iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 847 Artikel
Von Deutschland keine Rede

Apple Pay: Nächste Stationen Norwegen, Polen und Ukraine

81 Kommentare 81

Mit Norwegen, Polen und der Ukraine hat Apple gestern die nächsten drei Apple-Pay-Länder genannt. Der Bezahldienst soll dort in den nächsten Monaten eingeführt werden. Deutschland wurde von Apple-Chef Tim Cook in diesem Zusammenhang einmal mehr nicht erwähnt.

Überhaupt ist es in Sachen Apple Pay hierzulande inzwischen recht still geworden. Man gewinnt den Eindruck, als seien sich die Kreditinstitute darin einig, die Rechnung lieber ohne Apple zu machen, bevor sie sich mit den Forderungen des iPhone-Herstellers einverstanden zeigen. Dem Vernehmen nach will Apple nämlich nicht nur an jeder Transaktion prozentual mitverdienen, sondern lässt sich zudem vertraglich zusichern, dass die Finanzpartner stattliche Summen in das Marketing für Apple Pay stecken.

Trotz dieser vergleichsweise hohen Hürden gibt es immer noch positive Geister, die von einem Apple-Pay-Start in Deutschland im dritten Quartal des Jahres ausgehen. Wir warten mit Zurückhaltung ab und richten ein Auge auf die Konkurrenz. Google bereitet dem Vernehmen nach den Start von Google Pay auch in Deutschland vor und dürfte in diesem Zusammenhang mit ähnlichen Problemen wie Apple zu kämpfen haben.

Mittwoch, 02. Mai 2018, 18:41 Uhr — chris
81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • In nicht wenigen – vor allem technologischen Belangen – liegen so einige Länder weit vor Deutschland. Zum Beispiel auch die Ukraine.

      • Auch wenn ich selber auch gerne in diese Kerbe haue, wenns um Internet geht. Apple will hier vermutlich einfach zu viel ohne selbst was zu leisten. Nicht nur die Infrastruktur soll von den Banken gestellt werden sondern auch noch die Werbung…
        Bei sowas würde ich auch nicht mitmachen wollen.

    • Wäre geil, wenn es einfach nie in Deutschland ankommt! xD

      • Habe kein Problem damit. Nutze boon seit Januar und hatte bisher kein einziges Mal das Problem, dass ich nicht mit Apple Pay zahlen konnte, wenn Kartenzahlung angeboten wird.

        Der Handel ist darauf eingestellt, einzig die Banken zicken. Solange es aber über Lösungen wie boon möglich ist, stört mich das nicht.

        Dank kostenloser und automatischer Aufladung, ist das auch in kleinster Weise umständlich. Die Monatsgebühren ab 2019 hole ich locker durch die Aktionen bei boon locker rein.

      • Mach das mal an der Tanke. Bei Aral bspw.

      • Geht ohne Probleme.

    • Da kann man jetzt Munition mit Apple Pay bezahlen ;-)

    • Nichts Neues, dass Verhalten der Banken. Die Einführung der Kartenterminals wurde doch genauso blockiert. Ganz Dänemark konnte damals mit ihren Karten in Flensburg und dem übrigen deutschen Grenzgebiet bezahlen, nur wir Deutschen über Jahre nicht. Am Anfang beauftragten die großen Grenzmärkte dafür Standleitungen nach Dänemark! Später ging es dann über Datex-P oder ISDN. Das erste Terminal von Telekom/Telecash, dann auch für Deutsche Kunden, kam erst Jahre später, stand dann auch in der Zeitung. Die Deutschen Banken blockieren, damals dann auch noch mit hohen Kosten für die Händler. In Dänemark hingegen bekam jedes kleine Geschäft ein Terminal und erhielt zu Beginn pro Transaktion Geld. So geht Bank, auch schon damals.

  • Ich verwende jetzt auch boon. Bin total glücklich.

  •  ut paucis dicam

    Prima, da wurde einem dringenden Bedürfnis endlich abgeholfen in den genannten Ländern! :-( und Deutschland wird weiter ignoriert!

  • Also ich habe Apple Pay in Deutschland und bezahle jeden Tag damit. Funktioniert dank Boon. Super!

  • Wer Apple Pay ausprobieren möchte, sollte Boon verwenden. Funktioniert perfekt!

  • Thomas Schweikert

    Deutschland kommt scheinbar nie dazu.

  • Boon auf Apple Watch Kommentare in:
    3,2,1,Go

  • Ist ja eigentlich Lächerlich das alle Länder langsam dabei sind außer D !!
    Aber wie schon die Mutti sagt, leben hier viel zu viele Alte Leute die Angst vor Veränderung haben und mit der Digitalisierung nix anfangen können!!
    Aber wenn man das Durchschnittsalter in der Politik sieht ist der Rückstand ja auch kein Wunder!!

    Da kann man nur auf FR, AT usw neidisch sein!!

    • Das Problem sind nicht die alten Leute, sondern die jungen Leute in Deutschland. Eine Freundin (26) arbeitet bei einer Bank und bezahlt alles immer und überall bar. Und so ticken leider viele, wenn man sich z.B. die Kommentare bei Golem oder Heise anschaut (wo eher Technik affine Leute unterwegs sind).

  • Ich möchte wirklich aufrichtig wissen was bei uns im Wege steht. Sind es die Banken? Sind es die Gebühren? Denken deutsche Banken wirklich so extrem anders, dass es überall sonst klappt, nur in Deutschland nicht?
    Ich ärgere mich nur sehr wenig, ich lege meine Geldbörse auf das Bezahlterminal und das Geld wird Bargeldlos von der Sparkassenkarte abgebucht.
    Das funktioniert für mich mehrmalig die Woche.
    Würde es sicher dennoch gerne mit der Apple Watch machen.
    So deutlich viel verändern würde sich dabei allerdings auch nicht.

  • Wir (Deutschland) werden Gallien sein! :D

  • …gibt wohl nichts mehr, wofür man die Politik (bzw. „Mutti“) nicht verantwortlich macht!

    Genau diese Leute sollten ihren Banken/Sparkassen mal zuleibe rücken…

  • Boon funktioniert bei mir beim LIDL nicht mehr
    Sonst wer Probleme in letzter Zeit?

  • Vielleicht soll keiner mehr mit AP rechnen…. und dann kommrAP

  • Ich war über das verlängerte Wochenende in Polen und konnte überall problemlos mit boon. bezahlen, selbst kleine Beträge.
    In Polen hat auch fast jeder Marktstand ein Terminal zum kontaktlosen Bezahlen und die Supermärkte und Tankstellen sowieso.
    Der Wechselkurs ist immer aktuell und die Gebühren moderat.
    So spart man sich den Weg zur Wechselstube (Kantor) und wird nicht übers Ohr gehauen.
    Bei boon. war der Wechselkurs 1:4,21 und in den Wechselstuben an denen ich vorbei kam, lag der Kurs zwischen 1:4,02 bis max. 1:4,19.
    Auf Bargeld möchte ich trotzdem nicht verzichten, aber kontaktlos per Watch oder Smartphone zu bezahlen ist schon eine Erleichterung.

    • Boon verwendet die ganz normalen mastercard-Kurse, ist ja auch die Prepaid Lösung von Mastercard. Da bekommst du in der Regel den günstigsten Wechselkurs, Wechselstuben haben immer einen Aufschlag, da auch die Wechselgebühren zahlen und ihre eigenen Kosten decken wollen.

  • Ich sag mal so. Eine Karte reicht zum drahtlosen bezahlen auch aus und geht auch nicht langsamer.

    Wer am Ende recht haben mag, kann ich nicht beurteilen, aber alles würde ich mir auch nicht von einem Silikon Valley unternehmen diktieren lassen wollen.

    • Das Problem bei meinen Karten ist, dass ich nie ausschließlich kontaktlos zahlen kann (meine Beträge sind immer unter 25€). Irgendwann kommt immer der Punkt, an dem ich trotz kontaktlos meine Pin eingeben musste. Das war bei der Sparkasse und der Ing-Diba so. Musste dann erst die Karte regulär einschieben und mit Pin bestätigen – dann ging’s wieder für die nächsten paar mal… Einzig meine N26 Karte will bei kontaktlos nie die Pin

  • boon. ist sicherlich am schnellsten eingerichtet und vom Handling her praktisch. Aber man sollte auch bedenken, dass die europäische Einlagensicherung nicht für boon. gilt. Daher habe ich mir nach dem positiven Einstieg über boon. ein kostenloses Basiskonto bei der KBC Bank Ireland zugelegt. Damit wird jetzt Apple Pay durchgeführt.. Und das Geld ist sicher!

    • how did u do that? Gerne privat: red.schumi(at)gmail.com

    • Wieso gilt die einlagensicherung nicht? Boon/Wirecard ist ein deutsches Unternehmen. Außerdem ist Wirecard keine Investmentbank oder geht sonst irgendwelche Risiken ein. Zudem habe ich meine Kreditkarte mit Boon verbunden und es wird nach jedem bezahlvorgang der Betrag von meiner normalen Kreditkarte abgebucht. Also erstens erzählst du Unsinn bzgl der Einlagensicherung und zweitens kann man nur wenige Euro verlieren, wenn Boon/Wirecard pleite ist.

    • Die Frage die ich mir gerade stelle, wie viel Kohle hattest du denn auf dem boon Konto?
      Also ich habe da max. 200€ drauf und wenn boon jetzt TOTAL ÜBERRASCHEND pleite gehen sollte, werde ich deshalb sicher nicht in die Armut rutschen.

  • Wie kann man das toll finden mit Karte etc zu bezahlen. So sieht man erst recht dafür dass Bargeld irgendwann abgeschafft wird. Dann genügt nur ein Knopfdruck und man ist erledigt. Wenn dann eine Bank pleite geht sperrt man eben die Konzernumsatz saugt das Geld da ab und fertig. Hat es in Zypern vor wenigen Jahren erst gegeben. Wie kann man so dumm sein. Aber hinterher jammern.

    • Und wie kommt das Geld aus dem Automaten (oder dem Schalter) wenn alle Konten eingefroren sind?

      Ich finde Kartenzahlung (und Apple Pay) so toll weil ich jederzeit und überall genau weiß was mit meinen Geld passiert. Und weil ich Schussel mein Geldbeutel an der Supermarkt Kasse vergessen kann.

      Aber diese Neophobie (Angst vor neuem) scheint bei den meisten Deutschen angeboren zu sein.

    • Kaufen Sie sich am besten eine Kutsche und werfen das Smartphone in den Müll! Man kann auch zu viel Angst haben!!

    • Und wo holst du dein Bargeld dann her, wenn mit einem Knopfdruck alles erledigt ist? Denkst die Automaten funktionieren dann noch? Denkst du, du wirst der Einzige sein, der dann dort ran wollen würde?

      Oder hortest du dein ganzes Bargeld unter deinem kopfkissen?

      Keiner wo den Nein Schreier denkt je weiter.

    • Du bist (leider) einer der wenigen, die durchblicken.
      Am besten gefällt mir der Satz „…genügt nur ein Knopfdruck und man ist erledigt.“
      Eigentlich sollte es sogar heißen: man ist gescannt, analysiert, katalogisiert, evtl. kriminalisiert, bewertet, verurteilt …. und erledigt!

      • Was bringt euch Bargeld wenn kein Geldautomat mehr Geld ausspuckt oder die Regierung das Geld entwertet und es nur noch einen Bruchteil wert ist? Wenn ihr Vermögen absichern wollt, dann durch Gold und Immobilienbesitz.

        Und nur weil wir gerne mit Karte zahlen hat das nix mit Bargeldabschaffung zu tun… das hat noch kein Land gemacht. Nur halt in Krisensituationen für einige Tage die Banken gesperrt (Abend aber auch für Bargeld). Deutschland ist dazu wohl noch einer der sichersten und stabilsten Länder mit einer vernünftigen Regierung. Mir gehen diese Verschwörungstheorien und diese Schwarzmalerei echt aufn Keks.

      • Vernünftigen Regierung? Ernsthaft? :D

  • Mir ein Rätsel, warum sie mit Apple Pay Cash nicht ihre eigene Prepaid-Kreditkarte anbieten. Durch die Strahlkraft könnten die hiesigen Banken unter Zugzwang geraten.

    • Ich denke das wird früher oder später kommen. Aber Apple Pay Cash basiert auch nur auf dem Produkt einer „echten“ Bank, mit der Apple kooperiert.

  • Ich bezahle nix mit Karte. Ich lasse mich doch nicht gläsern

  • Das ist Absicht mittlerweile. Jedes Mal, wenn einer fragt wann Apple Pay nach DE kommt, wird es einen Monat länger.

  • Erst vor kurzem wurde doch dazu eine Studie vorgelegt… (bitte googlet ma… muss im April gewesen sein).
    Mobiles Smartphone zahlen interessiert in Deutschland fast niemanden… und innovative Lösungen wie die „Amazon bucht automatisch ab, was du beim verlassen des Geschäftes eingepackt hast“ stehen auch vor der Tür…

    Warum sollten also Banken gebühren an Apple für jede transaktion entrichten, wenn die Nutzerzahl eher beschränkt ist… oder gar noch in Werbung investieren???

    Wenn ich im Vorstand einer Bank sitzen würde, hätte ich kein interesse an Apple Pay…

    Hier entsteht zwar der Eindruck, als wenn alle ganz gespannt warten… aber so ist es nun mal nicht.
    ich gehe jeden Tag einkaufen… wohne in Berlin… habe selbst schon mal via NFC mit dem Handy gezahlt… aber in den letzten Jahren habe ich vielleicht 5-10 Kund n gesehen, die das ebenfalls gemacht haben… nicht mal der NFC Chip der Kreditkarte kommt oft zum Einsatz.

    Wenn man also auch hier mal die rosa-Applebrille abnimmt: das machen „unsere“ Banken schon ganz richtig.
    und am Ende müssten wohl auch die Nichtnutzer den schwachsinn zahlen inkl. Werbung

    • Das ist deine Wahrnehmung, meine Wahrnehmung ist, dass selbst „ältere“ Leute bei uns auf dem „Dorf“ beim Lidl die kontaktlose Funktion an der Kasse nutzen.

    • Was die Leute bisher nur über Umwege nutzen können, interessiert die meisten nicht. Daher ist dies verständlich. Erst wenn es durch Google bzw Apple Pay einfach wird, wird es auch genutzt werden.

      Und dass die NFC Funktion der Karten noch nicht so genutzt wird, liegt daran, dass die girocard am meisten verbreitet ist. Die alten Karten haben girogo via NFC, die NFC Geldkarte, Geldkarte schon einmal genutzt? Nicht? Bei girogo das gleiche ;-)

      Die neueren Karten haben jetzt girocard kontaktlos, was aber auch noch nicht in allen Läden funktioniert. Die deutschen Banken haben es sich selbst kaputt gemacht.

      Wäre hier Maestro, vpAy etc mehr verbreitet, wäre auch NFC Zahlung schon mehr in den Köpfen.

      • Eine Bildunterschrift eines Artikels zu der Studie bringt es doch auf den Punkt: „Zahlen mit dem Smartphone ist vielen nicht geheuer.“ ich denke die Zahlen aus der Studie belegen nur einen Ist Zustand der sich innerhalb kurzer Zeit ins Gegenteil verkehren kann. Sobald mehr Leute merken wie einfach und sicher kontaktlose Zahlungen sind wird sich die Einstellung dazu deutlich ändern. Mit der Einführung von Apple/Google Pay wird bezahlen mit dem Smartphone alltagstauglich und sich mittelfristig in der deutschen Gesellschaft etablieren.

      • wie ich schon sagte… in den USA nutzen NUR 5% der iPhoneUser Apple Pay…und da ist das System ja schon ein paar Tage auf dem Markt.

        es hat also nichts mit „geheuer“ usw. zu tun.

        für eine Bank lohnt sich das nicht… und dann dafür noch Werbung bezahlen zu müssen usw.
        Wie ich schon sagte: als Gesellschafter einer Bank, würde ich jedem den Vogel zeigen, der das einführen will…

        hier tummeln sich ja auch viele Apple geile Kunden, die nahezu alles ausprobieren würden, was Apple serviert…
        aber am Ende sind nicht umsonst alle bisherigen Bezahlsysteme gescheitert… ich hatte ja auch die Bezahlfunktion der Telekom… und die Akzeptanz an den Verkaufsstellen war auch da… aber am Ende war es mir eben zu blöd… und auch nicht viel freundlicher/schneller als nen vierstelligen PIN der EC Karte einzugeben…

        Ich komme aber gerne nich mal auf die 5% in den USA zurück… und dort ist iOs wesentlich verbreiteter als in der BRD.

        bei Google Pay sieht es doch auch nicht besser aus… bei der Samsung lösung auch nicht…

        und die NFC Funktionen der Hausbanken werden auch kaum genutzt…

        es liegt manchmal eben nicht an den Möglichkeiten, sondern schlicht an der Sinnhaftigkeit.
        Schau dir doch PayPal an… extrem weit verbreitet, aber die mobile Bezahlfuntion Vorort war ein Schuss in den Ofen.

        Der Vorteil der EC Karte ist doch: sie ist bei jedem gleich… Pin oder Unterschrift… Keine Grossartige Einrichtung usw.
        Wer will den beim Bezahlen auf ein „System“ setzen? oh, ich wechsle meinen Hersteller und muss erstmal meine ganzen Kontodaten usw. auf das System des neuen Herstellers übertragen usw.

        falls mobiles Zahlen „angenommen“ werden soll, muss dass über eine installierbare App funktionieren, die man sich auf den verschiedensten Systemen neuinstallieren kann, ohne x mal alles neu bestätigen zu müssen…
        die Banken müssten sich auf einen Standard einigen und dann nur eine „angepasste“ Version der jeweiligen App anbieten. Aber das wird nicht passieren… lieber bieten die Banken auch x unterschiedliche Apps an um Kleinbeträge usw. zu versenden…

        also wird es beim Bargeld, EC und Visa bleiben…

      • @Sven: Dies hat andere Gründe. In den USA ist Apple Pay quasi eine eigene Bezahlmethode, diese muss vom Händler unterstützt werden. Dies macht z.b. Walmart nicht, was schon fast ein Todessstoß bedeutet.

        Außerhalb der USA sind Zahlungen per Apple Pay ganz normale Mastercard, Maestro, Visa etc Zahlungen. Die Akzeptanz ist somit riesig.

        N26 hat übrigens durch den Apple Pay Start einen rasanten Aufstieg der Kartenzahlungen festgestellt ;-)

      • @Sven: Was willst du eigentlich immer mit ec-Karte? Die ec-Karte gibt es seit über 10 Jahre nicht mehr!

    • … wenn vielfach die Kassierer/in in den Geschäften nicht mal wissen, das ihre Kasse NFC/Kontaklos kann, da ist das doch kein Wunder das damit kaum jemand zahlt, oft passiert mir das, wenn ich kontaktlos zahlen möchte und die Karte oben auflege, das man mir erklärt „ … nein sie müssen die Karte da rein schieben…“ ich dann immer so „ … nein muss ich nicht ..,“ und wenn dann die Kasse Pingt und den Bon ausdruckt gucken die meisten sehr fragend …

      Schön ist auch „… was machen Sie denn da?…“ wenn ich das iPhone ans Lesegerät halte.

  • Gibt es eine Liste von Geschäften in denen man in Deutschland Apple Pay nutzen kann?

    • bei allen, bei denen auch normale kontaktlose Zahlung funktioniert. U.a. Edeka, Rewe, Alnatura, Lidl, DM, Backfactory, Saturn, MediaMarkt,…. Gab auch mal Seiten, die versucht haben das zu sammeln. Einfach mal googeln.

    • Außerhalb der USA sind diese normale kontaktlos Zahlungen via Mastercard, Visa, Maestro etc

      Je nachdem welche Karte bei Apple Pay hinterlegt ist. Daher ist die Akzeptanz sehr groß. Im Prinzip alle, die Kontaktloszahlungen anbieten.

  • ApplePay braucht niemand, zahlt mir Bargeld!

  • Im Appstore gibt es kein boon (mehr).

  • Bevor ich mir einen extra Account für die Boon App anlege und erstmal jedem erklären muss dass ich mit meiner watch zahle warte ich doch lieber auf einen offiziellen Deutschland Start, auch wenn das noch dauern wird.

    • Wem musst du was erklären? Ich sage „Mit Karte“, die Kassenkraft schaltet das Terminal frei, ich halte meine Apple Watch dran und fertig.

      • habe auch Boon und Apple Watch S3 LTE, muss ich trotzdem das Smartphone in der Nähe haben oder geht es auch ohne?

  • hatte testweise die Verbindung zum iPhone unterbrochen und wollte bei Rossmann bezahlen, ging aber nicht. Da das Terminal auf fr. umgesprungen war konnte ich auch nicht lesen warum es nicht ging

    • nicht normal – du kannst normal bis zu 5 Zahlungen ohne Internet ( LTE Watch is gar nicht nötig ) Oder Verbindung zum iPhone machen – 5 Tokens sind immer im Gerät gespeichert. Hab zB mit AppleWatch S3 ohne LTE auch ohne iPhone bezahlt ;-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27847 Artikel in den vergangenen 4698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven