iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 061 Artikel

Ab Herbst drei Modelle?

Apple Watch „Rugged“ soll Extremsportler ansprechen

Artikel auf Mastodon teilen.
56 Kommentare 56

Apples Produktvorstellungen im Herbst sollen uns in diesem Jahr drei neue Modelle der Apple Watch bringen. Außer der Reihe darf man einem Bloomberg-Bericht zufolge eine besonders robuste und auch für Extremsportler geeignete Version der Uhr erwarten, die mit einem größeren Bildschirm und einem robusteren Gehäuse punkten kann. Darüber hinaus steht das alljährliche Update des Standardmodells auf die nächste Generation „Apple Watch Series 8“ und eine neue Version der Apple Watch SE auf dem Plan.

Tim Cook Keynote

Die „Apple Watch für Extremsportler“ soll gegenüber dem Standardmodell über rund sieben Prozent zusätzliche Bildschirmfläche. Dank einer höheren Auflösung von 410 x 502 Pixeln (aktuell hat die Apple Watch Series 7 396 x 484 Pixel) sei die Schärfe der Darstellung dadurch nicht beeinträchtigt, sondern es stünde mehr Bildschirmfläche für die Anzeige von zusätzlichen Informationen zur Verfügung. Dank eines größeren Akkus soll das Sondermodell zudem auch längere Laufzeiten ermöglichen.

Der Bildschirm der Uhr sei dabei ebenso wie das Gehäuse robuster als bei den anderen Modellen der Apple Watch. Beim Gehäuse werde Apple ein weniger empfindliches Material als Aluminium verwenden.

Als Quellen für seine neuen Aussagen zu den kommenden Modellen der Apple Watch zitiert der Bloomberg-Autor Mark Gurman Personen mit Kenntnis von Apples Plänen diesbezüglich, die allerdings nicht namentlich genannt werden wollen.

07. Jul 2022 um 11:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • prettymofonamedjakob

    Das Wichtigste für mich wäre eine deutlich längere Akkulaufzeit auch beim GPS Tracking. Eine Bergtour über 2-3 Tage sollte man schon aufzeichnen können.

      • Alle Garmin Uhren!

      • Garmin im Expeditionsmodus: 20 Tage

      • Dabei ist die Uhr dann aber auch nichts mehr als ein GPS Tracker. Display aus, Funkverbindungen aus und GPS Punkte einmal die Stunde. Kein Wunder das solche Laufzeiten entstehen

      • So ein Modus wird Apple sicherlich bereitstellen.

      • Also eine 2-3 Tagestour schafft meine Garmin locker. Und da habe ich noch alles Smart-Features an. Die Akkulaufzeit bei Garmin ist tatsächlich eine andere Liga.

      • Der Display ist auch ne andere Liga…

      • Meine Garmin 935

      • Dass man auch bei Garmin/Polar auf einige Funktionen verzichten muss, um eine so lange Laufzeit zu erhalten, ist richtig.
        Aber es geht halt! Und das tut es bei Apple leider nicht. Aus diesem Grund habe ich mir irgendwann eine Polar Grit X Pro zugelegt. Damit kann ich dann paar Tage die Uhr tragen, Pulsmessung 24/7, Schlaftracking und etliche Stunden GPS Aktivitätstracking (mit externen Sensoren vom Rad) ohne tägliches Laden.
        Dass die Apple Watch nicht so konzipiert ist, ist mir klar und ich vermisse auch oft viele Funktionen.
        Daher würde ich mich freuen, wenn Apple etwas in diese Richtung anbietet.

      • meine apple watch hält mit gangreserve auch 20 tage durch…setzt zwar keine stündlichen gps punkte… aber dafür kann man die uhrzeit ablesen ;)

      • Ja, wenn ihr die Apple Watch ausschaltet, hält der Akku länger….

  • Aber bitte nickt das Ladegerät vergessen beim Sport wenn der Akku dann platt ist. Hält die Uhr wohl 1,5 Tage statt 1 Tag durch.
    Ich lach mich echt kaputt. Schuster bleib bei deinen Laisten!

  • Bin gespannt auf die Series 8. Meine Series 3 wird ja OS-seitig sowieso bald in Rente geschickt

  • Jaja, der Fenix killer kommt…. ich mache mir keine Hoffnung. Es wird wohl einen grösseren Akku haben, mit sensationellen 2 Tage Laufzeit. Gerne hätte ich eine Mischung aus Garmin/Apple.

  • Just macht meine 5er schlapp, der Akku halt nur bis 16/17Uhr, dann will er Gangreserve. Ob es am Akku liegt oder Software?

  • Also meine 6er, die Große macht nach 1 1/2 Tagen schlapp. Würde auch gerne mehr Akku haben wollen.

  • Ich predige schon seit Jahren:
    Akku-Zellen in das Armband integrieren (auch wenn es sau-teuer wäre)
    Aber auf mich hört ja niemand

  • Eigentlich eine coole Nachricht. Allerdings vermute ich, dass die rugged Version dann auch ab $600 kosten wird. Außerdem ist für mich das größte Problem die Akkulaufzeit. 8h Aufzeichnung oder sogar 2 aufeinanderfolgende Tage ohne Lademöglichkeit sind einfach nicht drin. Daran wird auch der etwas größere Akku nichts ändern. Die Garmin schafft locker 5 Tage mit Aufzeichnung. Klar, da fehlen dann ein paar der „Smart-features“, aber eigentlich auch nur wenige.

    • Dann nimm doch einfach eine kleine Powerbank mit, dann hat sich das Ladeproblem erledigt. Wie schaffst Du es denn ohne Lademöglichkeit Dein iPhone so lange zu betreiben?

      • prettymofonamedjakob

        Die Apple Watch schafft ja nicht ansatzweise einen ganzen Tag Aktivität. Da hilft mir keine Powerbank.

  • Leider zu spät. Jetzt hab ich schon eine Garmin Epix gen 2 gekauft. Ist zwar wesentlich teurer als die apple watch aber hat wenigstens eine anständige akkulaufzeit und hochwertigere Materialien.

  • Sollten auch endlich mal Inline Skaten zum Training hinzufügen.

  • DieFarbeSchwarz

    Und kostet dann noch mehr als die bisherigen Modelle. Nein danke Apple. Größerer Akku der am Ende dennoch nur 1 Tag Akkuleistung bringt ist nicht zeitgemäß.

  • Ich nutze seit Jahren Garmin Fenix Uhren und hatte zwischendurch immer mal eine Apple Watch.
    Anfangs gefiel mir die smarte Apple Watch richtig gut, aber hier schon andere hier geschrieben haben: der Akku hat mir letzen Endes den Spaß verdorben und mir gefällt auch nicht das Design.

    Meine Fenix 7 kann ich auch ohne Ladegerät mit den Urlaub nehmen. Allerdings ist die Uhr teuerer wie eine Apple Watch. Das Display ist natürlich nicht vergleichbar (es gibt ja sonst auch noch die Epix 2 mit einem besseren Display), aber Fenix User sind eine andere Zielgruppe. Die Smartwatch-Funktionen sind – nun ja – bescheiden, aber wer braucht wirklich mehr als Benachrichtigungen, Offline-Karten, Musik auf der Uhr und eine Bezahlfunktion?

    Klar funktioniert eine Fenix nicht ganz so fancy wie eine AW, Apple unterbindet aber auch Funktionen die bei Android möglich sind.

  • Hab jetzt gesehen die Daten von Garmin zu Apple zu bringen ist kein Problem aber die Gesundheitsdaten/Sportdaten von Apple zu Garmin zu bekommen geht nicht? Bin eigentlich durch Radsport Garmin Edge usw. im Garmin Universum Unterwegs und möchte deshalb auch die Apple Watch Daten dort haben. Geht hauptsächlich um die Schlafdaten, normale Bewegung tagsüber, Sportstudio.

  • Ich verstehe überhaupt nicht warum hier nur auf nur Sportler eingegangen wird. Entschuldigung aber jeder der einen annähernd handwerklichen Beruf hat freut sich über eine robustere Uhr und eine längere Laufzeit will jeder den ich kenne der eine Apple Watch hat …..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37061 Artikel in den vergangenen 6022 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven