iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 846 Artikel

Quantität, aber auch Qualität?

Apple Music hat jetzt mehr als 75 Millionen Songs im Angebot

48 Kommentare 48

Ein kleines Status-Update zu Apple Music. Apple gibt die Zahl der über seinen Musikdienst verfügbaren Songs jetzt offiziell mit „mehr als 75 Millionen“ an. Bislang war im Zusammenhang mit Apples Musik-Abo noch die Rede von „lediglich“ 70 Millionen Titeln. Die Angaben auf der deutschen Apple-Webseite sollten zeitnah aktualisiert werden.

Apple Music 75 Millionen Songs

Weiterhin gehen die Meinungen darüber, welches nun der beste Musikdienst ist, weit auseinander. Meist spielt der persönliche Musikgeschmack bei der Bewertung eine tragende Rolle.

Spotify wird wohl zu recht für sein hervorragendes Empfehlungssystem gelobt. Insbesondere die automatisch erstellten Wiedergabelisten und Mixes zeigen sich hier ausgesprochen treffsicher. Apple kann unserer Erfahrung zufolge in diese Bereich nicht ganz so gut punkten. Der Mitbewerber Deezer erfreut seine Nutzer besonders durch das begleitende Angebot einer reinen Hörbuch-App und Amazon Music macht sich durch attraktive Preise insbesondere für Prime-Abonnenten interessant. Oft vergessen wird dagegen YouTube Music. Der Dienst spielt unseren Erfahrungen zufolge unter den iOS-Nutzern hierzulande eine eher marginale Rolle und tritt meist in Verbindung mit dem Premium-Abo von YouTube in Erscheinung. Die Werbefreiheit des Videodienstes lässt sich nämlich nur in Kombination mit dem Musik-Abo erkaufen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Apr 2021 um 12:35 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Und Chuck Norris hat sie alle schon gehört

  • Alles schön und gut – schlecht ist nur die unterirdische Qualität, ein HD-Stream ist lange überfällig. Zum berieseln unterwegs per Kopfhörer mag es reichen, um ernsthaft auf einer guten HiFi-Anlage Musik zu hören reicht es einfach nicht. Und ja – es wurden diverse Blindtests gemacht die das Hörempfinden bestätigt haben.

  • Macht doch mal eine iFun-Leser-Umfrage wer welchen Dienst nutzt

  • Spotify ist mir viel zu leise, die haben einen katastrophalen Algorithmus für die eingereichten Musikstücke. Apple Music ballert schon gut und die Empfehlungen finde ich da besser als bei Schpoti

  • Von Napster ließt man gar nix mehr :(

  • Als Klassikhörer bin ich mit der Auswahl und Aktualität von Apple Music sehr zufrieden, sogar mit den Vorschlägen. Aber ein HiFi-Stream wäre sehr wünschenswert, wenn nicht gar überfällig.

  • Blöde (zweit)Überschrift.
    „Quantität – aber auch Qualität?“

    Diese Frage muss doch gar nicht beantwortet werden. Denn es geht darum möglichst alles im Katalog zu haben. Dabei spielt die Qualität der Inhalte eine untergeordnete Rolle.
    Noch dazu: wer soll bitte die Qualität feststellen? Geschmäcker sind verschieden. Und das ist gut so

    • Wenn ich mir deine Kommentare hier durchlese, tust du mir einfach nur leid.
      Hör bitte auf falsche Informationen zu verbreiten.

    • Sorry aber Qualität kann bewertet werden. Da geht es dann nicht um das Genre oder wie krass der Bass knallt, sondern um die Details der gestreamten Dateien.

      Was ein komischer Kommentar…

  • Selbst die neue Airpods Max sind nur für die Übertragung mit AAC ausgelegt, das macht wenig Hoffnung auf einen besseren AudioCodecs. Apple sitzt auf einer gigantischen Hiresdatenbank und ALAC haben sie auch am Start! Worauf wartet Cuppertino?

  • 5 Mio. mehr Titel!!!!
    Haben die jetzt endlich alle Best-Of, Best-Of vom Best-Of, Repackings, Sampler, sonstige Verwerterei komplett erfasst?
    Das ist, bei ALLEN, reine Augenwischerei

  • Boah nur Gemecker in diesem Beitrag. Man kauft euch doch wieder CD’s !

  • Deezer hat eine sehr gute Sound Qualitaet, in HQ, teste gerade das HiFi Angebot – spitze.

  • Was ich am Streaming generell gut finde, jeder kann seine Musik reinstellen. Keiner ist mehr auf große Label angewiesen.

  • Die automatisch generierten Mixes von Spotify sind auf der einen Seite gut und auf der anderen Seite richtig schlecht. Ich höre ab und zu Hörspiele über Spotify mit dem Effekt, dass ich in den generierten Mixes immer wieder einzelne Kapitel irgendwelcher Hörspiele zwischen der Musik habe. Nervig und völlig sinnfrei.

  • Vergessen wird hier eher Tidal in der Aufzählung.

  • 75 Millionen Songs – ein echtes Qualitätsmerkmal …

  • Ich teste gerade Apple Music für 3 Monate. Mir werden dort bei angelegten Playlisten aber keine weiteren Song Vorschläge unterhalb der Playlist gemacht bzw. endet die Wiedergabe beim letzten Song. Bei Spotify wird die Wiedergabe mit ähnlichen Songs fortgesetzt. Muss man das in Apple Music irgendwo manuell aktivieren? Oder gibt’s diese Funktion schlicht und einfach gar nicht??

  • Hat noch jemand das „Problem“ das Apple Music Alben nicht in der Reihenfolge angespielt werden?
    Bei Musik nicht so schlimm, bei Hörbüchern aber sehr nervig.
    Da sitzt man vorm Radio und denkt „hää, was ist das denn jetzt für ein komischer Übergang?“, bis man merkt das plötzlich Titel 5 nach Titel 2 gestartet wurde.
    Und nein, „Zufällig“ ist nicht aktiviert.

  • Apple Music ist klar der beste Streaming-Dienst. Nur schon das Design ist erste Klasse.

  • Habe eben das Apple Music Abo erstmal gekündigt und werde wohl zurück zu Spotify gehen.

    1. Spotify hat den besseren Algorithmus
    2. Spotify hat die besseren Playlists
    3. Spotify ist bei der Suche und weiteren Funktionen wesentlich schneller in der Reaktion
    4. Spotify stürzt nicht ab (passiert mir und anderen Apple Music Nutzern auf diversen Geräten)
    5. Klanglich gibt es keinen Unterschied. Spotify Premium hat bei höchster Einstellung sogar 320 kbps

    Mal schauen, ob ich mit Ablauf des ATV+ mit One zurückkehre.

  • Keine vernünftigen Playlisten sortiert nach Vö – Playlisten auch nicht manuell sortierbar nach z.B. zuletzt hinzugefügt – Playlisten können nicht nacht Songs/Künstler durchsucht werden. Erstellte Playlisten anderer Usern sehr mau.

    etc…

  • Grottige Audioqualität, schrillbuntes Design für ADHS Kinder, furchtbarer Algorithmus, und Ausfälle ohne Ende. Ein super kostenpflichtiger Dienst.

  • Also ich muss sagen ich finde Apple Musik echt gut

  • Was mich seit Jahren bei Deezer hält ist, dass nur dort die Musik Bibliothek sinnvoll sortiert werden kann.
    Wenn ich zb einen Song gut finde, bekommt er ein Herz und landet in meiner Liste mit Lieblingssongs. Ganz wichtig dabei ist, der Künstler ist dann nicht automatisch bei meinen Lieblingskünstlern und das Album nicht bei meinen Lieblingsalben.
    Apple music und Spotify füllen einfach alles in der Bibliothek, in allen Kategorien

  • Ich bleibe bei Apple Musik.
    Bessere Musikqualität, bessere redaktionelle Playlisten und vor allem keine gesponserten Tracks in den Playlisten. Alleine dafür lohnt es sich.

  • Was mich wohl auf Ewigkeit von Apple Music abhalten wird, bis sich in diesem Bereich etwas ändert, sind die Playlisten. Die sind einfach nur mies. Es gibt viel viel viel weniger als bei Spotify und dann sind die auch noch mies.

    • …. und man kann die Playlisten nicht nach verschiedenen Kritikerin sortieren. Zuletzt hinzugefügt, nach Künstler, nach Titel usw.

      Zuletzt ist noch der Punkt mit Spotify Connect zu nennen. Spotify lässt sich dadurch auf fast allen Geräten benutzen.

  • Als Musiksammler muss ich sagen, dass Apple die meisten exclusives hat! Es gibt sehr viele Lieder, dir nur auf iTunes verfügbar sind. Dazu kommen noch die ganzen „iTunes Festival“ Alben.

    Spotify wäre da mit den ganzen „Spotify Sessions“ auf Platz 2 würde ich sagen.

    Tidal hat mehr exklusive Videos als Musik.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29846 Artikel in den vergangenen 5005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven