iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

iCloud verlangt Passwort-Reset

Apple-ID: Viele Ausfälle, Passwort-Fehler und Login-Probleme

Artikel auf Mastodon teilen.
82 Kommentare 82

Seit wenigen Stunden häufen sich die Fälle, in denen Nutzer von Problemen mit ihrer Apple-ID berichten. Viele von euch haben uns per E-Mail informiert und auch in den sozialen Netzwerken haben sich in der Nacht zum Samstag zahlreiche Anwender zu Wort gemeldet, die mit Login-Problemen zu kämpfen haben. Dabei sind betroffene Anwender mit ganz unterschiedlichen Problemen konfrontiert.

Apple Id Ueberpruefung Meldung

iCloud verlangt Passwort-Reset

Weit verbreitet scheinen demnach Aufforderungen zum Zurücksetzen der eigenen Apple ID zu sein; zudem berichten Anwender davon, dass sie ihre Apple-Konten erst nach einem Reset des eigenen Passworts wieder nutzen konnten.

Andere Nutzer wiederum geben an, aus dem eigenen Apple-Konto ausgeloggt worden zu sein. Beim anschließenden Versuch, sich erneut anzumelden, wurden sie dann dazu aufgefordert, ihr Passwort zurückzusetzen.

Apple Id Gesperrt

Apple selbst führt auf der hauseigenen Systemstatus-Webseite zwar kürzlich behobene Probleme mit HomeKit, FaceTime und iMessage auf, lässt aber keine Rückschlüsse auf bekannte Fehler bei der Account-Verwaltung zu.

Die Aussetzer, die vermehrt nach Mitternacht aufgetreten sind, führten bei Anwendern, die auf ihren Geräten die zusätzliche Schutzfunktion für gestohlene Geräte aktiviert hatten, teilweise sogar dazu, dass diese ihre Kennwörter erst nach einer zusätzlichen Wartezeit zurücksetzen konnten. Betroffen waren hier Anwender, die sich außerhalb eines vertrauenswürdigen Standorts aufhielten.

Apple Id Passwort Zuruecksetzen

App-spezifische Passwörter zurückgesetzt

Ebenfalls liegen Meldungen vor, nach denen App-spezifische Passwörter in den iCloud-Konten mehrerer Nutzer zurückgesetzt worden sind.

Die in der Nacht zum Samstag gehäuft aufgetretenen Probleme werden von einigen Anwendern schon seit mehreren Wochen beobachtet. Unter anderem hat uns ifun.de-Leser Moritz geschrieben:

„Mir wurde diese Woche schon drei Mal mein Apple-Konto gesperrt, sodass ich dieses mit Vergabe eines neuen Passworts entsperren musste. Wisst ihr, woher das kommt oder ob es ähnliche Fälle gibt?“

Apple hat sich bisher noch nicht zu den iCloud-Vorfällen geäußert. Erst kürzlich hatten iPhone-Nutzer mit sogenannten Push-Bombing-Angriffen zu kämpfen.

Mit Dank an alle Tippgeber!

27. Apr 2024 um 11:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • habe ich gerade gemerkt. nach der Sicherheitsverzögerung konnte ich das Passwort ändern. Der Apple Hotline war nichts bekannt. Aber nach dem Kennwort ändern ging alles wieder bis jetzt.

    • Ich konnte die Wartezeit überspringen indem ich zum iPad gewechselt habe. Da ging es sofort.
      Funfact: Ich war zu Hause also definitiv an einem vertrauenswürdigen Standort und sollte trotzdem eine Stunde warten.

  • Ich musste auch das passwort ändern. Alles ätzend. Bei Apple weiß man nicht :-)

  • Electrocker2000

    Ich musste ebenfalls eine Stunde warten bis ich mein Passwort zurücksetzen setzen konnte. Nervig aber seitdem funktioniert wieder alles. Apple sollte dringend ihr Systemstatus aktualisieren. Macrumors und co ist voll mit Berichten dass mit deren Apple ID etwas nicht stimmt.

  • Bei der Passwortänderung bekam ich einen Serverfehler, seit dem Dauerspinner.

    Antworten moderated
  • Hatte ich heute Morgen auch.

    Apple ID aus Sicherheitsgründen gesperrt, anwendungsspezifische Passwörter deaktiviert, aber das Zurücksetzen des Passworts hat funktioniert.
    Jetzt läuft alles (vorerst) wieder.

  • Seit gestern werde ich ziemlich penetrant dazu aufgefordert, meine Apple-ID zwecks einer Sicherheitsüberprüfung einzugeben. Würde mich interessieren, was der Grund dafür ist.
    Habe daraufhin sicherheitshalber mein Passwort zurückgesetzt.

  • Jawoll, bei mir auch. Neues Passwort geben und fluppt wieder.

  • Bei mir auch.

    Ich vermute, da läuft ein automatisierter Großangriff auf Logins.

  • Passwort zurücksetzen musste ich (noch) nicht, aber ich kriege seit gestern immer wieder Meldungen über Login-Probleme (im App Store z.B.).

  • It’s not a bug… it’s a feature!!! Damit alle hier mal wieder ihr Passwort ändern ;)

  • Ich musste meine Apple-ID ändern, erst danach hat das aufeghört. Ich vermute auch einen Angriff.

    • Wie ändert man seine Apple-ID? Du meinst bestimmt das Passwort, oder?

      • Man kann schon auch die Apple-ID ändern. Habe ich auch schon mal gemacht. Ist ja nur eine Mailadresse.

      • Ok, du meinst die Mail-Adresse. Ja, aber die eigentliche ID oder der Account ist ja der selbe. Du änderst nur die Login-Daten.
        Falls es natürlich ein Angriff auf Logins ist, dann kann eine Änderung der Mailadresse wirklich Abhilfe schaffen. Besonders, wenn man eine recht unbekannte Mail-Adresse verwendet.

    • Eine Apple ID verändern finde ich aber schon eine mittlere Katastrophe! Ich gehöre nicht zu den Leuten die X verschiedene E-Mail-Adressen haben. Ich möchte meine vernünftige E-Mail-Adresse für meine vernünftigen Accounts nutzen und die nicht einfach mal ebenso ändern per Aufforderung

  • Hatte ich auch. Musste mein passwort ändern und selbst danach hat das ganze iCloud System rumgezickt

    Antworten moderated
  • Hoffentlich nicht die Reaktion auf einen massiven Hackerangriff. War schon besorgt, nachdem ich in dieser Woche zweimal diese Sperre hatte.

  • Meine Apple ID war heute Morgen gesperrt. Ich musste ein neues Passwort setzen und erst dann konnte ich die Services wieder nutzen. Jetzt bin ich munter dabei mich überall wieder mit dem neuen Passwort anzumelden. Ein Spaß am Samstag morgen.

    Antworten moderated
  • Auweija. Das klingt nicht so toll. Zum Glück bei mir bisher noch keine Probleme. Ich hoffe das bleibt so.

  • Ich musste das Passwort auch zurücksetzen. Seit dem funktionieren sämtliche HomeKit Geräte (außer HomePods) nicht mehr.

    Antworten moderated
  • Same here, guter Zeitpunkt seine Sicherheitseinstellungen zu überprüfen und zu überlegen einen externen Passwortmanager zu nutzen.

  • Ich habe heute früh auch die Meldung bekommen, musste das Passwort erneuern und alle Geräte abmelden, danach hat alles wieder funktioniert. Musste mich dann natürlich auch auf allen Geräten neu anmelden. Total nervig

  • Hauptsache, es trifft meine Family nicht. Sowas lässt sich ja relativ schwer telefonisch supporten.

    • Das stimmt. Aber es gibt mittlerweile auch TeamViewer Remote für iPhone und iPad. Da kann man dann trotzdem ein wenig besser helfen, als nur per Telefon.

      • Bei meinen Versuchen mit dem TeamViewer brach die Verbindung meist nach kurzer Zeit einfach ab. Gibt es noch Alternativen dazu?

      • @martin & @_Knight_: Man kann auch über FaceTime seinen Bildschirm teilen, das ist etwas leichter. So mache ich das jedenfalls mit meiner Familie. Vorher habe ich auch TeamViewer benutzt, aber zu erklären wie man die „Zielapp“ der Bildschirmaufnahme ändert war teilweise schon eine zu große Hürde.

      • Stimmt. Das kam ja vor kurzem auch in FaceTime. Guter Hinweis!

  • Das ist bei mir schon lange so und liegt bei mir wahrscheinlich daran, das der Account keine 2FA eingerichtet hat. Ziemlich lästig,
    vor allem als ich noch die Watch hatte

    Antworten moderated
  • Ulrich Hemmerling

    War heute früh auch betroffen. Mit einem neuen Passwort ging dann alles, anscheinend zumindest. Auf einem iPad Pro sind alle Geräte im HomeKit „nicht verfügbar“, keine Probleme auf mac und iPhone.
    Aber viel Schlimmer, auf dem iPad ist der App Store verschwunden. Weg, einfach nicht mehr da. In Bildschirmzeit, „Käufe im iTunes & App Store“ alles auf erlauben, wie immer. Hard Reset und Neustart brachten nichts. Ab- und anmelden in der Cloud brachte dann den App Store zurück. HomeKit immer noch „Nicht verfügbar“.
    Muss jetzt noch rausfinden, wie ich meine uralte Apple ID zum einkaufen verwenden kann. Sind nämlich zwei getrennte ID’s. einmal iCloud. einmal Käufe.

    Antworten moderated
    • Falls noch jemand Probleme hat. HomeKit ging nicht, da Apple TV das neue Passwort haben wollte, in dem ganzen Stress völlig vergessen. Apple ID für Einkäufe, Apple ID und „Medie& Käufe“. Mal sehen, was noch für Probleme auftauchen.

  • Nachdem ich mich über Safari bei iCloud angemeldet habe und dort das Passwort geändert hatte, konnte ich mich überall mit dem neuen Passwort anmelden und danach ging es wieder. War aber ziemlich nervig und aufwändig. Neuanmeldung bei iPhone, iPad, MacBook, Apple TV, Watch erforderlich.
    Seltsamerweise hat sich das Passwort bei den HomePods selber aktualisiert.
    iMessage musste ich auch neu aktivieren.
    Bevor ich die Anmeldung über Safari bei ICloud gemacht hatte und dort das Passwort geändert habe, habe ich mich auf dem iPhone im Kreis gedreht.

  • Fred Bertelmann

    Hatte heute morgen auf allen Geräten den ID -Fehler. Musste nach einer 1-stündigen Wartezeit mein Passwort ändern und danach waren ALLE Geräte wieder nutzbar obwohl dort das neue Passwort nicht eingegeben werden musste.

    Antworten moderated
  • Was ein Stress gestern! Um 3:00 Uhr Nachts im Suff erstmal zwei ominöse spam SMS bekommen und natürlich einfach gelöscht. Kurze Zeit später „SIE MÜSSEN AUS SICHERHEITSGRÜNDEN IHR PASSWORT ÄNDERN“.. Na toll.. Und da ich nicht an einem vertrauten Ort war, musste ich auch noch ne Stunde warten. Und dann ging das Gezappel los.. Keine Verbindung zum Server, Anmeldung fehlgeschlagen… ai ai ai..

    Antworten moderated
  • Und genau deswegen sollte man nicht auf einem Ecosystem von wem auch immer setzen. Jetzt stellt Euch vor, ihr seit in einer nahen Zukunft wie Apple sich diese vorstelltund.mit Sicherheitauf kommen wird. Ein iPhone, keine Kreditkarte, kein Führerschein, kein Perso oder Reisepass und keine gedruckten Flugtickets, weil alles zuverlässig Apple Wallet, bis eben.Apple streikt. Muss auch nicht mal so eine radikale Zukunft sein, es reicht schon im Restaurant zu sitzen und seine Rechnung bezahlen zu wollen. Was für eine wunderschöne zuverlässige Apple Welt, nein Danke.

  • Jetzt ist es 16.30. ich war den Tag unterwegs und hatte im Ausland (Österreich) keine Probleme. Jetzt daheim auch alles bestens. Die Kommentare hier sind vom Vormittag. Scheint also alles wieder gut.

  • Same. Heute Nacht irgendwann um 2 Uhr rum. App-spezifische PW funktionieren nicht mehr. iCloud PW musste geändert werden – nach einer Wartezeit von einer Stunde, weil ich mich angeblich an einem unbekannten Ort aufhielt…zu Hause.

    Ist jetzt das zweite Mal, dass mir über Nacht der iCloud Acc. gesperrt wurde.

  • Ich hatte in den letzten 1-2 Wochen mehrmals eine Meldung „Apple ID Bestätigungsaufforderung“, damit mir der Support „besser“ helfen kann.
    Habe die jedesmal abgelehnt. Hat wohl auch damit zu tun, oder??

  • Also das sieht mir ganz nach einem Hacking-Angriff auf Apple aus. Tja, bin mal gespannt wann Apple dran ist. Dann werden wir ja sehen, ob sie etwas von Datenschutz verstehen. ;-) So etwas kann schnell die Aktie nach unten bringen.

  • same here
    mit zwei Accounts
    Account eine Stunde gesperrt
    danach Rücksetzen des iCloud Passwortes gefordert
    iMessage ging danach immer noch nicht, erst nach Neustart

  • Wie viele plötzlich natürlich seltsam das gleiche Pferd, äh Problem besitzen
    Oh Oh man

  • Same here. Bis ich mir das neue Passwort merken kann, vergehen wieder drei Wochen.

  • Also bei mir waren die unterschiedlichsten Dateien aus meinem iCloud Drive in den Papierkorb verschoben worden. Total willkürlich aus allen möglichen Ordnern – und das waren locker 1/3 der Gesamtdaten. Habe es zum Glück bemerkt, weil ich ein bestimmtes Dokument suchte und nicht finden konnte. Ich frage mich wie es dazu kommen konnte und ob es ggf. etwas mit genau diesen aktuellen Problemen bei Apple zu tun hat. Ich habe jedenfalls nichts verschoben und gehacked wurde ich sicherlich nicht.

    Antworten moderated
  • Musste irgendwer auch schon seinen recovery key verifizieren?
    In den settings wird das von mir seit Monaten verlangt und ich ignoriere es, da es für mich keinen Sinn ergibt.

  • Heute morgen war ich auch betroffen. Prozess durchlaufen, Passwort geändert und jetzt scheint (fast) alles wieder zu funktionieren.
    Mein eigener AirTag ‚verfolgt‘ mich seitdem.

  • Mein HomeKit Netzwerk ist heute irgendwie auch kaputt. Kann über iPhone die Geräte nicht mehr einstellen.

  • 28.04. um 10:20 in Japan genau das selbe Problem. War gestern unterwegs und musste nach 1 Stunde sicherheitsüberprüfung mein Passwort reseten. Jetzt scheinbar ein zweitesmal, diesmal nein danke. Hat es einen negativen Effekt wenn man die Aufforderungen ignoriert??

    Antworten moderated
  • Hallo
    Das Problem ist bei mir schon am Samstag um 01:30h aufgetreten
    Aufforderung zum Passwortwechsel, erledigt.

    Zeitgleich ist das App spezifische Kennwort auch in der Nirvana gelandet, musste neu generiert werden.

    Nach Passwortwechsel mussten die Apple TV neu angemeldet werden.
    Die HomePods als Steuerzentralen haben etwa 18 Stunden benötigt um wieder aufzutauchen.
    Aktuell alles wieder Tuttifrutti

  • Man sieht es hier wieder die grossen Tech- Firmen die Benutzer, und uns alle in die Cloud drängen wollen.
    Deshalb versuche ich mich einigermaßen zu „ent-clouden“.
    Dropbox hier, MEGADRIVE da, OneDrive,,,irgendwo,, was auch immer.

    • Kann ich verstehen.

      Bei Apple ist halt nur die billig-billig Masche intern das Problem.
      Die Google Cloud macht da deutlich weniger Probleme, auch wenn ich diese aus anderen Gründen privat niemals nutzen würde.

  • War auch betroffen, generell muss ich meine Apple ID aber wirklich mehrmals pro Woche entsperren, und das seit Jahren. Extrem sicheres Passwort, gleiche Geräte, Cloud Relay deaktiviert. Es nervt *EXTREM*

  • Trat bei mir vor etwas über einer Woche auf.
    Aufgrund eines neuen Macs wollte ich den alten Mac zurücksetzen.
    Nach der Aufforderung zur Passworteingabe, war dann das Konto gesperrt.

  • Klaus Oberdorfer

    CAVE: Fake-Mail !
    Ich habe eben eine Mail von Apple bekommen, mit meinem Vor und Nachnamen als Ansprache,
    dass bei meiner Apple-ID „…@mac.com“ etwas geändert wurde (Wortlaut siehe unten in „“)
    Meine Apple-ID ist aber keine „..@mac.com“ sondern eine andere, zwar ähnlich aber eben nicht @mac.com!

    „die folgenden Informationen deiner Apple‑ID (…@mac.com) wurden am 28. April 2024 um 19:58:21 Uhr (GMT+1) geändert:
    Apple‑ID
    E‑Mail-Adresse(n)
    Wenn du diese Änderungen nicht vorgenommen hast oder der Meinung bist, dass eine unbefugte Person auf deinen Account zugegriffen hat, solltest du dein Passwort über die Apple‑ID-Accountseite unter https://appleid.apple.com so schnell wie möglich ändern.“

    Antworten moderated
  • Bei mir ist die AppleHomezentrale ausgefallen. Wie bekomme ich die wieder zum laufen?

  • Das deutet immer mehr auf ein Hack Angriff und nichts anderes

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven