iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 461 Artikel
   

Apple Patent beschreibt flexiblen Kopfhörer-Stecker

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Im Sommer 2011 beim amerikanischen Pantent- und Markenamt eingereicht, wurde Apples Ideen-Skizze mit der Kennziffer #20130210286 gestern bestätigt und ist nun offiziell in der Datenbank des USPTO eingetragen.

Unter der Überschrift „Flexible TRS Connector“ hatte Apple das Patent an einem flexiblen Klinkenstecker beansprucht und dürfte so gegen die immer wieder auftretenden Kabelbrüche bei iPod-, iPhone- und iPad-Kopfhörern vorgehen wollen.

Das Patent beschreibt einen semi-flexiblen Klinkenstecker, der vollkompatibel zu den aktuellen Standard-Buchsen sein sollen und Belastungen am Stecker-Anschluss durch leichte Biegungen ausgleicht. Apple führt Nitinol – ein Material mit „superelastischen“ Eigenschaften – als möglichen Werkstoff der neuen Stecker an. Die seit 2011 verstrichene Zeit könnte und uns die leicht überarbeiteten Kopfhörer mit etwas Glück bereits im Herbst zustecken. Lassen wir uns überraschen.

The present invention relates generally to connectors such as audio connectors and in particular to flexible audio connectors that can be used in place of standard audio connectors currently used. […] The superelastic properties of nitinol enable it to flex under very high strain without breaking.

stecker

Freitag, 16. Aug 2013, 9:55 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mein Kopfhörerkabel ist auch jetzt schon flexibel – verstößt das nun gegen ein Apple-Paten?
    Was ja cool wäre, wäre ein flexibler Stecker ;) Oder anders gesagt: Die Überschrift des Artikels passt nicht zum Text…

    Ciao,
    C.

  • Die Idee, da endlich mal was zu machen find ich gut… Die Umsetzung in dem Patent sieht aber eher wie ’ne Sollbruchstelle aus ;D

  • bis diese kacke reif ist hat man sich 3 kopfhörer gekauft… das ist die sollbruchstelle nummer 1

  • würde mich ja freuen, aber apple ist nicht bekannt dafür, dass sie einen hochwertigen kopfhörer bereitstellen, geschweige denn herstellen. solch ein patent wird dem endverbraucher also eher schaden, da die meisten firmen sich dem nicht annehmen werden und andere lösungen finden – wenigstens kommt also der ball ins rollen. ich habe schon unzählige kopfhörer über meinen schreibtisch gezogen ( http://www.kopfhoerertests.com...../ )und die innovationen bleiben wirklich immer aus. das großartigste was ich in den letzten monaten mitbekommen habe ist die verbreitung abnehmbarer und somit auswechselbarer kabel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19461 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven