Sauerstoffsättigung wurde drei Mal mit umformulierten Sätzen erklärt. Mit dem Fitnessprogramm –Apple Fitness Plus- dachte ich, dass Apple einen Kaufanreiz setzen möchte… und dann sagt der Präsentatior $10 im Monat. Ich konnte nicht mehr vor Lachen. Ich dachte, dass man dieses Angebot mit der Uhr kauft. So klang es die ganze Zeit. Aber es gibt drei Testmonate. Von der 4 auf die 5 war mir der Wechsel mit -immer an Display- nicht attraktiv genug und zur 6 leider auch nicht. An alle anderen Besteller, die sich was Neues gönnen möchten, wünsche ich viel Spass :)

    • Ich hab bei den 10$ im Monat auch gelacht. Ist es auch wirklich 10€? :) wer kauft das bitte? Solche „Kurse“ gibt es doch umsonst bei YouTube.

    • Jo dachte ich mir auch, dass das ein Lockabgebot ist dieses Fitness plus. Aber das ist nicht mal im „einfachen“ Apple One enthalten…
      Aber ich denke, da lässt sich viel Geld mit machen. Gerade zu Coronazeiten. Fitness ist ein Riesen Markt. Zeigen alleine die ganzen Fitnesstudios.

    • Wobei das ziemlich ähnlich teuer ist wie die anderen Fitnessapps im Store. Jahresbeitrag im Schnitt zwischen 60-80€.

  • Und kein Ladegerät mehr dabei? Hab ich das richtig verstanden?

    • Ja stimmt, gut für die Umwelt,…

    • Kein Netzteil… der Puck ist natürlich dabei.

      Das Weglassen mit Umweltaspekten zu begründen ist allerdings, nunja… eine Marketing-Glanzleistung jedenfalls :-)

      • Jop, also ich habe kein USB-C Netzteil. Und wenn das Trend wird, bekomme ich auch nicht so schnell eines dazu.

    • Also wenn sie wirklich Öko sein wollten, dann hätten sie auch das Kabel weggelassen. Dann hätten sie ein Puck mit USB-C Buchse gemacht. Dann hätte jeder dran stecken können wie er will. Eigene Länge, Farbe etc. Und für alle die es unbedingt brauchen hätten sie einen (digitalen) Voucher anbei legen können. Kunden- und umweltgerecht.

  • Ich hab die 3 und das Killer Kriterium wäre die Batterielaufzeit. Aber kein Hinweis zu finden….

  • Die für mich interessanteste (von mir so verstandene) Neuerung ist die -Familienkonfiguration-.
    Dort wurde gesagt, dass die Uhr mit einer EIGENEN Rufnummer eingerichtet werden kann. D.h. dass würde heißen, dass ein anderes eSIM Profil darauf geladen werden könnte. Dann bräuchte man endlich keine Dual-SIM mehr, die bislang immer notwendig war.

  • An alle Nörgler. Ich habe ne Series 4 und habe mir jetzt eine Series 6 bestellt. Warum? Weil ich’s kann !

  • Ich wäre am überlegen ob ich eine SE nehme.
    Die Frage wäre ob 40 oder 44.
    Ich als man habe dünne Handgelenke und hatte damals, Series 1, die große Version.
    Jetzt hat ja aber seit der 5er die kleine 40 Version mehr Anzeigefläche als die alten mit .42

  • Bescheuert , dass man die nicht ohne Armband bestellen kann!
    Ich hab jetzt wirklich genug Armbänder und werde genötigt nochmal eins zu kaufen.

  • Hat jemand eine Information ob es auch eine Nike Watch geben wird?

  • Stefan (der andere)

    Krass., während der Aufschlag zwischen 40 und 44mm bei SE und 6 jeweils knapp 30€ sind, beträgt der Aufschlag GPS auf Cellular:
    SE in 44mm – 48,70€
    6 in 44mm – 97,50€

  • Dass man nun wieder eine extra App auf die Watch bringt, obwohl die Daten auf dem iPhone wiederum zentral in der Health App gesammelt werden, finde ich extrem nervig. App View ist so schon eine unübersichtliche Katastrophe, wir brauchen entweder weniger Apps oder aber Möglichkeiten, die Apps sinnvoller zu organisieren. Hoffentlich lässt sich Apple hierfür mal etwas Neues einfallen und versucht bis dahin zumindest, Funktionen in weniger Apps zu bündeln – im Idealfall analog der entsprechenden iPhone Apps, damit man eine einheitliche UX hat.

    Davon abgesehen: In der SE kostet das LTE-Modul nur relativ vertretbare 50€ Aufpreis, aber bei der S6 werden für die gleiche Funktion 100€ mehr fällig? Apple…

  • Nicht schlecht, die 3er die ich mir letztes Jahr gleich geholt habe, hat somit keinerlei Wertverlust. Die kostet immer noch gleich viel. Die finde ich auch noch völlig ausreichend, die SE müsste schon ein always-on Display haben, um interessanter zu sein.
    Abwarten lohnt sich bei den Apple Geräten wohl echt nicht.

  • Apple verkauft die Series 3 nur noch ohne LTE.. Interessant

  • Schade habe so sehr auf eine „Max“ Series gehofft.

  • Lieferzeiten verlängern sich. Habe mir die blaue Cellular und ne schwarze bestellt. Mal sehen, welche bleibt.

  • Habe noch die Series 2. Bin aktuell noch recht zufrieden. Klar die Performance ist manchmal nicht so gut, aber zum Sport, Musiksteuerung etc. reicht sie mir eig.
    Wollte mir sicher die 6er holen, jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.

  • Ist’s nicht rund, ist’s keine Uhr. Also weiter Samsung

  • Im Februar die 5 er geholt und nun die 6er. Ist billiger als ein gesprungenes Display auszutauschen

    • Ich hatte die 5er, die ist mir zwei Tage nach dem Kauf runtergefallen und das Display war komplett kaputt. Habe dann Apple Care+ abgeschlossen und eine Woche später den Defekt gemeldet, dann haben Sie mir einfach eine neue geschickt. War auch wesentlich billiger als die Reparaturkosten.

      • Ich glaube Dir, dass es bei Dir geklappt hat, aber das macht mich sprachlos. Erstmal ist das Versicherungsbetrug, aber das will ich nicht bewerten. Apple protokoliert in allen Geräten, die ein Gyroskop haben, die g-Kräfte, die auf das Gerät eingewirkt haben. Ich habe noch nie AppleCare für die Uhr gehabt, aber fürs iPhone. Dort wird das Gerät beim Abschluss der Versicherung geprüft. Geräte die einen groben Aufprall hatten, also protokollierte g-Kräfte, lassen sich gar nicht mehr versichern. Also irgendwie ist die Geschichte komisch; einfach Glück gehabt, aber sicherlich nicht die Regel.

      • Das geht leider nicht mehr. Aber ne gute Idee. Apple care + kann man nur bis 60 Tage ab Kauf abschließen

      • Nicht falsch verstehen: Ich musste den selbstverschuldeten Defekt dennoch bezahlen, aber das ist mit Apple Care+ viel günstiger, da man zwei selbstverschuldete Schäden zu einem sehr niedrigen Preis abdecken kann (65€ pauschal). Die Gebühr von Apple Care+ kam on top. Es war dennoch deutlich billiger als die Reparatur ohne Apple Care+ und die Watch ist jetzt auch noch für ein paar Jahre abgedeckt.

      • Aber läuft da vor Abschluss von AppleCare keine Analyse drüber, wie beim iPhone? Apple lässt genau das laufen um die Logs zu analysieren und vorherige Stürze auszuwerten. Dabei ist ein heftiger Sturz sofortiges Ausschlusskriterium, auch mehrfache mittlere Stürze sind schon Ausschluss.

      • Ne da gab es keine Prüfung. Ich habe das einfach bestellt, gewartet bis der Abdeckungsnachweis da war und ein paar Tage später habe ich den Schaden gemeldet. Es waren dann insgesamt glaube ich 150€ statt 300€. Wie gesagt, das war zwei Tage nach dem Kauf. Ist mir im Bad perfekt gerade auf die Fliesen gefallen. Mein erstes defektes Apple-Gerät überhaupt.

      • Nein. Es wird keine „Sturzprüfung“ durchgeführt.

      •  ut paucis dicam

        Für iPhone und iPad habe ich bisher nie Apple Care, wohl aber für die Watch! Bei Kleinelektronik lohnt sich das. Uhren werden nicht repariert, sondern ausgetauscht! Also NEUE Watch der jeweiligen Serie! Habe es bei der 2er (Micki Mouse wollte nicht mehr sprechen) und bei der 4er ( Akkuabfall von 90%, wurde im Diagramm nachgewiesen) bisher 2X gehabt.

  • Ist die Größe und dicke der uhr aber gleich wie bei der 5er?

  • Sollte das Saphir-Glas tatsächlich wegfallen, ist die 4er meine letzte AppleWatch.

  • Ohne Netzteil finde ich echt doof. Wie kommen die darauf, dass man eh Apple Netzteile hat?? Ich verkaufe die doch mit, wenn ich die Geräte verkaufe.

  • Ich habe „noch“ keine AW, möchte mir aber zeitnah eine kaufen und habe daher das Event abgewartet.
    Zu welcher AW würdet Ihr mir raten als Erstkauf?
    Danke vorab für Euer Feedback.

    • Wenn schon, denn schon. Das always on display macht es meiner Meinung nach erst zu einer richtigen Uhr, daher kann ich nur die neuste Version oder irgendwo günstiger die 5er empfehlen.

      • Was ist Deiner Meinung nach ein fairer jetzt evtl. (Durch die Neuerscheinungen) günstiger Preis für eine neue AW 5 ohne LTE?

      • Bei Gravis bekommst du momentan die series 5 44 (Nike+ oder normal) für 379 EUR.

      • Das klingt sehr gut.
        Also würdest du persönlich eine AW 5 der SE vorziehen, hauptsächlich wegen Always on? Prozessor ist ja der gleiche.
        Was wird der Unterschied bei den Akkulaufzeiten sein?

      • Das AoD kostet mich bei der S5 44 mm im Schnitt einen vollen Tag Akkulaufzeit (mit 30 bis 45 min Training am Tag, ohne LTE Nutzung). Ohne komme ich nach dem abendlichen Aufladen zweieinhalb Tage weit und gar über die ganze Arbeitswoche, wenn ich morgens kurz 15 bis 20 Minuten „nachlade“ während ich im Bad bin. Mit AoD funktioniert das nicht, da bringt mich das Nachladen höchstens noch bis zum Nachmittag, aber spätestens dann ist die Uhr tot und muss komplett geladen werden.

        Muss jeder wissen, ob er die Uhr täglich aufladen bzw. zur Sicherheit immer ein Kabel mitnehmen möchte. Mir persönlich ist die längere Laufzeit wichtiger, da es regelmäßig bei mir vorkommt, dass ich abends noch etwas länger unterwegs war und dann vor dem Schlafen keine Zeit mehr zum Aufladen habe. Was ziemlich blöd ist, wenn man die Uhr üblicherweise als Wecker nutzt.

        Wenn man regelmäßig LTE nutzt, wird der Unterschied noch krasser und die Uhr hält mit AoD nicht mal einen Tag durch.

    • Sollte der Preis egal sein, dann würde ich (bei Erstkauf) zur 6 mit LTE raten (Achtung Folgekostenvertrag für eSim).
      Oder eine gebrauchte 4er oder 5er mit LTE

      • Danke für Deinen Vorschlag.
        Ich bin aber aufgrund der Folgekosten für die eSim und der Nutzen daraus, eher davon weg eine LTE fähige AW zu nehmen.
        Ich telefoniere generell wenig, hab mein iPhone immer dabei wovon ich schreiben, telefonieren kann etc.
        Oder was hat es noch für Vorteile?

      • So wie du es beschreibst, brauchst du keine LTE Watch. Ich habe noch eine Series 2 Watch. Im Grunde macht sie alles was ich brauche. Nachrichten/Anrufe anzeigen, Musiksteuerung bei AirPod Benutzung und gelegentliches tracken sportlicher Aktivitäten.
        Ich hätte allerdings gerne die neuere Form und das allways on Display.
        Meine S2 läuft aber noch super.
        Solltest du nicht vorhaben die Uhr alle 1-2 Jahre zu tauschen, würde ich zur S5 oder sogar S6 raten. Dann hast du so wie ich echt lange was davon.

      • Das klingt sehr schlüssig.
        Vielen Dank für Deine Meinung.

      • Sehr gerne, viel Spaß mit der Watch :)

      • Also die SE hat kein Always On Display. Nur die S5 oder S6.

  • Also solange nicht klar ist ob bei der Edelstahl- und Edition Version Saphirglas verbaut ist, wird die nicht bestellt. Das wäre ein fataler Rückschritt.

  • Ist das space black des Titangehäuses das identische space black der Edelstahlgehäuses? Ich habe ein space black Gliederarmband und möchte eine Series 6 mit farblich passendem Gehäuse.
    Edelstahl space black gibt es jetzt irgendwie nur noch von Hermes.

  • Gab es Infos ob die Watch ab Freitag auch schon in den Stores zu bekommen ist?

  • Bis jetzt überzeugt mich keine Apple Uhr…
    Mein Traum: Per Voice Befehl den Wagen mit der Apple Watch rufen und die Karre fährt autonom direkt neben mich hin….
    Ja dann wäre die AW interessant….

    • Ich meine, das geht mit Tesla Remote.

    • App „Remote for Tesla“ siehe Summon

      • Danke für den Hinweis, aber Tesla ist jetzt nicht meine Automarke, da müssen die erst noch das Qualitätsniveau auf das Level des Preises heben….

      • Hast du persönliche Erfahrungen mit Tesla gemacht? Mein Model 3 LR AWD ist nicht schlechter verarbeitet, als mein e-Golf in Vollausstattung. Der Service ist bei Tesla hier in Berlin um Längen besser, als bei VW in Zehlendorf. VW sagte bei 2 Jahres-Inspektion, als ich etwas früher da war, als der ausgemachte Termin: „Glauben Sie, hier kann jeder kommen wann er will!“. Bei Tesla Service-Center in Schönefeld heisst es: „Den Scheibenwischer bringen wir gleich in Ordnung. Sie können sich ein Kaffee holen.“

  • Irgendetwas fehlt der Uhr noch. Mir fehlt noch die absolut überzeugende Funktion, mit der in mir „musst du haben“ rufe kommen. Immerhin kostet sie mindestens 400€. Was meint Ihr?

    • Nicht kaufen! Apple einfach bei ihrer Kundenverarsche nicht unterstützen. Wegfall vom Netzteil. Jedes Jahr die Preise anziehen. Und jetzt noch die Leute mit der SE va4iante VerAPPLEN.

  • Die neuen Solo Loop Armbänder sind anscheint nur für Chinesen und Magersüchtige. Als Handwerker habe ich 21cm Umfang……da passen die neuen Armbänder nicht mehr. Schade ist auch, dass nicht 2 Größen in einem Paket sind. SCHADE

  • Sehr enttäuschend diese Watch…. fortschrittliches Design – ja klar

  • Ich fand die Präsentation langweilig und die Apple Watch 6 wird es sicherlich nicht. Kein Saphirglas bei der Edelstahlvariante und die Gewichtsersparnis verkaufen sie als Vorteil, dabei hat die S6 kein Force Touch mehr. Der Preis bleibt der Gleiche und den Wegfall des Ladegerätes verkaufen sie als Umweltbonus. So langsam ist es echt zu albern.

  • Wenn die LTE Version endlich mal Roaming könnte….

  • Wie ist euer Lieferdatum? Meins ist 28.9. für die Apple Watch Series 6 GPS + Cellular, 44 mm Edelstahlgehäuse Silber, Geflochtenes Solo Loop Kohlegrau?

  • Kann mir wer sagen ob außer dem möglichen Unterschied bzgl. Ion-X (Alu) und Saphirglas (Edelstahl) noch ein Unterschied existiert?

  • Ob jetzt für das Display Saphirglas bei der Edelstahlversion verwendet wurde kann man nirgendwo nachlesen, oder?

  • Lustig wie sie das Netzteil weglassen, es mit der Umwelt begründen, aber nicht am Preis runterschrauben… und wenn ich mir dann doch ein Netzteil kaufen muss, kann ich im Apple Store weitere 50€ zahlen.

    Ach wie toll..

    • Fairerweise muss man schon sagen, dass sehr viele Leute zuhause diverse Netzteile rumliegen haben. Wir haben in der Familie eine große Ladestation in der Küche an die man alle Geräte hängen kann. Ich begrüße diesen Schritt persönlich daher, ABER: Ich bin auch der Meinung, sie hätten dann den Preis entsprechend reduzieren oder einen Voucher beilegen müssen, damit man sich im Notfall kostenlos einen Charger bestellen kann. Einfach weglassen und das wars ist nicht der beste Weg meiner Meinung nach.

  • SS und Titan, Hermes haben nach wie vor Saphireglass – wurde im Chat gerade bestätigt

  • Weiß man, ob es nach wie vor so ist, dass die Aluminium Versionen Ion-X Glas und die Titan und Edelstahl Versionen Saphirglas haben?

  • In welchem Chat wurde das bestätigt?
    Persönlichen Beraterchat mit dir, oder wie?

  • Moin, weiß jemand zufällig wie das aktuell in den Apple Stores abläuft? Werden sie am Freitag auch Uhren in den freien Verkauf bringen oder hat man da keine Chance?

  • Das Ladekabel wird ja bestimmt USB-C sein
    Weiß einer was man Max. an Watt anlegen darf beim Laden?

    Danke

    • Ist eigentlich egal, die Watch lädt glaube ich mit 1,5 oder 2 Watt. Wenn du 10, 20 oder 60 anlegst lädt sie trotzdem nur mit 2 Watt.

    • Die Frage stelle ich mir gerade, weil es nirgendwo steht. Alles andere wäre eine Frechheit.

      • Also bzgl. USB-C…

      • Genau,
        zumindest finde ich nichts

      • Ich könnte wetten, sie legen das ganz normale USB-A-Kabel bei. Sie können ja nicht den Charger mit der Begründung entfernen, dass sowieso jeder einen zuhause hat, und dann ein USB-C-Kabel beilegen. USB-C-Ladegeräte sind viel weniger verbreitet. Also freut euch mal weiterhin auf euer USB-A-Kabel ;)

      • Im Lieferumfang ist vom „Magnetisches Ladekabel“ die Rede. Das USB-C Ladekabel wird im Zubehör Bereich als „Magnetisches Ladekabel auf USB-C Kabel“ bezeichnet. Bei der Watch Edition liegt der Netzstecker ja noch bei, das ist der „normale“ USB-Stecker.

      • Habe gerade die Bestätigung im Chat des Apple Online Store erhalten: USB-A….war ja abzusehen..

  • Wohlbefinden besser einschätzen – zum Glück gibt’s die Apple Watch!

  • Für 400,- Tacken bekommt man schon richtig gute Uhren!

  • Übrigens ist die Series 6 mit 10,4 mm ganze 0,3 mm dünner und damit die dünnste jemals gebaute Apple Watch (Series 0 und 1 hatten 10,5 mm, danach kam 11,4 mm)

  • Also Aussage Telefonsupport Apple: Edelstahl und Hermes weiter mit Saphirglas :)

  • Frage: Wenn die AW6 ab Freitag verfügbar sein soll, dann würde ich sie im Vor Ort Apple Store auch zum kaufen angeboten kriegen (sofern sie nicht zu schnell vergriffen ist), oder? Und zweite Frage: bieten Sie auch solche wie gravis & Cyberport ab Freitag in ihren Läden an?

  • Schade, dass nicht der Glukosesensor gekommen ist den Tim Cook. War wohl die Lobby von Abbott zu sehr dagegen. Die Sensorversorgung von Abbott kostet jährlich genauso viel, wie die Titan Watch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28407 Artikel in den vergangenen 4778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven