iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 101 Artikel

Ab 1149 Euro

Apple stellt das iPhone X vor: Vorbestellung ab 27. Oktober

377 Kommentare 377

Das neue iPhone X kommt wie erwartet mit einem 5,8 Zoll großen, vollflächigen OLED-Bildschirm und wird in den Farben Spacegrau und Silber erhältlich sein. Wichtigste Neuerung auf Feature-Seite ist sicherlich die Gesichtserkennung ID.

Iphone X Front Rueckseite

Gesichtserkennung Face ID

Mangels Home-Taste kann der Bildschirm nun durch einen Fingertipp auf den Bildschirm aktiviert werden. Entsperrt wird das Gerät durch die von Apple „Face ID“ genannte Gesichtserkennung. Verantwortlich hierfür ist das sogenannte True-Depth-Kamera-System, eine Kombination aus mehreren Sensoren, die dank Infrarottechnik auch in Dunkelheit arbeiten kann. Im Hintergrund arbeitet hier Apples neuer A11-Bionic-Prozessor. Wichtig: Das iPhone erwartet zusätzlich zur Gesichtserkennung eine Interaktion des Nutzers, beispielsweise ein Druck auf die seitliche Taste, kann also nicht versehentlich aktiviert werden.

Depth Bereich

Apple zufolge ist die Gesichtserkennung mit Face ID um ein Vielfaches sicherer als bei der Verwendung von Touch ID. Daher lässt sich die Technik auch für Apple Pay oder Apps von Drittanbietern, beispielsweise die Passwort-Verwaltung 1Passwort nutzen.

Darüber hinaus nutzt Apple Face ID auch für sogenannte Animojis, animierte Emojis, die auf den Gesichtsausdruck der Nutzer reagieren oder Nachrichten vorlesen. Herzschlag versenden 2.0…

Dualkameras vorne und hinten

Das iPhone X setzt auf eine rückseitige 12 Megapixel Dualkamera mit doppelter Bildstabilisierung und ist mit einem Quad-LED-Blitz ausgestattet. Somit bringt Apple den von den Plus-Modellen bekannten Porträtmodus auch ins iPhone X. Auf der Frontseite arbeitet mit der True-Depth-Kamera ebenfalls eine Dualkamera, die damit auch in der Lage ist, Selfies im Porträtmodus aufzunehmen.

Iphone X Kamera

Mit Blick auf die Akkulaufzeit des iPhone X vermeldet Apple eine Verbesserung von zwei Stunden im Vergleich zum iPhone 7. Das Gerät lässt sich wie das iPhone 8 drahtlos über den QI-Standard laden.

AirPower: Drahtloses Ladepad für iPhone, Apple Watch und AirPods

Als Zubehör will Apple ein Ladepad namens AirPower anbieten, mit dem sich künftig nicht nur die neuen iPhones, sondern auch die Apple Watch Series 3 oder die AirPods aufladen lassen, letztere müssen dann allerdings mit einem neuen, drahtlosen Ladegerät ausgestattet sein.

Das iPhone x wird ab 1149 Euro erhältlich sein. Vorbestellungen sind ab 27. Oktober möglich, der Versand soll ab 3. November erfolgen.

Apple Airpower Qi Ladestation

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Sep 2017 um 20:48 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    377 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    377 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31101 Artikel in den vergangenen 5204 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven