iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Apple-Watch-Alternative Pebble Time jetzt auch in Deutschland verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
84 Kommentare 84

Die Pebble Time ist nun auch in Deutschland erhältlich. Von heute an lässt sich die mit einem Farb-E-Ink-Bildschirm ausgestattete Uhr nicht nur online bestellen, sondern auch in einem temporär geöffneten „Pop-Up-Store“ in Berlin begutachten und bei Gefallen direkt mitnehmen.

500

Aushängeschild des neuesten Pebble-Modells ist die trotz ihres Farbbildschirms weiterhin erfreulich hohe Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen. Dank der sparsamen E-Ink-Technik bleibt der Bildschirm im Gegensatz zur Apple Watch immer aktiv.

Die Pebble Time ist dünner als ihr Vorgänger und verfügt über ein integrierte Mikrofon zur Aufzeichnung von Sprachnachrichten. Ein sogenannter „Smart Accessory Port“ auf der Rückseite der Uhr ermöglicht das Anschließen von Armbändern mit integrierten Sensoren, beispielsweise für die Messung der Herzfrequenz oder den Empfang von GPS-Signalen.

Die Pebble Time lässt sich in Deutschland zu Preisen ab 250 Euro bestellen. Berliner Leser finden den heute eröffneten Pebble-Konzept-Store in der Bikini-Ladenpassage.

Dienstag, 04. Aug 2015, 14:36 Uhr — chris
84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zur Zeit läuft die Produktion der Pebble Time Steele an…. Meine wurde schon angekündigt.

    Und die PTS ist für MICH die wahre Smartwatch…. Sie kann das, was ich für Alltag und Job brauche. Und das zuverlässig, sie ist robust, wasserdicht und der Akku hält bis zu 7 Tage

    • Aber die ist auch nicht schöner als die Apple Watch.
      Ich hoffe, dass sich das System mit den Funktionsarmbändern durchsetzt. Ich hatte sowas bei der Apple Watch erwartet.
      Wenn Apple Siri und eine erweiterte Schnittstelle für Smartwatches freigeben würde, könnte ich mir eine zukünftige Pebble als Begleiter vorstellen. Mir gefällt aber eigentlich mehr sowas wie die Urbane.

      • Für den Preis bietet sie leider wirklich zu wenig. Meine ist inzwischen bei eBay zu finden. Das Anzeigen der Notifications klappt zwar soweit ganz gut, aber speziell in Verbindung mit iOS sind die Funktionen sehr eingeschränkt. Das Display ist entschieden zu klein, mindestens der innere Rahmen müsste weg. Das Scrollen durch Notifications oder die Timeline ist umständlich weil zu wenig gleichzeitig dargestellt wird und es leider nichts ähnliches zur digital Crown gibt. Sogar für Einkaufslisten ist die Anzeige zu klein und umständlich. Um die Displaybeleuchtung einzuschalten, muss ich den Arm mit viel zu viel Kraft schütteln. Beim Laufen muss ich zum Wechseln des Liedes erst in das Menü => Musik wechseln. Danach wieder das selbe um zur Laufanzeige zurück zu kommen. Einfachste Aktionen wie das Löschen von eMails sind nicht drin. (Ja ich weiß, dass Pebble hier nichts für kann, aber so muss ich mich unsinnigen Mails doch wieder zweimal widmen). Der Vibrationsalarm ist (auch nach dem Update) so auffällig, dass in Gesprächen das Gegenüber jederzeit mitbekommt, dass einem da was am Arm vibriert. Nicht zuletzt da auch jedesmal das Display aufleuchtet. Das ganze UI ist zwar sympathisch verspielt, aber trotzdem umständlich zu bedienen. Warum wird im Menü bei der App-Auswahl für jede App ein kompletter Bildschirm verwendet? Es steht steht sowieso nur Text und nichtmal ein Icon da. Und der Rahmen hatte nach 2 Tagen vorsichtiger Benutzung bereits einen Kratzer drin… Wären Design und Display etwas schöner umgesetzt, hätte ich sie vielleicht behalten. Würde Apple Siri und Notifications etwas weiter für Drittanbieter öffnen vielleicht auch. Momentan ist sie (mir) nunmal keine 250 € wert.

      • Gebe Dir vollkommen recht – leider zu teuer. Ich hatte die Pebble Steel (Vorgaenger) und war ueber die Funktionen doch enttaeuscht. Fuer den Mehrpreis bekommt man bessere Verarbeitung, Design, mehr eingebaute Funktionen ohne extra Apps herunter laden zu muessen. Auch der App-Store an sich bietet weitaus weniger Auswahl. Schade, aber so ists.

    • Ist jetzt aber Ironie, oder? . . . das mit AppleWatch Alternative ist aber auch nur in der Altersgruppe von 6-12 Jahre gemeint?
      Ihr könnt doch nicht im Ernst glauben das eine normale erwachsene Frau oder Mann mit so einer Plastik Kinderuhr auf der Straße anzutreffen ist, oder?

      • Ich bin etwas älter(32) als die beschriebene Altersgruppe, besitze eine Pebble Time und wurde schon öfter auf meine schicke Uhr angesprochen. Und ich bin auch nich der Klischee-Nerd oder der Schuljunge der sich alles um den Hals hängt was noch so im Wandschrank rumliegt. Ich bin professioneller Designer und das wirkt sich auch auf mein Privatleben aus. Die Pebble Time ist mindestens so ansehnlich wie die Apple Watch, was allerdings auch davon abhängt welches Watchface gerade genutzt wird und wie die Person auftritt die die Uhr am Handgelenk trägt. Auch den letzten Nerd(im klassischen Sinne) mit fettigen Haaren und Pickeln bis zu den Fusssohlen kann eine Apple Watch nicht mehr retten (wenn man oberflächlich ist). Wenn ich dir auf der Straße begegne, hoffe ich, dass du mich in Ruhe lässt mit deiner Engstirnigkeit. Wie immer alle ihren eigenen Geschmack als absolut Alternativlos sehen müssen.

      • Markus, du bist ein richtiger Held!!! nicht nur uninformiert sondern auch noch dummdreist dazu. Die PebbleTimeSteel ist komplett aus Edelstahl incl. das Band wie du da auf Plastik Uhr für die Gruppe von 6-12 kommst erschließt sich vermutlich nur deinem (ich sag jetzt nicht was für ein) Gehirn.
        Wobei, wenn ich drüber nachdenke, jetzt verstehe ich: Du kommst aus der Gruppe der sechs bis zwölfjährigen, das würde wirklich viel erklären

      • ich finde es ne frechheit die Leute zubeleidigen die eine pebble haben nur weil sie ihnen nicht gefällt. Ich habe eine bin zufrieden damit ich brauch nicht mehr als nur benachrichtigt zuwerden bei anruf whatsapp etc und das macht die super. Aussehen ist geschmacksache des wegen muss man andere nicht beleidigen.

    • Und bei deinem mageren Etate kannst du dir nun nicht nur eine Smartwatch leisten sondern dir auch noch schön reden ^^

  • Super, wenn man mit der App einen Kommentar schreiben will, stürzt sie immer ab….

  • Gibt’s die erwähnten Armbänder schon irgendwo zu erwerben?

  • Die Displays sind nicht vergleichbar, bei aller Liebe für die Akkulaufzeit, das Display der Pebble ist einfach Müll. Da kann man auch argumentieren, dass es sinnvoller wäre ein Nokia 3410 anstelle eines iPhones zu benutzen, da hält der Akku auch länger.

    • Ich glaube, man sollte mal im Kreise der Apple-Fanboys zur Kenntnis nehmen, dass es hier um ein anderes Konzept einer Smartwatch geht.

      Einen Mercedes kann man auch nur bedingt mit einem Smart vergleichen….
      Letztendlich bringen Sie uns aber beide ans Ziel.

    • Moment mal. Akku hält lange und den Display kann man auch bei direkter Sonneneinstrahlung lesen. Apple Watch Display ist eher Müll.

      • Dafür ohne hellem Licht eher bescheiden. Ich sehe das Display der AW in jeder Lichtsituation.

      • Bei Sonnenlicht ist die Apple Watch definitiv nicht vernünftig nutzbar.

      • Dann solltest du mal den Apple Support anschreiben, irgendwas muss an der Uhr Defekt sein. Bei mir kann man alles lesen.

    • Wie viele Pebbles hast Du? Das Display ist das Beste am Markt für eine Uhr ….. denn es zeigt die Uhrzeit an ;-) immer! Und es ist sehr gut abzulesen…. ok, auf die Farbe könnte ich verzichten

      • Aus diesem Grund habe ich die Pebble Time wieder abgegeben und bleibe beim ersten Modell.

    • Ich finde das Display der Pebble besser. Die Watch ist ja zu 99% nur schwarz.

      • Wenn du zu 99% nicht auf das Display schaust kann es ruhig schwarz sein. Dein z. B. Tischnachbar kann ja auf die eigene Uhr schauen.

      • Viele Nutzer berichten, dass die Watch nicht reagiert, wenn man den Arm unauffällig dreht, um auf die Uhr zu schauen. Außerdem soll eine Uhr auch einigermaßen aussehen. Da ist ein schwarzer Bildschirm nicht so optimal.
        Optisch haben die eckigen Smartwatches aber eh alle Verbesserungspotential.

  • Ich habe alle Pebbles die es bis jetzt gibt und wenn einem der Funktionsumfang reicht sag ich ganz klar: KAUFEN!
    Zuerst war ich etwas skeptisch wegen des geringeren Kontrasts der Farbversion aber man gewöhnt sich schnell dran und das Update von vorletzter Woche hat Klasse Funktionen mitgebracht. inzwischen ist mir die Steuerung der Kamera und des Lichts im gelungen …. Klar sind das Kleinigkeiten aber die zeigen das dran gearbeitet wird und was möglich ist. sehr schade ist nur unter iOS die Sprachsteuerung noch nicht geht

    • Du hast sie schon? Ich habe im letzten Moment zur PTS gewechselt und muss leider noch warten. Aber wenn ich deinen Beitrag lese, dann wird sich das Warten lohnen….

      • Die Kickstarter-Backer haben sie alle schon. Ich habe meine nun auch schon länger und kann mich seinem Kommentar nur anschliessen! Top Smartwatch und das letzte Firmware-Update ist wirklich klasse!

      • ..also bei meine PTS im Kickstarter Pledge Reward Summary steht noch „Your order is processing“ … die Ungeduld wächst langsam..
        .. dh nicht alle Kickstarter Backer haben sie schon …

      • Klar, die Steel hat noch keiner. Aber alle anderen dürften ausgeliefert sein.

  • Achtung: das Mikrofon ist zurzeit bloss unter Android nutzbar! Wer aber Wert auf Personalisierung legt, ist bei Pebble noch immer am Besten aufgehoben, falls er – wie ich – keine Lust, die Uhr ständig zu laden.

  • Frage: kann ich die Uhr und gleichzeitig die Freisprecheinrichtung im Auto nutzen?????

  • Nach meiner Kickstarter Pebble classic jetzt seit seit mehreren Wochen die Pebble Time am Arm.

    Ich bin nach wie vor begeistert. Total personalisierbar, steuert meine Sonos Boxen, zeigt mir den günstigsten Preis der nächsten Tanke an, hat meinen Kalender immer direkt parat, läuft mit Runtastic und will nur alle 4-6 Tage ans Kabel.

  • Das Teil sieht aus, als käme es aus der Aldi Ramschkiste für 19.99.
    Ein bissl schön darf eine Uhr ruhig aussehen. Vielleicht kommts ja noch.

  • Pebble, Apple Watch, Samsung Gear usw. Jeder kauft das, was ihm gefällt bzw. der Geldbeutel oder die Frau hergibt :-) Dazu nur eines, man kauft sicherlich zu seinem Auto das passende, also auch zum Smartphone :-) Ein Smart sähe sicherlich komisch aus, wenn er eine Dachreling vom Q7 drauf hätte :-)))

  • Ich mache kein Geheimnis daraus, wenn ich auf die Uhr schaue. Warum also unauffällig. Die andern Punkte die du aufgeführt hast, sind reine Ansichtssache.

  • Es geht in diesem Artikel auch um die Pebble Time und NICHT um die Pebble Time Steel. ;-)

  • Was für ein hässliches Stück Technik. User-Interface und HW sind auf dem Stand eines Amiga 500….

    • 80er styling. uuuaaahhhh….
      naja, wer es mag, kauft es.
      ich finde sie richtig hässlich. die hardware und das ui ebenso.
      warum hält der die uhr immer so nah an den mund bei den spracheingaben?
      das ist bei der apple watch nicht nötig.

  • Auch wenn ich kein Fan der Apple Watch bin, aber dann doch lieber die Apple Watch als dieses komische Ding für 250€!!!???

  • Kann man auf die neue Pebble auch nur 8 „Apps“ installieren (inklusive den Ziffernblättern)? Ich finde das Ding doch stark eingeschränkt. Und 250 EUR ist nun auch nicht sooo günstig. Die Apple Watch hingegen ist perfekt in iOS integriert, da stimmt einfach alles.

    • Ja, genau und die Apple Watch kostet auch nur 100 mehr . . .
      Wenn die Pebble 20 Euro kosten würde, könnte man Sie seinen Kids (6-12 Jahre) zum Uhr lernen kaufen . . . aber für Erwachsene? . . . wir sind doch keine kleinen Kinder hier, oder?

    • Und wieder einer der keine Ahnung hat ;-) die neue Pebble die Beschränkung auf acht Apps nicht mehr, einfach bisschen informieren bevor man rausspritzt und der Kommentar deinem bestärkt mein Verdacht über die Altersgruppe des Schreibers :-)

      • Lieber andi25252, ich weiß nicht, auf was Du anspielst. Ich bin 36 Jahre alt, Besitzer einer Apple Watch (ja, ich kann mir die leisten) und mein Vater hat seit ein paar Monaten eine Pebble. Und ich musste die einrichten. Und ich finde die grausig. Und ich habe mich bisher nicht über das 250 EUR Pebble Modell informiert, daher habe ich GEFRAGT. Oder was denkst Du, was das Fragezeichen hinter meinem Satz bedeutet?
        Und wie bereits angedeutet: Ich käme nie auf die Idee, 250 EUR für eine Pebble auszugeben, wenn es was „richtiges“ für 399 EUR gibt.

  • Leute, die Pebble ist nur ein reines Kickstartetprojekt, nur um über Kickstarter genügend . . . nennen wir sie mal . . . Menschen . . . zu finden, die für ein nicht existierendes Produkt viel Geld ausgeben.
    Damit wurde aber auch schon der maximal zu erwirtschaftende Gewinn aus geschöpft.
    Sonst würden die nicht jedes neue Model über Kickstartert bringen, oder nicht?

    . . . und was bekommt Ihr dafür? . . . eine Kinder Plastikuhr mit der Technik der 80er mit einem realistischen Verkaufswert von maximal 20,- Euro. Selbst wenn wir es retrodesign nenen und sagen das wäre total cool, wird keine normale erwachsene Frau oder man sowas tragen.
    Heutzutage würd ja auch keiner mehr 650,- Euro für ein Nokia Plastik Tasten Telefon geben. Die hängen jetzt an der Supermarkt Kasse als wegwerfhandys für 20,- Euro, neben den kinderüberraschungseier.
    Für 600 Euro kauft man sich heute ein iPhone, oder nicht?

    • Jetzt reg dich doch erstmal wieder ab. Wenn du zwölf wirst, schenkt Mama dir bestimmt eine Casio, damit du Digitaluhr lesen lernen kannst.

      Ich bezweifle allerdings, dass es finanziell für eine Poser Uhr reicht. Wie heißt es so schön: „Der Apple fällt nicht weit vom Stamm.“

  • Doch die Pepple time haben schon alle Bäcker, die PebbleTimesSteel ist eine ganz andere Uhr das ist bereits vierte Generation im Grunde. viele verwechseln die Reihenfolge die da wäre (Ur) Pebble, Pebble Steel, Pebble Time und Pebble Time Steel … das sind vier verschiedene Uhren

  • Gegen die Apple Watch sieht die Pebble wirklich wie ein Kinderspielzeug aus. Und das Display ist schon eine Beleidigung für das Auge, gerade in Zeiten von hochauflösenden Displays. Dann lebe ich lieber mit einer Akkulaufzeit von 1 bis 2 Tagen. In der Sonne habe ich auch mit der Apple Watch keine Probleme das Display abzulesen.

    • Wie diese fabulösen Akkulaufzeiten für die Apple Watch zu Stande kommen würde mich auch interessieren. ich hatte eine ich hab sie benutzt wie meine Pebble, was soll ich sagen 7:00 Uhr aus dem Haus gegangen 15:00 Uhr Akku tot … ich hab das Ding nicht am Handgelenk hängen damit es da hängt sondern damit ich benutzen kann. Pebble hält bei gleicher Nutzung 4-5 Tage

      • Was machst du denn, dass die Akkulaufzeit der Apple Watch nicht locker für einen ganzen Tag reicht? Selbst am Anfang, als ich mit der AW noch viel rumgespielt und ausprobiert habe, hatte ich noch über 40% Akku.

      • Du sollst in der Schule aufpassen und nicht ständig mit der Uhr spielen! :P

      • Außerdem glaube ich dir nicht, dass du mal die Apple Watch hattest, sonst wüsstest du, dass die Gangreserve aktiviert wird, bevor der Akku „tot“ ist. Und mit der Gangreserve kommt man noch stundenlang weiter.

    • Die Pebble erinnert mich stark an die Kidizoom Smart Watch meines sechsjährigen Sohns, die sogar ein Display mit einer besseren Auflösung hat.

  • Finde es super das es unterschiedliche Smartwatch Hersteller gibt, so ist für jeden was dabei.
    Ich selbst habe mich für die iWatch entschieden da ich vom Konzept grundsätzlich viel halte.
    Das Zusammenspiel zwischen den Geräten bringt keiner mit weniger Fehler hin.

    • Apple bietet den anderen Herstellern ja auch keine ordentliche Schnittstelle, damit die eine bessere Verknüpfung mit der Uhr hinbekommen. Erst wenn es das geben würde, könnte man wirklich gute Konzepte erwarten.
      Ein Fenix 3 Nachfolger, der ordentlich ins System integriert werden würde (Siri, App Zugriffe) wäre mein Favorit für Sport und eine Urbane für den normalen Tag.

      • Herstellern von was? Anderen Smartphones? Da wäre Apple auch schön blöd!

        Oder meinst du Apps von Drittanbietern? Das gibt es mit watchos 2 im Herbst.

      • Anderen Herstellern von Smartwatches. Ich glaube nicht, das andere ihre Handys mit der Apple Watch verbinden wollten. Für Androiden gibt es ja weit mehr Auswahl.

      • Auch das wird Apple kaum machen. Schon um den Verkauf der eigenen Watch besser abzusichern. Ist wohl auch verständlich. Mich hätte es auch nicht gewundert, wenn sie die App für Pebble bei Einführung der Apple Watch aus dem Store entfernt hätten.

      • Das ist es ja, dann müssten die selbst mehr bieten, damit die Leute die Watch kaufen. Herzschlag senden ist ja wohl nicht das erhoffte Killerfeature, das die Mehrheit überzeugt. Also bleibt man abgeschottet und der User ist derjenige, der darunter leiden muss.

      • Ob Apple da „schön blöd“ ist weiß ich nicht. Bei mir verlieren sie in letzter Zeit immer mehr Symphatiepunkte und dann schaut man auch gerne mal über den Tellerrand.
        Ich finds auch immer wieder amüsant, dass Leute es als „verständlich“ ansehen, wenn Apple Drittanbieter drangsaliert. Die Pebble App zu entfernen wäre eine Frechheit gewesen. Schön, wenn sie ihre Schnittstellen nicht freigeben, um die eigene Watch vor Konkurrenz zu schützen, ist das etwas traurig aber noch „verständlich“. Drittanbieter, die sich völlig legitim in diesem Rahmen bewegen, auszusperren, wäre aber alles andere als das.

  • Die Pebble Time um die es in diesem Artikel geht hat ein dreistufiges Backlight, mit Ambientlight- und Bewegungssteuerung auf Wunsch. Also mir reicht das, ich wüsste nicht was man da noch mehr bräuchte

  • Akku hält bei der 42-er locker 18 Stunden durch und das bei intensiver Nutzung. Die ersten 2-3 Tage waren es ca. 12 Stunden und dann wurde der Akku richtig wach :-) An ruhigen Tagen sogar bis 30 Stunden. Was will man mehr. Klasse Ergänzung zum iPhone.

    • Wenn du da keinen Unterschied siehst, solltest du dringend mal zum Augenarzt. Aber nimm den Bus oder gehe lieber zu Fuß!

      • Nun ja, wo da der 10.000+x € Unterschied sein soll erschließt sich mir nicht auf den ersten Blick.
        aber wir sollten vielleicht dann doch lieber die Pebble Steel mit der Apple Watch Sport vergleichen damit wir ein bisschen im Rahmen bleiben :-)

  • Sie ist vor allem nicht wasserdicht wie die alte sondern auch „nur“ spritzwassergeschützt

    • Meinst Du die neue Pebble? Die ist wirklich nur noch 30m ‚waterresistent‘ die alte war 50m :-)
      Da scheint das Loch für das Mikrofon doch einen kleinen Rückschritt nötig gemacht zu haben.
      Aber ich denke Hände waschen wird doch durchaus noch damit möglich sein, oder???

  • Beide Uhrenkonzepte (Apple Watch und Pebble) haben durchaus Ihre eigene Daseinsberechtigung. Die einen wollen möglichst alles mit der Uhr machen können und verzichten dafür gern darauf, dass der Akku mehre Tage hält, den anderen genügt es, nicht für jede eingehende Mail, jede SMS oder sonstige Push-Nachrichten zum Handy greifen zu müssen und freuen sich, dass sie bloß 1x pro Woche aufladen müssen.
    Nur weil man sich selbst zu der einen Gruppe zugehörig fühlt, muss man die andere nicht verteufeln.
    Ich persönlich besitze eine Pebble Steel, die ich mir vor 1,5 Jahren als Übergangslösung bis zum Markstart der Apple Watch gekauft habe. Und ich habe bisher noch keine Apple Watch, weil mir Generation 1 persönlich keinen Mehrwert bietet und ich mich halt sehr damit angefreundet hab, dass der Akku lange hält und ich die Uhrzeit jederzeit ablesen kann, ohne die Hand heben zu müssen oder erst für Schatten sorgen zu müssen. Die neuen Pebbles überzeugen mich allerdings auch nicht. Das Farbdisplay passt nicht zum Konzept, ist für keine Anwendung der Pebble wirklich notwendig und ist sogar schlechter abzulesen als das simple aber im Kontrast unübertroffene Display des Vorgängers.

  • Doch, das mit der Gangreserve weiß ich aber Reserve ist immer Kacke das ist wie am Motorrad sobald man auf Reserve ist macht Fahren keinen Spaß mehr weil man immer Angst hat nicht anzukommen und das möchte ich einfach nicht an meiner Uhr haben, außerdem ist die Nutzung völlig eingeschränkt dann

  • Display immer an :-) 15-20 Termine, ständig nach der Uhrzeit schauen (o. k. dumme Angewohnheit von mir) recht viele Nachrichten und Anrufe, rumspielen…

  • Da könntest du Recht haben ….. außer natürlich die Sache mit der Schule, mit 52 habe ich das mit der Schule nun doch schon hinter mir.

  • Warum tauchen meine Kommentare nicht als Antwort auf sondern als neue Kommentare? ich dachte das geht mit dem Doppelklick zum antworten? bin vielleicht doch zu doof für diese digitale Welt :-)

    Ach noch was zu Grundsatzdiskussion zu Apple Watch: ich wollte unbedingt eine haben, unbedingt ich hab im Moment 17 verschiedene Apple Produkte im persönlichem Einsatz zu Hause aber ich war gnadenlos enttäuscht von dem was Apple da abgeliefert hat das hat mit dem was ich von Apple erwarte aber überhaupt nichts mehr gemeinsam. Die haben einen Riesen Bohei um diese Uhr gemacht was das für ein Mörderteil wird und dann kommt was in der Art als Tiger gesprungen als Bettvorleger gelandet … und der Rest der Produktpalette geht langsam aber sicher den runter weil mit jedem Update weniger funktioniert :-/

    Mein Gott was hab ich diesen Spruch gehasst aber langsam befürchte ich dass er doch stimmt: seit Steve Jobs tot ist ist die Luft raus bei Apple

  • Apple Watch Alternative ??? Ha ha ha

  • Genau so sieht es aus !
    Meine AW hält bei normaler Nutzung ca 1,5 Tage …
    Display kann ich immer lesen , egal ob direkte Sonne oder nicht !
    Mir ist es völlig egal ob jemand die Hier vorgestellte Uhr , Moto , Samsung etc …..trägt !
    Jeder muss für sich entscheiden was er kauft .

    Grüße

  • Meinst Du die neue Pebble? Die ist wirklich nur noch 30m ‚waterresistent‘ die alte war 50m :-)
    Da scheint das Loch für das Mikrofon doch einen kleinen Rückschritt nötig gemacht zu haben.
    Aber ich denke Hände waschen wird doch durchaus noch damit möglich sein, oder???

  • Also ich höre jetzt auf zu kommentieren das macht echt kein Spaß nicht wegen der Diskussion hier der kann ich durchaus etwas abgewinnen aber die Kommentarfunktion der App macht mich einfach fertig gerade bin ich aus dem Kommentar Fenster nur durch Hardreset wieder rausgekommen der Text war nicht zu senden oder vielmehr wurde gesendet aber das Fenster ging nicht zu. Ein schöner neuer und langer Kommentar wurde überhaupt nicht gepostet und wenn ich jetzt versuche einen Kommentar zu schreiben hab ich das Problem dass immer der letzte Kommentar im Fenster steht und ich den manuell raus löschen muss
    :-/

  • Damit die Apple Watch für mich als Pebble-Nutzer interessant wird, müsste sie:

    a) ein zusätzliches (gern auch irgendwo unauffällig im Armband integriertes) LCD-Display haben, damit ich zumindest jederzeit und auch bei Sonnenschein problemlos die Uhrzeit lesen kann.
    b) eine Laufzeit von 5 Tagen erreichen (vielleicht ja mit Hilfe eines Akkus im Armband)
    c) ein Variante mit größerem (vor allem breiterem) Display bieten, da mir die 42mm-Version doch noch etwas zu klein fürs bequeme Touchen ist.
    d) (aber nicht zwingend) eine Hardware-Upgrademöglichkeit bieten, denn wenn ich 800€ für ne Uhr ausgebe, möchte ich das nicht im Abstand von 24 Monaten wiederholen müssen. Apple könnte problemlos die Folgegenerationen der Uhr so designen, dass sie ins Gehäuse der älteren passen. Man könnte Display samt dahinterliegendem Chipsatz und Akku herausziehen und gegen die neuere Generation tauschen. Das wäre mal echt etwas, mit dem sich Apple nachhaltig von seinen Wettbewerbern absetzten würde. Mir würde es echt leichter fallen jetzt 800€ auszugeben, wenn ich wüsste, dass ich in 2 Jahren (für wahrscheinlich noch mal 300€) auf die neueste Version upgraden kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven