iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
Neu in iOS 11

App Store generalüberholt: Das sind die neuen Produkt-Seiten

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Neun Jahre nach dem Debüt des Software-Kaufhauses für iPhone und iPad wird Apple den App Store in diesem Jahr erstmals komplett überarbeiten. Das Design wird sich dann am Auftritt von Apple Music orientieren und die Auswahl der Apple-Redaktion deutlich stärker in den Vordergrund rücken als bislang.

Neuer App Store

So wie es derzeit aussieht schraubt Apple nicht an der Suche, an Filtern und logischen Abfragen des Millionen-Angebotes, sondern konzentriert sich auf kuratierte Inhalte redaktionelle Empfehlungen und täglichen neue Inhalte die zum Besuch des Software-Kaufhauses einladen und Nutzern beim „Entdecken neuer Apps helfen sollen.

So soll der App Store bald sogenannte Storys, Empfehlungen von Experten, von Apple zusammengestellte Listen und „hilfreiche Anleitungen“ beinhalten.

Du willst wissen, wie du Filter in deiner neuen Fotoapp benutzt? Oder wo du die seltensten Monster in Pokémon GO findest? Wir bieten dir Anleitungen und Tipps direkt im App Store. […] Von den besten Apps für gesundes Kochen bis hin zu Action-Spielen für deine Kinder – in den Listen unserer App Store Experten findest du die Apps und Games, bei denen sich der Download am meisten lohnt.

Produktseiten komplett überarbeitet

Doch nicht nur die Übersicht, auch die einzelnen Produktseiten wurden komplett umgestaltet. Apple fokussiert sich hier auf eine stärkere Präsenz von Video, will die Chart-Position stärker hervorheben (keine Sorge, wir wissen auch nicht warum) und stellt als hilfreich beurteilte Bewertungen prominenter dar.

  • Chartposition: Falls eine App oder ein Spiel in den Top Charts steht, siehst du die Platzierung auf ihrer Appseite. So weißt du sofort, wie beliebt sie gerade ist.
  • Mehr Videos: Videos. Videos. Videos. Wir haben die Anzahl der Videos auf jeder Appseite verdreifacht. So siehst du besser, wie Apps funktionieren und Games sich spielen lassen.
  • Bewertungen und Beurteilungen: Jetzt kannst du einfacher und schneller sehen, wie beliebt eine App ist. Das Bewertungssystem wurde optimiert. Und wenn ein Entwickler eine Frage beantwortet, kann jeder die Antwort sehen.
  • In-App Käufe: In-App Käufe finden und abschließen ist jetzt noch leichter. Du kannst deinen Einkauf im App Store starten und direkt in die App wechseln, um ihn abzuschließen. Oder eine App abonnieren und ein Level Up in einem Spiel kaufen, auch wenn es noch nicht auf deinem Gerät ist.

Produktseite

Dienstag, 06. Jun 2017, 7:33 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Toll wäre es wenn man nach Spielen oder Apps suchen oder filtern kann die keine In-App-Purchases anbieten.

    • Oder man eine Warteschlange für Apps erstellen kann die gratis sind. Sobald man mit einem WLAN verbunden ist werden diese dann geladen.

      • naja, man könnte den download auch anstarten und dann pausieren oder abbrechen. „gekauft“ ist gekauft. ;-) zumindest mach ich das dann immer so.

  • Und die Videos, Videos, Videos starten automatisch, automatisch, automatisch

  • Schrecklich, dieses Design! Ne riesen Überschrift und riesige Bilder, dafür bleiben die wichtigsten Informationen auf der Strecke bzw. versteckt – total unübersichtlich! Und wenn dann der Aufschrei der Community wieder groß ist, weil das keiner haben will, wird nächstes Jahr oder mit iOS 11.1/11.2 wieder zurückgerudert. Dass das Design der Musik App nicht gut ankommt, sollte Apple dank Umfragen doch wissen?! Wieso sie dann trotzdem ihren Kopf durchsetzen und das Design nun auf andere Apps übertragen, ist mir schleierhaft.

    • +1 Außerdem wird es bei diesem „Design“ für kleine Entwickler noch schwieriger überhaupt gesehen zu werden.

      • +1 weiß auch nicht, ob das unvermögen ist oder absicht, um mehr geld mit bekannten / bezahlten apps und bands zu verdienen. Geht auf jeden fall zu lasten der kleinen entwickler und der (ur- apple) user, die minimales / funktionales design wollen.

        Andererseits hat apple an vielen stellen gearbeitet und wille zur veränderung gezeigt. Bin grad am überlegen, ob mir das reicht, oder ob die schmerzen (ärger) in der täglichen nutzung aufgrund apples sturheit eher sogar noch größer werden. Ich persönlich wünsche mir eine Music- App mit der einfachen Bedienung aus iPod (Touch)- Zeiten.

        Mein letzter kauf war ein windows pc. Jetzt ein neues iPad und Macbook oder einfach ein surface, hmm…

  • Und ich dachte die Kritik an der Musik-App hätte gezeigt, dass das Design mit Überschriften in Schriftgröße 36 Mist ist.

    • Apple ist und bleibt ignorant. Siehe externe Tastatur für iPad Pros. Neue iPad Pros aber Tastatur wird nicht überarbeitet. Winkel immer noch nicht frei verstellbar. Keine Möglichkeit den Pencil unterzubringen, keine Sondertasten etc. Da erwartest du Einsicht bei Schriftgrößen? Warte mal lieber noch etwa 3-5 Jahre, so wie mit dem Magic Keyboard + Ziffernblock.

  • Apple sieht also vor, dass ich jeden Tag im App Store reinschaue, in der Hoffnung, dass meine gesuchte App von ihnen vorgestellt wird, die ich gerade brauche.
    Eine leistungsstarke Suche wäre natürlich zu minimalistisch gewesen! Und Apple weiß ja sowieso, was ich gerade suchen würde. Perfekt :-)

    • GreenFallingLeaf

      Wir sind halt unmündige User die nicht wissen was sie wollen und vor allem auch nichts können. Wir brauchen doch auch einen Hinweis auf der TK-Pizzapackung, dass man vor’m Backen die Folie entfernen muss…
      Ich frag mich echt für wen Apple den AppStore so zurichten will. Generation Snapchat oder doch eher für die alters- und vor allem sehschwachen Menschen unter uns?

  • „So soll der App Store bald sogenannte Storys, Empfehlungen von Experten, von Apple zusammengestellte Listen und „hilfreiche Anleitungen“ beinhalten.“
    – Oder anders formuliert: Wer uns (Apple) ordentlich Werbebudget überweist, der landet auch weit vorne!

  • Ebenfalls erwähnenswert: In Youtube/Videos zur Dev-Beta zeigt sich, dass die Files App (sinnvollerweise) auch auf dem iPhone verfügbar ist.

  • Genau daran habe ich auch gedacht, so sehr ich es begrüße, dass Apple an anderer Stelle die Werbeflut einschränkt (Cookies) so sehr stört es mich, dass Apple selber immer mehr auf „Empfehlungen“ setzt. Böswillig könnte man denken, dass Apple nicht deswegen Cookies etc. Beschränkt, um den Nutzer vor unerwünschter Werbung zu schützen, sondern um sicherzustellen, dass der Nutzer nur die Werbung sieht, an der Apple mit-verdient.

  • Es muss sich ja wirklich was tun im App Store, aber nichts an der Logik, sondern nur was am Design ändern, halte ich für so einen Quatsch. Vor allem dann die hässliche Musik App zum Vorbild nehmen ://// oh man Apple!

  • Mir gefällt der neue AppStore.
    Hoffentlich kommt noch eine bessere Suche.
    Aber die Unterteilung finde ich angenehm. Die Produktseiten sehen besser aus und die Infos werden besser verteilt.

    Ja die Videos starten automatisch, zum Glück ohne Sound also vernachlässigbar. Außerdem bei mir nur im wlan und nicht im 4G Modus.

    Die Storys sind schön gehalten und nicht überladen wie die frühere Übersichtsseite. Gefällt mir.
    Noch ein bisschen mehr Logik bei der Suche oder Filter und es ist perfekt für mich

  • Es wird Zeit, dass Apple auf der Aktivitätenapp einen Scrollring einführt.
    Hätte man nach 5 Minuten im Appstore voll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven