iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 939 Artikel
watchOS 6 verrät Gehäusedetails

Apple Watch Series 5: Hinweise auf Titan- und Keramikgehäuse entdeckt

110 Kommentare 110

Apple tut sich weiter schwer darin, mit Produktüberraschungen hinter dem Berg zu halten. In der aktuellen Testversion von watchOS 6 sind zwei Grafikanimationen aufgetaucht, die auf neue Apple-Watch-Modelle mit Gehäusen aus Titan und Keramik hinweisen.

Einmal mehr wurde das brasilianische Apple-Blog iHelp BR beim Stöbern in den Tiefen von Apples Betriebssystemen fündig. Die Webseite hat zuvor schon den 10. September als Termin für das kommende Apple-Event ausgegraben. Jetzt sind es zwei Grafiken, die offenbar im Zuge der Einrichtung einer neuen Apple Watch angezeigt werden.

Apple Watch Series 5 Keramik Und Titan

Eine Apple Watch im Keramikgehäuse hatten wir ja schon mal. Apple bot diese als hochpreisige Sonderedition (Bild ganz oben) mit den Series 2 und Series 3 der Uhr an. Die Grafik scheint nun die Gerüchte über eine Rückkehr des Keramikgehäuses zu bestätigen.

Auf jeden Fall neu ist eine Apple Watch aus Titan. Apple hat das Material zuletzt auch für die bislang nur in den USA verfügbare Kreditkarte „Apple Card“ gewählt. Beide Sondermodelle werden den Grafiken zufolge mit 44 und 40 Millimeter Größe erhältlich sein, daraus lässt sich auch ableiten, dass die für nächsten Monat erwartete Apple Watch Series 5 das gleiche Gehäuse verwendet, wie die aktuelle Apple Watch Series 4.

Es ist davon auszugehen, dass Aluminium als Material für die „günstige“ Version der Uhr im Programm bleibt. Titan könnte möglicherweise auch die bislang erhältlichen, teureren Edelstahlgehäuse ablösen.

Samstag, 17. Aug 2019, 16:20 Uhr — chris
110 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hoffe dann eher, das die Edelstahl etwas günstiger wird.
    Aber ist wohl eher Wunschdenken.

  • Bei manchen Menschen ist Titan notwendig, um Allergien zu vermeiden. Schade, daß dieses Material bei Apple nur die Luxusvariante ist. Wenigstens der Boden sollte aus Titan gefertigt sein.

    • Seit der Serie 4 ist die Unterseite aus Keramik …

      • Tatsächlich ist die Unterseite in der sich der Pulsmesser befindet schon bei der ersten Watch aus Keramik gewesen. Sämtliche anderen Materialvarianten betrafen immer nur den Rest des Gehäuses

    • Apple ist ein Unternehmen und nicht die Wohlfahrt. Entweder man kann sich das leisten oder eben nicht.

    • Bei mir ist es leider der Fall das ich die Aluminium Variante Allergiebedingt nicht tragen kann.
      Ich befürchte allerdings das ein Modell das ich tragen könnte weit meines Geldbeutels sein wird.

    • Abwarten,… wenn Apples Hintergrund für die Varianten wirklich Allergiebedingt ist, dann könnte der Preisunterschied geringer ausfallen als wir glauben. Ist nun mal anders, als wenn mein eine „Premium-Variante“ bringen möchte.
      Wegen den Materialkosten wird es sicherlich etwas teurer sein.

  • „Apple tut sich weiter schwer darin, mit Produktüberraschungen hinter dem Berg zu halten.“

    Schon mal daran gedacht, dass das Absicht sein könnte? Ich meine, diese Fehler sind in jedem Fall vermeidbar ;-)

    • Die fehlenden Produktüberraschungen sind darauf zurück zu führen, dass es seit Jahren irgendwie kein wow-Effekt mehr gab. Und wenn irgendein neues Feature kommt (z.B. faceID), dann weiß man es vor der Keynote schon.
      Wir dürfen mutmaßen, dass das gewollt ist, damit die Enttäuschung nach der Keynote nicht so groß ist.

      Der neue Mac Pro und der Bildschirm waren/sind super, aber nichts unerwartetes. Als dann der Preis ausgerufen wurde, war das der einzige wow-Effekt – aber leider in Richtung Entrüstung.

      • Die Preise sind absolut in Ordnung.
        Deine Erwartung gar nur nichts mit der Realität zu tun.

    • Dann wären es ja keine Fehler :)

  • Ein besseres Display Glas wäre schön- bisher jede Watch seit Series 0 zerkratzt egal wie sehr man aufpasst.

    • Mein Gen. 0 (Edelstahl mit Saphirglas) der ersten Stunde hat trotz der Jahre kein zerkratztes Display, obwohl ich immer wieder gegen Mauern, Türrahmen usw stieß. Wundert (und freut) mich immer wieder.
      Gerade das robuste Glas lässt mich grübeln, ob die nächste Uhr wieder die teuere wird, ich mag zudem Titan.

    • Schon mal an die Edelstahl Variante gedacht….? Bisher hatte ich diese immer wegen des Saphirglas und bisher noch keine Kratzer…..

    • Bei der Edelstahl Watch ist Saphirglas vorhanden. Also nicht notwendig.

    • Das kann ich nicht bestätigen!
      Alle meine Uhren hatten keine Kratzer und konnten mit bestem Preis verkauft werden!

      Nun kommt es darauf an, wie Du mit der Uhr umgehst,

    • Folie drauf und fertig :) hatte noch nie Kratzer im Display

      • Kann ich nur bestätigen

      • Folie auf eine Uhr?

        Nee, da bleibe ich bei den traditionellen Uhrenherstellern, die zum Titangehäuse auch Saphirglas kombinieren können

      • Klar ich hole mir ein super Design iGerät mit OLED und Pape ne Folie drauf. Da lebe ich liebe ich lieber mit Kratzer (hält sich bei mir eh in Rahmen). Folien sind was für Amateure.

      • Klar, kann man so machen. Wenn du aber die Uhr – wie ich – jeweils wieder weiterverkaufst, wenn die neue Version kommt, dann ist eine Schutzfolie ( die man in meinem Fall auch gar nicht wirklich sieht) sehr, sehr hilfreich. Egal ob beim iPhone oder auf der Watch.

        Meine Geräte sehen auch immer selbst nach einem Jahr täglicher Nutzung noch aus wie neu. Das merke ich jeweils auch beim Wiederverkaufswert.

      • Und meine tun das ohne Folie und ohne das ich aktiv darauf achte. Habe mir mal angewöhnt mein Phone eine Hosentasche dafür exclusive zu reservieren, es nie außer auf Stoff auf das Display irgendwo hinzulegen und andere Kleinigkeiten. Alles bestens bekannte die sie mir abkaufen sind immer wieder… ja fassungslos warum ich keine Kratzer habe.

      • …es gibt Folien die man überhaupt nicht sieht oder bemerkt. Auch ich als absoluter Folien- und Glasscheiben-Hasser habe mir eine drauf gemacht, denn sonst hätte ich schon viele Kratzer.

    • Ich habe meine Watch wirklich immer am Arm, ich hatte noch nie Kratzer.

    • Die Edelstahl-Watch hat ein Saphirglas, da zerkratzt nix. Hol dir beim nächsten mal die…

    • Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe mir letzte Woche meinen ersten (!) Kratzer in meine Series 2 gehauen (die Watch unachtsam mit voller Wucht gegen meine Schreibtischplatte aus Milchglas gehauen). Meine Series 2 habe ich seit Release und trage sie täglich und achte auch nicht übermäßig darauf (ist für mich halt ein Alltagsgegenstand und wird von mir auch dementsprechend behandelt.). Hatte nie ein elektronisches Gerät, mit einem solch stabilen Display!

      • Dann hast du wohl die Alu-Edition, also kein Saphir Glas. Saphir ist spröde, zerkratzt zwar nicht, aber zerbricht bei hatten Schlägen.
        Deswegen bin ich auch ganz zufrieden mit dem einfachen Glas, Kratzer kann ich verschmerzen, Glasbruch nicht.

    • Habe jetzt meine dritte Watch (Apple Watch, Series 2 und Series 4) noch nie diese hässlichen Folien draufgehabt und auch noch nie Kratzer auf dem Display gehabt. Trage die Uhr jeden Tag. Irgendwas machst du also falsch, ein bisschen aufpassen sollte ,man natürlich.

    • Ich hatte noch nie eine Folie – und noch nie Kratzer :)

    • Hast du die Edelstahl mit Saphirglas ? Also ich bin Mechaniker und trage meine Uhr jeden Tag und sie ist unter maximaler Belastung und das sieht man nur am polierten Edelstahl was ja verständlich ist aber das Glas sieht nach wie vor top aus !

    • Ich habe bisher nie aufgepasst und keine Kratzer auf dem Display gehabt. Glaub du machst iwas falsch. Hab jetzt meine 3. AppleWatch

    • Dann hast du aber die günstige Variante. Ist mir bei der günstigen auch immer passiert! Aber seit Edelstahl keinen einzigen Kratzer

    • Ich nutze tatsächlich noch immer die Series 0! Jeden Tag! Kratzer? Nicht einer! Ernsthaft!

    • Ich hab mich deshalb bewusst für die Edelstahlversion entschieden, da hast du Saphirkristallglas verbaut. Bin von der aller ersten Watch Edition dieses Jahr auf die Series 4 Edelstahl gewechselt. Meine Series 0 hat nur am Edelstahlgehäuse feine Kratzer, aber Glas ist noch wie am ersten Tag

    • Dann die Edelstahl mit Saphirglas kaufen. Series 0 von Tag 1 an komplett ohne Kratzer.

    • Es kommt ja auch immer darauf an was man im Alltag so macht. So Kratzer sind schnell passiert vor allem wenn man draußen was macht. Mir ist schon ein paar mal passiert dass ich in Unachtsamkeit mit dem Glas an der Hauswand vorbeigeschrammt bin beim wegräumen von irgendwas. Oder an einem Stahltürrahmen dran gekommen bin. Keine Ahnung ob das mit der Saphirglas Variante besser ist. Versuche die Uhr bei solchen Arbeiten immer ab zu nehmen. Wenn man nur im Büro sitzt ist klar dass da nix passiert…

    • Also ich weis nicht wie ihr es macht aber sowohl im iPhone als auch in allen watches die ich bisher hatte waren nach 1-2 Tagen normaler Nutzung Kratzer drinne

    • Daher habe ich bei Serie 0 wie bei der Serie 2 jeweils auf Edelstahl mit Saphireglas gesetzt! Der Mehrpreis lohnt sich alle mal! Selbst bei der Serie 0 ist nicht ein Kratzer im Display und ich stoße sehr oft gegen selbst sehr harte Kanten mit der Uhr an! Top Qualität! Die nächste (ob dieses Jahr oder nächstes Jahr) wird wieder die qualitativ hochwertigere werden! Hoffe so eine Variante wie Edelstahl/Saphire bleibt bestehen! Übrigens hatte die Serie 0 bereits einen Keramikboden (in der Edelstahlversion)!

  • „Apple tut sich weiter schwer darin,…“
    Überhaupt nicht: diese sogenannten leaks dienen doch nur dazu einen künstlichen Hype zu erzeugen und alle machen untertänigst mit❗️

  • Nett. Würde mich aber mehr über eine neue Form freuen. Hab immer noch die Series 0.
    Warum bei der Watch nicht auch mal was riskieren, z.B. in Form eines leicht gewölbten und größeren Displays. Das wäre äußerst zufriedenstellend.
    LG

  • Schade. Bei der AW4 habe ich das Keramikgehäuse vermisst.

  • Ich habe mich, bis jetzt, immer mit dem Alu Gehäuse begnügt .
    Nach spätestens 2 Jahren ist doch eh ein neues Modell fällig.
    So lange hält das leichte Gehäuse locker.
    Viel Geld in ein hochwertiges Gehäuse zu investieren, wenn die AW nach kurzer Zeit veraltet ist, fällt mir schwer.

    • Ich hab immer noch die erste watch. Die rennt noch top und hat keine Macken.

      • Die erste Watch rennt überhaupt nicht. Sie läuft, nicht flüssig, aber sie läuft. Mehr auch nicht.

        Ich hab wieder eine normale Uhr. Habe keinen großen Mehrwert aus der Uhr ziehen können außer alle 2 Tage bis tägliches laden.

    • Genau deshalb finde ich diese Preise so witzlos. Die Apfeluhr hat zwar die beste Integration ins iOS-System, der Aufpreis dazu ist mir aber das Ganze einfach nicht wert. So ein iOS-Telefon ist schon hochpreisig genug.

    • Da hast du absolut recht . Mittlerweile bin ich bei der AW4 und hatte vorher die erste Version und die AW 2 alle in Alu . Alle sind noch in Familien oder Bekanntenkreis aktiv und voll funktionsfähig. Je nach Funktion die man unbedingt braucht oder Design Update das man unbedingt will brauch man sich ansonsten nur alle 2-3 Jahre ein neues Model kaufen. Da sind mir 600 oder noch mehr Euro zu schade für Keramik oder Edelstahl . Ausnahmen wie Allergiker und Menschen die das Geld nicht merken sind natürlich außen vor.

    • Alle zwei Jahre eine neue Uhr?
      Warum?

    • Normalerweise sollte eine AW länger halten als zwei Jahre.

    • Wenn die Watch so weit ist, wie das iPhone aktuell, dann kann man über eine langfristigere Variante nachdenken. Aber was bringt mir ein hochwertiges Material bei einem hässlichen Design?

  • Wenn es wieder eine Keramik-Version gibt, schlag ich wieder zu.

    • Ich habe eine Series 3 Keramik. Ein Haufen Geld gekostet. Dann habe ich mir die goldene Series 4 gekauft und das wars. Die Keramik Watch liegt da rum, kaufe nie wieder die Exklusivität. Edelstahl ist mehr als ausreichend.

  • Titan, Aluminium, Keramik oder Edelstahl. Aus der Ferne sieht alles gleich aus.

  • Welcher Hype? Die Keynotes der letzten Jahre waren frei von Überraschungen, alles ist vorher durchgesickert. Es gab nur eine Ausnahme – das konkrete Design des MacPro (sowohl Mülleimer als auch Käsereibe). Das lag schlichtweg daran, dass diese Ankündigungen lange vor Produktionsstart kamen, es also gar keine undichte Stellen bei den Zulieferern usw. geben konnte.
    Hältst Du das für Zufall? Ich nicht.
    Klar, ein wenig Anteasen würde Apple gerne aber dass jedes Detail durchsickert ist garantiert keine Absicht

  • Ich hoffe nur, dass es wirklich eine Series 5 wird und Apple nicht nur die Series 4 in mehr Materialien rausbringt.

    • Und was versprichst du dir von der S5, was die S4 gerade nicht bietet? Frage ist ernst gemeint.

      • Always-on-Display z. B..
        Auch ein etwas „modernere“ Gehäuseform wäre interessant. Rund eher nicht.

      • Ich hätte mir endlich für die Apple Watch ein Trennungssignal außerhalb der Reichweite des iPhones gewünscht. Sehr viele Armbänder anderer Hersteller haben diese Funktion. Falls man sein iPhone mal (z.B. zu Hause) liegen lässt, merkt man es gleich und nicht erst viel später.

      • Ich erwarte etwas mehr Geschwindigkeit, etwas mehr Helligkeit und 1/10mm dünneres Gehäuse.
        Es wird nicht jedes Jahr so ein Update geben wie letztes Jahr.
        Meine Wunschliste:
        Erweiterte Gesundheitsfunktionen (Blutdruck, Glucose,…)
        Erweitertes NFC (Auslösen eines Kurzbefehls durch NFC wie in iOS13 und Nutzung als NFC Tag)
        Funktionsarmbänder
        Always on Display
        Besserer Akku
        Mehr Eigenständigkeit

  • Welches Material auch immer kommt, min eine Stahl AW5 wird es sein. Seit ich sowohl eine Alu wie eine Stahl habe ist die Entscheidung für die Zukunft klar :)

  • Wann kommt eigentlich die Apple Watch Max raus?

  • Edelstahl ist auch nicht sehr allergen, ähnlich Alumimium. Probleme machen eher Nickelverbindungen, z.B. In Modeschmuck und Gerbstoffe in vielen günstigen Lederarmbändern

    • Ich verstehe es selbst nicht: meine Frau bekommt sogar von der AW4 allergischen Ausschlag. Sollte ja eigentlich unmöglich sein mit der Glas Rückseite. Aber andererseits, wie kann sie dann ein EKG messen, wenn da keine metallischen Leiter auf der Haut sind.

  • Neue Materialen sind nett, die Aufpreispolitik dafür wird aber wieder mal abseits jeglicher Grundlage sein. Denn so teuer ist das auch wieder nicht. Denn die klassischen Uhrenhersteller bringen es auch vertretbar hin (ab 350€ möglich) und gegenüber der Normalvariante (Edelstahl) ein moderater Aufpreis.

    Naja, ich hab meine Series 4, die muss erstmal ein paar Jahre laufen.

  • Hoffe die bringen diesmal eine schönere Kameraaussparung und höhere Auflösung.

    Die 1,3 Megapixel bei meiner Watch 4 sind doch eher ein Witz und beim Facetimen per Watch sieht das eher arm aus, da nutze ich doch dann mein iphone dafür.

  • Ich denke, dass ich mir dieses Jahr meine erste Apple Watch dann zulegen werde!

  • Ich muss sagen dass mir das Material ziemlich ¯\_(ツ)_/¯ ist. Ich fände es cooler wenn sich substanzielle Dinge verbessern: eine deutlich längere Akku-Laufzeit, deutlich dünner und leichter.
    Dann würde ich von meiner AW3 wechseln. Aber ansonsten seh ich keinerlei Grund, hier ein Upgrade durchzuführen

    • Leichter wird schwieriger. Die aktuelle Alu 44mm wiegt nur 37g – Analoguhren sind auch nicht leichter. Da sehe ich kaum Potential.

      Längere Akkulaufzeit und dünner läuft gegenteilig, sofern nicht energiereichere Akkus verbaut und verfügbar sind.
      BTW: soweit eine typische analoge Modeuhr ist 7mm dick, die Apple Watch knapp 11mm.

    • „Deutlich dünner und leichter“ – und solche beschweren sich dann immer, wenn kaum Reparaturen möglich sind und die Geräte immer empfindlicher werden. Zumal dünner und leichter niemals mit längerer Batterieleistung einhergeht.

  • Völlig sinnlos bei einer Uhr die in 5 Jahren oder früher Elektromüll ist. Ja meine Gen 0 war nach 2,5 Jahren Schrott.

  • Und nach spätestens 4 oder 5 Jahren ist die Watch Elektromüll. Warum dann ein teures Material? Spätestens nach Ablauf der Garantie (bestenfalls Gewährleistung wenn bei Apple gekauft) lohnt es sich eh nich, die Uhr zu behalten da eine Reparatur nicht möglich ist – ein Komplettaustausch ist die einzige Reparaturmöglichkeit. Wenn nicht die Batterie betroffen ist, wird es dann teuer.

  • Lach…vielleicht sollten sie sich einfach mal um das Mikrofon kümmern. Dann muss ich nicht jedes Jahr mindestens 1 Mal die Watch zurückschicken weil Wasser drin ist und das Micro nicht mehr geht

  • Habe die Series 2 Edelstahl mit Edelstahl-Milanese Band.
    Das Band war bei mir völlig scharfkantig. Blieb überall hängen damit. Habe dann erstmal mit einer Polierfeile die Stellen entgratet.
    Bei dem Preis = 799.-€ eine ganz schlechte Qualität.
    Bei meinen normalen Armbanduhren ist so etwas noch nie vorgekommen.
    Außerdem stört mich beim Update der Series 2 ,das man ewig warten muss bis das Update endlich verfügbar ist, und das Update desgleichen ewiglich braucht bis es endlich drauf ist .
    Würde, wenn überhaupt, nur noch eine GPS Variante wählen mit LTE oder 5G in ein paar Jahren.

  • Das traurige ist doch, dass die Uhr selbst mit Drachenglasgehäuse in wenigen Jahren nichts mehr wert ist. Ich habe eine Series 0, die hat 800€ gekostet und hat nicht eine Macke – die ist MIT Milanaise Armband nicht mehr als 50€ wert. Und das wird mit den jetzigen in 4 Jahren das selbe sein.

  • Kritischer Konsument

    Neues Material und wahrscheinlich exklusive Ziffernblätter …. die Hauptinnovationen.

    …. dabei hoffte ich, dass es beständig neue Zifferblätter geben würde. Seit der Watch 1 hätte das ja irgendwie auf der Hand gelegt … aber nein: Apple macht daraus ein Feature, dass zum Kauf neuer Uhren verleiten soll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26939 Artikel in den vergangenen 4563 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven