iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

Start steht in Kürze bevor

Apple Pay Deutschland: Apple nennt Banken, Handelspartner und Apps

Artikel auf Mastodon teilen.
294 Kommentare 294

Apple hat nun die offizielle Ankündigungsseite für Apple Pay in Deutschland freigeschaltet. Zeitgleich dürfen die zum Start teilnehmenden Banken nun auch aktiv für das Angebot werben.

Apple Pay Hanseatic Bank Deutschland

Auf Apples Ankündigungsseite sind nun neben den elf teilnehmenden Banken auch die Debit- bzw. Kreditkarten American Express, Maestro, Mastercard und Visa genannt. Darüber hinaus hat Apple eine umfangreiche Liste von Geschäften, Handelskonzernen und Apps veröffentlicht, die Apple Pay vom Start weg aktzeptieren.

Apple Pay Deutschland Banken

Apples Partnerbanken in Deutschland dürfen nun auch selbst aktiv für das kommende Bezahlverfahren werben und beispielsweise eigene Info-Webseiten online schalten wie hier beispielsweise bereits bei der HVB oder hier bei der Deutschen Bank geschehen.

Apple Pay Werbung Deutschland

Danke für eure Mails!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Nov 2018 um 10:58 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    294 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gilt das auch für Österreich? ;)
    Nicht die Geschäfte an und für sich sondern die Konzerne (REWE usw.) und die Startphase ebenfalls?

  • Bin gespannt, ob mit der Visacard von Barclaycard dann trotzdem bezahlen kann ohne das Barclays bei Apple Pay teilnimmt.

  • Ich habe eine KK von Visa die mit Amazon kooperiert. Die Kk
    läuft über die Landesbank Berlin. Kann ich die dann für Apple Pay nutzen? Ne Visa ist es ja ….

      • Aha. Na dann zeig mir doch mal eine KK, die direkt von Visa und Mastercard herausgegeben wird, ohne den Umweg über eine Bank?!

    • Teste es doch einfach und gib uns dann hier die Antwort.

    • Mit dieser Logik wäre dann fast jede Kreditkarte Apple Pay-fähig. Glaube so einfach ist es dann doch nicht, wäre ja zu schön.

      • Seit wann gibt es direkte Visa Karten? Anders als bei Amex werden die Karten doch immer über Partnerbanken herausgegeben.

    • Die ausstellende Bank muss da mitmachen. VISA und Mastercard sind nur die Kartensysteme die dann halt generell mit Apple Pay funktionieren. Genauso wie AMEX.

      Nur bei maestro bin ich mir unsicher.. das sind doch hier eigentlich in Deutschland das was mal ne EC-Karte war oder ? V-Pay wird ja nicht geführt.

      Ich vermisse die DKB bei dem Ganzen :(

      • Maestro Karten werden häufiger akzeptiert als Mastercard (bzw. generell Kreditkarten), Die EC-Karte ist ja nur ein deutsches Kartensystem, diese haben eben das Maestro Logo drauf & unterstützen das System, damit man mit diesen auch international zahlen kann. Ich bin bei N26, habe neben der Mastercard Kreditkarte auch die Maestro Debitkarte, bei meinem Tierarzt zB. kann ich mit Maestro zahlen aber nicht mit Mastercard)

      • Maestro ist ausschliesslich deutsch? Dann kann ich ja meine Karten verbrennen, die mir meine Banken in der Schweiz ausgegeben haben…

      • Ohje…so viel Ahnungslosigkeit…
        Das was der Deutsche gemeinhin als EC-Karte bezeichnet, ist eine Girocard. Das ist das Kartenzahlungssystem der deutschen Kreditwirtschaft und auf Deutschland beschränkt. Nahezu alle Girocards sind aber Maestro oder V-Pay co-labled, sodass diese z.B. im Ausland überall dort funktionieren, wo Maestro / V-Pay unterstützt werden. Ich habe gerade keine Zahlen parat, aber von geringer Vebreitung würde ich bei V-Pay in Deutschland nicht ausgehen. Alleine schon weil große Direktbanken wie Comdirect und DKB auf V-Pay sind.

        Maestro und V-Pay (erkennt man auch sofort an den Logos) sind die Debit-Kartensysteme von MasterCard und Visa.

    • Das geht halt wie jetzt auch: Mit boon.

      Nur dass du die Region und den AppStore nicht kurz auf Irland oder Frankreich umstellen musst.
      Ich nutze auch die Amazon VISA mit boon. und parke immer vollautomatisch 100€ für ApplePay Zahlungen auf dem boon. Konto.

      Zukünftig also:

      – Boon ab runterladen
      – Amazon VISA verknüpfen
      – Betrag einstellen wie viel immer mindestens Verfügbar sein soll.
      – Glücklich sein.

      • Moin
        Genau so. Vorteil: Es sammelt automatisch Amazon Punkte und trotzdem Apple Pay. Durch Cashback von Boon hat man die Gebühren übers Jahr gesehen auf jeden Fall drin.

      • Hi, kannst du das ausschmücken? Wie genau machst du das? Die Amazon Visa Card mit/in Boon verknüpfen?
        Boon hat doch seine eigene Karte!?!

      • Du kannst boon. mit Kreditkarten aufladen dann musst du nicht überweisen und warten

  • Heißt das, dass alle (bspw) Visa-Karten unterstützt werden? Denke z.B. an die Amazon Kreditkarte von der LBB.

    • Das geht halt wie jetzt auch: Mit boon.

      Nur dass du die Region und den AppStore nicht kurz auf Irland oder Frankreich umstellen musst.
      Ich nutze auch die Amazon VISA mit boon. und parke immer vollautomatisch 100€ für ApplePay Zahlungen auf dem boon. Konto.

      Zukünftig also:

      – boon. App runterladen-
      – Amazon VISA verknüpfen
      – Betrag einstellen wie viel immer mindestens Verfügbar sein soll.
      – Glücklich sein.

  • Bedeutet das, dass jede VISA Karte geht, egal bei welcher Bank sie läuft? So ganz transparent ist das irgendwie nicht.

  • Ist es bei einer der Kreditkarten dann für Apple Pay unabhängig bei welcher Bank ich diese habe?
    Würde also bspw. eine VISA Karte der ING Diba ebenfalls funktionieren?

  • Maestro find ich am interessantesten. Zumindest meine EC Karte ist auch eine Maestro Karte…

  • MasterCard, Maestro und Visa gehen nur mit kooperierenden Banken.
    Amex geht.

  • Bei uns in der CH geht nur die MasterCard der Bank die teilnimmt. Hat die Bank (meine ehemalige) keine Lust mitzumachen geht auch „ihre“ MasterCard nicht. Musste Bank wechseln.

  • Lustig dass die SBB gelistet wird bei Apps aber die Deutsche Bahn nicht…

  • Die Frage nach den Kreditkarten Anbietern ist gerechtfertigt. Wenn Apple es so suggeriert das Eurocard und Visa kooperationspartner sind, könnte die Diskussion über teilnehmender kleinerer Banken und Sparkassen ggf. Entfallen. Wohl die meisten Banken bieten ihren Kunden Mastercard oder Visa Kreditkarten an…

  • Hoffentlich generell Mastercard/Visa unabhängig von der Bank

  • Deutschland kommt in der Zukunft an oder besser gesagt in der Gegenwart

  • Also auf meine Giro Karte der Sparkasse steht auch Maestro drauf… verstehe die Logik dahinter nicht!

  • Ich versteh den Hype für Apple Pay nicht, kann mir einer die Vorteile erklären, vielleicht versteh ich das System nicht.

    • Ja, du verstehst es nicht, und nein, es würde auch nichts bringen, es dir zu erklären. Nutze Google und wenn du es dann immer noch nicht verstehst, dann akzeptiere es und kommentiere keine weiteren Apple Pay-Artikel. Danke.

    • Würde Dir empfehlen, hier auf der Seite nach Apple Pay zu suchen und die Kommentare in der alten Artikeln dazu zu lesen. Da wurde genau diese Frage oftmals gestellt und mehr als einmal beantwortet.
      Ausserdem, wenn Du nicht weisst worin die Vorteile sind, wirst Du es wohl auch nicht brauchen.

    • 1) Apple Pay ist wahrscheinlich die zurzeit sicherste Bezahlmethode

      2) Wenn Du einkaufst, wo ApplePay akzeptiert wird, dann brauchst Du unterwegs kein Bargeld, keine EC-Karte, und keine Kreditkarte mehr, nur Dein iPhone.

      Wenn Du woanders kaufst, oder Dein iPhone nicht ständig bei Dir hast, macht es keinen Sinn.

      • Ich danke Dir vielmals.

      • Apple pay muss nicht akzeptiert werden, der Laden muss nur ein ec-karten terminal mit nfc Funktion haben

      • Falsch das Terminal muss kontaktloses bezahlen via Mastercard oder Visa unterstützen und noch so nen komischen Standard der mir gerade nicht einfällt so westphalen Tankstellen akzeptieren eigentlich kontaktloses bezahlen aber kein Apple pay

    • Es bringt dir absolut „0“ Vorteile.
      Jede Plasikkarte mit Funkchip kann das gleiche. Ich halte einfach meine Karte vor das Lesegerät und fertig. Wie dumm sieht das aus, wenn man erst umständlich mit dem iPhone rumhantieren muss. Aber für die, die zeigen müssen was sie doch für ein tolles iPhone haben, ist es eben wichtig. Ein Phallusersatz eben.

      • das stimmt nicht
        über Apple Pay werden deine Zahlungen dem Händler gegenüber anonymisiert. Das ist ein großer Vorteil zur Karte.

      • Naja, eben Handy raus. Zweimal eine Taste drücken. Ans Terminal halten und Handy wieder einstecken ist viel aufwendiger als Portemonnaie raus, öffnen, die richtige Karte suchen, ans Terminal halten. Karte wieder ins richtige Fach im Portemonnaie fummeln. Portemonnaie schließen und wieder wegpacken.

        Dumm auch irgendwie, wenn mir das Portemonnaie geklaut wird und der Dieb das dann genauso machen kann…

  • Die Logos von Visa/Mastercard sind irreführend, da sie ja Karten nur über Partner wie Banken herausgeben. Das wird viele Leute verwirren.

  • Es macht sicher Sinn, dass ihr alle 5 mal die selbe Frage stellt.
    Lest ihr eigentlich die Kommentare, die vor euch gepostet wurden?!

  • Ich hoffe mal Apple zwingt einen nicht zum Update auf iOS 12.1 um ApplePay in Deutschland nutzen zu können , aber das ist eher unwahrscheinlich, oder?

  • Ich glaube es ist aber nicht so einfach zu sagen alle Maestro Karten nehmen teil. Dann müsste meine Sparkassenkarte ja auch funktionieren. Sicher muss bei der ausgebenden Bank aber was für Apple Pay „programmiert“ werden etc.

    • Die Sparkassencard wird nicht funktionieren, da die Sparkassen zusammen mit den Volks- und Raiffeisenbanken und anderen deutschen Banken ein eigenes Bezahlsystem “ paydirekt“ haben. Übrigens funktioniert das kontaktlose Bezahlen (auch mit Handy) auch mit deiner ganz normalen Bankkarte, derzeit leider aber nur für Android Handys, weil sich Apple derzeit weigert auf dem iPhone das kontaktlose Bezahlsystem der nicht teilnehmenden deutschen Banken zu unterstützen.

      • @ Scooter
        Mal zur Aufklärung: PayDirect ist ein Bezahlsystem im Internet, identisch wie die amerikanische Erfindung PayPal. Nur leider zu spät von der deutschen Kreditwirtschaft erkannt und ins Leben gerufen ( da war der Markt schon zu etabliert für PayPal). Die deutsche Kreditwirtschaft besteht übrigens aus ALLEN deutschen Banken (Commerzbank, Deutsche Bank, Volksbanken, Sparkassen etc.) Und ApplePay ist ein Bezahlsystem für Einkäufe in den Geschäften, kontaktlos wie mit den KK und GiroCards mit NFC-Chip (erkennbar an den Wellensymbolen neben dem Chip). Dass man mit ApplePay auch im Internet bezahlen kann ist meiner Meinung ein Abfallprodukt.

      • paydirekt ist aber nicht mit ApplePay zu vergleichen, eher mit PayPal.
        Zumal kann ApplePay beides. Online zahlen wie PayPal und kontaktloses zahlen wie mit einer Mastercard/VISA

      • Und paydirekt wird auch andauernd lahmgelegt wenn die Sparkasse mal wieder ihre Server wartet

  • Kann man eigentlich auch zwei Kreditkarten (zB eine VISA und eine Master) im wallet hinterlegen?

  • Boon hat auch schon eine infotafel auf der deutschen Seite eingeblendet.
    Coming Soon.

  • Anscheinend kann man als BOON FRA/IRL-Kunde einfach die DE-App laden, sich mit seinen Daten einloggen und ist dann automatisch als DE-Kunde geführt. Kann das jemand bestätigen?

  • Funktionieren dann quasi alle Mastercarten und kann man also auch mit der Mastercard der Sparkasse Apple Pay nutzen?

    • Das wäre traumhaft aber das glaube ich nicht. Die Bank muss sicher eine Schnittstelle programmieren und da die Sparkasse nicht teilnimmt, ist die Schnittstelle nicht verfügbar und die Karte wird nicht akzeptiert.

    • Nein.
      Ein Beispiel. Commerzbank gibt amex heraus. Aber mit dieser Amex kannst du nicht bezahlen, weil die Commerzbank ( noch) nicht dabei ist.
      Nur mit der von amex selbst herausgegebenen Karte kannst du bezahlen.

  • Wenn es über Maestro, Visa und Co einfach so gehen würde bräuchte man keine Bankpartner denn sie wären quasi ohne Einfluss dabei. Als braucht man natürlich eine unterstützende Bank die die passende Apple Pay Unterstützung liefert.

  • Ich denke morgen Abend geht es endlich los, bei der Bank bunq steht morgen Abend eine neue Keynote mit Update an. Im März hatten die das schon einmal genutzt um für Italien und Spanien bekannt zugeben.

  • Ist das Warten auf bestimmte Banken nicht eigentlich entspannt da ich doch immer den Weg über boon gehen kann so ich mein KK zum Aufladen der boon-KK hinterlegen kann und gut ist?! (ok, die 1,49 pro Monat kommen dazu) Dann kann ich doch in aller Ruhe abwarten bis meine Hausbank mal in die Gänge kommt. Oder sehe ich das falsch?

    • Genau so ist es. So machen es ja viele schon lange, und da spricht nix dagegen.

      • ok, dann verstehe ich ehrlich gesagt das ganze rumheulen „meine Bank ist nicht dabei, aaahh, die Welt geht unter…“ nicht ;-) Die restlichen Banken werden schon nach und nach mit aufspringen und bis dahin hat man ja eine halbwegs bequeme Alternative

  • Mein Gott Leute…Es wurde doch schon tausend mal erklärt. Ja Visa und Mastercard werden grundsätzlich unterstützt. Die werden aber nicht (wie Amex) direkt von Visa und Mastercard ausgegeben, sondern immer über eine Bank. Daher muss die Bank, die die Karte ausgibt auch Apple Pay unterstützen. Beim hinzufügen meldet sich das iPhone nämlich bei der Bank und prüft die Karte.
    Girocard wird nicht unterstützt (das ist das, was man immernoch EC Karte nennt). Maestro und VPay hingegen schon. Die sind zwar auch gerne mal als Co Branding auf deutschen Girocards drauf (sonst wären die im Ausland nämlich nutzlos) das heißt aber nicht, das ihr jetzt x beliebige Girocards zu Apple Pay hinzufügen könnt….Die Banken müssen es IMMER unterstützen…

    • +1 Sehr gut zusammengefasst und erklärt.

      Der eine Satz „beim hinzufügen wird die Bank kontaktiert“ bringt mich auf eine Idee, auch wenn wir hier z.b. wissen das die Sparkasse von Anfang an nicht dabei ist, sollten wir dann nicht alle unsere Kreditkarte dort anfragen lassen, damit die evtl. schneller sich darum bemühen dabei zu sein? Gilt für alle KK die nicht von Anfang an dabei sind ;) DKB, Commerzbank usw…

      • Da die nicht unterstützten Banken ja keine API dafür haben, werden die davon nichts mitbekommen :D

  • Dachte in DE würde es auch möglich sein, Girokarten (EC-Karten) hinzuzufügen?

    • Wenn sie das Maestro Logo hat sollte es gehen, sofern die Bank teilnimmt. Bei der Deutschen Bank müsste das der Fall sein, denn Teilnahmebedingungen sind: Deutsche Bank Konto ODER Deutsche Bank MasterCard.

      • Wieso? Siehe mein Beitrag über dir…

      • @masc
        Wieso? Weil die „EC-Karten“, die es schon seit Jahren nicht mehr gibt und heute girocard heißen, was ein eigenes Zahlungssystem darstellt, nichts mit Maestro zu tun hat.

      • Im Prinzip sind das Kombinationen von mehreren Systemen…
        Und EC-Karte ist auch umgangssprachlich…

    • Fände ich gut wenn dieser Sonderweg der Griokarten in Deutschland so langsam ausstirbt. Warum muss Deutschland immer eine Extrawurst fahren wenn es um irgendetwas geht.. der Rest der Welt mach es vor. Kreditkarte fertig.

      • weil nicht jeder in deutschland eine kreditkarte von seiner bank bekommt. gerade selbstständige stehen oft vor diesem problem.

      • Weil nicht jeder in Deutschland eine Kreditkarte haben möchte! Habe zwar auch eine, nutze sie aber so gut wie nie. Was ist an einer Kreditkarte so toll? Achja stimmt, wie in der USA, „Leben auf Pump“. Ist super einfach sich zu verschulden.

      • So Debit MasterCards wie von N26 wären perfekt hast die meisten Vorteile einer normalen Kreditkarte aber kannst auch nur die Kohle ausgeben die du hast und sparst dir halt das aufladen wie bei einer prepaid Kreditkarte

  • Wenn ich eine automatische Aufladung per Kreditkarte möchte, dann führt wohl aktuell kein Weg an Boon vorbei – oder gibt es dieses Feature bei Bunq, VimPay und N26 auch?

    • Warum sollte man das wollen, wenn man einfach seine bestehende Karte, die mit dem Girokonto verknüpft ist, bei Apple Pay hinterlegen kann? Was willst du da aufladen?

      • @neomag Weil es sich bei den meisten Banken um KK handeln die einmal im Monat abrechnen. Ich würde das auch nicht wollen.

      • @Martin
        Aber stattdessen eine Karte haben, die sich permanent automatisch auflädt?! Das ergibt keinen Sinn. Dann kann ich nämlich genau so eine „echte“ Kreditkarte mit Verfügungsrahmen nutzen.

      • Ja gut, ich persönlich würde auch keine automatische Aufladung wollen aber eben auch keine KK die nur einmal monatlich abrechnet. Das finde ich persönlich, gerade für den täglichen gebrauch, echt oll.

      • @Martin
        Richtig, deshalb war ich mit meiner Visa der Diba sehr zufrieden und jetzt eben mit der MasterCard von N26. Die Diba kommt beim Thema Mobile Payment ja leider nicht ausm Knick.

      • Mir kam der Gedanken, da meine Kreditkarten DKB (Mastercard Miles&More) und LBB (Visa Amazon) zum Start nicht dabei sind. Ich muss mir das Thema Apply Pay heute Abend mal intensiver anschauen ;-)

    • Bei N26 hat man zwar auch eine KK aber meiner Meinung nach wird der Betrag direkt vom Konto abgezogen und nicht einmal Anfang des Monats wie sonst üblich.

    • Aufladbare Kreditkarten werden leider nicht überall akzeptiert. Ist mir mit boon auch schon passiert. Daher leider keine Alternative…

  • Deutschland wartet seit 4 Jahren und 1 Monat auf Apple Pay und anstatt noch ein paar Tage zu warten, bis es klar ist und gestartet ist, drehen hier alle ab.

    Wenn Deine Bank nicht dabei ist, ist sie nicht dabei, selbst wenn Du 200 visakarten hast.

    Wann es los geht, weiß keiner

    Ja, AP braucht man nicht unbedingt

    Ja, Apple macht geschickt Werbung für seine Dienste

    Ja, es nervt.

  • American Express (die sind ja von Anfang an dabei) hat mir neulich eine email mit den neuen AGBs gesendet. Darin sind Änderungen enthalten, die u. a. „die Verwendung der kontaktlosen und Digital-Wallet-Zahlungstechnologie bei aktivierten Karten ermöglichen“.
    Für mich klingt das stark nach Apple Pay.
    Diese AGBs werden allerdings erst zum 12.11.2018 wirksam.
    Insofern gehe ich davon aus, dass Apple Pay nicht vor dem 12.11.2018 in Deutschland starten wird.

  • Hej hej, weis jemand ob man auch die MasterCard von der Sparkasse hinterlegen werden kann obwohl die Sparkasse keine der genannten Banken ist?
    Lg,
    Madeleine

  • Ja… „Bald“ als Angabe bezieht sich auf folgendes:

    Erst wenn die Zahlungssysteme in den DE Apple-Stores ApplePay unterstützende mobile Terminals erhalten, erst DANN… bekommen wir auch ApplePay frei geschaltet.

    Wäre ja peinlich, wenn ein Kunde sein Mac im Store mit ApplePay bezahlen möchte und man dort noch ganz „primitiv“ die EC/Kreditkarte in das Terminal stecken müsste. …“ja, tut uns leid, aber wir können ApplePay noch nicht anbieten; unsere Zahlungssysteme wurden noch nicht umgestellt“

    Was wäre das für eine schlechte publicity… daher das ganze Verschiebe, obwohl wir es wohl schon vor zwei Monaten hätte nutzen können.

    • Die Zahlungsgeräte in den Stores sind schon seit langer Zeit in der Lage ApplePay zu nutzen. Hier muss nur eine Freischaltung erfolgen – es braucht keine neuen Geräte/Terminals.

    • Das ist kompletter Schwachsinn. Man kann hier in Deutschland schon seit Jahren mit Apple Pay zahlen, wenn der Händler Kreditkarten und kontaktlose Zahlungen akzeptiert.

      • Er/sie meinte in den Apple Retail Stores müsse erst umgerüstet werden, was den Start hier in Deutschland verzögere. Das ist, wie bereits geschrieben, nicht richtig. Die deutschen Apple Retail Stores sind technisch gesehen ebenso bereit, wie der Aldi oder REWE um die Ecke.

    • Apple Pay funktioniert mit so gut wie jedem NFC-fähigen Kartenterminal, sofern das Geschäft Kreditkarten akzeptiert. Das ist bei vielen Geschäften seit vielen Jahren der Fall. Eine separarte Freischaltung etc. ist nicht notwendig.

      • Jein bei westphalen und Shell Tankstellen leider nicht da die veraltete Terminals benutzen

  • Folgendes Szenario: Ein Geschäft bietet keine Zahlungen über AMEX Kreditkarte an (ist mir letztens passiert. Das Geschäft hat nur Visa-Kreditkarten angenommen). Das Geschäft wird aber in Zukunft Zahlungen über Apple Pay annehmen.

    Kann ich dann über Apple Pay mit meiner konfigurierten AMEX-Kreditkarte Zahlen?
    Weiß jemand, ob das Möglich ist? Der Gedanke ist, dass die Zusammenarbeitenden Partner nicht mehr „Geschäft -> AMEX“ ist, sondern „Geschäft -> Apple Pay“

  • Kann ich nicht eine kostenlose Kreditkarte bei der Hanseatic Bank nutzen? Bei dieser Karte kann man ja sein eigenes Girokonto behalten

  • Wenn ich meine Amex mit Apple Pay verknüpft habe ,kann ich dann auch mit Apple Pay über meine Amex Zahlen ,wo normalerweise keine Amex Angenomem wird? Geht das ?

    • Natürlich nicht. Was ist denn das für eine Frage? Die Amex muss schon vom Händler akzeptiert werden.

    • Nein, da es trotzdem immer noch eine AMEX ist, wenn auch als digitale Variante.

    • Ja, natürlich. Der Witz ist doch, das der Zahlungsdienstleister Apple ist und nicht Amex.

      • So ein Unsinn…
        Die Kreditkarte muss selbstverständlich beim Händler akzeptiert werden! Man bezahlt ja mit der jeweiligen Kreditkarte und nicht mit einer „Apple Pay“ Karte.

      • Troll woanders.

      • Ddenner, deine Informationen sind wirklich nicht korrekt. Bitte verifiziere deine Fakten, bevor du hier Leute verunsicherst. Wenn du z.B. mit Boon in einem Laden kaufst, dann authorisiert das Lesegerät eine Mastercard, Apple Pay kennt das Gerät nicht. Daher ist die Art des virtuellen Zahlungsmittels entscheidend.

      • Ihr habt es falsch. Wenn Eure Bank Apple Pay unterstützt und es eingerichtet ist, kann man überall zahlen, wo Apple Pay akzeptiert wird. Die Zahlung im Laden, wird als Zahlung mit Karte abgewickelt (Haftungsgründe).

        Es wird weder die Kreditkartennummer übertragen, noch der Name des Kunden.

      • Man sieht u.a. an der Apple Pay-Checkliste für Händler, dass das NFC-fähige Kartenlesegerät beispielsweise im Falle einer AMEX-Zahlung via Apple Pay auch die Software von AMEX unterstützen muss. Hier gibt es mehr Informationen: https://support.apple.com/de-de/HT205747
        Wenn das Lesegerät kein AMEX unterstützt und der Shop es nicht annimmt, kann man nicht mit Apple Pay dort bezahlen. Für Apple Pay ist in den meisten Fällen keine Änderung der Firmware an den Lesegeräten erforderlich.

  • Kurze Verständnisfrage. Was ist überhaupt ApplePay und welche Vorteile bringt es mit sich? :D

  • Falls es wen interessiert; Ich habe gerade Comdirect via Twitter DM kontaktiert und von diesen die Info bekommen, das deren eigene American Express Karte (American Express Comdirect Gold) wohl nicht mit Apple Pay funktionieren wird. Nur deren Visa Karte.
    Also werde ich wohl meine Amex zu Amex selbst umziehen…

  • Hahahahahaha wie die Leute hier abgehen nur weil sie prollig ihr iPhone auf ein Lesegerät legen wollen das ist echt schön peinlich. Ihr tut so als wenn es jetzt mit Geldbeutel und oder Kreditkarte so schwer war einen Einkauf zu tätigen! Eure Probleme möchte ich haben!

    • Du hast den Sinn anscheinend nicht verstanden.
      Es geht nicht darum ein iPhone auf oder an das Lesegerät zu halten, sondern ein Smartphone im allgemeinen. Denn damit spart man sich das mitschleppen einer Kreditkarte bzw. des ganzen Portemonnaies. Ich habe in meinem ca. 9 Karten, Scheine und Kleingeld. Demzufolge ist das Teil sehr dick und mich stört sowas schon seit Jahren. Das Smartphone habe ich aber immer dabei. Apple Pay ist dahingehend für die iPhones wichtig da wir ja kein Google Pay oder andere NFC Dienste zur Bezahlung nutzen können.

    • Hallo Slim. Anhand deines Kommentars schließe ich, dass dein IQ sehr gering sein muss (bedeutet, dass man dumm ist). Wahrscheinlich auch mit geringer Schulbildung und schlechtem Job.

      Über die Vorteile von Apple Pay gegenüber der Kreditkarten im Geldbeutel brauche ich mich hier nicht mehr Unterhalten. Lies dir einfach die anderen gefühlten 165.873 Kommentare zu diesem Thema durch.

      Ich möchte nur noch hinzufügen, dass sich Apple Pay mit einer Apple Watch noch schneller benutzen kann. Dafür muss man nichtmal etwas aus der Hosentasche ziehen, weil man die Uhr sowieso am Handgelenk trägt. Hast du mal daran gedacht?
      Wahrscheinlich nicht, sonst würdest du nicht so einen peinlichen Kommentar posten

  • Und was sollte jetzt dieses „lasst euch überraschen“ von der DKB auf Twitter?! Auch diverse Kommentare von DKBpolitics und ein Abwerten der Kunden auf „Apple Jünger“ ist mehr als fragwürdig.

  • Sollte nicht unter Einstellungen Wallet und Apple pay stehen? Bei mir nicht vorhanden. Ios 11.4.1

  • Ich frage mich immer wieder wie schwer von Begriff viele sind.

    1. Ist die Bank nicht dabei dann KEIN Apple Pay ohne Wenn und Aber
    2. Nimmt ein Laden keine Amex z.B. dann auch KEIN Apple Pay wenn diese hinterlegt wurde ohne Wenn und Aber

    Vorteil Apple Pay ? Außer mit der Watch zahlen zu können rein gar keinen. Wunschdenken das es sicherer oder schneller wäre als Kontaktlos mit Karte.
    Apple Pay ist nur ein weiterer Zahlung Service nicht mehr und nicht weniger, und warum mach einer so Geil drauf ist kann ich nicht nach vollziehen.

    Boon. sorry ist genau so ein Käse wie die Geldkarte, man lädt das Konto auf und gibt ihnen ein Gratis Kredit für den man selbst dann noch Gebühren zahlen muss.

    • Informiere dich doch mal über die Sicherheitsmerkmale von Apple Pay, bevor du hier überheblich blubberst, dass es keine weiteren Vorteile gibt, außer mit der Apple Watch zu bezahlen.

    • Du solltest dich erst richtig informieren und DANN dem Drang, irgendwas schreiben zu wollen, nachgeben.

    • zu 1.: doch, über den boon Umweg wenn man denn unbedingt am Start dabei sein will
      Vorteil: brauch nicht immer mein Portemonnaie dabei haben, iPhone und Watch ist eh immer dabei (Joggen, Radfahren etc)

      • Aber Watch doch nur ab Series 3, oder?

      • Aber Watch doch nur ab Series 3, oder?
        Ich habe mal einen Artikel gelesen, in dem auch von Series 0 geschrieben wurde, das habe ich aber nur falsch verstanden, richtig?

      • @Niels Hast du falsch verstanden. Habe mit boon und Apple Pay schon mit der Series 0 hier in D an mehreren Stellen bezahlt.

      • Series 0 existiert nicht!!!!!! Ist es so schwer zu verstehen?!?!

    • Das ist Blödsinn. Es gibt aktuell kein zweites Mainstream-Zahlungsmittel, das so anonym ist, wie Apple Pay, außer Bargeld natürlich. Der Händler erfährt nichts von dir.
      Und schneller als die Zahlung per Karte mit NFC ist Apple Pay spätestens dann, wenn das codelose Limit überschritten ist, weil dann bei Apple Pay die Verifizierung durch Touch-/Face ID genügt, während bei der herkömmlichen Kartenzahlung die PIN eingegeben werden muss.

  • Ich hab eine Mastrecard bei der Volksbank. Wird man die einfach einbinden können? MasterCard wird ja unterstützt.

  • Freu mich schon!! Kann ich jetzt schon die AMEX für apple pay hinterlegen ? Wenn ja wie ?
    Vielen Dank :)

  • Kann mir jemand sagen, ob man im Moment des Bezahlens guten Empfang benötigt oder ob das iPhone die Zahlung auch offline autorisieren kann? Die Telekom kriegt das mit dem LTE-Empfang indoor ja so schlecht hin. Gerade in den typischen Supermarktgebäuden mit der Flachdachkonstruktion ist das nervig. Bei EDEKA zahle ich gern mit der App, aber es gibt nix blöderes, als dann an der Kasse auf den PIN zu warten, weil man mal wieder nur Edge hat.

  • Geht jede Maestro Karte? Alle Sparkassen Karten haben „Maestro“ drauf.

  • Wie ist das eigentlich wenn der Sitz des Kreditkarten-Unternehmens nicht in Deutschland ist? Könnte das Unternehmen trotzdem ApplePay freischalten oder muss ich warten bis es in dem Land erhältlich ist?

    Konkret habe ich (u. a.) eine Mastercard der Advanzia Bank, welche ihren SItz in Luxemburg hat.

    Und werden Prämienprogramme eigentlich auch erkannt wenn man mit ApplePay bezahlt? Zum Beispiel mit der Payback-AMEX?

    • Steht die Advanzia Bank bei den teilnehmenden Bank dabei? Nein. Also.

    • Also wenn ich es richtig verstanden habe, dann kann das nicht funktionieren, denn:

      Die Bank, die die Kreditkarte ausgibt (in Deinem Fall Advanzia) hat keine direkt Verbindung (technisch) zu Apple Pay. Somit müssen die erst einmal diese Verbindung herstellen und wenn sie es aktuell nicht angekündigt haben, dann wird es zum Start nichts.

      Auch Deine zweite Frage: Nein, denn Apple bucht den Betrag von Deiner Kreditkarte ab (, schreibt ihm dem Händler gut) und benennt dort in der Umsatzanzeige auf Deiner Kreditkarte Daten des Händlers (mindestens mal den Namen), somit gehen hier auch keine Punkte oder ähnliches hin und her.

      • Apple bucht kein Geld ab, das Geld geht direkt von der Karte ab. Rewards- und Cashback-Programme werden in den USA bereits problemlos unterstützt.

  • Habe mit dem boon Support gemailt und mir wurde mitgeteilt man kann seinen Account nicht umstellen lassen, wenn in Deutschland verfügbar. Stattdessen soll man kündigen und sich in Deutschland neu registrieren. Habe auf dieser Seite mal was anderes gelesen. Gibt es hier andere Informationen in der Community?

    • Das ist ja komisch, Boon schreibt auf seiner Facebook Seite: ,,wir werden eine Möglichkeit anbieten, wie du einfach mit deinem Account entsprechend „umziehen“ kannst“
      Das entspricht genau dem Gegenteil von dem was du schreibst. Kündigen und sich nochmal für PLUS freischalten lassen wäre alles andere als einfach.

      • Werden wir wohl erst genau wissen, sobald boon Apple Pay auch in Deutschland final anbietet. Ich würde auch gerne zu einem Deutschen Account wechseln, dann wird das Wechseln der Region auf z.B. Irland wegfallen (während des Einrichtens).

  • Ich habe mal eine Frage: Ich habe eine Mastercard über die Sparkasse kann Ich damit Apple Pay nutzen? Meine Sparkasse will bei Apple Pay nicht mitmachen. Oder reicht es nur die MasterCard hinterlegt zu haben?
    Vielleicht ist das eine blöde Frage aber so ganz pick Ich das nicht.
    Danke

    • Mensch Leute, lest die Kommentare. NEIN. N-E-I-N. Deine Sparkasse macht nicht bei Apple Pay mit also kannst du auch keine MasterCard, die von der Sparkasse ausgegeben wird, zu Apple Pay hinzufügen….

    • Blackening, Du Glückspilz!: Deine Sparkasse macht bei ApplePay nicht mit, wertet also -sehr lobenswerter Weise!- Sicherheit höher als Komfort/Geschwindigkeit.

      Warum bloß möchtest Du das (für Dich) ändern?: kannitverstan …

      • Das ist nicht der Grund warum Sparkassen nicht mitmachen. Sie haben einen eigenen Bezahldienst mit paydirekt. Und das bereits seit einiger Zeit!

      • Uh, da hat aber Ahnung. Köstlich, wie sich manche hier zum Affen machen :D

  • Chicken Charlie

    Geil! Heißt das nächste iPhone kann dann bei Apple direkt in der Apple Store App mit Apple Pay bezahlt werden. Geht dann noch schneller.

    Hab noch eine Auflistung von allen Apple Pay Partnern gefunden. Wurde von Apfelpage .de abgeschrieben

    Apple Pay vor Ort

    Adidas
    Apple Store
    Aldi
    Aral
    AVIA
    Backwerk
    Burger King
    BVG
    Cyberport
    Ditsch
    DM
    Esprit
    Galeria Kaufhof
    Gravis
    H&M
    Kaufland
    KKiosk
    Lidl
    McDonald’s
    Media Markt
    Mister Spex
    Netto
    o2
    Sanifair
    Saturn
    Shell
    sOliver
    Starbucks
    Tchibo
    T-Mobile
    Vapiano
    ZARA
    und viele weitere

    Apple Pay in Apps

    Adidas
    ASOS
    Booking.com
    BVG
    Cyberport
    Deliveroo
    EasyJet
    Easypark
    Emirates
    Esprit
    Etihad Airways
    Etsy
    fancy
    Flixbus
    Foodora
    Gravis
    Get Your Guide
    Hotels.com
    Kickstarter
    MyTaxi
    RYANAIR
    SBB
    Stadtwerke Osnabrück
    Taxi.eu
    Taxi Deutschland
    Trainline
    TransferWise
    Vivino
    Zalando
    ZARA

  • Chicken Charlie

    Apple Pay vor Ort

    Adidas
    Apple Store
    Aldi
    Aral
    AVIA
    Backwerk
    Burger King
    BVG
    Cyberport
    Ditsch
    DM
    Esprit
    Galeria Kaufhof
    Gravis
    H&M
    Kaufland
    KKiosk
    Lidl
    McDonald’s
    Media Markt
    Mister Spex
    Netto
    o2
    Sanifair
    Saturn
    Shell
    sOliver
    Starbucks
    Tchibo
    T-Mobile
    Vapiano
    ZARA
    und viele weitere

    Apple Pay in Apps

    Adidas
    ASOS
    Booking.com
    BVG
    Cyberport
    Deliveroo
    EasyJet
    Easypark
    Emirates
    Esprit
    Etihad Airways
    Etsy
    fancy
    Flixbus
    Foodora
    Gravis
    Get Your Guide
    Hotels.com
    Kickstarter
    MyTaxi
    RYANAIR
    SBB
    Stadtwerke Osnabrück
    Taxi.eu
    Taxi Deutschland
    Trainline
    TransferWise
    Vivino
    Zalando
    ZARA
    und viele weitere

  • Comdirect ist ja generell dabei und wird auch mit Visa unterstützt. Frage mich nur, ob die Girokarte mit Maestro Branding (Debitkarte) auch unterstützt wird?

  • Ich kann weder auf dem iPad noch auf dem iPhone die Wallet editieren…

  • Ist es möglich eine Kreditkarte zu teilen?
    Also meine KK für Apple Pay auf meinem und das meiner Frau zu hinterlegen?

  • Voll die Brüllerbanken – die decken bestimmt 1% aller Konten in Deutschland ab. Gelungener Start!

  • Hat jemand Infos, wie das mit American Express Corporate Cards ist?

  • Ich werde die Sparkasse verlassen. Die sollen mit ihren Insellösungen verrecken. Willkommen im Jahr 2018. letzend noch ein Gespräch mit einer Bankmitarbeiterin gehabt. Sie meinte, Apple würde sich für moderne Payment-Lösungen nicht öffnen. Herr Gott habe ich diese arme Frau ausgelacht.

    • :) Recht hast Du. Es ist erbärmlich wie manche Banken ihre eigenen Lösungen als die Besten verkaufen.

    • Ich bin auch bei der Sparkasse. Ich warte noch einen oder zwei Monate (die Hoffnung stirbt zuletzt). Danach werde ich die Sparkasse wohl auch schweren Herzens verlassen müssen.

      Vielleicht lege ich das Konto erstmal still und überweise monatlich einen Betrag X auf das Sparkassenkonto, damit alles noch per Lastschrift abgehen kann. Hab nämlich echt keine Lust bei jedem Anbieter die Kontodaten zu ändern.

      Ich habe vor Wochen mal die Sparkasse bezüglich Apple Pay angeschrieben. Die Antwort war, dass die Sparkasse doch bereits kontaktloses Zahlen über die App anbiete, ber Apple die Schnittstelle nicht freigeschaltet habe Sobald Apple die Schnittstelle freischalten würde, könnte ich ebenfalls über die Sparkasse kontaklos bezahlen.

      Die Antwort war schon fast peinlich und keiner Antwort meinerseits würdig. In der Schule damals hätte man gesagt „Thema verfehlt“. Meine Frage war nämlich, ob Apple Pay bei der Sparkasse verfügbar sein wird… denn andernfalls werde ich mich gezwungen fühlen das Konto zu kündigen…

    • wieso denn? Immerhin bieten die Sparkassen die Möglichkeit für mobiles bezahlen in Deutschland bereits seit einiger Zeit an im Gegensatz zu Apple….

      • Achso? Und das geht mit dem iPhone??? :D Cool, zeige mal!

        Wie bei der Postbank: Als Antwort bekommt man das es sowas schon gibt. Aber eben nicht für das iPhone! Wow diese Banken sind schon lustig. 25% aller Bankkunden in Deutschland haben die Möglichkeit daran teilzunehmen, wie viele davon haben ein iPhone/Watch und dann wollen die den Wert als Anhaltspunkt nehmen! Ob es sich lohnt oder nicht! Die sind alle so lustig! Sparkasse! Der lustigste Verein in diesem Bankenwirrwarr!

  • Verstehe ich es richtig, dass man bei der Deutschen Bank keine Kreditkarte braucht, um Apple Pay zu nutzen. Also das ein Konto mit GiroCard ausreicht?

  • Comdirect ist ja gleich beim Start dabei, ich kann werben. Zusätzlich zu den gesamt 148€ Neukundenbonus gibts dann noch 50€ Kunden werben Kunden Prämie + 50€ von meinem Prämienanteil den ich noch abgebe. Bei Interesse bitte melden

  • Detlef-Dietrich
  • Gibt es bei den Leuten die Apple Pay schon benutzen Informationen bezüglich der AKKULAUFZEIT?? Hab da etwas Angst dies zu nutzen wegen Akku. :))))

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven