iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 474 Artikel
   

Apple Watch: Anprobe der Gold-Edition im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

In Deutschland lässt sich die goldene Apple Watch nur in den Apple Stores Berlin und München bestaunen. Der amerikanische Videoblogger TechSmartt hat sich zu diesem Zweck einen Termin im Apple Store Chicago gemacht und sich mit den beiden verschiedenen Gold-Varianten mal eben knapp 30.000 Euro zur Anprobe vorlegen lassen.

500

15 zumindest teilweise unterhaltsame und informative Minuten (im Bild ist die Uhr ab Minute 3:25) in denen nicht nur die goldene Apple Watch im Detail zu sehen ist, sondern man auch einen Blick in den für die Präsentation genutzten „Briefing Room“ des Apple Store werfen kann. Im Apple Store Berlin befindet sich ein solcher Raum in ähnlicher Größe direkt über dem Apple Store Kurfürstendamm im ersten Stock des Gebäudes.

Ab Minute 11:00 erklärt der Apple-Mitarbeiter auch die nur bei der Gold Edition mitgelieferte Ladeschatulle. Die goldene Uhr wird im Gegensatz zu den anderen Versionen der Apple Watch in der mitgelieferten Box aufgeladen.

Auch aus Großbritannien gibt es ergänzende Informationen zur Apple Watch. Dort hat der Rugby-Spieler Will Carling Fotos von einer ihm vorab überreichten Apple-Uhr mit Edelstahlgehäuse veröffentlicht. Bemerkenswert ist hier das sonst nicht erhältliche rote Sportarmband und die Apple-Lösung für den bekanntermaßen etwas unförmigen britischen Standard-Ladestecker: Die drei Pins lassen sich einfach einklappen. (via Mac Rumors)

700

Freitag, 17. Apr 2015, 16:22 Uhr — chris
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich komme gerade von einer Anprobe der normalen Watch im Düsseldorfer Apple Store zurück.
    Auf der einen Seite bin ich ein wenig enttäuscht, weil ich mir schon etwas anderes vorgestellt hatte. Bestellt habe ich sie trotzdem, für 799 € kann man nicht viel falsch machen.

    Ich werde allerdings nicht verstehen, wie man für die Gold Edition mindestens 11.000 € hinlegen kann.

    • Für 799€ kann man IMHO ne ganze Menge falsch machen..
      Andere kaufen davon Autos

    • Ich habe die Uhr auch in Düsseldorf anprobiert. Der Mitarbeiter hat das ganz gut gemacht. Man hatte ernsthaft den Eindruck, dass er voll hinter der Watch steht und wirklich davon begeistert ist. Insgesamt muss ich sagen, dass die Apple Watches in natura bessere Proportionen haben als auf den Produktfotos. Sie wirken etwas schlanker. Und sie sind einfach toll verarbeitet. Das kennen wir ja auch von anderen Apple Produkten, aber ich war anschließend nochmal im Saturn und habe mir dort die Android Watches angeschaut, die auf den Produktfotos teilweise ähnlich hochwertig aussehen, in der Realität liegen da aber Welten zwischen.

    • Traurig Einstellung. Aber ich gehe einfach mal von einem billigen Trollversuch aus. Oder in deiner Erziehung ist was schiefgelaufen.

    • Für 799,- € hat man sehr viel falsch gemacht, wenn man das Geld für etwas ausgibt, von dem man schon vor dem Kauf „ein wenig enttäuscht“ war.
      Mein Tipp, was wirklich niemanden und nie enttäuscht: http://www.sos-kinderdoerfer.d.....e/Spenden oder oder oder…

  • Ich bin sehr häufig beruflich in Großbritannien. Immer wieder frage ich mich was in dem Land eigentlich schlimmer ist: Die Stecker, die getrennten Wasserhähne, die runden Türgriffe oder die hochschiebbaren Fenster. Es ist ja nicht so, dass die von der restlichen Welt abgeschottet wären und noch nicht gesehen hätten, dass es das alles auch in ‚praktisch‘ gibt…

  • Rege mich ja sonst nicht auf, aber die „vorab überreichten“ Uhren nerven mich einfach nur noch. Was soll denn für den Rest der User daran so interessant sein?! Und dann noch das rote Band… Was ja chick aussieht, aber einem auch wieder vorenthalten wird. Danke Apple, dass ich und viele andere User darauf noch warten müssen. Erst die scheiss Lagerfeld-Extra-Würstchen-Edition und ständig diese vorzeitige Vergabe von einem Produkt, welches der normalen Schicht (noch) vorenthalten bleibt

    • Das ist halt eine günstige Werbemaßnahme.

    • Willkommen im Kapitalismus und der freien Marktwirtschaft!

    • Ganz normale Vertriebsstrategie. Erst werden begehrlichkeiten geweckt bis selbst der ärmste sich für die Uhr noch krumm legt und dann wird fett abkassiert. Es geht hier doch nicht darum, dass es Dir gut geht. Es geht darum, dass Du Dich ohne die Uhr unwohl fühlen sollst, dann ein klenes Glücksgefühl beim Kauf und in den ersten x Wochen und danach gibt es möglichst schnell ein neues Modell, etc. damit Du dich wieder nicht so gut fühlst. Einfacher Mechanismus, funktioniert immer wieder.

      • Dessen bin ich mir ja bewusst, aber diese Dinge sollen Begehrlichkeiten wecken und dabei kann ich solch ein rotes Band überhaupt nicht erwerben… Diese Extrafürze regen mich halt auf. Bin Vorbsteller seit der ersten Minute und erhalte die Watch ja hoffentlich am 24.04. *Daumendrück* Hierfür habe ich mich nicht von Lagerfeld oder Anderen dazu verleiten lassen. Fashion, Fashion und noch mal Fashion. I know :))

  • Warum ist in dem Video von USB-C die Rede. Ich dachte es handelt sich um einen Lightning Stecker!?

    • Die Hülle bzw. Aufbewahrungsbox wird mit usb c geladen

      • Nein, du hast Recht. Es ist ein Lightning Stecker.

        Wie auch im Lieferumfang der Editions zu sehen. Dort ist nämlich ein Lightning Kabel dabei.

        Der Apple Mitarbeiter scheint allgemein nicht besonders viel Ahnung zu haben, nicht der einzige Fehler den er gemacht hat.

  • Unglaublich wie Apple die Leute vereinnahmen kann und suggeriert was es dich nicht tolles ist. Und nein ich habe selber auch schon Apple aber dieses marketing Gehabe mit der Uhr geht mir doch etwas zu weit. Und man merkt wie Leute beeinflusst werden können.

  • Das rote Armband unten auf dem Bild wirkt aber schon etwas deformiert und nicht richtig angebracht.

  • Apple macht Werbung und mehr nicht. Das man immer alles schlecht reden und Apple als das Böse Imperium hinstellen muss. Mich nervt die Werbung im Fernsehprogramm aber deutlich mehr. Schaut doch einfach auf andere Webseiten wenn euch das Apple Imperium nervt. Nicht das ihr noch von der dunklen Seite verführt werdet. Manche schreiben einen Schwachsinn und glauben das wahrscheinlich noch selbst…

  • Ich hatte auch einen Anprobetermin. Ich bin ziemlich enttäuscht. Vor allem die teuren Metallbänder sind meiner Meinung nach nichts. Viel zu dünn und labbrig für den Preis, man merkt die Wertigkeit so gut wie gar nicht beim Anfassen. Auch sonst, die Haptik etc., alles fühlt sich einfach nicht nach 1100 EUR oder 800 EUR an. Und auch Plastik bleibt Plastik, da können sie mir noch so oft vorbeten, daß es „high-performance fluoroelastome“ ist.

  • Sagt mal, mal völlig unabhängig von dieser Gold Präsentation. Kann man die Uhr eigentlich auch irgendwie still legen? Ich frage deshalb, weil letztes Wochenende war ich im Kino. Neben mir saß ein Mann mit einer Smartwatch, keine Ahnung was es war, ob Samsung oder was auch immer. Jedesmal wenn der zum Popcorn gegriffen und seinen Arm bewegt hat ging die an leuchtete wie blöd. Für mich der daneben saß war das echt störend und nervig. Kann man das bei Apple Watch irgendwie deaktivieren, sie soll sich ja auch einschalten wenn man den Arm hochhebt oder?

    • Ja, man kann sie aus machen. Aber das sollte doch wohl mit jeder Smartwatch gehen und halte ich im Kino für normales Verhalten.

      In wie weit es etwas wie „Kino-Modus“ oder sowas gibt weiß ich nicht.

    • Hucklebehrryfinn

      Bei der Moto360 hat man dafür den, man möchte es kaum glauben, „Kinomodus“
      Die von Motorola kennen dich schon oder schauen selbst gern in Ruhe Filme :D

  • In Frankfurt kann man die Watch Edition auch bestaunen!

  • Echt in Frankfurt ? Da muß ich hin…

  • In Hannover ist die auch in der Vitrine …

  • Knapp 30.000 € und dazu gibt es ne Tupper-Dose mit Ladefunktion… Wow! Wie billig ist das denn?

  • ganz ehrlich??? Diese Uhr sieht so unendlich billig aus mit diesem wabbelndem Armband… Wird sich wahrscheinlich grandios verkaufen, aber ich werde das wohl nie verstehen warum…

  • 11.000 Euronen für dass bischen Gold

  • war heute im münchner store und muss sagen absolut enttäuschend die uhr. egal welche variante. sieht alles billig aus (alu, edelstahl, gold) und die bedienung sollte behinderung heissen. als nerd hatte ich natürlich um 9:03 am 10.4 meine bestätigung für ne watch. ausserdem muss man echt genau hinschauen um zu sehen ob es 38 oder 42mm sind… in den videos die man so findet sieht sie echt top aus, aber alle die sie bald auspacken und zum ersten mal live sehen, werden sagen: wtf? are you kidding me?! ;-) werd sie mal tragen und sehen was wird… die hoffnung stirbt zuletzt…

  • Kaum von der 400 euro variante zu unterscheiden, auf eine entfernung von 5 metern. Der eine hat die 400 variante, der am Nachbartisch die 11.000 euro version. Keine Sau merkt den unterschied wenn er nicht genau daneben sitzt, gilt auch für die 799 uhr.

    In meinen Augen übertreibt es Apple aufs schärfste. Nächstes Jahr ist die Uhr nur noch ein veraltetes stück Technik.
    Die Preise für Armband und Reparatur stehen ausserhalb jeder Vernunft.

    Nein, ich bin nicht Neidisch, ich betrachte es rein Objektiv und Realistisch. Meine meinung. Aber wie man sieht verkauft se sich wie Butter im Angebot ;)

    Meine 100 euro ebay Smartwatch sieht edel aus, misst meinen Puls, Navigiert mich dank GPS und eigener Sim Karte, telefonieren klappt super und die Uhrzeit zeigt se mir auch noch an :D
    Akku hält grob 2 Tage, was mehr als ok ist! Bekomme viele Mails und Whatsapp, das passt schon.

    Im Prinzip muss jeder selbst wissen, wieviel Geld einem diese Technik wert ist.

    Und der Nutzen muss im Verhältnis stehen…

  • Ich weiß nicht ob man für seine ersten Erfahrungen mit einer „Smartwatch“ unbedingt 800€ ausgeben muss. Ich empfehle zum Einstieg eine neue oder gebrauchte Pebble. Die kann im Kern alles was eine Apple-Watch kann, kostet aber nur 130€ oder weniger. Die Software ist sehr gut und hat schon 3 Jahre Reife hinter sich. Ich denke nach einer Probezeit werden Einige sich gegen eine Smartwatch entscheiden. Die anderen können danach guten Gewissens zur Apple-Watch greifen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19474 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven