iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 411 Artikel
Support-Dokument aktualisiert

Apple informiert: Bildschirmzeit und QuickType-Vokabeln Ende-zu-Ende-verschlüsselt

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

In dem Support-Dokument Sicherheitsüberblick iCloud informiert Apple darüber, welche in der iCloud gespeicherten Daten wie vor fremdem Zugriff geschützt sind. Im Großen und Ganzen legt der Hersteller hier strenge Maßstäbe an, dies untermauert auch die neueste Ergänzung der Auflistung. Auch die im Rahmen der neuen Systemfunktion „Bildschirmzeit“ gewonnenen Informationen und selbst die bei Benutzung der QuickType-Tastatur „erlernten“ Begriffe werden durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor fremdem Zugriff geschützt.

Verschluesselung Dp

Die neueste Version des Dokuments liegt bislang nur in englischer Sprache vor. Hier wurden unter der Überschrift „Quicktype Keyboard learned vocabulary“ die Punkte „Quicktype Keyboard learned vocabulary“ und „Screen Time“ ergänzt. Bereits zuvor fanden sich in dieser Auflistung sensible Informationen wie die HomeKit-Hausdaten, Gesundheitsdaten, der iCloud-Schlüsselbund, Zahlungsdaten, Siri-Daten und WLAN-Netzwerkinformationen.

iCloud-Backup speichert Schlüssel für Apple-Chats

Auf ein wichtiges, unter Umständen auch kritisches Detail im Zusammenhang mit der iCloud-Verschlüsselung haben wir bereits im Frühjahr aufmerksam gemacht. Die Verantwortung für die Sicherheit der Chat-Inhalte überträgt Apple sofern die Funktion „Nachrichten in iCloud“ genutzt wird an den Nutzer, denn der Schlüssel dazu ist sofern der iCloud-Backup aktiviert ist in dieser Datensicherung enthalten. Mit Zugriff auf den iCloud-Backup besteht also die Möglichkeit, auch die Verschlüsselung der Chat-Nachrichten aufzuheben. Laut Apple soll so sichergestellt werden, dass man die Nachrichten auch dann wiederherstellen kann, wenn man den Zugriff auf den iCloud-Schlüsselbund und seine vertrauenswürdigen Geräte verloren hat. Wer dies nicht will, muss auf den iCloud-Backup verzichten. Sobald die Funktion deaktiviert wird, wird ein neuer persönlicher Schlüssel generiert, der nicht von Apple gespeichert wird.

Bild: depositphotos.com
Donnerstag, 27. Dez 2018, 9:19 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre toll, wen die Bildschirmzeit – oder ein anderer Dienst – mir nicht seit IOS 12.1.2 den Akku leer saugen würde. Siri 100%. ^^

  • Mit würde es schon ausreichen, wenn Bildschirmzeit einfach mal richtig funktionieren würde. Ständig können meine Kids das Limit ignorieren. So macht das ganze nicht viel Sinn.

  • Mich nervt an der Bildschirmzeit, das nach dem Wechsel auf ein neues iPhone das Alte noch immer aufgelistet wird, obwohl es von iCloud abgemeldet und anschließend gelöscht wurde (es werden aber ab Zeitpunkt der Löschung keine Daten gezeigt)…alles sehr seltsam

  • Ich hoffe wirklich, dass sich des Problems der Sicherung des iMessage-Schlüssels im iCloud-Backup mal angenommen wird. Solange mache ich lokale Backups.

  • In iCloud gespeicherte Daten sollen -irgendwie- vor fremdem Zugriff geschützt sein.

    Apple (-Server) sind, bezogen auf mich als User, Fremde.

    So viel dazu.

  • Anfangs ging sie noch, jetzt zeigt die Bildschirmzeit mir immer nur 10 min/Tag an was bestimmt nicht stimmt

  • Bildschirmzeit ist leider bestenfalls Beta und voller Bugs: Einerseits werden längst aus dem ICloud-Account gelöschte „Geister-Geräte“ angezeigt, andererseits kann jeder Fünftklässler es austricksen. Man hätte mit dem Release warten sillen, bis es funktioniert. Kommt vielleicht mit iOS 13 …

    • Die Bildschirmzeit ist keine Kontrollfunktion für Eltern. Würde auch nie so beworben. Es ist dazu gedacht sich selbst zu kontrollieren. Wer dies aber nutzen möchte um seine Kinder zu kontrollieren muss die Nutzungs des iPhones einschränken (Beschränkungen).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24411 Artikel in den vergangenen 4163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven