iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

Gesichtsscan für optimale Passform

Apple Vision Pro: Bestellvorgang erfordert iOS-Gerät mit Face ID

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

In einer Woche starten die Vorbestellungen für die Apple Vision Pro in den USA. So nach und nach klärt uns Apple im Vorfeld nun auch über die Details und Eigenheiten des Bestellprozesses auf. So wurde die US-Version der Apple-Store-App um ein paar wichtige Hinweise diesbezüglich erweitert. Wer dort einer der ersten sein will, der in Apples virtuelle Welten eintaucht, sorgt besser dafür, dass er die genannten Voraussetzungen auch erfüllt.

Allem voran ist es Apple zufolge wichtig, dass man die Apple-Store-App in der neuesten, gestern erschienenen Version 5.22 verwendet. Die Anwendung wird ebenso wie ein iPhone oder iPad zwingend vorausgesetzt, wenn man eine Apple Vision Pro bestellen will.

Apple Vision Pro Bestelltipps

Apple zufolge muss man im Verlauf des Bestellvorgangs sein Gesicht mithilfe eines iPhone oder iPad und der Apple-Store-App scannen. Auf diese Weise will der Hersteller die korrekte Größe des Stirnbands und des Lichtabschlussbands bestimmen. Die beiden Merkmale sollen für eine präzise Passform und optimalen Sitz der Brille sorgen – besonders wichtig ist hierbei offensichtlich, dass das Eindringen von Fremdlicht vermieden wird.

Optische Einsätze für die Vision Pro kommen von Zeiss

Apple-Kunden, die eine Sehhilfe benötigen, müssen im Rahmen ihrer Bestellung noch zusätzliche Informationen bereithalten. Da die Apple Vision Pro nicht gemeinsam mit einer Brille verwendet werden kann, kann man ergänzend an die Sehleistung der Benutzer angepasste optische Einsätze verwenden. Apple zufolge kann man diese auch auf Rezept erhalten, muss allerdings dann gemeinsam mit der Bestellung ein gültiges, von einem berechtigten Arzt oder Optiker ausgestelltes Rezept übermitteln.

Apple Vision Pro Zeiss Optischer Einsatz

Bei den optischen Einsätzen für die Vision Pro arbeitet Apple übrigens mit dem in Deutschland ansässigen Optikspezialisten Zeiss zusammen. Die von Zeiss gefertigten optischen Einsätze lassen sich magnetisch auf den Linsen der Brille befestigen.

Das Thema Kontaktlinsen bleibt bei Apple bislang ausgespart. Es ist zumindest zu vermuten, dass sich die Brille damit ganz gewöhnlich verwenden lässt.

12. Jan 2024 um 18:36 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Könnte für Kontaktlinsen auf Dauer zu trocken für die Augen werden.

  • Bestellvorgang? Wir können doch noch garnicht bestellen!? Was nützt uns dann die Info dass wir für die Bestellung FaceID benötigen? :D

  • Bestellvorgang? Was bringt uns die Info das man für die Bestellung FaceID benötigt, wenn wir hierzulande überhaupt nicht bestellen können?? :D Ich verstehe solche Berichterstattung immer nicht.

    • Echt so schwierig einfach mal über den eigenen Tellerrand zu schauen und zu verstehen, dass die eigene Befindlichkeit nicht das Maß aller Dinge ist? Mich z.B. interessiert diese Nachricht v.a. aus dem Vermarktungsaspekt heraus, was bei Produktmarkteinführungen generell spannend ist. Es wird doch niemand gezwungen zu lesen.

      Antworten moderated
    • Was bringt uns die Info dass du solche Berichterstattung immer nicht verstehst??
      :D Ich verstehe solche Kommentare immer nicht.

    • Wenn das drüben so gemacht wird ist es doch nur folgerichtig, dass das dann hier auch so sein wird.
      Also schon eine Vorschau auf den Bestellprozess hier.

      Geistige Transferleistung ist wohl nicht so deine Stärke?

      • Die wird doch hier gar nicht erscheinen.

      • Ja, niemals wird die hier erscheinen. Weder dieses Modell, noch das günstigere. Auch nicht die zweite oder dritte Generation. Nicht mit zu rechnen, das Apple in den nächsten 20 Jahren die neue Produktkategorie in Deutschland veröffentlicht.

    • Es ist vielleicht für manche interessant (so wie mich), wie Apple das mit den unterschiedlichen Kopfumfangen und -Formen löst bei einer Onlinebestellung. Also…einfach relaxen und nicht gleich meckern. Kein Mensch zwingt Dich, Artikel zu lesen, die Du nicht verstehst. ;)

    • Joh956: Hauptsache jammern und doof finden, egal um was es geht. Auch wenn an sich postiv ist, nein, die 5% negatives werden betont und nur auf du gehst du ein.
      Tipp. Positiver denken! Das hilft!

      Antworten moderated
    • Ich weis nicht warum du diesen Artikel überhaupt liest wenn du doch weist dass man das Teil in DE nicht bestellen kann.

  • Wenn man Kurzsichtig ist, braucht man keine Linsen oder? Das Display sitzt ja direkt vor den Augen.

    • Da dir eine „Unendlichkeit“ simuliert wird, benötigst du eine Korrektur für die Ferne, falls du kurzsichtig bist.

      Antworten moderated
    • Hab ich vor kurzem hier auch gefragt da für mich Kurzsichtigkeit Neuland ist. Ein lieber Norbert meinte, dass es schon einen Unterschied macht und auch die Augen nicht so schnell ermüden. Hab mich dann noch ein wenig schlau gemacht und die meisten Infos in diversen VR-Foren laufen auf die gleiche Empfehlung raus.

      Kommt wohl auch auf die Optik in der Brille an: viele berichten davon, dass es bei einer Brille ohne Extra-Linsen ging, bei einer anderen aber nicht.

    • Als Kurzsichtiger, bist du ja „Blind“ in der Ferne und brauchst eine Fernbrille. VR Brillen zeigen Bilder, die von der Optik her fürs Auge in 2-3m Abstand sind. Daher braucht man Einsätze, wenn du im Alltag auch eine Fernbrille brauchst.

      • Genial wäre es von Apple ja gewesen diese Kurzsichtigkeit mittels Software zu eliminieren. Dann bräuchte es keine zusatzlichen Linsen und je nach Nutzer passt die Software den Grad der Korrektur an.

      • Das funktioniert nicht. Du hast nebst den Bildschirmen eine Linse zwischen Auge und Bild, welches Lichstrahlen so aus Auge bringt, dass man Tiefenschärfe sieht. Die Linse ahmt also physikalisch genau das nach, was du auch draussen sehen würdest.

        Bei einer kurzsichtigkeit treffen bspw. die Strahlen vor der Netzthaut auf einen Punkt, was zur unscharfen Wahrnehmung führt. Mit der Linse in der VR Brille treffen die Strahlen nun genau so „falsch“ auf den Punkt davor.

        Du kannst dies nicht mit Software ausgleichen, weil dies ja ein effektiv physisches Verhalten ist. Würdest du das ausschalten wollen, verlierst du wiederum die Tiefenschärfe und bei zwei Augen das tatsächliche 3D.

        Im Unterschied zum reellen Leben kann die Korrektur aber durch durch die VR Linse gemacht werden (darum hier der Beitrag von wegen Zeiss Linsen) oder erst später auf vor dem Auge mit Linse / Brille. Schlussendlich müssen einfach irgendwo die Lichstrahlen wieder korrekt auf deinen Punkt deiner Netzthaut auftreffen können.

  • Was muss man tun, um die US-Version der Apple-Store-App zu installieren?
    Das ganze Gerät auf US-amerikanisch stellen? US-assoziierte App-ID generieren und nutzen?

    Antworten moderated
    • Ich finde die Frage ist die entscheidende; wer jetzt kaufen möchte. Funktioniert die Vision Pro mit einer deutschen Apple-ID.
      Eine US Apple-ID zu erstellen wäre keine Option. Sämtliche Funktionen wie Handoff, MacBook Bildschirm zeigen etc. wird sicherlich nur mit der gleichen Apple-ID funktionierten.
      Wie bisher alle Funktionen, die zwischen Mac, iPhone und iPad geteilt werden.
      iPad als erweiterten Bildschirm für den Mac funktioniert auch nur mit gleicher Apple-ID.
      Auch möchte man ja seine gekauften Filme, seine Fotos selbst erleben.

      Die Frage sollte als erstes geklärt werden; geht es ab Launch mit jeder Apple-ID/iCloud?

      @iFUN wisst ihr schon was dazu?

      • Nun, soweit mir bekannt, können mehrere Benutzer auf der AVP konfiguriert werden. Somit könnte man sich anschließend zusätzlich mit der deutschen Apple – ID anmelden.

      • Das Problem wir am ende sein, dass es keinen deutschen App Store geben wird.

      • Beim App-Store kann man weiterhin die amerikanische Apple-ID nutzen – wichtig ist nur, dass man die bisher in seinem Apple-Kosmos genutzte (e.g. deutsche) Apple-ID für die Einbindung der AVP in den Gerätepark nutzen kann. Da das bei anderen Geräten funktioniert, bin ich auch hier zuversichtlich…

      • Für die Installation von Apps könnte weiterhin der amerikanische Account genutzt werden. Wichtig ist am Ende nur das Zusammenspiel mit den übrigen mit einer Apple ID assoziierten Geräten im Apple Ökosystem (da kann man hoffentlich auch bei der AVP eine andere – i.e. die US-amerikanische – beim App-Store nutzen)…

        Ich fand übrigens gerade heraus, daß (trotz amerikanischer Adresse und Telefonnummer) eine deutsche Kreditkarte oder ein deutscher PayPal-Account im auf USA geänderten Account in der Apple Store App NICHT akzeptiert wird.

  • Bin gespannt, wie es dann in DE wird. Wüsste jetzt nicht, dass man da ein Rezept für bekommt. Einen Sehtest vom Augenarzt würde ich ja noch verstehen.

  • Apple betreibt da wirklich großen Aufwand finde ich. Und dieser Aufwand reizt mich, dass es sich wirklich um ein krasses Erlebnis handelt die Vision Pro zu nutzen.

  • Vielen Dank für diesen informativen und spannenden Artikel Liebes Team. Macht weiter so und bringt weiterhin so spannende News.

  • Sieht für den Preis ziemlich hässlich aus.

    Es würde mich überraschen, wenn sich so was durchsetzt

  • also dann funktioniert das auch mit einem iphone x? ist ja ein ios gerät mit face id, nur kein ios 17

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven