iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Apple hat 1 Milliarde iPhones verkauft

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

In den neun Jahren seit dem Verkaufsstart der ersten iPhone-Generation am 29. Juni 2007 hat Apple mehr als eine Milliarde iPhones verkauft. Apple-Chef Tim Cook hat diese eindrucksvolle Zahl im Rahmen eines Mitarbeitertreffens am Firmensitz in Cupertino verkündet.

iphone6s

Das iPhone wurde zu einem der wichtigsten, erfolgreichsten und die Welt am nachhaltigsten verändernden Produkte in der Geschichte. Es ist mehr als ein täglicher Wegbegleiter. Das iPhone ist unbestreitbar ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens und ermöglicht vieles von dem, was wir den Tag über tun. Letzte Woche haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht und das 1-milliardste iPhone verkauft. Wir hatten nie zum Ziel, die meisten Produkte zu verkaufen aber wir wollten immer schon die besten Produkte schaffen. Ich danke allen bei Apple dafür, dass die dabei mitwirken, die Welt jeden Tag aufs Neue zu verändern. (Tim Cook)

Nächstes Jahr feiert das iPhone seinen zehnten Geburtstag. In der Zeit seit 2007 hat Apple nach offizieller Zählweise bislang neun iPhone-Generationen vorgestellt. Die unterschiedlichen Bildschirmgrößen der letzten Modelle sowie das iPhone 5c mitgerechnet zählen wir inzwischen 13 verschiedene Varianten. Die Vorstellung der nächsten Generation wird für Anfang September erwartet.

Donnerstag, 28. Jul 2016, 6:55 Uhr — chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön.

    • Danke für??? Dir etwas zu verkaufen?

      • Ich Danke Apple das sie das iPhone entwickelt haben. Für mich das schönste und beste Smartphone.

      • Frage ich mich auch.
        Klar sind die meisten Geräte schön anzusehen und besitzen so manche Funktionen, aber dafür zahlen wir doch, oder reicht an der Kasse bei Apple auch ein Danke? :o

      • Ähm ja, und wenn es das iPhone nicht geben würde, hätte ich mein Geld für Samsung-Geräte ausgegeben, die mich aber nur halb zufrieden gestellt hätten. Ich bin gerne bereit dafür zu bezahlen. Ich denke mal der Porschefahrer ist auch dankbar, dass er keinen Golf fahren muss.

      • Samsung-Geräte sind ja nicht zwingend von minderer Qualität. Es kommt doch nur darauf an, ob man sich mit dem System identifizieren kann oder nicht. Ich würde jetzt nicht sagen, dass Samsung schlechter ist. Ich habe nur nicht die Lust zu wechseln, weil ich sonst all meine Geräte austauschen müsste um wieder einen Einheitsbrei zusammenzustellen.
        Und was den Porsche-Fahrer betrifft – nach dem mittlerweile zweiten Getriebeschaden beim Porsche Panamera, und das bei 50000 km, kann man vorsichtig sagen, dass sie irgendwo alle gleich sind. Es ist größtenteils der Name, den man bezahlt.

      • Und danke, dass Apple Entwicklern…kreativen, visionären Entwicklern die Chance gegeben hat etwas tolles für uns Nutzer zu schaffen. Ich freue mich jedesmal, wenn ich eine neue tolle App entdecke, die meinen Alltag erleichtert oder mich einfach für einen gewissen Zeitraum gut unterhält.

      • Ich kann mich da nur voll und ganz anschließen!! Ich möchte in Zukunft nichts anderes mehr haben.

      • Hehe! Gäbe es Apple nicht, dann wüsstest du doch gar nicht ob Samsung dich nur halbzufrieden stellen würde.

      • Doch das wüßte ich. Ich weiß noch wie ich zu Anfangszeiten ein Samsung in den Händen hielt und es beim Scrollen zu Aussetzern kam, das hat mich schon gestört. Der überfrachtete, teils gebrandete Homescreen hatte mich damals schon gestört. Das hatte mich schon damals beim Nokia gestört, wenn das blöde magentafarbene T auftauchte.

    • Er sagt Danke, weil er damit Spaß hat.
      Wenn euer Danke die Zahlung an der Kasse ist, dann ist das so.

      Versteh nicht was euer Problem ist.

      • Die haben kein Problem mit dem Danke an sich, sondern wollen einfach nur meckern und dumm daher quatschen…

        Andere glücklich zu sehen ist für manche leider ein rotes Tuch… Traurige Welt…

        Wieso sollte man nicht einfach mal Danke sagen können. Dass ich für etwas bezahlen muss ist ja klar, aber ich bin auch extrem dankbar für die Entwicklung des iPhones weil ich mir das auch schon bevor es dieses ein solches Gerät gewünscht habe.

      • Das iPhone ist nicht perfekt, und es ist ungewiss welche Richtung es noch einschlagen wird, aber damals war es eine Revolution. Allein die Möglichkeiten die einem plötzlich zur Verfügung standen. Die Betrachtung von Fotos auf einem „Handy“, Emails lesen, Sendungsverfolgung, Einkaufen usw. Das gab es alles vorher nicht. Den Entwicklern die Werkzeuge und den Appstore zur Verfügung zu stellen war einfach genial von Apple. Und dafür sage ich gerne Danke.

  • Da hat er recht der Tim . Die Welt würde nachhaltig verändert. Ohne Smartphone kommt man nicht sehr lange aus .Ich fühle mich immer unvollständig wenn ich mal ohne das Haus raus gehe um Brötchen beim Becker um die Ecke zu Kaufen .ich habe es nicht immer in der Hand , aber es beruhigt mich zu wissen das ich darauf zugreifen kann wenn ich es brauche

    • Dies nennt man auch Suchtverhalten

    • Naja, nur hat Apple wenig damit zu tun, dass du ein Smartphone hast… Danke mal Nokia, Sony Ericson, HTC…

      • Apple hat zu diesem Zeitpunkt einfach nur den Nerv der Zeit getroffen. Die heutigen Smartphones wären so und so gekommen, LG und Samsung hatten die ersten Geräte auch schon am Markt. HTC als OEM Hersteller, SomyEricsson, Nokia, Palm, etc hatten schon seit Jahren Smartphones, die allerdings mit den heutigen nicht viel zu tun haben, da die noch resistive Displays hatten und meist eine Tastatur.

      • Fakt ist, alle Smartphones vor dem iPhone war einfach immer irgendwie umständlich… Apple hat alles einfach neu aufgegossen und vieles anders und richtig gemacht.

      • @Cartman: Eben nicht. Die anderen Hersteller hätten es definitiv nicht geschafft dieses Thema so zu lösen, wie es Apple getan hat. Apple hatte eine Vision. Und das ist auch das was allen anderen Global Playern fehlt. Keiner der anderen hat es geschafft im Inhalte-Geschäft Fuß zu fassen. Bei Apple ist die Verknüpfung von Hardware mit Software plus eigenem integriertem Shop das Optimum. Der Play Store bringt Samsung nix. Daran verdienen sie nichts. Nur an der Hardware. Und alle neuen innovativen Ideen, die Samsung so eingebaut hat, haben kaum eine Gerätegeneration überlebt. Das Edge-Display wird nach wie vor nicht optimal genutzt, da Samsung keine Vision hat und keine Entwickler die ausreichend kreativ sind. Im Gegenteil. Die Edge-Display erschweren sogar die Bedienung z.B. beim Skalieren von Fotos.

      • Sagt ja keiner was, dass Apple das besser löst als andere Hersteller. Nicht umsonst habe ich auch ein iPhone.

        Aber Apple war nunmal nicht der Pionier bei Smartphones, die gab es schon deutlich vorher. Auch die Smartphones mit kapazitiven Display sowie Multitouch und komplett ohne Hardware-Tastatur gab es nunmal schon vor Apples iPhone. Auch Apps und einen Store gab es bereits, nur von Microsoft für Windows Mobile. Also Apple hat da gar nichts neu erfunden, sie haben es nur zum Massenmedium gepushed.

        Wie dem auch sei, ich bin froh dass es so gelaufen ist und ich ein gut funktionierendes iPhone habe und kein Bastel-Android oder sonstiges.

  • Ach ja, die schöne neue Welt, die das iPhone geschaffen hat: Bodenampeln, Pärchen im Restaurant, die nur aufs Handy starren, Menschen die nervös werden, wenn das Handy nicht dabei ist, … , bis hin zu Pokemonjägern. Und als Krönung die Watch, die die Probleme löst, die das Smartphone geschaffen hat. Und obwohl man die Sachen sieht, steckt man da voll mit drin.

    • Anfangs fand ich es auch ganz gut das die Leute mal wieder mehr raus gehen. Mittlerweile sehe ich das anders. Wenn man die Pokemon Jäger sieht denkt man sofort an Zombies. Es ist erschreckend wie manche mit dem Smartphone rum laufen. Nichts gegen das Spiel wem es gefällt der soll es spielen. Die jüngsten Entwicklungen in Sachen Pokemon Go sollten dem einen oder anderen doch etwas zu denken geben. In Amerika ist das jetzt soweit das Firmen mit dem Entwickler kooperieren und gezielt Pokemon oder Arenen in Geschäften platziert werden. Die Firmen zahlen dafür das die „Jäger“ in ihr Geschäft geführt werden mit dem Ziel dir was zu verkaufen. Eine Geniale Sache für die Werbeindustrie und für die Firmen. Besser kann man Werbung nicht machen und die Smartphone Süchtigen folgen schön brav. Ziemlich erschreckend das Ganze wie ein Smartphone die Leute steuert.

      • Erschreckend ist, dass Städte wie Düsseldorf für die Spieler Extra Dixi Klos aufstellen und den Verkehr umleiten oder sperren wollen…

    • Es ist immer das einfachste jemanden anderes die Schuld zu geben. Das ist doch das Problem von jedem einzelnen Menschen. Niemand hat gesagt das man das Gehirn ausschalten soll, wenn man ein Smartphone benutzt.

      Genau so hättest du die ganzen positiven Dinge aufzählen können, davon gibt es nämlich mehr als genug.

      • gut & richtig, sehe ich auch so!

      • Apple hat ja gesagt, dass das iPhone die Welt verändert hat. Ich habe die Schuld jetzt mal bei mir gesucht, warum die Welt sich seit der Einführung des iPhone so verändert hat. Ich komme zu dem Ergebnis, dass mein Verhalten keinerlei Auswirkungen auf die Gesellschaft hat. Ich jage keine Pokemons oder ähnliches und meine Kommentare ändern die Gesellschaft auch nicht wirklich.
        Selbstverständlich ist Apple auch nicht Schuld an der Veränderung. Autohersteller sind ja auch nicht schuld daran, dass Menschen überfahren werden. Aber trotzdem sind die vielen Verkehrstoten eine Auswirkung der Erfindung des Autos.
        Welche positiven Auswirkungen hat das iPhone denn auf die Gesellschaft, abgesehen von finanziellen?
        Ich sehe viele Gründe, warum ich mir ein iPhone kaufe. Aber insgesamt sehe ich die Entwicklung eher negativ.

      • @ Rainer:
        Dein Empfinden ist eher subjektiv.

        Ich nehme mal KEINE Beispiele aus der Arbeitswelt, weil dort ist ein Smartphone „Gold“ wert.
        – Wenn du die Augen sehen würdest von meinen Eltern, 64 und 68 wenn sie ihre Enkel sehen. Sei es über FaceTime, Foto, etc… UNBEZAHLBAR.

        – Wie cool es ist wenn Touristen mit ihrem Smartphone i-welche Orte finden, ohne sich mit faltbaren Karten zu plagen.

        – Wie cool es ist, wenn mein Kollege dank iPhone und Withings zu jedem Zeitpunkt während er in der Arbeit ist, seinen neugeborenen Sohn sehen kann. UNBEZAHLBAR.

        – Wie genial es ist, wenn ich gerade unterwegs bin und weiß das ich gleich nach Hause komme und mein komplettes zu Hause (Heizung, Klima, Fenster, Lichter) per iPhone steuern kann. Vor allem wenn es im Winter sehr kalt ist. Die Kinder freuen sich, wenn es draußen kalt ist.

        – Ich habe Millionen von Songs auf meinem iPhone. Raus holen, suchen anhören, egal wo ich bin. Zu jedem Zeitpunkt. Die Party kann los gehen.

        – Wenn ich etwas benötige und es im Internet bestellen kann. iPhone raus, auswählen, bestellen, bezahlen. Geht noch weiter, wenn ich dann ein Paket bekomme sehe ich zum Teil (bei DPD) genau wo es ist.

        – Wenn ich gerade einen coolen Moment festhalten will. iPhone raus, Video oder Foto machen. Fertig. UNBEZAHLBAR.

        und natürlich vieles mehr …

        Das sind viele Kleinigkeiten, aber das kann zu magischen Momenten führen. Da gibt es einige positive Momente. Sonst hätten die Menschen nicht so viel Spaß mit ihren Smartphones.

      • Ich bestreite ja nicht, dass Smartphones nützlich sind. Die Auswirkungen sind nur gesamtgesellschaftlich vermutlich nicht so positiv. Schau dir mal deine Punkte an. Die Augen deiner Eltern, wenn die das Kind auf einem Foto sehen, kann ich mir gut vorstellen, die kenne ich von meinen Eltern. Aber ich kann mir auch die Augen meiner Großeltern vorstellen, als die damals Fotos von mir gesehen haben. Hier sieht man aber wie abhängig manche Leute vom Handy sind, dass die glauben, dass es sowas sonst nicht gab.
        Ich habe letztens mal die Augen eines Kindes gesehen, dessen Mutter die ganze Zeit auf ihr Smartphone gestarrt hat, als das Kind ihr was zeigen wollte. Kannst du dir diese Augen vorstellen? Die Augen von meinem Chef möchte ich auch nicht sehen, wenn der mitbekommt, dass ich bei der Arbeit Webcams schaue. Aber auch das ginge ohne Handy.
        Smartphones können tolle Helfer sein. Ich gehe auch davon aus, dass du das sinnvoll nutzt. Ein Großteil der Menschen nutzt das Smartphone aber nicht wirklich Smart. Wir schreiben hier über die Sinnhaftigkeit von Smartphones, statt sinnvolle Dinge zu machen.

  • well basically: no one cares, Tim!

    • Also wenn Du mich meinst: apfel.page lese ich nicht, da musst Du jemanden anderen meinen. Aber gut zu wissen, dass es auch dort kritische Geister gibt.

      Und wg. der Persöhnlichkeitsstörung:
      1. habe ich gar keinen Sohn
      2. behalte ich lieber für mich, Du Eimer

    • Dann zeige mir doch meinen Nickname gern mal bei apfel.page. Würde zu gern wissen, wer mein alter ego dort ist. Bisher hielt ich meinen Namen für sehr originell. Trittbrettfahrer gibt es halt überall.

  • eigentlich ein trauertag, wenn man bedenkt wieviele der 1 milliarde i-phones dieser tim mit seiner produktpolitik unbrauchbar gemacht hat.

    alleine meine 3 iphone 4’s sind echt eher wie ein old-timer in der bedienung.

    Danke Tim, dass ihr die welt täglich mehr zur müllhalde macht bei apple – DANKE!

  • Mich würde mal interessieren wieviele Austauschgeräte auf diese 1 Milliarde kommen?

  • Ohne das iPhone 1 gäbe es die Samsung etc. sowie Android so wie sie heute sind gar nicht. Es gab mal eine schöne Seite, wo zu sehen war, die die Smartphones VOR und NACH dem iPhone ausgesehen haben.

    Und: ohne die iPhone-Entwicklung wären uns viele, viele Dauernörgler erspart geblieben. Das wäre doch auch langweilig.

    • HTC/HP haben mit den Win Mobile PocketPCs zuvor diesen Markt bereitet inkl. resistiven Screens. Mit dem Fortgang der technischen Entwicklung wären die Geräte so oder so in die heutige Richtung gegangen. Aber zugegeben: das erste iPhone hat diese Umwandlung extrem beschleunigt.

      • Hätte, wäre, könnte. Apple ist damals mit viel Marketing auf den Zug aufgesprungen und hat einen guten Job gemacht. Mit Erfinden hat das allerdings nichts zu tun.

  • Da kann ich mich nur voll und ganz anschließen!

  • Cook ist ganz schön dick geworden

  • Wow gerade mal vor 2 Jahren (März 2014) haben sie die 500. Mio Grenze geknackt.

  • Das iPhone zeigt auch, welch eine beeindruckende Ausnahmepersönlichkeit Steve Jobs gewesen ist.

    Es gab vor dem iPhone auch nicht nur annähernd vergleichbare Geräte und auch Android hat ewig gebraucht, bis sie es halbwegs brauchbar kopiert haben.

    Wer leugnet, dass Apple einen Mega Gamechanger auf den Markt gebracht hat, einen Paradigmenwechsel eingeleitet hat, der lügt sich doch in die eigene Tasche.

    Man muss beim besten Willen nicht alles gut finden, was Apple macht, aber diese Tatsache anzuerkennen, sollte wohl möglich sein.

  • Das Apple mit der Entwicklung und Markteinführung von Smartphone und Tablet die Welt, oder vielmehr die Art und Weise wie wir diese wahrnehmen, und damit untereinander auf eine vorher unbekannte Art zu interagieren, verändert hat, dürfte wohl außer Frage stehen. Aber letztendlich sind es Menschen, die durch den Gebrauch und die Anwendung dieser Gadgets die Welt verändern. Apple gab und gibt uns nur diese Werkzeuge dazu an die Hand, behält sich aber z. T. die bestimmungsgemäße Richtung, wie wir damit umzugehen haben vor.

  • Möchte gar nicht dran denken, wie viele Ressource dafür drauf gegangen sind :-/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven