iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 507 Artikel
Schnellzugriff auf drei Apps

Apple CarPlay: iOS 10.3 spendiert ein neues Dock

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Nutzer der CarPlay-Funktion des iPhones dürfen sich über eine kleine Neuerung freuen, die Apple in der ersten Vorabversion von iOS 10.3 implementiert hat.

Carplay 500

So merkt sich die CarPlay-Anzeige zukünftig die drei zuletzt genutzten Applikationen und zeigt die korrespondierenden Icons in der linken Seitenleiste über der Uhrzeit an.

Bislang bot Apples Dock ausschließlich Platz für ein Icon und reservierte diesen exklusiv für die hauseigene Karten-Applikation. Kümmerte sich die Karten-App im eine aktive Routenführung, zeigte CarPlay das Karten-Icon im Dock an, sobald der Nutzer auf eine andere Anwendung wie etwa die Nachrichten-, die Spotify- oder seine Podcast-App wechselte.

Carplay Dock 700

iOS 10.3: CarPlay mit neuem Dock

Abgesehen vom neuen Dock bleiben die CarPlay-Funktionen auch in iOS 10.3 weitgehend unverändert.

Auch in Sachen kompatibler Apps hat sich nicht viel getan. Zwar unterstützen seit Ende 2016 auch die Podcast-Anwendungen Castro und Pocket Casts die CarPlay-Ansicht – von den Podcast-Apps abgesehen bieten sich für deutsche Anwender jedoch lediglich die Audible-, die Vox-, die Spotify-App und die offizielle NPR-Anwendung des öffentlichen US-Rundfunks zum Einsatz im Auto an. Andere Drittanbieter-Applikationen für Apples „perfekten Beifahrer“ lassen sich hingegen vergeblich suchen.

Montag, 30. Jan 2017, 18:39 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die App der Berliner Philharmonie ist auch CarPlay kompatibel.

  • TuneIn Radio funktioniert auch unter CarPlay.

  • Bekomme im April meinen 1er BMW mit Wireless CarPlay. Hat hier schon jemand Erfahrungen was Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Handling betrifft?

    • Da der im Februar erscheinende neue 5er das erste Modell überhaupt ist, was Wireless Carplay werkseitig unterstützt, wird dir da keiner ne Antwort geben können…

      Es sei denn, jemand hat eines der seltenen und teuren Nachrüstradios, was das schon kann.

      • Stimmt nicht, auch die X5 neueren Baujahrs haben bereits Wireless Car Play integriert. Car Play steht leistungs- und umfangstechnisch allerdings dermaßen weit hinter dem BMW-eigenen System zurück, dass ich es nach zwei Testwochen wieder deaktiviert habe. Carplay lohnt den Aufpreis wirklich kein Stück.

  • Pflicht für car play sollte aufjedenfall waze, blitzer.de, einen tankstellen app zB 1-2-3 tanken, die home app zB um sachen daheim schnell zu togglen, TripAdvisor, yelp, db navigator. Alles könnte man irgendwie im auto brauchen und sieht auf einem 7 bis 9 zoll bildschirm sicher gut aus.

  • Wohin will Apple eigentlich mit Carplay?
    Für mich wieder mal was, was man nicht schlecht angefangen, aber dann vernachlässigt hat.
    Würde man Carplay für Drittanbieter öffnen, ähnlich dem Apple TV App Store, würden sich in kürzester Zeit unzählige Anwendungen finden, die das ganze System bereichern würden. Die Bedingungen zu Bedienbarkeit etc. kann Apple ja vorgeben (das können sie ja gut). Auch die Navigationssoftware wähleb zu können wäre einfach super. So muss ich halt doch immer wieder aufs iPhone wechseln und Carplay wird nach kurzem Testen meistens wieder abgestellt weil die Bedienung des iPhones in einer Aktivhalterung halt doch einfach praktischer ist.

    • Ich glaube, hier wird bei den ganzen Rufen nach Apps, besonders Navi-Apps, eine Sache nicht bedacht.

      In ganz vielen Ländern ist der Einsatz von Blitzersoftware verboten, deshalb wird es sowas ja auch nie bei einem Festeinbau geben (zumindest nicht werkseitig)
      Die ganzen Apps bieten aber genau diese Funktion.
      OK, jetzt könnte Apple darauf bestehen, diese Funktion unter CarPlay zu sperren, aber ich denke die Nutzer würden dann die App-Hersteller beschimpfen, warum „ihre bezahlten Funktionen“ nicht gehen.

      Macht die Entscheidung für eine Öffnung für Dritt-Navis bestimmt nicht einfacher.

      Warum manch andere Apps nicht dürfen, erklärt das natürlich nicht.

  • Warum, gerade bei/von den dt. Automobilherstellern, die HERE-Maps das nicht bekommen…‽

  • Nett aber sehr sehr halbherzig. Da muss wesentlich mehr kommen um es vernünftig. Nutzen zu können!

    ZB alle anderen Navi Apps müssen nutzbar sein.

  • das andere anbietern von Karten-Apps (TomTom-Go) noch immer nicht auf CarPlay aufgesprungen sind ist einfach schade.. ich weiß das apple daran schuld ist aber trotzdem lächerlich!

  • Tja so wird das nichts mit HomeKit. Ich werde nicht mehr drauf setzen. Dazu kommt das man wohl extra ein iPad dafür kaufen muss und das jedes Jahr aktuell halten muss und alle paar Jahre neu kaufen muss. Das ist im Home Automation Bereich einfach ungeeignet. Apple hat schon jetzt verloren. Schade, hätte gerne drauf gesetzt.

    • Wir reden hier von Carplay… ;-)

    • Obwohl es hier um CarPlay geht meine Meinung zu HomeKit: Als Zentrale kann ein iPad dienen, vorgesehen war dafür eigentlich Apple TV weil das Gerät immer zuhause bleiben muss. Ein AppleTV 4 kostet 179,- Euro. Diese Anschaffung ist im Vergleich zu dem was die sonstigen Geräte die für die Heimautomation kostet zu vernachlässigen. Alleine deshalb ist deine Aussage nicht durchdacht.

    • Es geht hier nicht um Homekit aber auch für Homekit benötigt man kein iPad.

  • Mir würde gefallen, wenn sich CarPlay auch ohne kompatiblen Fahrzeug bzw. Autoradio aktivieren lassen würde. In meinem PKW passt ohne größeren Umbau leider nur ein 1 Din-Schacht Autoradio, da gibt es aber keins mit CarPlay-Kompatibilität. Und Bluetooth, Navi, Musik und Hörbücher klappt zwar auch jetzt gut, ein aufgeräumterer Desktop im Auto wäre aber besser zu bedienen.

    • Wie willst du Carplay ohne eine entsprechende Headunit verwenden? Ich glaube, du hast nicht so richtig verstanden, was Carplay eigentlich ist…

      • Er meinte so wie Android – Auto. Quasi das Handy als Headunit verwenden (wie es im z.b. im VW Up gemacht wird)

      • Ja, so wie Fabian das sieht. Im iPhone habe ich ja schon alle Features: Handy, Navi, App zum abspielen von Musik oder Hörbücher. Alles vom Gerät ohne dauernde Internetverbindung, um auch bei schwachem Netz („im Dorf“) oder im Ausland darauf zurückgreifen zu können. In dem Punkt bin ich etwas konservativ. Per Bluetooth kommuniziert das iPhone mit dem Autoradio. Siri schreibt Mitteilungen und stellt Telefonverbindungen her. Wenn das Handy nicht in der Tasche bleiben kann, wenn ich es z.B. als Navi benutze, hängt es mit einer magnetischen Halterung am Armeturenbrett, wo es auch per Fingertipp bedient werden kann.

        Darum genügt mir eine CarPlay Bedienoberfläche für die im Auto notwendigen Apps. Im Handy habe ich ja schon den Desktop und benötige nicht zusätzlich noch ein Display im Auto. Außerdem mindert ein fehlendes großes Display beim Autoradio die Begehrlichkeit.

      • Aber in meinem Auto gibt es keine Bedienung des Radios über Tasten im Lenkrad oder Joysticks in der Mittelkonsole. Alles noch etwas simpler und letztendlich unabhängiger von der Technik im Handy. Ich denek da immer noch auf die bisherigen 2 Änderungen der Anschlusskonfigurationen bei allen bisher herausgekommenen iPhone-Versionen der letzten 10 Jahre.

    • Das verstehe ich auch nicht warum man das iPhone nicht in den Carplay Modus setzen kann ohne unbedingt ein dichtes Auto haben zu müssen. Ich nutze nur noch Carsharing Fahrzeuge und habe kein eigenes Auto mehr. Da wäre dann eine solche Carplay Funktion genau das richtige.

      Alternativ wäre zu überlegen ob man dann ein iPad als Monitor für die Carplay Funktion koppeln könnte

  • Deezer soll laut Google auch funktionieren. Oder gilt das nur für außerhalb Deutschland.

  • Weshalb sind eigentlich nicht alle Apps vom
    iPhone automatisch auf dem CarPlay Display abwählbar? Jede x-beliebige App hat ein Pendant für die Watch, aber CarPlay Pustekuchen. Mit diesen 5 Apps brauche ich doch keien Aufpreis zahlen um sie im Auto zu nutzen. Da ist eine Halterung fürs iPhone billiger. So wird nie Schwung reinkommen in die Entwicklung. Oder will das gar niemand? Die Autohersteller wollen lieber ihren eigenen Kram an den Kunden bringen?

  • @dreamchipper

    Was glaubst du denn woher die Apple Watch Pendants kommen? Sicher nicht aus der Luft. Dazu sind findige Programmierer nötig und was glaubst du für was man programmiert und seine Apps erweitert? Na eben für alles wo man minimal Potential sieht.

  • CarPlay schön und gut, VW bekommt es mit einem aktuellen Radio-Navigation-System nicht hin meinen iPod zu steuern

  • Wie willst du Carplay ohne eine entsprechende Headunit verwenden? Ich glaube, du hast nicht so richtig verstanden, was Carplay eigentlich ist…

  • Meine Erfahrung mit CarPlay: rudimentärer Mist, unausgegoren und und ungefähr auf Stand von iOS 3.0!

    Da kann Sync von Ford und das simple, aber effektive Plug and Play von Mercedes mehr! Und falls jemand von BMW mitliest: hört auf Raketenwissenschaftler sein zu wollen, lernt was intuitiv bedeutet und treibt eure Autofahrer mit euren unnötig komplizierten Gimmicks nicht in den Wahnsinn!

    Danke ^^

  • Weißt Du, ob mit Smartlink NAVIGON gehen würde?

  • Apps – eine große Enttäuschung
    Navigation – eine große Enttäuschung
    Telefon – eine große Enttäuschung
    Sprachbefehle – ein Fiasko
    Apple CarPlay ein Fehlkauf.

  • Funktioniert die Blitzer.de App auch mit CarPlay?

  • Ich habe einen Audi, in dem ich zwischen dem Audi MMI und CarPlay wechseln kann. Carplay ist nahezu unnötig, wenn man Apple Music nutzt. Ich kann aus dem Audi MMI auf meine Apple Music library zugreifen und streamen (auch online). Das Audi eigene MMI zeigt mir sogar an, ob der Song in der Cloud ist oder nicht.

    Wenn ich mal eine SMS diktieren will, drücke ich lange auf den Sprachbefehlsknopf, und dann springt Siri an. Ebenso Whatsapp diktieren oder alles vorlesen lassen. Eine für mich perfekte Kombination.
    Carplay geht auch, paar mal probiert, aber solange Spotify keine Nested Folders auf Carplay erkennt und solange die Karten App so halbherzig ist, bleibe ich bei meinem Google Earth Navi im Audi.

  • Wenn es doch mal so einfach wäre mit CarPlay…..
    Mal wird die gesamte Mediathek angezeigt, mal nur die geladenen Alben, in jeder Version von iOS 10.X neu…unsäglich

  • Wie einfach es gehen könnte, zeigt IMHO Mercedes: iPhone über USB eingestöpselt und hatte mich schon darauf vorbereitet, die Relativitätstheorie erklären zu müssen…
    Alles funktionierte: Musik, FSE, Telefonbuch

    Auch wenn Mercedes so gar nicht meine Marke ist, aber man könnte es so zusammenfassen: wenn einfach einfach einfach ist.

    CarPlay hingegen greift dort ein, wo es nicht sollte und dort wo es sollte, versagt es in epischer Breite ^^

    • Aber der Hase liegt doch schon im Pfeffer, wenn man mich schon nötigt einzustöpseln. WOZU?

      Ich will das Handy nicht rausholen und dadurch abgelenkt werden, Ich will das das meine Fahrzeuge erkennt und sich automatisch damit verbindet. Als gute Lösung würde es mir sogar gefallen wenn es jedes andere verbundene Handy gleichzeitig rausschmeisst. Siri soll mir den Kofferraum auf Zuruf öffnen, den Motor starten, Termine in der Werkstatt vorschlagen und buchen. Ich möchte Infos, was in der Gegend die ich grad befahre von Interesse sein könnte. Das bedeutet nicht jede PommesBude aufzuzeigen. Ich will auf Statistiken zugreifen, die mir die die Knöllchenverteilung, die Diebstahlshäufigkeit und Preise für Abschleppen anzeigen.

      Deezer und der andere Kram sind Spielereien, wo bleibt die Warnung das die Fähre bei aktueller Fahrstrecke nicht mehr erreichbar ist und statt dessen ein Zimmer reserviert wurde.

      Wir sind sehr weit von sinnvollen Anwendungen und von den wahren Möglichkeiten entfernt. Die Realität ist eine Sammlung von Bullshit

  • Mit der Anschaffung von CarPlay werde ich definitiv noch warten.
    Ein ausgewogenes Preis-Leistung Verhältnis ist hier mal gar nicht gegeben.

  • Im Opel Astra mag CarPlay ja OK sein. Da war auch das bisherige Bordsystem ein absolutes Grauen. Aber in einem aktuellen Audi / BMW / Mercedes braucht man es echt nicht. Die Bordsysteme sind dort viel besser integriert, sehen hübscher aus und sich ehrlich gesagt mit viel mehr Liebe gemacht als das was Apple da hinstümpert.

  • Bevor ich mir einen Neuwagen mit Carplay kaufe, kaufe ich lieber einen Gebrauchten mit einem Navi Professional (z.B. bei BMW)

  • War bei mir im Skoda schon drin….

  • Nutze vor allem Deezer und Mixcloud sowie Castro. und kann mich eigentlich nicht beklagen.

  • Unter 10.3 gibt es jetzt endlich die Möglichkeit direkt bei CarPlay in der MusikApp „geladene Musik“ auszuwählen!!!!!! Endlich!!!!

  • Car Play und Nissan Connect wird da etwas laufen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21507 Artikel in den vergangenen 3705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven