iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Apple Watch 2: Fotos zeigen angeblich leistungsfähigeren Akku

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Die zweite Generation der Apple Watch soll bis zu 35 Prozent mehr Akku-Leistung bieten. Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo veröffentlichte Fotos zeigen ein entsprechend leistungsstärkeres Akku-Modul für die 42-mm-Version der Uhr. Statt bislang 246 mAh hätte die große Apple künftig dann eine Ladeleistung von 334 mAh.

Apple Watch 2 Akku Weibo

Die Online-Plattform Weibo ist regelmäßig Veröffentlichungsort für frühe Fotos von Bauteilen oder gar kompletten, noch nicht veröffentlichten Geräten von Apple und anderen Unternehmen. Wenngleich die Authentizität der aktuell veröffentlichten Fotos nicht bestätigt werden kann ist anzunehmen, dass Apple in Sachen Akku-Leistung nachbessert. Besonders mit Blick auf die Annahme, dass die neue Generation der Uhr leistungsfähiger werden und womöglich auch mit einem GPS-Empfänger ausgestattet sein soll, scheint eine Erhöhung der Akku-Kapazität unumgänglich.

Die aktuell veröffentlichten Fotos beziehen sich ausschließlich auf das größere Modell der Apple-Uhr mit 42 mm Durchmesser. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Apple beide Varianten entsprechend aufrüstet. Mit einer Veröffentlichung der neuen Version wird noch in diesem Jahr gerechnet.

Via MacRumors

Montag, 29. Aug 2016, 7:13 Uhr — chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bevor sich wer zu früh freut: ich schätze mal, dass da auch bessere HW drin sein wird die mehr Akkuleistung zieht sodass die Laufzeit ähnlich sein wird; v.a. wenn tatsächlich GPS drin sein sollte.

    • Aha… und das wäre dann also „kein Grund zur Freude“… ich verstehe…
      Nicht!

      • Er meint vermutlich alle die auf eine längere Akku Laufzeit hoffen. Ich glaube er hat Recht. Es sei denn man kann das GPS ausschalten und macht es nur an wenn es auch benötigt wird.

      • Zumal auch in den iPhones schon neuere, leistungsfähigere Prozessoren verbaut waren, die weniger Energie als die Vorgängerversion benötigt haben… Also wieso nicht freuen. Im schlimmsten Fall bleibt die Nutzungsdauer bei der nächsten watch also wieder konstant…

      • Zumindest nicht für alle. Viele beschweren sich über zu kurze Akkulaufzeit (ich nicht).
        Ich denke das man hier versucht analog zu anderen Apple-Geräten die Laufzeit halbwegs zu halten.

      • Ich dagegen verstehe es perfekt! Nicht selten artete es bei letzten iPhone Veröffentlichungen in Enttäuschung aus, wenn der mächtigere Akku dazu verdonnert war den z.B. größeren Bildschirm auszuhalten

      • Ich gehe stark davon aus, dass GPS wie auf dem iPhone nur dann genutzt wird, wenn benötigt. Sonst wäre die Smartwatch schon nach einigen Minuten aus.

    • Bedenke aber bitte:
      Besserer Prozessor = schnellere Rechenleistung. Sprich ein schnellerer Prozessor verrichtet die gleichen Aufgaben zwar mit einem höheren Energieverbrauch, dies aber in einer kürzeren Zeit -> Fazit: Energieverbrauch wird vermutlich annähernd ähnlich bleiben. Wenn nun aber ein größerer Akku verbaut wird, sollte sich m.E.n. die Betriebszeit der Uhr verlängern. Kommt nur drauf an, wie hungrig andere Bauteile sind. Apple sollte z.B. das GPS Modul schlafen legen, wenn es nicht benötigt wird…

      just my 5 cent

      so long
      URI3L

  • Also ist ein erscheinen 2016 eher unwahrscheinlich.

    • Ich bin bisher immer mit einem Erscheinen vor Weihnachten 2016 ausgegangen. Ich kann mir nicht vorstellen dass Apple freiwillig darauf verzichtet.
      Wenn nicht dann ist was gravierendes dazwischen gekommen.

  • Genau so ist es… Der Akku wird meist besser, das wird aber immer durch andere/neue Features „aufgefressen“ und die Laufzeit bleibt grob beim alten.

  • Mit der Laufzeit der Uhr habe ich mich abgefunden. Ist halt ähnlich schlecht wie beim iPhone. Aber bei der Watch habe ich noch häufig das Gefühl, dass Apple die nach dem ersten shitstorm zur Laufzeit, zu Lasten der Performance auf Laufzeit optimiert hat.

  • Ich komme gut mit dem Akku über den Tag und lade die Uhr abends auf. Mein iPhone 6 ist schneller leer als meine Watch. Andere Armbanduhren hatte ich Nachts auch nicht im Bett an. Verbesserungen können ja nicht schaden. Für Jogger wäre wohl GPS noch interessant.

  • Interessant! Auf dem Akku ganz links im Bild steht das Herstellungsdatum 01/2015 …

  • Ich habe die kleine, in schwarz. Bin sehr zufrieden damit. Akku hält mehr als 12 Stunden und wird über Nacht aufgeladen. Ärgerlich fand ich nur den schnellen Preisverfall bzw. das ich zu früh gekauft habe.

  • Der Akku hält ja jetzt schon fast zwei Tage. 1,5 Tage ohne Probleme. Das ist eigentlich jetzt schon ganz in Ordnung bei normaler Nutzung.

    • Ich kann es langsam nicht mehr lesen!! Am Samstag haben wir eine kleine Bergtour von etwa 4 Stunden gemacht – danach war die 42er von mir auf 10 %, die 38er meiner Frau hielt nicht einmal die Tour durch. Sie konnte danach auch nicht die Aktivität beenden, geschweige denn sichern. Das ist schon frustrierend für eine Sportuhr. Und Pulsmessung wollen wir nicht deaktivieren weil es uns gerade auf dieses Feature ankommt.

      • Ich auch nicht, denn egal was ich mache, die Uhr hält immer 1-1,5 Tage. Ob ich sportlich unterwegs bin, mit diversen Messungen oder ganz normal, die Uhr verkürzt nur minimal Ihre Akku Leistung. Somit frage ich mich immer wieder wie schafft man es, das die Uhr nur 4 Stunden hält?

      • Tut mit leid für dich das du positive Erlebnisse zur Apple Watch nicht lesen kannst.
        Leider muss ich dir sagen, meine Apple Watch hält ewig lange.
        Details erspar ich dir bevor du mich noch anbrüllst.

      • Da hat er schon recht, wenn man in der Workout App eine Aktivität startet saugt der Akku sich schnell leer.

      • Vermutlich wird die Watch von denen die damit 1,5 Tage hinkommen nur gelegentlich fürs Uhrzeitablesen benutzt und vielleicht noch 2 Pulsmessungen und das wars.
        Nur weil Ihr mit eurer Uhr unter den Möglichkeiten bleibt, muss das nich gleich für alle gelten.

      • @psycholot: Wie man das schafft? Hab ich geschrieben. Mach mal mit Deiner vollaufgeladenen Uhr eine Bergtour und starte dabei die Aktivität: Gehen outdoor. Nach vier Stunden ist es soweit.
        @Zenon: GERADE DETAILS WÄREN INTERESSANT GEWESEN!! ;)
        @Bernardo: Genau das glaube ich auch!

  • Hat jemand Erfahrung mit der Laufzeit von der Watch OS 3 Beta gemacht? Wird die stark reduziert?

  • vielleicht kann man ja die neuen funktionen alles ausschalten und hat dann mehr laufzeit.

      • Ich. Die Hintergrundaktualisierung, Hey Siri und ähnliche unnütze Spielereien sind bei mir permanend ausgeschaltet und komme damit auf ca. 48 Stunden Akkulaufzeit bei einem SE.

      • Ich! Ich habe viele Funktionen ausgestellt, ähnlich wie Odde.

        Hey Siri, Hintergrundaktualisierung, einige Benachrichtigungen (ob es was bringt oder nicht, ist umstritten, ich weiß!) usw.

        So hält mein etwas älterer Akku wenigstens noch den Tag durch und ich muss ihn (noch) nicht ersetzen. Ich brauche die Funktionen sowieso nicht. ;-)

        Und wie du siehst, hält er bei neueren Geräten bzw. bei anderen Nutzern sogar noch länger durch (siehe Odde).

  • Hoffentlich kommt Leder aus der Haut deiner Haustiere!

  • Mir würde es reichen, wenn Apps auf der Warch2 nicht mehr mit C64-Geschwindigkeit starten würden!
    LOAD „WETTER“,8,1
    RUN
    :))

  • Das hoffe ich auch! Und die Krone bitte mit Pelzaufsatz einer besonders bedrohten Art. Das wäre voll supi!

  • Oh ja, bitte eine watch aus Elfenbein.

  • Sonntag eine Bergtour mit der Bergfex App. 6 Stunden ohne Probleme. Sind sogar noch 3 Stunden mit den Navi gefahren.

  • Statt einer neuen Uhr (Apple Watch) würde ich mir lieber ein Smart Armband wünschen, wo ein GPS Modul verbaut ist, welches ich nach Belieben ein und ausschalten kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven