iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 541 Artikel
iPhone 2020 (noch) im Zeitplan

Apple Online Store beschränkt Abgabemengen

27 Kommentare 27

Apples nächstes iPhone, das für diesen Herbst erwartete 5G-Modell, soll nach Informationen des Wirtschaftsnachrichten-Dienstes Bloomberg weiter im Zeitplan liegen und (noch) die übliche September-Vorstellung anpeilen.

Max 2 Airpods

Ein Hinweis, der mit einer ordentlichen Portion Skepsis gewürzt werden muss, denn üblicherweise beginnt die Massenproduktion neuer iPhone-Modelle erst ab Mai. Zudem ist – trotz wieder angelaufener Fertigungsstrecken in China – derzeit noch unklar, wie stark sich die Corona-Krise auf europäische Zulieferer und damit indirekt auch auf die neue iPhone-Generation auswirken wird.

Die chinesischen Werksschließungen im Februar sorgten für Einschränkungen bei der Produktion aktueller iPhone- und AirPods-Modelle. Ein Rückstand der gerade wieder aufgeholt wird, seit kurzem aber für eingeschränkte Abgabemengen beim Kauf in Apples Online Store sorgt. Von ausgewählten Produkten, wie etwa die AirPods Pro oder dem iPhone 11 Pro, lassen sich aktuell höchsten zwei Stück pro Bestellung ordern.

Auch Apple neu vorgestelltes Magic Keyboard für iPad Pro ist erst mal nicht erhältlich. Das vorgestern angekündigte 400-Euro-Accessoire wird sich erst ab Mai bestellen lassen.

Freitag, 20. Mrz 2020, 9:00 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Angst vor Hamsterkäufen ? HaHaHa

    • Denke leider nicht haha, sondern traurige Realität. Wird genügend Vollpfosten geben, die da ein „Geschäftsmodell“ sehen, gerade wo die Ladengeschäfte von Apple alle geschlossen sind. Da hoffen eventuell welche (auch durch die eigenen Großaufkäufe) auf sich ergebende Engpässe um dann über eBay etc. mit saftigen Aufschlag verhökern zu können.
      In jeder Krise gibt es Menschen, die nur nach ihrem eigenen Vorteil streben.
      Ich finde es gut, dass Apple hier prophylaktisch eingreift.

    • Verdammt, der gute alte iPhone Sixpack … aber zur Not hat ja Nokia jetzt was im Angebot ;-)

    • Hey Überschriften-Leser! Einfach mal den Text lesen. Apple hat Lieferengpässe, weil die chinesischen Fabriken gerade erst starten und die europäischen Zulieferer auch Probleme haben, es auszuliefern.

      • Weil sie bestimmt auch in der Vergangenheit niemals das Angebot künstlich verknappt haben um den „will-ich-haben-Effekt“ bei überteuerten Produkten zu steigern.

  • Oh oh … da sich das magic Keyboard zeitlich so stark verzögert UND!!! Die Prozessorleistung des neuen iPad Pro fast identisch zur alten Version ist, werde ich mich dann doch leider zurückhalten! Seufz

    • Dachte der neue Prozessor im iPad Pro soll noch mal ordentlich schneller sein?

      • Er ist deutlich schneller. Fakt.

      • @Lukaku88 – dachte ich eben auch…

        …welcher Test ist denn aktuell gut?

      • Das wird erst ein Benchmark zeigen. Aktuelle Gerüchte besagen, dass die CPU Leistung gleich ist und nur die GPU Leistung (für AR) erhöht wurde.

      • LEIDER!!! nein!!!
        Google mal Benchmark iPad Pro (am besten die Zeit einschränken und nicht zu viele Ergebnisse zu bekommen – eine Woche)
        Das Ergebnis wird sein, dass der Prozessor nur einen Hauch mehr Leistung, der vom letzteren iPad Pro!
        Die Grafik ist tatsächlich ein bisschen schneller – und auch die Kamera-aber ob das den Preis rechtfertigt – für mich tatsächlich nicht so sehr! Ich hatte tatsächlich mit einem grösseren Leistungszuwachs gerechnet beziehungsweise darauf gehofft! Mmmhh

      • Offizielle / Bestätigte Benchmarks gibt es ja noch gar nicht. Nächste Woche wissen wir mehr.

      • Könnte durchaus was dran sein, da der Prozessor ja auch nicht mit einer neuen Nummer sondern nur einem neuen Zusatz versehen wurde.

    • Die iPad Prozessoren sind weiterentwickelte bzw. übertacktete Varianten der iPhone Prozessoren.
      Das alte iPad Pro hat also ein verbesserten A12 und das neue einen A13.
      Die Leistungssteigerung sollte also zumindest prozentual so hoch sein wie beim Sprung vom iPhlne Xs auf das 11Pro und der war alles andere als klein!
      Nicht einfach alles glauben, was man so Online in den Schlagzeilen findet.

  • Na toll, erst Klopapier, dann Netflix-4k-Streaming und nun auch noch iPhones. Wenn das so weiter geht, dann gibts bald auch nur noch 1 Liter Wasser pro Haushalt pro Tag o_O

  • Der Preis wird’s schon richten!

  • Klar Apple Neuteile mit Corona Virus eingebaut

  • Schade. Wo ich mir doch immer täglich eine Kleinigkeit für 2000-3000 Euro bestellt hatte. Das ja nun doof

  • Schon mal daran gedacht das viele Firmen nun auf Home Office umstellen und auch ihre Mitarbeiter mit Laptop und Iphone ausstatten damit sie auch wirklich arbeiten können ;),
    Von daher macht es sicher Sinn die Abgabe an Privatpersonen zu reduzieren

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28541 Artikel in den vergangenen 4799 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven