iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 647 Artikel
   

Apple: Gratis-Hüllen, ein Verweis auf die Konkurrenz und weniger Probleme als angenommen

312 Kommentare 312

Die Pressekonferenz wurde mit einem klaren Statement eröffnet: „We’re not perfect. Phones aren’t perfect“. Im gleichen Atemzug versprach Apple-Boss Steve Jobs aber auch, dass das Unternehmen alle Apple-Kunden glücklich machen wolle. Also habe man sich „den Arsch aufgerissen“, um die Ursachen für das von Apple als „Antennagate“ bezeichnete Problem zu finden. Das Ergebnis: Alle aktuell verfügbaren Mobiltelefone zeigen ähnliche Schwächen: „Phones aren’t perfect, it’s a challenge for the entire industry“.

Apple hat das iPhone 4 vor der Markteinführung ausführlich getestet und war sich auch darüber bewusst, dass gewisse Handstellungen die Empfangsleistung reduzieren kann. Dies sei jedoch wie zuvor schon gesagt eine nicht zu beinflussende technische Eigenheit. Dennoch habe das iPhone 4 weitaus bessere Empfangswerte als Konkurrenzprodukte.

Konkret in Sachen Antenne reklamiert haben laut Jobs lediglich 0,55 Prozent aller iPhone 4-Nutzer. Die Zahl der bei bei AT&T zurückgegebenen iPhones lag mit 1,7 Prozent beim iPhone 4 sogar deutlich unter den 6 Prozent des iPhone 3GS. Und auch die Rate abgebrochener Gespräche lässt nicht auf einen größeren Fertigungsfehler des iPhone 4 schließen. Auf 100 Gespräche verliert das iPhone 4 nur einen Anruf mehr als das iPhone 3GS – absolute Zahlen gibt der iPhone-Exklusivanbieter AT&T jedoch nicht heraus.

Apples weitere Pläne:

  • Anzeigekorrektur der Signalstärke mit iOS 4.0.1
  • Kostenlose Bumper für alle iPhone 4-Besitzer
  • Wer bereits einen Bumper gekauft hat, bekommt diesen erstattet. Dies gilt aber nur für iPhone 4-Geräte, die vor dem 30. September gekauft werden danach dürfte also eine direkte Korrektur kommen, oder der Bumper direkt beiliegen
  • Momentan kann Apple nicht genug Bumper produzieren, daher können iPhone 4-Besitzer sich auch andere Cases im Apple Store aussuchen, die sie kostenlos erhalten. Die Option soll Ende der Woche zur Verfügung stehen.
  • Auch die aufgetretenen Probleme mit dem Annäherungssensor des iPhone 4 sollen mit dem nächsten Firmware-Update behoben werden.
  • Das weiße iPhone wird wie von uns berichtet zum Ende des Monats ausgeliefert, am 30. Juli startet der Vertrieb in 17 weiteren Ländern, darunter Österreich, Belgien, Dänemark, Italien, Luxemburg, die Schweiz und die Niederlande.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Jul 2010 um 19:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    312 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    312 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30647 Artikel in den vergangenen 5134 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven