iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 073 Artikel
Apple Watch Studio erlaubt eigene Kreationen

Apple Watch Series 5: Metall-Armbänder deutlich im Preis gesenkt

84 Kommentare 84

Die Vorstellung der Apple Watch Series 5 hat zwei Neuerungen im Bestellvorgang mit sich gebracht, die fast ein wenig untergegangen sind: Apple bietet jetzt freie Kombinationsmöglichkeiten bei der Wahl von Gehäuse und Armband, zudem sind die teuren Metallarmbänder günstiger geworden.

Eure neue Anlaufstelle beim Kauf einer Apple Watch ist das „Apple Watch Studio“. Von hier aus könnt ihr eine von unzähligen Uhr-Armband-Kombinationen ganz nach eurem Geschmack festlegen. Zur Wahl stehen zunächst die Größe und eine der vier Gehäuse-Varianten Aluminium, Edelstahl, Titan und Keramik. Diese Auswahl könnt ihr dann mit einem Armband aus den Produktgruppen Sportarmband, Sport Loop, Leder oder Edelstahl kombinieren.

Apple Watch Studio

Mit Blick auf die Armbänder ist anzumerken, dass die Varianten Milanaise und Gliederarmband jetzt ein ganzes Stück günstiger geworden sind. Wer sich eine Apple Watch mit Aluminium-Gehäuse bestellt, kann für nur 50 Euro vom Sportarmband auf Milanaise upgraden. Das feine Metallarmband mit Magnetverschluss wird jetzt zum gleichen Preis wie das Lederarmband angeboten.

Apples Gliederarmband ist im Einzelkauf zu Preisen ab 349 Euro erhältlich und damit zwar weiterhin ein ganzes Stück teurer als Milanaise, mit Blick darauf, dass für das Armband ursprünglich mindestens 499 Euro fällig wurden, ist die Preissenkung jedoch ebenfalls bemerkenswert. Die Kombi mit einer Apple Watch im Aluminiumgehäuse kostet jetzt 300 Euro Aufpreis zum Sportarmband, bzw. 400 Euro mehr, wenn es das schwarze Gliederarmband sein soll.

Dienstag, 17. Sep 2019, 7:29 Uhr — chris
84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Trotzdem stehen die Bänder preislich in keinem Verhältnis zu der Uhr. Besonders an den Hermes Bändern wird das deutlich, die ja sogar einiges teurer als die Uhr an sich sind.

    Zum Glück gibt’s genug andere Anbieter. ;)

      • Ich hab ein Milanaise Armband (Silber) von einem Noname Hersteller für 14€ gekauft! Sieht wie das Original aus und zeigt – zu meinem Erstaunen – auch nach mehr als einem Jahr keine Abnutzungerscheinungen!

      • Und die Qualität ist absolut vergleichbar… ja klar…

      • @Ben
        Das glaubst du ja selbst nicht!
        Alle Billigarmbänder sind Schrott!
        Ich habe zwei billige Milainese Armbänder um „3 Mark 50“ gekauft! Nach wenigen Tagen schon sahen die aus wie 5 Jahre alt, Beschichtung abgeplatzt, Kratzer usw.! Nicht zuletzt hätte ich fast die Watch verloren weil die Verbindungsstellen gebrochen sind! Amazonrezessionen bestätigen meine Erfahrung!
        Seit einem Jahr habe ich das originale Milainese-Armband und es sieht immer noch aus wie neu, trotz täglichem Gebrauch!
        Also die Apple Bänder sind zwar sehr teuer aber in Punkto Qualität unerreichbar und das Geld wert!

    • Die reichen unter uns, wollen aber genau das. Stell Dir vor du wärst richtig reich, dann kaufst Du Dir nicht ein Silikonarmband, sondern klickst auf die teuerste Version, Hauptsache kein Mainstream. Und ja, viele Promos nutzen neben der Breitling halt auch gerne die Apple Watch.

      • Meinte natürlich Promis

      • soso. ich hab einen super berühmten älteren Schauspieler genau damit am San Francisco Airport gesehen; Silikon Armband an der Apple Watch und dazu passend Crocs. Nix Hermes & Co.

      • Die richtig reichen kaufen sich sicher kein Armband für die AW wenn sie angeben wollen, sondern eine Uhr.

      • Also laut Statistik ist das Auto der Super-Reichen ein Toyota.
        Wer nämlich wirklich reich ist und es sich verdient hat, gibt nicht viel Geld aus. Die, die durch Glück reich werden oder erben, werfen das Geld natürlich für sowas raus…

      • Du meinst die sparen sich jeden Cent damit sie noch reicher werden und dann alles vererben und die Erben verprassen es einfach sinnlos während die alten alles sinnlos gespart haben.
        Beide Seiten sind ziemlich dumm.

    • Du hast die Wirtschaft verstanden.

    • Naja es ist aber auch Topqualität.
      Ich habe das Gliederband in Schwarz. Bin Heizungsmonteur und trage das Teil immer und überall. Trotzdem halten sich die Kratzer im Rahmen. Da waren frühere Uhren nach einiger Zeit Regelrecht mattgescheuert. Und noch etwa. Das Teil ziept kein bisschen an den Haaren.

    • Naja okay, das Hermes Armband ist ja aber auch ein „Designerarmband“ und daher von Natur aus teurer. Ich persönlich finde es auch nicht schön, aber da streiten sich ja die Geister :-)
      Aber wie du schon sagst: gibt ja viele andere Anbieter.
      Habt ihr da Erfahrungsberichte?

      • Kann Bandwerk empfehlen – hauptsächlich Lederbänder auch mit Faltschließe. sehr gute Verarbeitung

    • Das sind eben Halunken :D Noch viel schlimmer finde ich, dass man das Iphone 11 aktuell nicht mehr in den Stores abholen kann, wenn man jetzt bestellt. Ich vermute, die haben die Funktion abgeschaltet, damit es nicht so auffällt, dass keiner eines haben will :D Insbesondere das 11er war die Tage noch überall in jeder Farbe/Speichergröße erhältlich. Schöne Verarschung von Apple :D

      • Es kann natürlich ganz einfach sein, dass die Kontingente für die Stores erschöpft sind, aber Du Fuchs hast natürlich durchschaut, dass „keiner“ die neuen iPhones haben will und Apple das unter allen Umständen verbergen will.

      • Tja, die Tage sind vorbei wo sich vor dem Apple Store für ein Produkt Schlangen gebildet haben.

      • Komisch anderen Quellen zu folge sind die Nacht grünen in jeglicher Art ausverkauft gewesen.

      • Armbänder kaufe ich nie bei Apple. Immer noch zu teuer.

    • Bei wish für einen Euro, mehr braucht man nicht zu sagen.

  • Schön wäre gewesen wenn man einfach ohne Armband hätte bestellen können um damit einen Rabatt auf die Uhr zu bekommen.

  • Im übrigen sind alle Armbänder günstiger geworden, auch bei Einzelkauf (hatte ich euch geschrieben).
    Die günstigsten fangen nun bei 49€ statt vorher 59€ an.

  • Wie ist das mit der Kombination aus Aluminium und Edelstahl? Kann ja gelegentlich zu Korrosion führen. Habe die Erfahrung bei starkem schwitzen gemacht, als ich die Apple Watch aus Alu mit einem Edelstahl Armband eines Drittherstellers verwendet habe.

    • Meine Erfahrung: Aluminium-Watch & Original-Edelstahlband (aus China ohne Apfelzeichen): keine Spuren von Korrosion o.Ä.

    • Kontaktkorrosion könnte wohl theoretisch auftreten, da eine Potentialdifferenz gegeben ist, allerdings höre ich das gerade bei der Apple Watch zum ersten mal. Nutze seit Jahren das Edelstahl Gliederarmband mit der Alu Watch und beide sehen nach wie vor Top aus.

  • Achtet bei dem Milanes Armband aber darauf, dass Apple auf der Bestellseite wo man Größe etc. auswählt davor warnt, dass Armbänder mit Magneten den Kompass der series 5 beeinflussen/stören können.

  • Völlig unverständlich die Preise für Apple Watch Armbänder. Totaler Wucher.

  • Die Lederarmbänder sind mit über 500 € geradezu lächerlich teuer. Vor llem, wenn man besenkt, dass die nicht ewig halten. Aber wer zu viel Geld hat, … Von Drittherstellern gibt es Top-Qualität für immer noch teure 100 €.

    • Und auchvdas ist lächerlich teuer. Lederarmbänder für hochwertige Uhren kosten meist so 60€

      • Herr Kaffeetrinken

        Hast Du eine Ahnung. Für ein Lederarmband von IWC oder Omega zahlt man gerne mal 200€ und mehr. Omega nimmt 150€ für ein Natoarmband aus Nylon.

  • 50€ Aufpreis vom Sportband zum Milanaise?
    Topp!

  • Genau wegen den anderen Anbietern musste man wohl mit dem Preis runter gehen.

  • Und der Speicher aller Watches ist jetzt 32 statt 16 GB.

  • Zu berücksichtigen ist, dass die neue Kompass-Funktionen durch die Magnetverschlüsse beeinflusst werden könnte!

  • Gibt es denn noch andere Ambieter von Gliederarmbändern? Hatte bisher noch keine Watch und kenne mich da auf dem Markt noch nicht aus.

  • Mein Milanaise kostete vor 2 Jahren 18€, sieht noch gut aus und hält.

  • Ein Edelstahlarmband gehört nicht an eine Alu-Watch.
    Diese Kombination frisst sich mit der Zeit ein.

  • @Jack68
    FALSCH! Die Funktion ist offline, da man überhaupt keine Stores mehr auswählen kann. Somit ist es auch nicht möglich, ggf. noch einen Store zu finden, wo eventuell noch eins zu bekommen ist. Dass es in ganz DE kein einziges Iphone 11 mehr zur Abholung gibt ist sehr sehr unwahrscheinlich :D

  • Generell sind die Sportarmbänder, die Sportloops und auch alle Nike Armbänder um 10€, von 59€ auf 49€, im Preis gesunken.

  • Kann man denn mit den Metallarmbändern auch ins Wasser?

    • Klar kann man. Nur kann es je nach Material zu Rost kommen. Bei Edelstahlbändern sollte das aber nicht passieren. Wenn du schwimmen gehst o.ä. dann würde ich jedoch raten das Armband zu wechseln und ein Nylon oder Sportarmband nehmen.

  • Habt ihr schon irgendwo eine Bestätigung gefunden, daß die alten Armbänder auch an der neuen Uhr passen? Oder eine Bestätigung fürs Gegenteil?
    Ich hab mich mit ner Menge Armbänder eingedeckt (über Joom) und möchte die weiterhin nutzen können. Wenn die nicht mehr passen, behalte ich meine Serie 3 weiter; ansonsten liebäugele ich mit einem Umstieg…
    PS: meine 20 Armbänder (inkl. Feingliedrigem und dem groben Metalarmband) haben insgesamt soviel gekostet wie ein Milanese-Armband von Apple. Beim direkten Vergleich im Shop war da null Unterschied. Ich vermute, die Joom-Dinger laufen vom gleichen Band in China runter wie die Bänder von Apple, nur eben für 12 € anstelle von 229 € :-)

  • Ich muss sagen Qualität kostet hier leider. Hab das schwarze Gliederarmband noch von meiner „series 0“ und hat bis heute keine Kratzer.
    Auch die Verarbeitung ist absolut Top!
    Die günstigeren kommen leider nicht wirklich heran wenn man sie mal vergleicht. Man merkt halt einfach das bei Apple jedes Glied einzeln gefräst wird. Bei den günstigeren nicht wirklich. Kommt einem manchmal wie Guß vor

  • Sport Loops und Sport Bands sich auch preiswerter geworden – von 59 auf 49€

  • Die Sache ist aber, dass die Uhren dafür um 50 € Teurer geworden sind.
    Edelstahl mit Sport kostet nun 799€ gegenüber 749€ bei der S4.
    Apple gleicht die günstigeren Preise also mit den gestiegenen Uhrenpreisen wieder aus.

    Sportarmbänder und Loops sind übrigens auch um 10€ auf 49€ gefallen.

  • Alter Schwede… meine Freundin hatte mir das schwarze Milanaise-Armband noch letztes Jahr für über 200 Euro geschenkt. :-O Jetzt nur 99 Euro. Frech.

  • Ich hab eine ganze alte Edelstahl Watch mit dem Gliederarmband in schwarz. Die Qualität des Designs (sehr dünn an der Schließe; ohne Werkzeug anpassbar), der Verarbeitung und der Beschichtung (DLC) findet man so bei keinem Juwelier. Und, kein Scheiß, ich hab bei meiner nächsten Uhr wirklich danach gesucht. Da trifft man auf einige Uhrmacher, die sich stark wundern ¯\_(ツ)_/¯

  • Was sind das eigentlich für Apple Watch Kopien die man seit ein paar Wochen/Monaten so häufig sieht? Sehen auf den ersten Blick ziemlich nach Apple Watch aus, sind aber quadratischer und wirken ein bisschen wie aus der Wühlkiste bei Woolworth. Kennt ihr die?

  • Mein schwarzes Milanaisearmband ist an der Magnethalterung durchgerostet, d.h. die Abdeckung vom Magneten ist abgefallen.

  • Haha also im Vergleich zu meiner Series 2 sind die Uhren um 50€ teurer ;) und was auch noch schön ist in Österreich sind die meisten Konfigurationen nicht einmal verfügbar…..

  • Apple Watch Studio ist in Österreich nicht erhältlich, oder übersehe ich es auf der Website?

  • Trotzdem ist das Milanaise im Apple Jungfernstieg nie zu bekommen. Jeden Tag gucke ich online. Verfügbarkeit zeigt er mit jeden Tag für zwei Tage später an.

  • Da sind die Preise bei Cartier für Armbänder ja noch günstiger als bei Apple.

  • Berlincityrocker

    Es gibt ja diverse Anbieter für günstige Milanaise Armbänder die größtenteils viel günstiger als die Originalen von Apple sind.

    Sicher sind die Apple Originale besser verarbeitet usw. aber ist das den massiven Aufpreis wert? Könnt ihr evtl von euren Erfahrungen berichten und ggf eine gute günstige Alternative empfehlen?

    Bin Watch Neuling und wäre sehr dankbar!

    • Am Ende kommen alle günstigeren aus China, vermutlich auch aus dem gleichen Werk. Im Freundes- und Bekanntenkreis ist alles dabei, vom 3€-Band von Ali bis zum 50€ „Markenband“. Alle haben die gleiche Qualität. Für den Preis ganz ordentlich, aber nicht zu vergleichen mit den Apple-Bändern.

      Ich persönlich habe das Milaneise Band auch in China bestellt, da ich es sowieso nur selten nutze und mir da 100-200€ einfach zuviel sind. Wäre es mein Alltags-Band, dann würde ich aber klar in das Band von Apple investieren.

  • Weiß jemand, ob und wann das Apple Watch Studio – dh die freie Konfiguration auch in Österreich funktioniert? Kann man das ev. im Store in Wien mit dem gewünschten Band kaufen ?

  • Apple impliziert aber mit dem Trade In zB. auch, dass 1 Jahr alte Hardware nichts mehr wert ist… Will das Apple wirklich, oder aber ist der Trade In einfach noch mehr beschiss als reBuy udgl.?

    Interesse halber mal den Eintauschwert einer Series 4 SS Space Black 44mm in Top Zustand (wobei das nicht gefragt wird) angegeben – Trade In Preis € 80 – also sagt Apple, dass die Dinger nach einem Jahr defacto wertlos sind – oder die verbauten Materialien keine 30 Euro wert sind und nie waren…

    Also bei den Trade In Leuten fährt auch der Lift nicht bis ganz hoch…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26073 Artikel in den vergangenen 4429 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven