iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 381 Artikel

Optisch ansprechend und vielseitig

App-Tipp: Geburtstagskalender und -widgets für das iPhone

Artikel auf Mastodon teilen.
47 Kommentare 47

Angesichts der Tatsache, dass der Entwickler der seit rund 15 Jahren erhältlichen Geburtstags-App iDay Deluxe auf ein Abonnement umgestellt und seine App damit verbunden ärgerlicherweise auch bei den bisherigen Käufern der Vollversion im Leistungsumfang beschnitten hat, werden wir vermehrt nach Alternativen dazu gefragt. Falls ihr einen speziellen Geburtstagskalender für das iPhone sucht, ist die App Birthday Reminder auf jeden Fall einen Blick wert.

„Birthday Reminder“ heißt auf deutschen Betriebssystemen „Geburtstage“ und stammt von dem deutschen Entwickler Stefan Liesendahl. Die App erfreut mit zeitgemäßem Design und der Option, sich anstehende Geburtstage auch in Form eines Widgets auf dem Home-Bildschirm anzeigen zu lassen. Die in der App verwalteten Kontakte können gruppiert und beispielsweise in Freunde, Arbeitskollegen und dergleichen unterteilt werden. Diese Gruppen kann man dann auch bei der Konfiguration der Erinnerungsfunktion berücksichtigen, sodass man beispielsweise nur bei anstehenden Geburtstagen von Arbeitskollegen und engen Freunden Erinnerungen per Push-Mitteilung erhält. Der Zeitpunkt für den Erhalt der Mitteilung ist frei konfigurierbar, zudem kann die App auch gleich Textvorschläge für eine Gratulation bereitstellen.

Geburtstagskalender Und Widgets

Die in „Birthday Reminder“ gesammelten Geburtstage können aus den iPhone-Kontakten und zudem auch aus in Form von CSV-Dateien aus anderen Quellen wie etwa Facebook importiert werden. Alternativ dazu kann man natürlich auch manuell einzelne Geburtstage ergänzen. Die in der App gespeicherte Geburtstagsliste kann über iCloud mit anderen iOS-Geräten des Nutzers synchronisiert werden und lässt sich auch im CSV-Format exportieren.

Kommen wir zum Preis der App: „Birthday Reminder App & Widget“ lässt sich kostenlos laden, bei der Benutzung kommt man allerdings um eine Vollversion nicht herum. Hier hat man die Wahl zwischen einem Jahresabo zum Preis von aktuell 4,99 Euro oder dem Kauf der Lifetime-Version für aktuell 8,99 Euro. Vorab kann man den Leistungsumfang im Rahmen eines Probeabos eine Woche lang testen.

Laden im App Store
‎Birthday Reminder App & Widget
‎Birthday Reminder App & Widget
Entwickler: Stefan Liesendahl
Preis: Kostenlos+
Laden
22. Mrz 2024 um 11:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • @ifun

    „Angesichts der Tatsache, dass der Entwickler der … Geburtstags-App iDay Deluxe auf ein Abonnement umgestellt … hat, werden wir vermehrt nach Alternativen dazu gefragt.“

    Und dann schlagt ihr eine App vor die ebenfalls auf ein Abo setzt – genau mein Humor.

    • „Lifetime-Version für aktuell 8,99 Euro.“ – also einmalige Kosten und Du musst dann die Abo Variante nicht nehmen.

      Antworten moderated
      • Auf „Lifetime“ kann man sich heute auch nichts mehr geben… Heute lifetime, morgen Abo!
        Ich bleibe beim normalen Kalender, der erinnert mich genauso gut ist in onboard.

      • -sich

      • IDay Deluxe ist auch im Nachhinein trotz Vollversion beschnitten und auf Abo umgestellt worden. Das ist ja gerade Anlass für den Artikel ;)

      • Die Lifetime-Version scheint es nicht mehr zu geben….
        Davon ist in der App keine Rede mehr..

      • Doch, Lifetime ist verfügbar. Such nach dem kleinen Button “All Plans” oder “Alle Pläne”.

      • Genau…und für wie lange?

        Anlass für den Artikel war ja die Umstellung bei iDay Deluxe auf Abo bei gleichzeitiger Beschneidung des Funktionsumfangs der Vollversionen.

        Also ich „riskiere“ die doch recht happigen 9€ für solche eine banale App nicht – ganz ehrlich, was kann diese App? Geburtstage aus den Kontakten auslesen und in einem Widget darstellen.

      • JEDE App, ob kostenlos, kostenpflichtig mit Abo oder als Einmalkauf, kann von heute auf morgen aus dem App Store verschwinden, und nichtmehr weiterentwickelt werden!

    • Na ja, mein Humor trifft es damit auch, wenngleich eben „nur“ Humor.

  • Ich nutze seit vielen Jahren „Occasions“ von HandCarvedCode. Bin sehr zufrieden damit, Widgets…. macht genau das was es soll….

    Antworten moderated
  • Die Kalender-App stellt die Geburtstage aus den Kontakten wunderbar dar und erinnert auch. Alles mit Boardmitteln.

    • So ist es, verstehe auch nicht warum man für alles mögliche eine externe App nehmen sollte.

      Antworten moderated
    • Ich will aber nicht unbedingt für den vierjährigen Nachbarsjungen einen Kontakt erstellen. Sehr wohl ihm aber zum Geburtstag gratulieren.

      • Du kannst ja einen jährlich wiederkehrenden Kalendereintrag machen. Somit musst du kein Kontakt erstellen und wirst trotzdem jedes Jahr an den Geburtstag erinnert.

      • Name, Nachname, Geburtstag fertig; ca. 30 Sekunden…

      • Und wenn man dann noch diese Kalendereinträge in einem eigenen Kalender sammelt, kann man diesen sogar mit anderen Teilen, ohne dass die auch die gleichen Kontakte anlegen müssten. It’s magic …

      • Der Kalender sagt dir dann aber nicht das es z.B der 5 Geburtstag ist…

      • Ach Dirk, wie könnte man das Problem bloß lösen?? Vlt indem man in den Titel das Geburtstjahr schreibt? ZB Onkel Paul – 1960 … und dann ein wenig Mathe … und Bähm … man weiß wie alt er ist, der gute Onkel Paul

      • Braucht man aber nicht, der Kalender verrät auch das Alter zuverlässig.

  • einfach bei kontakte eintragen und schon zeigt das iphone die geburtstage an.
    es erinnert sogar automatisch
    oder noch schneller: einmal facebook der kalender syncen lassen und schon ist alles drinne und sync wieder ausschalten.

    Antworten moderated
    • Genau mein Humor.
      Einmal Facebook unerlaubt alle sensible Kontaktdaten deiner Bekannten mitteilen. Oder wollen die das? Richtig: du hast keine Ahnung.

      • aber ich soll meine kreditkarte oder mein paypal konto an abo firmen geben.
        da merkt man du hast keine ahnung.
        aber hauptsache leute die tips geben angreifen!

      • @peter Parker
        Ähm, mit einen Aboabschluss per InApp-Kauf im AppStore gibst du Apple deine Kreditkrateninfos und niemand anderem ^^

        So viel zu „Ahnung haben“

      • @thomas4321
        ach und das ist besser? meta willst du keine daten geben aber dem ach so heiligen apple konzern? weil da alle daten so sicher sind. erst denken dann kommentieren!

      • @Peter Porker

        Ach Peter, es ging dir doch um die „Abo Firmen“ die jetzt deine Kreditkartendaten bekommen, weil du dir die App laden müsstest, richtig?

        Aber genau jene bekommen diese nicht. Das ist ja einer der Vorteile des AppStores. Warum schwenkst du jetzt Richtung Apple und machst die Verschwörungskiste auf?

        Apple hat deine Kreditkartendaten eh, wenn du sie hinterlegt hast. Wenn du das nicht willst, kannst du auch anonym mit ITunes-Guthaben-Karten arbeiten.

    • Einmal mit Facebook alle Kontakte synchronisieren???? Ich glaube nicht.

      • es gibt leute die tun sowas, da sie zu geizig und zu bequem sind kalender richtig zu nutzen.
        es war ein vorschlag, mehr nicht!

      • Und wenn nur ca 5% der mir wichtigen Menschen Facebook nutzen?

        Ja, es war ein Vorschlag. Aber ein recht komischer.

  • Einfach unter Kontakte den Namen und das Geburtsdatum eingeben und man wird automatisch durch den Kalender erinnert. Ich bin bei meinen Kontaktnamen sehr rigoros: Name, Vorname auch wenn es Verwandtschaft oder Freunde sind; einen Spitznamen kann man ja auch noch hinzufügen.
    Also kein Facebook-Gedöns oder eine extra App/Abo. Einige meiner Freunde machen das nicht und vergessen regelmäßig Geburtstage. Ist einfach eine Frage der (kleinen) Selbstdisziplin, dauert pro Eintrag sicher nur 1 Minute. Daher habe ich kein Verständnis für „vergessene Geburtstage“; den ganze Tag das Smartphone in der Hand, aber dieser kleinen Eintrag wird nicht geschafft.

    • Wie bereits geschrieben. Man will nicht unbedingt den 2 jährigen Neffen als Kontakt hinzufügen.
      Genauso möchte ich verstorbenen Personen nicht als Kontakt haben aber dennoch an den Todestag erinnert werden.
      Occasions macht ja beides. Liest die Daten aus den Kontakten und du kannst zusätzliche Einträge vornehmen.

      Und ja, man kann auch einen wiederholenden Termin im Kalender eintragen. Aber sagt Dir dein Kalender auch dass es der 40. Geburtstag ist? ;-)

  • Ich nutze Age Counter in der kostenlosen Version. Tut was sie tun soll. Bin sehr zufrieden.

  • 1 Geburtstag hinzugefügt, das Datum wurde als -1 Tag importier, jedes Mal wenn man den Kontakt in der App bearbeitet zieht es einen weiteren Tag von Datum ab. Ziemlich übel für eine App mit dem EINEN Zweck, dieses Datum zu speichern

  • Ich habe irgendwann auch den In-App-Kauf kostenlos erhalten, insofern für mich wirklich eine komplett kostenlose App, die mich sehr zufriedenstellend an Geburtstage erinnert – abseits des regulären Kalenders, den ich ebenso nutze.

  • Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Wer installiert sich überhaupt App 1 oder 2? Der Kalender des iPhones zeigt dir schon von Hause aus Geburtstage an, und erinnert dich 1 Woche vorher. Nur weil es ein Widget gibt, oder weil es bunt ist? Man kann’s auch übertreiben, und sich für jeden Schwachsinn eine App installieren. Aber zahlt nur ruhig für so was. :-O

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37381 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven